Freitag, 14. August 2020

Beiträge zum Stichwort ‘ Islam ’

De Maizière will Islamistische Terrorkämpfer ausbürgern

4. November 2016 | Von

Berlin – Wer im Ausland für eine Terrororganisation kämpft, soll ausgebürgert werden. Das plant Innenminister Thomas de Maizière (CDU) nach einem Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Voraussetzung sei, dass der Kämpfer neben der deutschen noch eine zweite Staatsbürgerschaft besitzt. Nach dem Grundgesetz darf niemand staatenlos gemacht werden. Bereits heute kann der Staat Bundesbürgern den Pass
[weiterlesen …]



Wolfgang Schäuble hofft auf einen deutschen Islam

2. Oktober 2016 | Von

Berlin  – Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) wünscht sich die Entwicklung eines deutschen Islams – „eines Selbstgefühls hier lebender Muslime auf der Grundlage unserer freiheitlichen und toleranten Ordnung“. Das schreibt Schäuble in einem Beitrag für die „Welt am Sonntag“. Die steigende Zahl der Muslime hierzulande sei „für die Mehrheitsgesellschaft eine Herausforderung“. Schließlich hätten wir es mit „Menschen
[weiterlesen …]



De Maizière warnt vor hoher Zahl islamistischer Gefährder

10. September 2016 | Von

Berlin- Kurz vor dem 15. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September 2001 hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vor der hohen Zahl islamistischer Gefährder in Deutschland gewarnt. „Gefährder sind Personen, bei denen bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen werden“, sagte de Maizière der „Bild“. „Ihre Zahl ist
[weiterlesen …]



Asselborn warnt Türkei vor Wiedereinführung der Todesstrafe

18. Juli 2016 | Von
Istanbul - Blick über den Bosporus.

Brüssel – Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat die Türkei nach dem gescheiterten Umsturz-Versuch durch Teile des Militärs davor gewarnt, die Todesstrafe wieder einzuführen. Das Land würde damit die Beitrittsverhandlungen mit der EU selbst abwürgen, sagte er im „ZDF-Morgenmagazin“. Asselborn forderte Präsident Erdogan auf, mit rechtsstaatlichen Mitteln auf den Putsch-Versuch zu reagieren. „Dieser Putsch-Versuch ist
[weiterlesen …]



Polizei nahm zufällig mutmaßlichen Terrorhelfer fest

11. Juni 2016 | Von
Mann in Handschellen

Düsseldorf  – Der nordrhein-westfälischen Polizei ist offenbar ein Zufallstreffer gelungen. Ende April hätten Ermittler in Aachen den Algerier Bilal C. wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz in U-Haft genommen und bei der näheren Überprüfung festgestellt, dass ihnen womöglich ein IS-Mann ins Netz gegangen sei, berichtet der „Spiegel“. Der 20-Jährige soll mit Drahtziehern der IS-Anschläge
[weiterlesen …]



Hunderte Fälle von Kinderehen unter Flüchtlingen in Deutschland: CSU: „Das darf es in Deutschland nicht geben!“

11. Juni 2016 | Von

Berlin  – Die Sozial- und Innenbehörden in Deutschland haben Hunderte Kinderehen unter den in den letzten 18 Monaten ins Land gekommen Flüchtlingen registriert. Das berichtet „Bild“ unter Berufung auf Zahlen aus den Bundesländern und auf Informationen der Justizministerkonferenz von Bund und Ländern. Demnach wurden in den allermeisten Fällen minderjährige Mädchen bereits in ihrem Heimatland mit
[weiterlesen …]



BKA zählt immer mehr islamistische „Gefährder“ in Deutschland

22. Mai 2016 | Von

Berlin- Die Zahl gefährlicher Islamisten in Deutschland hat sich weiter erhöht. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ zählt das Bundeskriminalamt (BKA) derzeit bundesweit 497 sogenannte „Gefährder“, also Personen, denen aufgrund ihrer extremistischen Einstellung jederzeit ein schwerer Terroranschlag zugetraut wird. Hinzu kommen noch 339 Islamisten, die als „Relevante Personen“ eingestuft werden. Dabei handelt es sich um
[weiterlesen …]



BKA warnt vor islamistischen Anschlägen auf die EM 2016

19. Mai 2016 | Von

Berlin – Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor möglichen Anschlägen auf die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich durch islamistische Terroristen. In dem Papier mit dem Titel: „Gefährdungslagebild zur Uefa-Fußball-Europameisterschaft 2016“ heißt es nach Angaben der „Bild-Zeitung“: Frankreich stehe „nicht zuletzt aufgrund der französischen Kolonialgeschichte in Nordafrika, des militärischen Engagements Frankreichs in Mali sowie der militärischen Unterstützung Frankreichs
[weiterlesen …]



Kauder: Muslime gehören zu Deutschland, Islam aber nicht – „Islam hat Ausprägungen, die wir nicht akzeptieren können“

5. Mai 2016 | Von

Berlin – Für Unions-Fraktionschef Volker Kauder gehören die hier lebenden Muslime „ganz klar“ zu Deutschland, der Islam aber nicht. Die Feststellung des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff, wonach der Islam zu Deutschland gehöre, sei „gut gemeint“, aber unpräzise, sagte Kauder im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Er warnte davor, Muslime auszugrenzen, „so wie dies im
[weiterlesen …]



Pariser Anschläge: Terrorverdächtiger Abdeslam an Frankreich ausgeliefert

27. April 2016 | Von

Brüssel – Der Terrorverdächtige Salah Abdeslam ist von Belgien an Frankreich ausgeliefert worden. Das bestätigte die belgische Staatsanwaltschaft am Mittwoch. In Paris soll er nun dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Abdeslam wird vorgeworfen, an den Terroranschlägen von Paris beteiligt gewesen zu sein. Er hatte nach seiner Festnahme im März eingeräumt, am 13. November in der französischen
[weiterlesen …]



Wer fühlt sich eigentlich beleidigt? Hunderte Strafanzeigen gegen Böhmermann

27. April 2016 | Von

Mainz  – Bei der Staatsanwaltschaft in Mainz sind viele hundert Strafanzeigen gegen den ZDF-Moderator Jan Böhmermann eingegangen: „Die Strafanzeigen bewegen sich geschätzt im oberen dreistelligen Bereich“, sagte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller der „Rheinischen Post“ . Der Zeitpunkt für eine Entscheidung in dem Beleidigungsverfahren lasse sich noch nicht prognostizieren. Die Staatsanwaltschaft will zuvor auch Böhmermann
[weiterlesen …]



Terrorverdacht: Spezialkräfte nehmen zwei Männer bei München fest

8. April 2016 | Von

München – Im Landkreis Fürstenfeldbruck und in München haben Spezialkräfte der Polizei am Donnerstagnachmittag zwei Männer festgenommen. Es habe zuvor einen „Hinweis“ gegeben, der bei den bayerischen Sicherheitsbehörden einging, teilte die Polizei mit. Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft München I, es habe Hinweise aus Sicherheitskreisen gegeben, dass die beiden Männer in
[weiterlesen …]



Mehrheit der Deutschen sieht direkten Zusammenhang zwischen Islam und Terror

30. März 2016 | Von

Berlin  Knapp zwei Drittel der Deutschen (61,8 Prozent) sehen eine direkte Verbindung zwischen den jüngsten Terroranschlägen und dem Islam. Das ergab eine INSA-Umfrage im Auftrag von „Bild“. Die Mehrheit der Deutschen (63,9 Prozent) glaubt zudem nicht, dass die Sicherheitsbehörden Europa vor weiteren Terroranschlägen schützen können. Mehr als 60 Prozent sind gleichwohl der Meinung, dass sich
[weiterlesen …]



Niedersachsen: Frau bei Schießerei auf kurdischer Hochzeit getötet

14. März 2016 | Von

Hannover – Bei einer Schießerei auf einer kurdischen Hochzeitsfeier in Hannover ist am Sonntagabend eine Frau getötet worden. Die Polizei war gegen 22.30 Uhr zu dem großen Veranstaltungsgebäude im Stadtbezirk Bothfeld-Vahrenheide ausgedrückt. Nach Angaben der Beamten wurde gezielt auf die Frau geschossen, zudem kam es zu einer Rangelei unter den Gästen, bei der mindestens sechs
[weiterlesen …]



Touristen sollten getroffen werden: Checkpoint Charlie war Anschlagsziel in Berlin

4. Februar 2016 | Von

Berlin – Die am Donnerstag von der Polizei festgenommenen Islamisten hatten nach „Tagesspiegel“-Informationen einen Anschlag auf das Areal des früheren Checkpoint Charlie in Berlin geplant. „Es sollte mit dem Checkpoint Charlie ein Tourismus-Ziel getroffen werden“, hieß es laut der Zeitung in Sicherheitskreisen. Den Anschlag hätten führende Mitglieder der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien in
[weiterlesen …]



Drei Festnahmen bei bundesweiter Razzia gegen Islamisten

4. Februar 2016 | Von

Berlin – Bei einer bundesweiten Razzia gegen Islamisten sind am Donnerstag drei Menschen festgenommen worden. In Berlin, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen habe es mehrere Durchsuchungen gegeben, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen richteten sich gegen vier Personen der dschihadistischen Szene wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Bislang seien zwei Männer und eine Frau
[weiterlesen …]



Österreich: Flüchtlings-Obergrenze wird schon vor Sommer erreicht

24. Januar 2016 | Von

Wien – Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner erwartet, dass die vereinbarte Obergrenze für Flüchtlinge in ihrem Land bereits in wenigen Monaten erreicht sein wird. „Bei 37.500 Anträgen wird in diesem Jahr gestoppt. Das wird voraussichtlich noch vor dem Sommer der Fall sein“, sagte Mikl-Leitner der „Welt am Sonntag“. Sollte diese Zahl überschritten werden, will Österreich hart
[weiterlesen …]



Christenverfolgung hat 2015 deutlich zugenommen

23. Dezember 2015 | Von

Berlin – Im Jahr 2015 ist die Zahl der verfolgten Christen weltweit deutlich gestiegen. Das Hilfswerk Open Doors Deutschland schätzt ihre Zahl angesichts der „jüngsten weltweiten und enorm temporeichen Entwicklung“ auf „sehr weit mehr als 100 Millionen“. Sorgen bereitet besonders der Exodus der Christen aus Syrien und dem Irak, wo vor allem die Terrororganisation „Islamischer
[weiterlesen …]



Bundespolizei fahndet wegen Anschlägen von Paris nach zwei Syrern

18. Dezember 2015 | Von

Berlin – Die Bundespolizei fahndet nach den Anschlägen von Paris nach zwei mutmaßlichen Mitgliedern der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Die beiden reisten am 3. Oktober über die griechische Insel Leros in die Europäische Union ein, schreibt der „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. An diesem Tag ließen sich auch jene beiden Männer auf Leros registrieren,
[weiterlesen …]



Terrorismus-Ermittlungen nach Messerangriff in Londoner U-Bahn-Station

6. Dezember 2015 | Von

London  – Nach einem Messerangriff in einer Londoner U-Bahn-Station hat die britische Polizei Ermittlungen wegen einer möglichen terroristischen Tat eingeleitet. Die Bevölkerung sei aufgerufen, ruhig, aber wachsam zu bleiben. Die Terrorgefahr im Land sei weiter hoch. Ein Mann hatte am Samstagabend drei Menschen mit einem Messer verletzt. Unbestätigten Berichten zufolge soll er bei seiner Tat
[weiterlesen …]



EU könnte Flüchtlinge aus Jordanien und Libanon aufnehmen

4. Dezember 2015 | Von

Brüssel – Die EU könnte künftig nicht nur Flüchtlinge aus der Türkei, sondern auch dem Libanon und Jordanien aufnehmen. Hochrangige Regierungsvertreter der Mitgliedstaaten wollen bereits an diesem Freitag in Brüssel über die Pläne beraten, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf hochrangige Diplomaten in Brüssel. Außerdem sollen die drei Länder stärker als bisher finanziell unterstützt werden,
[weiterlesen …]



Paris-Attentäter hatte enge Kontakte zu deutschen Islamisten

28. November 2015 | Von

Paris/Berlin- Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge von Paris hatte angeblich enge Kontakte zu deutschen Islamisten. Laut eines Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ kannten der Mann und seine Mitstreiter aus Belgien und Frankreich die sogenannte „Lohberger Brigade“ gut, eine Gruppe junger Männer aus dem Dinslakener Stadtteil Lohberg am Niederrhein, die 2013 nach Syrien in den Dschihad
[weiterlesen …]



Polizei nimmt zwei mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

26. November 2015 | Von
Mann in Handschellen

Berlin – Die Berliner Polizei hat am Donnerstag zwei mutmaßliche Islamisten festgenommen. In einem Kulturverein in Charlottenburg habe es den Verdacht einer Gefährdung gegeben, teilten die Beamten mit. Deshalb sei am Nachmittag eine Durchsuchung mit dem SEK erfolgt. Gefährliche Gegenstände seien zunächst nicht gefunden worden, dennoch werde das Objekt noch einmal mit Sprengstoffspürhunden überprüft. In
[weiterlesen …]



Mutmaßlicher Attentäter über Deutschland nach Frankreich gereist

24. November 2015 | Von

Berlin  – Einer der Attentäter von Paris ist vermutlich vor seiner Tat über Deutschland nach Frankreich gereist. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. Demnach ist der Mann, der mit einem syrischen Pass reiste, vor wenigen Wochen als Flüchtling im bayerischen Feldkirchen registriert worden. Zuvor war er am 3. Oktober erstmals auf der griechischen
[weiterlesen …]



USA geben weltweite Reisewarnung wegen Terrorgefahr heraus

24. November 2015 | Von

Washington  – Die USA warnen ihre Bürger weltweit vor erhöhter Terrorgefahr. Das US-Außenministerium gab am Montag eine aktualisierte Reisewarnung heraus. Aktuelle Informationen wiesen darauf hin, dass Terrororganisationen wie der „Islamische Staat“, Al-Qaida, Boko Haram, und andere in vielen Regionen Terroranschläge planten. Diese Anschläge könnten eine große Bandbreite an konventionellen und unkonventionellen Waffen beinhalten, so das
[weiterlesen …]



Bayern fordert mehr Härte gegen islamistische Gefährder

22. November 2015 | Von

München – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert ein härteres Vorgehen gegen islamistische Gefährder. „Islamistische Gefährder müssen wegen des erhöhten Anschlagsrisikos in Deutschland einen stärkeren Druck spüren“, sagte Herrmann der „Welt am Sonntag“. Aus Sicht des Ministers lässt sich ein Großteil der Gefährder durch Sozialarbeit oder bessere Präventionsprogramme nicht mehr erreichen. „Der harte Kern verachtet
[weiterlesen …]



Nach Länderspiel-Absage: Terror-Gruppe könnte noch zuschlagen

22. November 2015 | Von

Berlin  – Die deutschen Sicherheitsbehörden gehen davon aus, dass die Gruppe, die einen Anschlag auf das Länderspiel Deutschland-Niederlande am vergangenen Dienstag plante, tatsächlich besteht und immer noch zuschlagen könnte. Es handele sich anscheinend um einen minutiös geplanten Terrorangriff, der kurzfristig durch die Absage des Spiels gescheitert sei, berichtet die „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.). Der französische
[weiterlesen …]



Staat lässt Islamisten mit Fußfessel herumlaufen: Irakischer Terrorist verletzt Polizistin mit Messer schwer

17. September 2015 | Von

Berlin – Ein Iraker hat am Donnerstag in Berlin-Spandau eine Polizistin mit einem Messer angegriffen. Ein Kollege des Opfers habe daraufhin mehrere Schüsse auf den Angreifer abgegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamtin wurde bei dem Zwischenfall schwer verletzt. Der 41-jährige Mann erlag noch im Krankenwagen seinen Schussverletzungen. Die Beamtin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein
[weiterlesen …]



Autor Abdel-Samad will weiter Kritik am Islam üben

8. Juli 2015 | Von

Berlin – Der in Deutschland lebende Autor Hamed Abdel-Samad will weiter Kritik am Islam, den er mit dem Faschismus verglichen hat, üben. „Ich könnte auch Politikberatung machen und der Kanzlerin einreden, dass der Islam zu Deutschland gehört“, sagte Abdel-Samad im Gespräch mit dem „ZeitMagazin“. „Wer beschwichtigt, der macht Karriere. Ich kann das aber nicht. Ich
[weiterlesen …]



USA: Angreifer überfallen Mohammed-Karikaturen-Schau – zwei Tote – Geert Wilders hielt Rede

4. Mai 2015 | Von

Dallas – Im US-Bundesstaat Texas haben zwei bislang unbekannte Angreifer eine Ausstellung mit Mohammed-Karikaturen überfallen und das Feuer eröffnet. Die beiden Angreifer seien am Sonntagabend (Ortszeit) von der Polizei getötet worden, sagten Sicherheitskräfte dem örtlichen Fernsehsender WFAA. Ein Polizist soll eine Schusswunde am Bein erlitten haben. Auf der Veranstaltung, die von der „Amerikanischen Initiative zur
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin