Samstag, 25. September 2021

Wirtschaft

Versicherer haben 1,5 Milliarden Euro an Flutgeschädigte ausgezahlt

25. September 2021 | Von

RLP/NRW – Die Versicherer haben einige Flutschäden in West- und Süddeutschland reguliert. „Mehr als ein Fünftel der Schadensumme haben wir bereits ausgezahlt, also etwa 1,5 Milliarden Euro“, sagte Jörg Asmussen, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Etwa eine Milliarde Euro ging an private Haushalte und etwa eine halbe Milliarde Euro
[weiterlesen …]



Kaiserslautern: Meisterfeier im Fritz-Walter-Stadion

23. September 2021 | Von

Kaiserslautern. Am 22. September erhielten rund 350 Jungmeisterinnen und Jungmeister der Abschlussjahrgänge 2019 und 2020 aus den Händen des Kammerpräsidenten Dirk Fischer und des Hauptgeschäftsführers Dr. Till Mischler ihre Meisterbriefe. Die Feierstunde fand unter Beachtung der Corona-Regeln in etwas kleinerem Rahmen als üblich unter freiem Himmel im Kaiserslauterer Fritz-Walter-Stadion statt. Wirtschaftsstaatsekretär Andy Becht hielt die
[weiterlesen …]



Deutlich weniger Kirschen geerntet – leichter Rückgang bei Birnen

22. September 2021 | Von

Wiesbaden- Spätfröste, Starkregen und Unwetter haben die Hoffnung der Baumobstbetriebe auf eine zumindest durchschnittliche Kirschernte vielerorts zerschlagen. Sie ging um 23,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 50.000 Tonnen zurück, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Bei der Ernte von Birnen gab es unterdessen einen leichten Rückgang. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 38.400 Tonnen
[weiterlesen …]



Gastgewerbe erholt sich vom Corona-Einbruch

20. September 2021 | Von

Das Gastgewerbe ist nach dem Corona-Einbruch weiter auf Erholungskurs – hat aber noch immer nicht das Vorkrisenniveau erreicht. Der Umsatz kletterte im Juli gegenüber dem Vormonat um rund 21 Prozent, wie neue Daten des Statistischen Bundesamts vom Montag zeigen. Der Umsatz in der Gastronomie- und Beherbergungsbranche lag damit aber noch real 23,5 Prozent unter dem
[weiterlesen …]



Mehr als 30 Millionen Deutschen nutzen „Luca“-App

18. September 2021 | Von

Nach Angaben des Entwicklers „Nexenio“ haben sich zum Stand Mitte September mehr als 30 Millionen Bürger bei der „Luca“-App registriert. „Das entspricht etwa der Zahl der aktiven Facebook-Konten in Deutschland“, sagte „Luca“-Entwickler Patrick Hennig der „Welt am Sonntag“. Seit dem 1. März ist „Luca“ unter den Top 3 der täglich am meisten heruntergeladene Apps in
[weiterlesen …]



Erleichterung nach Einigung im Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL

16. September 2021 | Von
ICE-Lokführer bei der Deutschen Bahn

Berlin  – Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die Einigung im Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL begrüßt. Er sprach am Donnerstag von „Erleichterung für Millionen Bahnkunden und auch für die deutsche Wirtschaft“. Der Weg der Tarifeinheit habe sich bewährt. „Tarifautonomie, Tarifpartnerschaft und ja, auch das Streikrecht, sind Grundpfeiler unseres Arbeitslebens und unserer Gesellschaft.“ Auch der Fahrgastverband
[weiterlesen …]



RWE: Früherer Kohleausstieg nicht ausgeschlossen

16. September 2021 | Von

Essen – RWE-Chef Markus Krebber ist unter bestimmten Voraussetzungen bereit, früher als geplant aus der Verstromung von Kohle auszusteigen. Dazu sei es jedoch nötig, regenerative Energien schneller und konsequenter auszubauen, sagte Krebber dem „Spiegel“. Wenn man genügend Grünstromkapazitäten in Deutschland aufbauen könne, müsse man nicht über Kompensation nachdenken. „Dann erledigt sich das Thema Kohlestrom von
[weiterlesen …]



Winzer erwarten etwas bessere Weinernte als 2020

15. September 2021 | Von

Wiesbaden – Die Winzer in Deutschland erwarten im Jahr 2021 eine etwas bessere Weinernte als im Vorjahr. Sie rechnen mit 8,76 Millionen Hektolitern Weinmost und damit 3,0 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand erster Schätzungen am Mittwoch (15. September) mit. Im Jahrgang 2020 waren es 8,51 Millionen Hektoliter. Damit weicht
[weiterlesen …]



Rekordeinnahmen aus Hundesteuer im Jahr 2020

14. September 2021 | Von

Wiesbaden- Die öffentlichen Kassen haben im Jahr 2020 rund 380 Millionen Euro aus der Hundesteuer eingenommen. Das ist ein neuer Rekordwert, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Für die Städte und Gemeinden bedeutete dies ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2019 beliefen sich die Einnahmen aus der Hundesteuer
[weiterlesen …]



Fahrgastverband begrüßt neues Bahn-Angebot

13. September 2021 | Von

Berlin  – Der Fahrgastverband Pro Bahn hat das neue Angebot der Deutschen Bahn im Tarifkonflikt mit der Gewerkschaft deutscher Lokomotivführer (GDL) begrüßt. „Wir hoffen, dass die GDL auf das Angebot eingeht und verhandelt, statt erneut zu streiken“, sagte der Pro-Bahn-Bundesvorsitzende Detlef Neuß dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Er kritisierte aber, dass das Problem um das Tarifeinheitsgesetz weiter
[weiterlesen …]



Biontech will eigenständig bleiben

13. September 2021 | Von

Mainz  – Biontech-Gründer Ugur Sahin will das durch seinen Corona-Impfstoff berühmt gewordene Unternehmen nicht an einen globalen Pharmakonzern verkaufen. „Es ist unser Ziel, ein globales, in Europa ansässiges Unternehmen aufzubauen“, sagte Sahin dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Wir haben jetzt die Möglichkeit, unsere Vision umzusetzen und auch selbst zu finanzieren.“ Die Vision des Unternehmens ist es, auf
[weiterlesen …]



Nord Stream 2 ist fertig

10. September 2021 | Von

Moskau/Lubmin  – Die Gas-Pipeline Nord Stream 2 ist fertig. Das teilte nach Angaben von russischen Medien der Gaskonzerns Gazprom am Freitag auf einer Betriebsversammlung mit. Um 8:45 Uhr Moskauer Zeit (7:45 Uhr deutscher Zeit) sei der Bau abgeschlossen worden. Bereits am Montag war das letzte Rohstück angeschweißt worden. Die umstrittene Leitung verläuft von Wyborg in
[weiterlesen …]



Handel und Gastgewerbe kritisieren 2G-Regel in Baden-Württemberg

10. September 2021 | Von

Stuttgart – Die neue 2G-Regel in Baden-Württemberg kritisiert der Handelsverband (HDE). „Der Ausschluss von ungeimpften Personen und die damit verbundenen Kontrollen von Geimpften und Genesenen würden dem ohnehin schon angeschlagenen stationären Einzelhandel vielerorts den Todesstoß versetzen“, sagte Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann der „Welt“. Der Handel könne die Kontrollaufgaben „weder personell noch finanziell leisten“, sagte Hagmann. „Vor
[weiterlesen …]



Inlandstourismus erholt sich weiter

9. September 2021 | Von

Wiesbaden  – Die Beherbergungsbetriebe in Deutschland haben im Juli 2021 48,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste gezählt. Das waren 6,0 Prozent mehr Übernachtungen als im Juli 2020, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Die Betriebe profitierten wie bereits im Juni 2021 davon, dass das coronabedingte Beherbergungsverbot für privatreisende Gäste
[weiterlesen …]



Studie: Pandemie erhöht Nachfrage bei Einfamilienhäusern

9. September 2021 | Von

Berlin – Die Corona-Pandemie beflügelt die Nachfrage nach Einfamilienhäusern im Umland der Städte. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Online-Immobilienmarktplatzes „ImmoScout24“, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Demnach ist die Nachfrage nach Einfamilienhäusern am Stadtrand in den fünf größten Städten zwischen Februar 2020 und Juni 2021 um 58 Prozent angestiegen. Auch außerhalb der
[weiterlesen …]



GDL droht mit weiteren Streiks

7. September 2021 | Von

Berlin – Unmittelbar nach Ende des dritten GDL-Streiks in diesem Jahr hat die Lokführergewerkschaft weitere Arbeitsniederlegungen bei der Bahn angekündigt. „Wir werden der DB Zeit einräumen um zu überlegen, ob sie ihren Kurs gegen Kunden, Mitarbeiter und gesetzliche Grundrechte aufrechterhalten will“, sagte GDL-Chef Claus Weselsky am Dienstag. „Falls dem so ist, sind weitere Streiks unabwendbar.“
[weiterlesen …]



GDL lehnt neues Bahn-Angebot ab – Streik geht weiter

2. September 2021 | Von

Frankfurt/Main – Die Lokführergewerkschaft GDL sieht im neuen Angebot der Bahn keinen Grund für ein Aussetzen des neuen Streiks. „Dieses Angebot kann kein Mensch und vor allen Dingen keine Gewerkschaft auf dieser Welt annehmen“, sagte GDL-Chef Claus Weselsky am Donnerstag im ARD-Morgenmagazin. Auch wenn es das „beste Angebot aller Zeiten“ sei, beinhalte es die Beschränkung
[weiterlesen …]



Fahrgastverband Pro Bahn gegen 3G-Regel in Fernzügen

31. August 2021 | Von

Berlin – Der Fahrgastverband Pro Bahn ist gegen die 3G-Regel in Fernzügen. „Die Einführung von 3G im Fernverkehr ist illusorisch und nicht zu kontrollieren“, sagte der Ehrenvorsitzende des Verbandes, Peter Naumann, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Es gibt weder eine Pflicht zur Reservierung noch zur Online-Buchung“, sagte er und fügte hinzu: „Während der Fahrt bringen Kontrollen nichts
[weiterlesen …]



GDL kündigt Bahn-Streiks bis 7. September an

30. August 2021 | Von

Frankfurt/Main  – GDL-Chef Klaus Weselsky hat weitere Bahn-Streiks der Lokführergewerkschaft angekündigt. „Am 1. September um 17 Uhr wird erneut der Güterverkehr in den Arbeitskampf eintreten“, sagte er am Montagnachmittag. „Es folgen am 2. September um 2 Uhr morgens der Infrastrukturbereich Station und Service und der gesamte Personenverkehr“, so der Gewerkschafter. Der Streik ende am 7.
[weiterlesen …]



Bahnchef: „Claus Weselsky will die Belegschaft bewusst spalten“

28. August 2021 | Von

Berlin – Bahnchef Richard Lutz erwartet eine Fortsetzung des Tarifkonflikts mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und erhebt schwere Vorwürfe gegen den GDL-Vorsitzenden Claus Weselsky. „Würde es nur um tarifliche Fragen gehen, hätten wir schnell eine Einigung“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. In Wahrheit gehe es aber um Macht. „Die Lokführergewerkschaft GDL will der EVG
[weiterlesen …]



Erbschaft- und Schenkungsteuerfestsetzungen gestiegen

25. August 2021 | Von

Wiesbaden- Die Finanzverwaltungen in Deutschland haben im Jahr 2020 Vermögensübertragungen durch Erbschaften und Schenkungen in Höhe von 84,4 Milliarden Euro veranlagt. Das steuerlich berücksichtigte geerbte und geschenkte Vermögen stieg damit um 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die festgesetzte Erbschaft- und Schenkungsteuer erhöhte sich um 19,4 Prozent auf
[weiterlesen …]



Europapolitiker warnen vor zu schnellem Euro-Beitritt Bulgariens

22. August 2021 | Von

Brüssel  – Abgeordnete des Europäischen Parlaments warnen vor einer zu schnellen Aufnahme Bulgariens in den Euroraum. „Die Furcht vor dem Euro-Beitritt Bulgariens ist groß“, sagte etwa der CSU-Abgeordnete Markus Ferber, Mitglied im Währungsausschuss des Europäischen Parlaments (EP), der „Welt am Sonntag“. Bulgarien sei ein Musterschüler und habe hart dafür gearbeitet, dass es alle fünf Eintrittskriterien
[weiterlesen …]



Bundesverfassungsgericht: Hohe Steuerzinsen seit 2014 verfassungswidrig

18. August 2021 | Von

Karlsruhe  – Die hohen Steuerzinsen von jährlich sechs Prozent sind seit dem Jahr 2014 verfassungswidrig. Das geht aus einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 8. Juli hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Dies gilt demnach für Steuernachforderungen und -erstattungen. Die Verzinsung mit einem Zinssatz von monatlich 0,5 Prozent sei nicht mehr zu rechtfertigen, wenn sich der
[weiterlesen …]



Lokführerstreik endet – Bahnverkehr normalisiert sich

13. August 2021 | Von

Berlin  – Der von der Lokführergewerkschaft GDL durchgeführte 48-stündige Streik bei der Deutschen Bahn hat in der Nacht zu Freitag geendet. Im Laufe des Tages soll sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr sowie bei den S-Bahnen wieder das komplette Fahrplanangebot zur Verfügung stehen, teilte die Deutsche Bahn am Freitag mit. Vereinzelt könne es noch
[weiterlesen …]



Deutschland nahezu Schlusslicht bei Neugründungen von Firmen

11. August 2021 | Von

Berlin – In kaum einem Land wird so wenig gegründet wie in Deutschland. Das zeigt der aktuelle „Global Entrepreneurship Monitor“ (GEM), den das RKW-Kompetenzzentrum zusammen mit der Leibniz-Universität Hannover für das Bundeswirtschaftsministerium erstellt hat und über den das „Handelsblatt“ berichtet. Die Daten zeigen demnach, dass Deutschland bei der Gründungsquote unter den 43 untersuchten Ländern auf
[weiterlesen …]



Lokführer-Streik bei der Bahn schon ab Dienstagabend

10. August 2021 | Von

Frankfurt/Main – Die Lokführer bei der Deutschen Bahn wollen schon ab Dienstagabend streiken. Das teilte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) nach einer Urabstimmung mit. Demnach soll es bereits um 19 Uhr im Güterverkehr losgehen. In der Nacht zum Mittwoch soll ab 2 Uhr dann auch der gesamte Personenverkehr und die Infrastruktur bestreikt werden. Enden sollen
[weiterlesen …]



Bund und Länder werden nach Flut 20 Jahre zahlen müssen

9. August 2021 | Von

Die finanziellen Kosten für den Wiederaufbau der Flutkatastrophen-Gebiete sollen jeweils zur Hälfte zwischen Bund und Ländern aufgeteilt werden. Das geht aus einem ersten Beschlussentwurf für die Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag hervor, über den das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ berichtet. Die Bundesregierung habe den Ländern zugesichert, „sich nach Abschätzung des Gesamtschadens auch am erforderlichen Wiederaufbau ebenfalls zur Hälfte finanziell
[weiterlesen …]



IW: Weiterer Lockdown würde zehn Milliarden Euro kosten

9. August 2021 | Von

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln geht davon aus, dass ein weiterer Corona-Lockdown im vierten Quartal rund zehn Milliarden Euro kosten würde. Dabei werde davon ausgegangen, dass die Wirkungen einer vierten Welle und damit verbundene Restriktionen schwächer ausfallen als im vergangenen Winter, teilte das Institut nach eigenen Berechnungen am Montag mit. Mit größeren
[weiterlesen …]



Neue Strategien braucht das Land

9. August 2021 | Von

Alle Experten warnen seit Jahren vor der großen Krypto Blase und zuletzt könnte man meinen, dass sich durch die Ereignisse der letzten Monate durchaus bestätigt hat, was viele Finanzexperten schon lange prophezeien. Natürlich gehen auch komplett gegenteilige Meinungen durchs Netz, aber die wenigsten davon sind wirklich fundiert. Eine Preissteigerung von Bitcoin bis 2023 auf 100.000$
[weiterlesen …]



Schausteller fordern Ende der Corona-Maßnahmen im September

8. August 2021 | Von

Berlin – Der Deutsche Schaustellerbund drängt die Politik, ab September sämtliche Corona-Beschränkungen für Veranstaltungen und Volksfeste im Freien aufzuheben. „Wir haben die Maßnahmen bis hier hin mitgetragen, doch es reicht“, sagte Verbandsvizepräsident Kevin Kratzsch dem „Spiegel“. Bei der aktuellen Impflage sei es nicht mehr nachvollziehbar, warum keine Feste und Veranstaltungen im Freien stattfinden dürfen. Draußen
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin