Mittwoch, 23. Oktober 2019

Wirtschaft

Bundeswirtschaftsminister prüft Weltraumbahnhof für Deutschland

22. Oktober 2019 | Von

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) greift den Vorstoß des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) zur Errichtung eines Weltraumbahnhofs in Deutschland auf. Der „Bild“ sagte Altmaier: „Raumfahrt begeistert viele Menschen und sichert tausende Arbeitsplätze in Deutschland. In der Satellitentechnik sind wir führend. Deshalb werde ich den Vorschlag des BDI für einen Weltraumbahnhof gerne prüfen.“ Zugleich
[weiterlesen …]



Brexit: Überweisungen nach Großbritannien werden teurer

18. Oktober 2019 | Von

London – Die Brexit-Unsicherheit kommt Verbraucher und Wirtschaft teuer zu stehen: Die Preise für Überweisungen von Deutschland nach Großbritannien haben in den vergangenen Monaten deutlich angezogen. Die Kosten für eine Transaktion nach Großbritannien bei den fünf größten Finanzinstituten in Deutschland sei in den letzten drei Monaten um durchschnittlich 17 Prozent gestiegen, berichten die Zeitungen des
[weiterlesen …]



Bahn fehlen 49 Milliarden Euro für Brücken und Gleise

16. Oktober 2019 | Von

Berlin  – Bei Bahnhöfen und Gleisanlagen schiebt die Deutsche Bahn offenbar einen Investitionsstau in Höhe von insgesamt 49 Milliarden Euro vor sich her: 44,5 Milliarden Euro davon entfallen auf das Schienennetz, 4,5 Milliarden Euro auf Bahnhöfe und Haltepunkte. Die Zahlen gehen aus der schriftlichen Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über
[weiterlesen …]



Wurst-Skandal führt zu scharfen Kontrollen bei Herstellern

13. Oktober 2019 | Von

Berlin- Der Skandal um gefährliche Keime in Wurstwaren und ein umfangreicher Rückruf von Frischmilch werden voraussichtlich zu einer Verschärfung der Qualitätskontrollen bei Lebensmittelherstellern führen. Das sei bei Prüfungen zu erwarten, die der Handel von seinen Lieferanten fordert, berichtet die „Welt am Sonntag“. „Bei Risikoprodukten, etwa aus Frischfleisch oder Frischmilch, werden vermutlich nur noch Hersteller mit
[weiterlesen …]



Trump meldet Teileinigung mit China – US-Börsen legen deutlich zu

12. Oktober 2019 | Von
Stock Exchange in New York in der Wallstreet

New York – Die US-Börsen haben am Freitag zugelegt, während US-Präsident Donald Trump zumindest eine teilweise Einigung im Handelsstreit mit China verkündet hat. Die Vereinbarung sei „very substantial“, sagte Trump am Freitag. Kurz darauf wurde der Dow zu Handelsende in New York noch mit 26.816,59 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,21 Prozent im
[weiterlesen …]



RWE-Chef rechnet mit Erhalt des Hambacher Forsts

10. Oktober 2019 | Von

Essen – Der Essener Energiekonzern RWE stellt sich auf einen Erhalt des Hambacher Forsts ein. „Der Erhalt ist politisch und gesellschaftlich gewünscht, und auch wir wollen ihn machbar machen“, sagte Konzernchef Rolf Martin Schmitz der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. „Ich bin optimistisch, denn bei dem von der Kommission empfohlenen Ausstieg benötigen wir weniger Braunkohle für unsere
[weiterlesen …]



Trotz „Fridays for Future“ immer mehr Flugpassagiere

9. Oktober 2019 | Von
Fridays-for-Future-Protest

Berlin – Trotz der weltweiten Klimaschutz-Protestbewegung „Fridays for Future“ zeigen die Deutschen bislang keinerlei „Flugscham“. Die Zahl der Flugpassagiere in Deutschland ist seit Gründung der Protestbewegung durch Greta Thunberg im August 2018 sogar weiter deutlich angestiegen. Das geht aus einer Sonderauswertung der Luftverkehrsdaten des Statistischen Bundesamtes hervor, über die die „Rheinische Post“ (Mittwoch) berichtet. Demnach
[weiterlesen …]



ÖPNV-Ausbau treibt Immobilienpreise an

6. Oktober 2019 | Von

Berlin  – Der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Umland größerer Städte führt zu einer unmittelbaren Aufwertung der Wohnimmobilien vor Ort. Das geht aus einem Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln hervor, über das die „Welt am Sonntag“ berichtet. Diese Aufwertung könnten Städte und Gemeinden nutzen, um neue Infrastrukturprojekte zu finanzieren. In dem
[weiterlesen …]



Neues Verpackungsgesetz wirkt nicht wie erhofft

5. Oktober 2019 | Von

Osnabrück  – Das Recycling von Verpackungen in Deutschland bleibt bislang hinter den Erwartungen zurück. „Die Systembeteiligung ist noch unbefriedigend“, sagte Gunda Rachut, Chefin der Zentrale Stelle Verpackungsregister (ZVSR), der „Welt am Sonntag“. Zwar gibt es bei den drei maßgeblichen Abfallfraktionen Papier-Pappe-Karton (PPK), Leichtverpackungen (LVP) und Glas bisher jeweils ein Plus: „Wir hatten aber mit etwas
[weiterlesen …]



Bahn stellt 1.100 neue Lokführer ein

4. Oktober 2019 | Von

Berlin  – Die Deutsche Bahn kommt bei ihrem Vorhaben, in diesem Jahr 2.000 neue Lokführer anzuwerben, langsam voran. Das Unternehmen habe bis Ende September 1.100 Lokführer neu eingestellt, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus. Dazu kämen Verträge mit 600 Lehrlingen für den Lokführer-Beruf. „Wir kommen mit unserer Einstellungsoffensive sehr gut voran“, sagte Bahn-Personalvorstand Martin Seiler. Unterm Strich
[weiterlesen …]



Opel beantragt Kurzarbeit für Stammwerk in Rüsselsheim

1. Oktober 2019 | Von

Rüsselsheim  – Der Autobauer Opel streicht laut eines Zeitungsberichts in Rüsselsheim vorübergehend die Spätschicht. Management und Betriebsrat hätten sich darauf geeinigt, dass fast 2.600 Beschäftigte im Opel-Stammwerk monatelang kurzarbeiten sollen, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Konzernkreise. „Die Opel Automobile GmbH hat bei der zuständigen Agentur für Arbeit Kurzarbeit für das Werk Rüsselsheim angezeigt. Die
[weiterlesen …]



Bund beendet Beteiligung an Kernkraftwerken im Ausland

1. Oktober 2019 | Von
AKW-Kühlturm

Berlin – Am 20. September 2019 wurden auf Beschluss des Anlageausschusses bei den Sondervermögen „Versorgungsrücklage des Bundes“, „Versorgungsfonds des Bundes“, „Versorgungsfonds der Bundesagentur für Arbeit“ und „Vorsorgefonds der sozialen Pflegeversicherung“ diejenigen Einzelaktien veräußert, deren Unternehmen Kernkraftwerke im Ausland betreiben. Damit setzt die Bundesregierung die entsprechende Vereinbarung des Koalitionsvertrags von CDU/CSU und SPD für die 19.
[weiterlesen …]



Ryanair nicht an Condor interessiert

29. September 2019 | Von

Dublin – Ryanair ist nicht an der deutschen Fluglinie Condor interessiert. Condor, Tochter des insolventen britischen Tourismus-Konzerns Thomas Cook, ist nach dessen Pleite auf der Suche nach neuen Eigentümern. „Wir sind an Condor nicht interessiert, sondern nur an ihren Kunden“, sagte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs in der „Welt am Sonntag“. Zudem forderte Jacobs Stresstests für seine
[weiterlesen …]



Bitcoin und dessen zunehmende Rolle im täglichen Leben

26. September 2019 | Von

Morgens beim Bäcker gehen täglich Tausende Brötchen über den Ladentisch. Hin und wieder ist auch ein Kaffee und eine Zeitung mit dabei. Die meisten Menschen kramen dabei noch halb verschlafen nach den richtigen Münzen, die irgendwo im Geldbeutel sein müssen. In den letzten Jahren entscheiden sich jedoch immer mehr dazu, ein neues Zahlungsmittel zu nutzen,
[weiterlesen …]



Wofür ist Polen weltweit bekannt? Es geht nicht um den Vodka!

26. September 2019 | Von

Das letztens veröffentlichte Promo-Material der American Airlines stellt Orte vor, die vom Fluganbieter angeflogen werden. Zu ihnen zählt die Stadt Krakau (Kraków), der laut den Autoren des Werbespots bestens geeignet ist, um Wodka zu trinken. Die Mitarbeiter der Stadt, die für Ihr Image verantwortlich sind, äußern sich empört, was kein Wunder ist, da Krakau und
[weiterlesen …]



Deutsche Thomas-Cook-Tochter meldet Insolvenz an

25. September 2019 | Von

Oberursel- Nach dem britischen Reisekonzern Thomas Cook hat auch dessen deutsche Konzerntochter einen Insolvenzantrag gestellt. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Oberursel mit. Ein entsprechender Insolvenzantrag sei bei Gericht eingereicht worden. Man glaube weiterhin, dass die deutsche Veranstaltersparte der ehemaligen Thomas-Cook-Group mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance auf
[weiterlesen …]



Frank Werneke neuer Verdi-Chef

25. September 2019 | Von

Leipzig – Frank Werneke ist zum neuen Verdi-Chef gewählt. Der 52-Jährige erhielt am Dienstag auf dem Bundeskongress der Gewerkschaft in Leipzig 92,7 Prozent der gültigen Stimmen. Werneke klagte vor seiner Wahl, trotz positiver Eintrittszahlen seien die Austritte in die Gewerkschaft noch zu hoch. Die Gründe lägen im Arbeitsplatzabbau in einzelnen Branchen, in Sterbefällen oder weil
[weiterlesen …]



Condor erhält Zusage von Bund und Hessen für Millionenkredit

24. September 2019 | Von

Frankfurt/Main  – Die Charterfluggesellschaft Condor hat von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro erhalten. Das teilte die Fluggesellschaft am Dienstagabend mit. Diese Zusage sei Voraussetzung für „eine Prüfung durch die Europäische Kommission“. Erst nach einer „positiven Entscheidung aus Brüssel“ werde
[weiterlesen …]



Staatsanwaltschaft klagt VW-Manager Winterkorn, Pötsch und Diess an

24. September 2019 | Von

Braunschweig  – Die Staatsanwaltschaft Braunschweig erhebt Anklage gegen die VW-Manager Winterkorn, Pötsch und Diess. Den genannten ehemaligen und amtierenden Vorstandsmitgliedern der Volkswagen AG werde vorgeworfen, den Kapitalmarkt vorsätzlich zu spät über die Zahlungsverpflichtungen des Konzerns in Milliardenhöhe informiert zu haben, die mit dem Diesel-Skandal in Verbindung stehen, teilte die Behörde am Dienstag mit. Die drei
[weiterlesen …]



„Emotet“: BSI fürchtet Welle von Cyberangriffen

24. September 2019 | Von

Bonn  – Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) fürchtet eine neue Welle von Cyberangriffen mit der Software Emotet. In den vergangenen Tagen habe es in Unternehmen und anderen Organisationen bereits „erhebliche Schäden“ gegeben, warnt die Behörde. Die Gefahr sei erheblich, sagte BSI-Präsident Arne Schönbohm dem „Handelsblatt“. „Wenn man sich nicht auf die Bedrohungslage
[weiterlesen …]



Landwirte entsorgen 10 bis 15 Prozent der essbaren Erdbeeren

24. September 2019 | Von

Berlin- Deutsche Bauern entsorgen aus wirtschaftlichen Gründen im Schnitt 10 bis 15 Prozent der genießbaren Erdbeeren pro Jahr. Diese bisher unveröffentlichte Schätzung teilte das bundeseigene Thünen-Agrarforschungsinstitut auf Anfrage der „taz“ mit. Nach einer Hochrechnung der Zeitung auf Grundlage der Erntemenge im vergangenen Jahr entspricht der Anteil ungefähr 14.000 bis 21.000 Tonnen. Das sind so viele
[weiterlesen …]



Entsorger fordern 50 Euro Pfand für Lithium-Ionen-Akkus

22. September 2019 | Von

Berlin  – Deutschlands Entsorger fordern nach zahlreichen Bränden in Müllfahrzeugen und Sortieranlagen eine Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus – und zwar in empfindlicher Höhe. 50 Euro sollten künftig beim Kauf neuer Geräte mit Akkus ab einer Energiedichte von neun Volt hinterlassen werden, heißt es in einem Positionspapier des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), über
[weiterlesen …]



Kunden melden Probleme bei Umstellung auf Onlinebanking-Verfahren

20. September 2019 | Von

Berlin – Im Zuge der Umstellung auf das neuen Onlinebanking-Verfahren haben offenbar zahlreiche Kunden keinen Zugriff mehr auf ihre Konten. Gleichzeitig können die Kunden ihre Banken nur schwer über die telefonische Hotline erreichen, um Hilfe zu bekommen. „Bei uns sind in den vergangenen Wochen Beschwerden im dreistelligen Bereich wegen Umstellungsproblemen auf das neue Online-Verfahren PSD2
[weiterlesen …]



Saudi-Arabiens Botschafter kritisiert Rüstungsexportstopp

19. September 2019 | Von

Berlin  – Saudi-Arabiens Botschafter in Deutschland, Faisal bin Farhan al-Saud, hat die Bundesregierung für die Verlängerung des Waffenembargos in sein Land kritisiert. „Der erste Verlierer des Exportstopps ist die deutsche Industrie, sind deutsche Arbeitsplätze“, sagte al-Saud dem Nachrichtenmagazin Focus. Rüstungsprodukte aus Deutschland machten nur einen sehr kleinen Teil der saudischen Rüstungsbeschaffung aus. „Wir können leicht
[weiterlesen …]



BASF beziffert Stellenabbau

18. September 2019 | Von

Ludwigshafen  – Michael Heinz, Vorstand und Arbeitsdirektor von BASF, hat die Pläne des Chemiekonzerns zum Stellenabbau in der Verwaltung für das Stammwerk Ludwigshafen konkretisiert. BASF wolle zentrale Funktionen in bestehende operative Einheiten integrieren, sagte Heinz dem „Mannheimer Morgen“. Im Zuge dieser Umstrukturierung baue man auch 6.000 Verwaltungsstellen bis 2021 im Konzern ab, „3.000 in Deutschland,
[weiterlesen …]



Samsung arbeitet an holographischen Fernsehern

18. September 2019 | Von
Fernbedienung für den Fernseher

Seoul  – Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung arbeitet an neuen Möglichkeiten, um künftig Fernsehbilder in anderer Form darstellen zu können. „Unsere Entwicklungsabteilungen forschen bereits an neuen Technologien“, sagte Hyun-Suk Kim, Samsung-CEO für das Geschäft mit TV- und Haushaltsgeräten, der „Welt“. Kim ist zugleich Chef von mehr als 10.000 Mitarbeitern der Forschung und Entwicklung von Samsung weltweit.
[weiterlesen …]



Gesellenbriefe in Neustadt übergeben: Helden feiern eine tolle Party!

17. September 2019 | Von

Neustadt. Am 12. September 2019 feierten die Junggesellen und Junggesellinnen im Saalbau in Neustadt bei bester Stimmung eine tolle Party. Insgesamt 397 jungen Handwerkern aus der Südpfalz, der Stadt Neustadt und dem Landkreis Bad Dürkheim wurden von der Kreishandwerkerschaft Südpfalz Deutsche Weinstraße die Gesellenbriefe überreicht. Durch das Programm führten drei Handwerker, nämlich Friseurmeisterin Melanie Schramm,
[weiterlesen …]



DIW erwartet keinen Öl-Engpass in Deutschland

17. September 2019 | Von

Berlin  – Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet für Deutschland keinen Ölversorgungsengpass durch die Anschläge auf die Raffinerie Abkaik in Saudi-Arabien. „Deutschland bezieht seine Ölimporte vornehmlich aus Russland und Norwegen und nur geringe Anteile aus dem arabischen Raum. Somit ist Deutschland nicht direkt von einem möglichen Ölversorgungsengpass im arabischen Raum betroffen“, sagte die Energieexpertin
[weiterlesen …]



Plastik-Studie: Fast alle Kinder mit Weichmachern belastet

13. September 2019 | Von

Nahezu alle Kinder und Jugendlichen weisen laut einer bislang noch unveröffentlichten Studie des Umweltbundesamts und des Robert Koch-Instituts Plastikinhaltsstoffe im Körper auf. Für einen Teil der 15 untersuchten Stoffe existieren keine gesundheitskritischen Grenzwerte, und bei denen, für die es welche gibt, wurden diese bei zwei Verbindungen überschritten, berichtet der „Spiegel“. Die Bundesregierung zitiert als Antwort
[weiterlesen …]



IAA: Autobauer stellen Strafanzeige gegen Protestler

13. September 2019 | Von

Frankfurt/Main  – Schon im Vorfeld der angekündigten Blockade-Aktionen rund um die Internationale Automobilausstellung (IAA) gehen die Autobauer konsequent gegen Protestierende vor, die gegen Gesetze verstoßen. Es seien Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch und Sachbeschädigung gegen 22 Beschuldigte gestellt worden, bestätigte die Frankfurter Polizei der „Welt“. „Da ist es nicht nur mit einem Verweis vom Messegelände getan“, erklärte
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin