Montag, 14. Juni 2021

Wirtschaft

Kunden warten im Schnitt fast neun Wochen auf Handwerker

12. Juni 2021 | Von

Berlin – Nach den Worten von Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer müssen Kunden zurzeit länger als zwei Monate auf einen Handwerker warten. „Im Bau und Ausbau sind es durchschnittlich 8,8 Wochen“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Als einen Grund nannte er die Unterbrechung der Lieferketten in der Pandemie. „Baumaterialen sind knapp und die Materialpreise haben
[weiterlesen …]



Gesundheitsministerium plant nicht mehr mit Curevac

10. Juni 2021 | Von

Berlin/Tübingen  – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant den Impfstoff des Tübinger Herstellers Curevac laut eines Medienberichtes nicht mehr für die laufende Impfkampagne ein. Entsprechend soll er sich gegenüber den Gesundheitsministern der Länder während der vergangenen Ministerkonferenz geäußert haben, berichtet der „Mannheimer Morgen“ unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach hat Spahn zu seinen Kollegen gesagt, das sei
[weiterlesen …]



Biontech will Lieferrückstand bis Ende Juni aufholen

8. Juni 2021 | Von

Mainz  – Der Impfstoffhersteller Biontech hat das Produktionsziel für den Covid-19-Impfstoff im zweiten Quartal bestätigt. Der für diese und kommende Woche angekündigte Lieferrückstand werde nach dem 21. Juni wieder aufgeholt, sagte der Finanzchef des Unternehmens, Sierk Poetting, am Dienstag dem „Handelsblatt“. „Wir stehen dazu, was wir für das zweite Quartal gesagt haben“, sagte der Manager,
[weiterlesen …]



Massiver Umsatzverlust bei Kunst und Kultur durch Corona

6. Juni 2021 | Von

Berlin  – Die Corona-Pandemie hat im deutschen Kunst- und Kultursektor enorme Schäden hinterlassen. Das ergibt sich aus einem aktuellen Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ berichten. So habe die Kulturwirtschaft im Jahr 2020 dreimal größere Umsatzeinbußen hinnehmen müssen als die Kreativwirtschaft, heißt es. Die Umsätze seien dort um
[weiterlesen …]



Mieterbund beklagt „Hin und Her“ bei Aufteilung von CO2-Heizkosten

3. Juni 2021 | Von

Nach der geplatzten Vermieter-Beteiligung am CO2-Preis erhebt der Deutsche Mieterbund Vorwürfe gegen die CDU. Die Unionsfraktion wolle noch nicht einmal den Kompromiss einer Kostenteilung mittragen, obwohl die eigenen Minister dafür seien, sagte Verbandspräsident Lukas Siebenkotten dem „Handelsblatt“. Wenn das so bleibe, müssten die Mieter die Rechnung für dieses „politische Hin und Her“ bezahlen. Am Montag
[weiterlesen …]



Altmaier und Scholz ziehen positive Konjunkturprogramm-Bilanz

3. Juni 2021 | Von

Berlin- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) haben ein Jahr nach dem Beschluss des Corona-Konjunkturpakets eine positive Bilanz gezogen. „Wir sind viel besser durch die Krise gekommen, als alle vorhergesagt haben“, sagte Scholz am Donnerstag im ZDF-Morgenmagazin. Man habe das größte Konjunkturprogramm in ganz Europa auf den Weg gebracht. Dadurch, dass man
[weiterlesen …]



Biontech darf in Belgien mehr produzieren

1. Juni 2021 | Von
Fahnen von Biontech

Amsterdam  – Biontech darf am Pfizer-Standort in Belgien künftig wohl mehr Corona-Impfstoff produzieren. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) gab eine entsprechende Empfehlung ab, wie am Dienstag bekannt wurde. Die Anlage im belgischen Puurs sei in der Lage, „konstant qualitativ hochwertige Impfstoffe herzustellen“, so die EMA. Die Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) habe „voraussichtlich erhebliche und
[weiterlesen …]



Volkswagens neues Batteriegeschäft könnte an die Börse gehen

1. Juni 2021 | Von

Wolfsburg – Volkswagen denkt über einen Börsengang für seinen neuen Batteriebereich nach. „Wir schließen zunächst nichts aus – zumindest für das Zellgeschäft“, sagte Technikvorstand Thomas Schmall dem „Handelsblatt“. Ein einzelnes Zellwerk ließe sich aber nicht an die Börse bringen. „Das Ganze muss schon auf höherer Ebene zusammengefasst werden.“ Der Bau von Zellwerken sei extrem teuer,
[weiterlesen …]



Lufthansa meldet sprunghaften Anstieg der Buchungen

31. Mai 2021 | Von

Frankfurt/Main  – Mit den sinkenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie erlebt die Lufthansa plötzlich einen massiven Anstieg der Nachfrage. „Seit acht Wochen wachsen die Buchungszahlen stabil, in der vergangenen Woche mit einem deutlichen Sprung nach oben. Das waren die stärksten sieben Tage seit April 2020“, sagte Vorstandsmitglied Harry Hohmeister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Für Flüge im
[weiterlesen …]



Bahn will Pünktlichkeit von 80 Prozent

28. Mai 2021 | Von

Berlin – Die Deutsche Bahn strebt für dieses Jahr eine Pünktlichkeit der Fernzüge von rund 80 Prozent an. Das sagte Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. 2020 kamen 81,8 Prozent der Fernzüge pünktlich am Ziel an – nach Definition der Bahn mit weniger als 6 Minuten Verspätung. Das waren 5,9 Prozentpunkte mehr als im
[weiterlesen …]



Koalition einigt sich bei Lieferkettengesetz

27. Mai 2021 | Von

Berlin  – Die Große Koalition hat sich nach langem Streit auf ein Lieferkettengesetz geeinigt. Das teilte unter anderem Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) am Donnerstag mit. Es sorge „für verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflichten“, sagte der Minister. Unternehmen müssen sich künftig genauer damit auseinandersetzen, wie ihre Zulieferer, insbesondere in den Entwicklungsländern arbeiten. Schon vor zwei Wochen war ein
[weiterlesen …]



Amazon kauft Filmstudio MGM

26. Mai 2021 | Von

Seattle  – Amazon kauft das Filmstudio MGM für 8,45 Milliarden US-Dollar. Das teilte der US-Logistikkonzern am frühen Mittwochmorgen (Ortszeit) mit. Das bekannte Studio mit dem Löwenbrüllen blickt auf jahrzehntelange Filmtradition zurück, darunter die James-Bond-Reihe, Rocky, Stargate oder das Schweigen der Lämmer. „Der wahre finanzielle Wert hinter diesem Deal ist der Schatz an geistigem Eigentum in
[weiterlesen …]



Vonovia und Deutsche Wohnen – Kartellrechtler erwartet keine Bedenken gegen Immobilien-Großfusion

26. Mai 2021 | Von

Der Kartellrechtler Rupprecht Podszun hält es für unwahrscheinlich, dass das Bundeskartellamt die angestrebte Fusion des Immobilienkonzerns Vonovia mit der Deutsche Wohnen blockiert. Mit dem traditionellen Ansatz würden die Kartellbehörden hier nicht intervenieren können, sagte Podszun dem „Handelsblatt“. In der Fusionskontrolle werde auf Marktanteile geschaut. „Selbst bei enger Marktabgrenzung sind die kombinierten Anteile von Vonovia und
[weiterlesen …]



Vier von zehn Neuwagen inzwischen mit alternativem Antrieb

25. Mai 2021 | Von

Berlin  – Die Verkehrswende vom Verbrenner zu alternativen Motoren im Pkw-Sektor verstetigt sich. Von den 886.102 in den ersten vier Monaten des Jahres zugelassenen Autos wurden 336.061 mit Strom, Wasserstoff oder Hybridmotoren angetrieben, wie es aus Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) hervorgeht, über die die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) berichtet. Demnach lag der Anteil von 37,9
[weiterlesen …]



Messebranche und Veranstalter wollen Lockdown-Ende im September

23. Mai 2021 | Von

Berlin – Die Messe- und die Veranstaltungsbranche haben ein festes Öffnungsdatum für ihre Branchen spätestens im September gefordert. In Madrid habe diese Woche die Tourismus-Messe mit 100.000 Besuchern begonnen, sagte Jörn Holtmeier, Geschäftsführer des Messeverbandes AUMA, der „Bild am Sonntag“. Er kritisierte: „In Berlin liegt die Inzidenz inzwischen bei 56 und in dieser Woche wurde
[weiterlesen …]



Coronakrise kostet Deutschland fast 300 Milliarden Euro

23. Mai 2021 | Von

Berlin – Die Coronakrise hat die deutsche Volkswirtschaft fast 300 Milliarden Euro an Wohlstand gekostet. Das ergaben Berechnungen des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für die „Welt am Sonntag“. „Es wird Jahre dauern, bis die Verluste und die strukturellen Verwerfungen ausgeglichen sind“, sagte IW-Chef Michael Hüther der Zeitung. Die Ökonomen verglichen für ihre Berechnungen
[weiterlesen …]



EU unterzeichnet Vertrag über bis zu 1,8 Milliarden Biontech-Dosen

20. Mai 2021 | Von

Brüssel  – Die EU-Kommission hat am Donnerstag den dritten Impfstoffvertrag mit den Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer unterzeichnet. Damit reserviert sie zwischen Ende 2021 und 2023 im Auftrag aller EU-Mitgliedstaaten bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen, teilte die Brüsseler Behörde mit. Der Vertrag gestattet demnach den Ankauf von 900 Millionen Dosen des derzeitigen Impfstoffs und eines
[weiterlesen …]



Tausende Unternehmen warten weiter auf Überbrückungshilfen

19. Mai 2021 | Von

Tausende deutsche Firmen warten weiterhin auf die Auszahlung der staatlichen Corona-Hilfsgelder. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf die Antwort des Bundesjustizministeriums auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag. Demnach haben zwölf Prozent der Unternehmen, die bis zum 28. Februar 2021 Überbrückungshilfen III beantragt haben, bisher noch keine Zahlungen erhalten. Nach Abzug von zurückgezogenen und
[weiterlesen …]



Handelsverband fürchtet 120.000 Geschäftsaufgaben wegen Corona

19. Mai 2021 | Von

Berlin – Der Handelsverband Deutschland (HDE) befürchtet als Folge der Coronakrise bis zu 120.000 Geschäftsaufgaben. „Durch die Krise könnten bis zu 120.000 Geschäfte wegfallen, es droht vielerorts ein Anstieg der Leerstände. Dem muss massiv entgegengesteuert werden“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Aktuell betreiben hierzulande rund 300.000 Einzelhändler etwa 450.000 Läden. Durch die
[weiterlesen …]



Bahn stellt 55 Ex-Piloten ein

16. Mai 2021 | Von
ICE-Lokführer bei der Deutschen Bahn

Immer mehr Ex-Piloten wollen laut eines Zeitungsberichts Lokführer bei der Deutschen Bahn werden. Seit Ende 2020 sind bei der Bahn rund 1.500 Bewerbungen aus der Luftverkehrsbranche eingegangen, schreibt die „Bild am Sonntag“. Etwa 280 Job-Zusagen wurden erteilt, darunter an 55 Ex-Piloten und 107 ehemalige Flugbegleiter. Zahlreiche Airlines hatten unter anderen wegen der Coronakrise tausende Mitarbeiter
[weiterlesen …]



Balearen-Ministerpräsidentin erteilt Party-Urlaub vorerst Absage

14. Mai 2021 | Von

Palma – Die Ministerpräsidentin der Balearischen Inseln, Francina Armengol, hat dem Party-Sommer auf Mallorca eine vorläufige Absage erteilt. „Erst mit einer höheren Impfrate können wir das Nachtleben wieder öffnen“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Durch zu schnelle Öffnungsschritte würden wir die großen Opfer, die unsere Bevölkerung bei der Bekämpfung der Pandemie erbracht hat, gefährden.“
[weiterlesen …]



Deutsche wollen auch nach der Pandemie Lebensmittel online kaufen

8. Mai 2021 | Von

Berlin – Die Coronakrise wird das Einkaufsverhalten der Deutschen nachhaltig verändern. Die Bundesbürger entdecken in der Coronakrise die Lebensmittellieferdienste – und wollen diese auch nach der Pandemie verstärkt nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt der Onlinemonitor 2021 des Handelsverbands HDE Deutschland, über den der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe vorab berichtet. Danach haben beinahe die Hälfte
[weiterlesen …]



Ärztepräsident begrüßt Vorstoß für Aussetzung der Impfstoff-Patente

6. Mai 2021 | Von

Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat den Vorstoß der USA für eine Aussetzung der Patente für Corona-Impfstoffe begrüßt. Das sei ein kluger und vernünftiger Weg, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Die Aussetzung des Patentschutzes sei nicht nur eine Frage der Fairness und der Solidarität mit den ärmeren Staaten, „die ansonsten kaum eine Chance haben, ausreichend Impfstoff zu
[weiterlesen …]



Scheuers Autobahngesellschaft kostet erneut 400 Millionen Euro mehr

6. Mai 2021 | Von

Berlin  – Der Autobahn-Reform von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) droht ein weiterer finanzieller Rückschlag. Laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ kostet der Betrieb der Autobahn GmbH im kommenden Jahr etwa 400 Millionen Euro mehr als bislang geplant. Auf eine Berichtsbitte des Grünen-Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler hin räumt das Bundesverkehrsministerium in seiner Antwort ein, dass 2022 etwa
[weiterlesen …]



Spargelernte im Corona-Jahr 2020 deutlich gesunken

5. Mai 2021 | Von

Wiesbaden – Im Corona-Jahr 2020 ist in Deutschland zehn Prozent weniger Spargel als im Vorjahr geerntet worden. Die landwirtschaftlichen Betriebe kamen insgesamt auf 117.600 Tonnen Spargel, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch (5. Mai) mit. Niedersachsen hatte daran mit 26.600 Tonnen und 23 Prozent bundesweit den größten Anteil. Darauf folgten Bayern mit 18 Prozent
[weiterlesen …]



Curevac-Produktion durch US-Blockade von Rohstoffen gefährdet

4. Mai 2021 | Von
Leere Kabine in einem Impfzentrum

Tübingen  – Die Impfstoffproduktion des deutschen Herstellers Curevac gerät durch fehlende Rohstoffe akut in Gefahr. Das berichtet der „Spiegel“. Die US-Regierung blockiert demnach die Ausfuhr entscheidender Materialien per Dekret. „Durch den Defense Production Act bekommen wir bestimmte Waren nicht aus den USA heraus“, sagte Curevac-Chef Franz-Werner Haas. „Wir bekommen längst nicht immer die Materialien, die
[weiterlesen …]



Handelsverband will wieder mehr Kunden in Geschäfte lassen

29. April 2021 | Von
Schlange stehen vor einem Laden

Der Handelsverband HDE fordert weitreichende Freiheiten für Menschen, die gegen das Coronavirus immunisiert sind. Wenn es immer mehr Menschen gebe, die vollständig geimpft seien, „müssen Einschränkungen wie die Obergrenzen für die Zahl der Kunden pro Quadratmeter im Einzelhandel entfallen“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem „Spiegel“. Wissenschaftliche Erkenntnisse des Robert-Koch-Instituts und der Technischen Universität Berlin zeigten,
[weiterlesen …]



Studienleiter: Curevac-Impfungen voraussichtlich im Juni

27. April 2021 | Von

Tübingen  – Die Studie mit dem Corona-Impfstoff von Curevac ist kurz vor dem Abschluss. Fast alle der 40.000 Probanden seien zweimal geimpft worden und die Sicherheits- und Verträglichkeitsdaten sähen sehr gut aus, sagte Studienleiter Peter Kremsner der RTL/n-tv-Redaktion. Er rechne damit, dass der Impfstoff bald zugelassen und verimpft werde. „Es kann jetzt sehr schnell gehen“,
[weiterlesen …]



Pfaff in Kaiserslautern: Vierter Bauabschnitt hat begonnen

27. April 2021 | Von

Kaiserslautern. Seit wenigen Tagen rollen auf dem ehemaligen Pfaff-Gelände wieder die Bagger. Der vierte Abschnitt des Rückbaus hat begonnen. Im Rahmen der Ordnungs- und Erschließungsmaßnahmen, wie es korrekt heißt, werden im Zentrum des Areals nicht nur zwei weitere Produktionshallen, sondern auch zahlreiche weitere Bodenverunreinigungen entfernt. Ca. drei Hektar umfasst der vierte Rückbauabschnitt, der bis September
[weiterlesen …]



Johnson & Johnson kürzt Impfstoff-Lieferung für Deutschland

26. April 2021 | Von

Berlin  – Der Pharmakonzern Johnson & Johnson kürzt offenbar die für diese Woche vorgesehene zweite Lieferung seines Corona-Impfstoffs. „Die zweite Lieferung wird nicht den ursprünglich prognostizierten Umfang haben“, schreibt das Bundesgesundheitsministerium in der Antwort auf eine Anfrage des „Spiegel“. Laut einer Aufstellung des BMG sollten in diesen Tagen eigentlich 444.000 Dosen eintreffen. Wie viele es
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin