Donnerstag, 13. Dezember 2018

Wirtschaft

Bram Schot wird neuer Audi-Chef

12. Dezember 2018 | Von

Ingolstadt  – Der bisherige Audi-Vertriebsvorstand Bram Schot wird neuer Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Schot übernehme den Posten ab dem 1. Januar 2019, teilte Audi am Mittwoch mit. Zudem soll er sein bisheriges Vorstandsressort Vertrieb und Marketing kommissarisch leiten. Der Manager war seit 1. September 2017 Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Audi. Nach der Inhaftierung des
[weiterlesen …]



EuGH-Urteil: EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens

11. Dezember 2018 | Von

Luxemburg  – Die umstrittenen Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) sind laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zulässig. Die EZB verstoße damit nicht gegen das Verbot der Staatsfinanzierung und nicht gegen ihr Mandat, urteilte der Europäische Gerichtshof am Dienstag. Für mehr als 2 Billionen Euro hatten die EZB und 18 nationale Notenbanken der Eurozone seit
[weiterlesen …]



Zugverkehr läuft nach Streikende wieder an

10. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Nach dem Ende des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) läuft der Zugverkehr der Deutschen Bahn allmählich wieder an. Beim Fernverkehr komme es dennoch weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen, teilte die Bahn am Montagmittag mit. In den Reisezentren der großen Bahnhöfe rechne man bis in die Abendstunden mit einem hohen Andrang. Der
[weiterlesen …]



GDL-Chef Weselsky kritisiert Warnstreiks der EVG

9. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, hat die angekündigten Warnstreiks der EVG bei der Bahn kritisiert. „Ich glaube, die EVG will auch mal zeigen, dass sie streiken kann“, sagte Weselsky dem „Tagesspiegel“. „Dass die Lokführer das können, haben wir ja in der Vergangenheit mehrfach bewiesen.“ Die Warnstreiks der Konkurrenzgewerkschaft würden jedoch eine
[weiterlesen …]



Krankenkassen verzeichnen wieder Milliarden-Überschuss

5. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Die gesetzlichen Krankenkassen haben seit Jahresbeginn 1,9 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Dies geht aus Zahlen des Gesundheitsministeriums hervor, über die die „Bild“ (Mittwochausgabe) berichtet. Demnach können die Kassen inzwischen auf eine Rücklage von 21 Milliarden Euro zurückgreifen. Besonders hoch fällt der Überschuss der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) aus. Er liegt seit Januar
[weiterlesen …]



Sichere Aktiendepots am Beispiel von Microsoft-Aktien

3. Dezember 2018 | Von

Die Aktien des Softwareunternehmens sind in dieser Woche um drei Prozent gestiegen, damit hat Microsoft den Hardwarehersteller Apple überholt und ist wieder das wertvollste Unternehmen auf dem Aktienmarkt. Erfolgreiche Börsenhändler raten Kleinanlegern schon seit Jahren dazu, auf alteingesessene und bekannte Unternehmen zu setzen. Das Beispiel von Microsoft und Apple beweist wieder, dass diese Strategie erfolgreich
[weiterlesen …]



„Black Friday“ und „Cyber Monday“ bescheren Otto 250 Millionen Euro

1. Dezember 2018 | Von

Berlin  – Die aus den USA importierten Rabatt-Aktionstage „Black Friday“ und „Cyber Monday“ haben dem Online-Händler Otto einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro beschert. „Diese wichtigen Tage sind umsatzstärker gewesen als im Vorjahr“, sagte Alexander Birken, Konzernchef der Otto Group, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Mit den Aktionstagen habe die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts begonnen.
[weiterlesen …]



SAP von Cebit-Aus überrascht

28. November 2018 | Von

Walldorf – Der Softwarekonzern SAP ist vom Ende für die Messe Cebit überrascht worden. Bis zuletzt sei eine Teilnahme an der nächsten Veranstaltung fest eingeplant gewesen, sagte ein Sprecher des Konzerns der „Heilbronner Stimme“. „Mit Bedauern haben wir heute erfahren, dass 2019 keine Cebit mehr stattfinden wird. SAP war bereit, das neue Konzept mitzutragen“, teilte
[weiterlesen …]



Fachkräftemangel: GroKo senkt Hürden für Weiterbildungen

26. November 2018 | Von

Berlin  – Union und SPD wollen die Hürden für Weiterbildungen senken, um gegen Fachkräfte-Engpässe in Deutschland vorzugehen. Das geht aus einem Änderungsantrag der Großen Koalition für das „Qualifizierungschancengesetz“ hervor. Das Gesetz mit den Änderungen soll am Donnerstag vom Bundestag beschlossen werden. Bisher wurden berufliche Weiterbildungen mit dem Ziel eines Berufsabschlusses in der Regel nur nach
[weiterlesen …]



Bundesnetzagentur beschließt 5G-Vergaberegeln

26. November 2018 | Von

Bonn  – Die Bundesnetzagentur hat die endgültigen Vergabebedingungen und Auktionsregeln für die 5G-Frequenzauktion beschlossen. „Unsere Entscheidung schafft wichtige Voraussetzungen für die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft“, sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, am Montag. Mit der Bekanntgabe der Vergaberegeln wurde das Zulassungsverfahren zur Versteigerung der Frequenzen eröffnet. Die Vergabebedingungen umfassen unter anderem Auflagen zur
[weiterlesen …]



BASF-Vorstandsvorsitzender Martin Brudermüller: „Von den Chinesen können wir lernen“

24. November 2018 | Von

Ludwigshafen  – Der BASF-Vorstandsvorsitzende Martin Brudermüller hat Deutschland empfohlen, sich stärker an China zu orientieren. „Wir sind in Deutschland bei vielen Dingen gut im Reden, aber nicht im Handeln. Es fehlt auch an langfristigen Ideen, die die gesamte Gesellschaft nach vorne bringen“, sagte Brudermüller den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Wir bleiben hier unter unseren Möglichkeiten. Von
[weiterlesen …]



Kaufprämie für Elektroautos floppt

24. November 2018 | Von

Berlin  – Die Kaufprämie für Elektroautos in Deutschland floppt. Das geht aus dem Entwurf des Klimaschutzberichtes 2018 der Bundesregierung hervor, der im April des kommenden Jahres vorgestellt werden soll und über den die Zeitschrift Super Illu in ihrer kommenden Ausgabe berichtet. Demnach waren bis Ende des vergangenen Jahres beim Bund 46.537 Förderanträge eingegangen. Bei einem
[weiterlesen …]



Allianz: Für autonom fahrende Autos soll Halter haften

21. November 2018 | Von

Berlin  – Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos soll nach Vorstellung des Versicherungskonzerns Allianz auch künftig der Halter haften. „Eine Gruppe europäischer Juristen diskutiert derzeit die Idee, ob es zusätzlich zur natürlichen und juristischen auch eine `elektronische Person` geben könnte. Ich halte das für unrealistisch und lehne das entschieden ab“, sagte Joachim Müller, Vorstandsvorsitzender der
[weiterlesen …]



APEC-Gipfel endet im Streit

18. November 2018 | Von

Port Moresby  – Der Gipfel der Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in Papua-Neuguinea ist ohne gemeinsame Abschlusserklärung zu Ende gegangen. Das sagte Kanadas Premierminister Justin Trudeau am Sonntag. Zuvor hatten sich die USA und China auf offener Bühne mit gegenseitigen Vorwürfen überzogen. US-Vize Pence warf Peking unfaire Praktiken vor, Chinas Staatschef Xi sagte, die USA verfolgten ein
[weiterlesen …]



Studie belegt Dominanz von USA und China bei Künstlicher Intelligenz (KI)

15. November 2018 | Von

Berlin  – Passend zur KI-Strategie der Bundesregierung hat die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Vergleich ähnlicher Länderinitiativen angestellt. Das Ergebnis: Die USA und China liegen mit Abstand vorn. Europa riskiere, „sich mit gewachsenen Strukturen in der Grundlagenforschung und dem Konzept der Industrie 4.0 zwar weiter zu spezialisieren, jedoch zu eng auf fertigungsindustrielle Aspekte zu fokussieren“, schreiben die Experten
[weiterlesen …]



Brexit-Minister Raab zurückgetreten – BDI: Lage in Großbritannien „beunruhigend“

15. November 2018 | Von

London/Berlin – Großbritanniens Brexit-Minister Dominic Raab hat seinen Rücktritt erklärt. Er könne die mit der EU ausgehandelte Vereinbarung nicht mit gutem Gewissen mittragen, teilte er am Donnerstagvormittag über Twitter mit. In einem Brief an Premierministerin Theresa May schrieb er, dass er ihre Beweggründe verstehe, warum sie dem Deal zugestimmt habe. Allerdings halte er die in
[weiterlesen …]



Verbraucherschutz-Chef warnt vor Fiasko bei 5G: Ländliche Räume bleiben auf der Strecke

10. November 2018 | Von

Berlin  – Bei der geplanten Einführung des künftigen Mobilfunkstandards 5G warnt der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) vor einem Fiasko für Kunden. „Verbrauchern drohen weiterhin mangelhafte Qualität und hohe Preise“, sagt Verbandschef Klaus Müller der „Süddeutschen Zeitung“. Dabei habe Deutschland auf dem Mobilfunkmarkt großen Nachholbedarf. „Wir rangieren bei der Qualität im unteren und beim Preis im oberen
[weiterlesen …]



Fusion von Karstadt und Kaufhof vor der Freigabe

9. November 2018 | Von

Berlin  – Die geplante Fusion der beiden Warenhausunternehmen Karstadt und Galeria Kaufhof ist laut eines Zeitungsberichts formal in trockenen Tüchern. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ schreibt unter Berufung auf „Unternehmenskreise“, die Betreiber könnten eine Freigabe durch das Bundeskartellamt in Bonn erwarten. Anders als bisher erwartet werde es keine zweite vertiefende Prüfungsphase geben. Der österreichische Investor und
[weiterlesen …]



Wie steht es aktuell um die Arbeitslosigkeit in Deutschland?

8. November 2018 | Von

Das Thema Arbeitslosigkeit scheint in letzter Zeit etwas an Bedeutung verloren zu haben – zumindest, was die Politik betrifft. Während Themen wie Asylrecht, Europawahlen und Steuern die Gemüter bewegen, ist die Arbeitslosigkeit allerdings nach wie vor ein wichtiger Faktor. Aber wie genau hat sich die Quote entwickelt? Und wie steht es ganz aktuell um den
[weiterlesen …]



Weihnachtsbäume werden teurer

5. November 2018 | Von

Berlin  – Der extrem trockene Sommer hat keinen Einfluss auf die Zahl der Weihnachtsbäume, die in diesem Jahr in Deutschland zur Verfügung steht, die Preise steigen aber trotzdem. Das sagte Saskia Blümel, Geschäftsführerin des Bundesverbands der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Deutschland, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. „Wir gehen von leicht steigenden Preisen von 50 Cent bis
[weiterlesen …]



Bundesnetzagentur will schnellen Mobilfunk auf Landstraßen erzwingen

3. November 2018 | Von

Berlin – Die Bundesnetzagentur will unter dem Druck von Regierung und Parlament die Auflagen für die Versteigerung der neuen 5G-Mobilfunkfrequenzen weiter verschärfen. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, sollen die mitbietenden Telekom-Unternehmen verpflichtet werden, auch an Landstraßen ein schnelles Mobilfunknetz anzubieten. In der bisherigen Planung hatte die Netzagentur darauf noch ausdrücklich verzichtet, weil
[weiterlesen …]



Hacker erbeuten Pläne von Atomanlagen

1. November 2018 | Von

Hamburg – Hacker haben offenbar Tausende sensible Dateien von den Servern eines französischen Konzerns gestohlen, der unter anderem am Bau von Atomanlagen und Gefängnissen beteiligt ist. Das Unternehmen habe den Angriff auf Anfrage bestätigt, berichtete der NDR am Donnerstagabend. Der dabei kopierte Datensatz umfasse mehr als 65 Gigabyte. Darunter seien Pläne der Standorte von Videokameras,
[weiterlesen …]



Ex-Audi-Chef Stadler kommt unter Auflagen frei

30. Oktober 2018 | Von

München  – Der frühere Audi-Chef Rupert Stadler wird unter Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Der seit dem 18. Juni 2018 vollzogene Haftbefehl sei außer Vollzug gesetzt worden, teilte das Oberlandesgericht München am Dienstag mit. Stadler saß seit Juni wegen der Dieselaffäre hinter Gittern. Der Senat geht in seiner Entscheidung demnach davon aus, dass gegen den
[weiterlesen …]



Sparkassenpräsident will an Weltspartag festhalten

30. Oktober 2018 | Von

Berlin  – Obwohl Sparer kaum noch Zinsen für ihr Geld bekommen, hält Sparkassenpräsident Helmut Schleweis den Weltspartag am 30. Oktober nicht für überholt. „Sparen ist Vorsorge“, sagte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. In Deutschland liege die Sparquote zwischen neun und zehn Prozent. „Das halte ich auch für volkswirtschaftlich
[weiterlesen …]



BDI unterstützt Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien

22. Oktober 2018 | Von

Berlin  – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) unterstützt die Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien angesichts des Skandals um die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi vorerst zu stoppen. „Ich glaube, an dieser Stelle ist in erster Linie politisches Handeln gefragt. Das hat Frau Merkel in ihrem Interview angekündigt und klargelegt“,
[weiterlesen …]



Bundestag beschließt Brückenteilzeit

18. Oktober 2018 | Von

Berlin  – Der Bundestag hat am Donnerstag mit den Stimmen der Großen Koalition die Einführung eines Rechts auf befristete Teilzeit für Arbeitnehmer beschlossen. Mit der Schaffung einer Brückenteilzeit soll unter anderem gegen die sogenannte Teilzeitfalle vorgegangen werden. Laut Gesetzentwurf sollen Arbeitnehmer in Betrieben mit mehr als 45 Beschäftigten künftig eine Reduzierung ihrer Arbeitszeit verlangen können.
[weiterlesen …]



RWE-Chef wird von Aktivisten bedroht

17. Oktober 2018 | Von

Essen  – Der Vorstandsvorsitzende von RWE, Rolf Martin Schmitz, wird nach eigener Aussage wegen des Konflikts um den Hambacher Wald von Aktivisten bedroht. „Ich bekomme E-Mails und Briefe, die würden Sie erschrecken“, sagte Schmitz der „Zeit“. Sein Unternehmen sei auf Twitter mit Nazis verglichen worden, „da ist jegliches Maß verloren gegangen“, so Schmitz weiter. In
[weiterlesen …]



Trendforscherin fordert von EU Mindestpreise für Kleidung

15. Oktober 2018 | Von
Schaufenster mit Modepuppen

Paris  – Die renommierte Trendforscherin Lidewij Edelkoort hat die EU aufgefordert, Mindestpreise für Kleidung festzusetzen. „Für landwirtschaftliche Produkte haben sie das ja auch getan, warum nicht auch für Bikinis und T-Shirts?“, sagte sie dem Magazin „Zeit Wissen“. Angesichts der vielen Produktionsschritte und der schlechten Arbeitsbedingungen sei es ein Unding, dass „ein T-Shirt für den Preis
[weiterlesen …]



Mittelständische Unternehmen: Welche Förderoptionen gibt es?

14. Oktober 2018 | Von

Sie gelten als Erfolgsfaktor der deutschen Wirtschaft. Mittelständige Unternehmen machen nach einer Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) etwa 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland aus und stellen dabei 60 Prozent aller Arbeitsplätze. Um diesen Standard halten zu können, sind Innovation, Erweiterung und Förderung wichtige Themen für Unternehmer. Welche Fördermittel und -maßnahmen es
[weiterlesen …]



Deutsche legten 2017 im Schnitt 140 Fahrten mit Bus und Bahn zurück

9. Oktober 2018 | Von

Wiesbaden  – Die Einwohner Deutschlands haben im Jahr 2017 durchschnittlich 140 Fahrten mit Linienbussen und Bahnen zurückgelegt. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Insgesamt wurden demnach rund 11,6 Milliarden Fahrgäste befördert. Dabei dominierte der öffentliche Personennahverkehr mit Linienbussen, Straßenbahnen sowie Eisenbahnen und S-Bahnen mit einem Anteil von 98,6 Prozent. Fernzüge erreichten einen
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin