Samstag, 08. Mai 2021

Leserbriefe und Kommentare

Leserbrief: Die Bombe in unserem Sozialsystem beginnt zu ticken

7. Mai 2021 | Von

„Mit Annalena Baerbock als Nachfolgerin von Frau Merkel glauben wir einen vielversprechenden „Umbruch“ zu erleben. Wir sehen etwas „Neues“ und spüren frischen Wind in der „verrosteten“ Politiklandschaft. Politiker die seit Jahrzehnte im Bundestag sitzen – samt deren Skandale – wird nichts mehr zugetraut. Es läuft derzeit mehr als gut für die Grünen, die uns Gefühle
[weiterlesen …]



Leserbrief zu „Umweltfrevel in Berg“ – Testosteronknechte kühlen ihr Mütchen“

10. April 2021 | Von

„Überall kann man im Moment Leserbriefe von empörten Menschen lesen, die sich darüber aufregen, dass Hecken, Bachufer und Ackerrandstreifen brutal gerodet oder beseitigt werden. Beseitigt von verrohten Leuten, die sich über Artenschutz und Umwelt keine Gedanken machen. Um so wichtiger ist es, dass es Menschen wie Herr Weber gibt, die auf ihrem privaten Grund der
[weiterlesen …]



Leserbrief: Nicht nur die Corona-Bekämpfung läuft aus dem Ruder

31. März 2021 | Von

„Nicht nur die Corona-Bekämpfung läuft aus dem Ruder! Jeden Tag Wasserstandsmeldungen zu Corona, gehen die Inzidenzzahlen nach oben oder unten? Was gibt „Jack in the box“ Dr. Karl Lauterbach heute bekannt. Jeden Tag Talkshows mit Horrormeldungen die uns Bürger verängstigen, kaum Perspektiven auf eine bessere Zeit. Aber es gibt noch andere Themen in diesem Land,
[weiterlesen …]



Leserbrief: Maskenaffäre – Vom Staatsdiener zum Staatsbediener

23. März 2021 | Von

„Möglich gehalten habe ich es schon, dass einige gewählte Volksvertreter ihr Amt mit  Nebeneinkünfte und persönliche Vorteilsnahme verknüpfen. Dass aber einige so skrupellos sind und selbst mit der Pandemie und mit der Not der Menschen noch ordentlich abkassieren, hätte ich in diesem Umfang nicht für möglich gehalten. Kürzlich war es Phillip Amthor der aufgeflogen ist.
[weiterlesen …]



Leserbrief: Rheinland-Pfalz zugepflastert

15. März 2021 | Von

Bis 2035 wollen die Grünen Rheinland-Pfalz klimaneutral machen. Bis 2030 soll nach dem Willen ihrer Spitzenkandidatin Anne Spiegel der Strom in Rheinland-Pfalz zu 100 % aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Dazu sind nach ihrer Meinung mindestens eine Verdoppelung der Windkraft und eine Verdreifachung der Solarenergie notwendig. Aktuell wird etwa ein Drittel des Stromverbrauchs in Rheinland-Pfalz
[weiterlesen …]



Leserbrief: Deutschland ist Weltmeister

4. März 2021 | Von

Weltmeister im Fußball? Das war einmal. Weltmeister bei der Corona-Bekämpfung? Wohl kaum. Deutschland ist Weltmeister – so hat es das deutsche Vergleichsportal Verivox vor kurzem festgestellt – bei den Strompreisen. Die Deutschen zahlen die höchsten Strompreise der Welt: 32 Cent pro Kilowattstunde im Durchschnitt. Weltweit liegt dieser bei 12 Cent pro Kilowattstunde. Niemand regt sich
[weiterlesen …]



Leserbrief: Rodung in Kandeler Naturschutzgebiet ist Sauerei

1. März 2021 | Von

„In der Presse stehen im Moment fast täglich Berichte über radikale Rodungen von Hecken, die von Behörden, der  Bahn oder auch von Bauern ausgeführt werden. In Kandel ist das jetzt schon das zweite mal innerhalb von 5 Monaten, dass ein unfassbarer Raubbau mit der Natur betrieben wurde. Am Freitag hat jemand mit einem grünen Trecker
[weiterlesen …]



Leserbrief: Warum haben die Grünen das Einfamilienhaus im Visier?

25. Februar 2021 | Von

Ob die Grünen das Einfamilienhaus in Frage stellen wollen, kann man einem Interview entnehmen, das der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, dem „Spiegel“ gegeben hatte (12.02.2021: „Wollen die Grünen Einfamilienhäuser verbieten, Herr Hofreiter?“). Laut Hofreiter verbrauchten Einfamilienhäuser „viel Fläche, viele Baustoffe, viel Energie“. Natürlich haben die Grünen Recht, dass es wirtschaftlicher ist, in
[weiterlesen …]



Leserbrief: Windkraftprojekt am Beginn der Deutschen Weinstraße

12. Februar 2021 | Von

In Bockenheim, dem „Tor zur Pfalz“, beginnt die Deutsche Weinstraße, die am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach an der Grenze zum Elsass endet. Ein dem Weintor entsprechendes Gebäude in Bockenheim, das Brückenrestaurant „Haus der Deutschen Weinstraße“, überspannt die B 271, auf der man in die Weinlandschaft der Pfalz gelangt. Nun soll der Eintritt in die Pfalz
[weiterlesen …]



Leserbrief: Otterberger machen sich Sorgen um ihre natürliche Umgebung

7. Februar 2021 | Von

Wenn man in einer Stadt wie Kaiserslautern wohnt, wird man sicher nicht dem Erscheinungsbild von rotierenden Windkraftanlagen begegnen. Aber schon in der näheren Umgebung lässt sich dies nicht ganz vermeiden. Beispielsweise im nördlichen Umland oder möglicherweise bald in Otterberg, wo seit einem Jahr ein heftiger Streit über die Aufstellung von Windkraftanlagen im Otterberger Wald entbrannt
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Der einstige Klassenprimus Deutschland ist heute der Klassendepp in Europa“

2. Februar 2021 | Von

„Im Jahr 2020 hat unsere Regierung etwa 350 Millionen wegen Corona an Beratungskosten ausgegeben. Viel Geld des Steuerzahlers und trotzdem ein verheerendes Ergebnis. Alles endet in einer Misere. Ich bin mir sicher, dass viele Beamte in den Ministerien dies besser gekonnt hätten, jedenfalls nicht schlechter das die Beratungsfirmen selbst, nur preiswerter. Egal, ob die Beschaffung
[weiterlesen …]



Leserbriefe: Bündnis “Energiewende für Mensch und Natur e. V.”

28. Januar 2021 | Von

Das Bündnis Bündnis “Energiewende für Mensch und Natur e. V.” ist ein Zusammenschluss von aktuell 58 rheinland-pfälzischen und saarländischen Bürgerinitiativen, die sich „für den Erhalt der natürlichen Umwelt und des menschlichen Lebensraums“ einsetzen. Gegründet wurde das Bündnis im September 2013 in Simmern, um für die Anliegen der einzelnen Bürgerinitiativen in Politik und Gesellschaft mehr Gehör
[weiterlesen …]



Bus 590 fährt jetzt auch sonntags

4. Januar 2021 | Von

In unserem Artikel vom 8. Dezember 2020 geht es um die Vergabe von Buslinien in der Südpfalz. Dazu erreichte uns ein Leserbrief, der sich auf die Busverbindung zwischen Landau und Germersheim bezieht. „Der Bus 590 zwischen Landau und Germersheim verkehrt seit dem 13. Dezember 2020 jetzt auch am Sonntag. Das wurde bisher in der Presse
[weiterlesen …]



Leserbrief: Europa, ein Hühnerhaufen in der Pandemie

1. Januar 2021 | Von

„Die Demokratie hat Überarbeitungsbedarf. Die erste ganz große Europakrise zeigt den Zustand der EU. Die Staaten machten ihre Grenzen dicht. Erbarmungslos schlägt das Virus in Italien los. Italien kommt in eine erheblich Not. Wir erinnern uns an Militärlastwagen die die Leichen abholten. Von Europas großer Solidarität kaum was geblieben. Letztlich erhielten die Italiener Hilfe aus
[weiterlesen …]



Leserbrief: Ansichtssache

29. Dezember 2020 | Von

„Ob es Mut war, was die Kreisverwaltung angetrieben hat, die Lichterfahrt der Bauern zu genehmigen? Angesichts steigender Infektionszahlen und Todesfälle? Und der Erkenntnis, dass sich die Bürger eben nicht immer an die Vorgaben halten! Man sollte schon bereit sein Fakten von Besserwisserei, Moral und Schuldzuweisungen zu trennen. Und Fakt ist nun mal, dass bei solchen
[weiterlesen …]



Leserbrief: Gefahrstofflager im US-Depot ohne Bedeutung für Germersheim?

16. Dezember 2020 | Von

„Das Gefahrstofflager der US-Army ist für uns hier im Stadtrat ohne Bedeutung, da sich das Lager auf Lingenfelder Gemarkung befindet“. Dies sagte der Germersheimer Bürgermeister Marcus Schaile in der letzten Ratssitzung am 10.12.2020, als das Ratsmitglied Reinhard Werner die Ratsmitglieder darüber informierte, dass das Verwaltungsgericht Neustadt nunmehr den Ausbau des zweiten Gefahrstofflagers von derzeit 70
[weiterlesen …]



Leserbrief: Deutsche Schulden wachsen

14. September 2020 | Von

„Unser Finanzminister Olaf Scholz, zurzeit zu verschiedenen Untersuchungsausschüssen eingeladen, hat vor kurzem erklärt, dass die Schulden, die durch Corona entstanden sind, bis zum Jahr 2050 abgetragen sind. Welch ein Optimismus, aber was wird uns da verkauft? In welche Glaskugel hat Olaf Scholz geschaut? Glaubt dann jemand ernsthaft, dass dies der Fall sein wird? Es ist
[weiterlesen …]



Leserbrief: Ein hilfloser Bundespräsident

4. September 2020 | Von

„Ja, Herr Bundespräsident, es brodelt in vielen Ecken in unserer Republik. Anstelle sich aber mal fragen, woher die ganze Misere kommt, sind wir soweit, dass Polizisten das Reichstagsgebäude verteidigen müssen. Von genau den Polizisten, die vor zwei Wochen noch von Ihrer SPD Kollegin Saskia Esken pauschal unter Generalverdacht „Rassisten“ gestellt hat. Im Zuge einer Alleinherrscherin
[weiterlesen …]



Antwort-Leserbrief auf „Die verlorene Ehre der Myriam Kern“: „Handeln hat Konsequenzen“

31. August 2020 | Von

„Das meistverkaufte Prosa-Werk des Literaturnobelpreisträgers von 1972 muss ja grundsätzlich nicht jeder verstehen. Das war wohl nie der Anspruch des Autors Heinrich Böll, der „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ in einem später verfassten Nachwort übrigens selbst als „Pamphlet“ bezeichnete. Den Begriff des Pamphlets möchte ich gerne aufgreifen, um der inhaltlichen Qualität der Ausführungen des
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Sturm auf den Reichstag“ – Einige Fragen an die Behörden

31. August 2020 | Von

  „Wieso wird eine Versammlung einer vergleichsweisen kleinen Gruppe notorischen Extremisten ca. 100m vom Reichstag entfernt genehmigt, die das Eindringen in den Reichstags von Anfang an explizit zu ihrem Ziel erklären? Gleichzeitig werden die Querdenker-Demonstrationen in erster Instanz verboten und danach stark behindert. Warum wird die grüne Wiese hinter der Veranstaltung von etlichen Polizeibeamten bewacht,
[weiterlesen …]



Leserbrief zu Corona-Demo in Berlin

30. August 2020 | Von

„Wie zu erwarten, gibt es im Zusammenhang mit den Querdenken-Demonstrationen in Berlin vom 29.08.2020 leider viele Falschdarstellungen in den sogenannten Qualitätsmedien. Die im Pfalz-Express verbreitete Agenturmeldung gibt nicht annähernd die tatsächliche, von mir vor Ort festgestellte Situation wieder. Die Querdenker-Demonstrationen fanden ab ca. 10 Uhr als Demonstrationszug durch Berlin und ab 15 Uhr als Veranstaltung
[weiterlesen …]



Leserbrief-Antwort auf „„Die verlorene Ehre der Myriam Kern““

29. August 2020 | Von

„Wenn Leute aus dem rechtsradikalen Dunstkreis das literarische Werk Heinrich Bölls bemühen, dann wird mir übel! Man kann sicher Vieles ertragen, aber nicht den Versuch, Frau Kern als Märtyrerin darzustellen. Beamte haben eine Treuepflicht dem Staat gegenüber. Und zwar dem Staat, dessen Grundlage und Handlungsanleitung das Grundgesetz ist und nicht irgendwelche verschwurbelten, rassistischen und fremdenfeindlichen,
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Die verlorene Ehre der Myriam Kern“

29. August 2020 | Von

„Vor 46 Jahre hat Heinrich Böll eine Erzählung veröffentlicht, die beschreibt, wie durch eine mediale Hetzjagd das Leben einer Frau zerstört wird. Dieser Tage erleben wir in der Südpfalz vergleichbare Vorgänge. Täglich grüßt uns das politisch korrekte Murmeltier aus der Redaktion der örtlichen Zeitung. Einer Zeitung, welche mit der Wahrheit seit Jahren abgeschlossenen hat, und
[weiterlesen …]



Leserbrief zu Appell von Landrat Brechtel zur Coronabekämpfung.

27. August 2020 | Von

„Herr Dr. Brechtel hat allen Grund einen dringenden Appell für die Einhaltung der Corona-Regeln an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Germersheim zu senden. Ich bin auch sicher, dass die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes am Limit sind. Stand heute, den 27.8.2020, gibt es bei uns 53 coronapositiv getestete Menschen Die meisten davon Urlaubsheimkehrer. Noch 7 weitere
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Ein Treppenwitz“

23. August 2020 | Von

Es ist nicht zu fassen und leider auch kein schlechter Scherz, dass eine Lehrerin, eine bekennende Rechtsextreme, die sich in rechtsextremen Kreisen bewegt, nun in Landau an einer Grundschule als Integrationshelferin arbeiten soll. Die Dame (die Rede ist von der ehemaligen AfD-Stadträtin Myriam Kern) saß ja auch eine kleine Weile im Landauer Stadtrat, wo sie
[weiterlesen …]



Leserbrief: Öffentliche Toilette in Kandel noch immer geschlossen

21. Juli 2020 | Von

„Bürgermeister sein ist kein Ponyhof, Herr Niedermeier! Nahe dem Bürger sein, ist die erste Aufgabe. Seit 9 Jahren ist Kandels ehemalige öffentliche Toilette im Frankenhof geschlossen. Trotz richterlichem Beschluss sind die Bürger und Gäste Kandels der Willkür eines Gastwirts ausgeliefert. Sie, Herr Niedermeier, und Fr. Tschirner, belohnen auch noch den Gastwirt, indem Sie die Teilnehmer
[weiterlesen …]



Leserbrief: Die katholische Kirche lässt ihre Kinder im Stich

2. Juli 2020 | Von

Die durch das neue KiTa–Gesetz notwendige Erweiterung des Kindergartens St. Sebastian in Roschbach wird von ihrem Träger, der Regionalverwaltung Germersheim des Bistums Speyer, abgelehnt. Die Regionalverwaltung Germersheim ist zuständig für die Dekanate Germersheim und Landau und verwaltet unter anderem insgesamt 56 Kindergärten. Die Kindertagesstätte St. Sebastian in Roschbach, die von den Roschbacher- und Flemlinger Kindern
[weiterlesen …]



Leserbrief: Ohne Moos nix los!

1. Juli 2020 | Von

„Zwischen Jockgrim und Rheinzabern liegen gerade mal schlappe drei Kilometer. Bei den Ansichten, wie man kommunale Finanzprobleme lösen könnte, gehen die Ansichten aber meilenweit aus ein Ander. Aber der Reihe nach. Bei der scheibchenweisen Berichterstattung der Rheinpfalz zur letzten Ratssitzung in Rheinzabern kam zuerst die Postfiliale zur Sprache, die nun angeblich am 20.7.eröffnet werden soll!
[weiterlesen …]



Leserbrief: Krawalle in Stuttgart

28. Juni 2020 | Von

„Es ist absurd, mit welcher Wort-Akrobatik (Event-Szene) nun versucht wird, die bürgerkriegsähnlichen Vorfälle zu verharmlosen. Eingetreten ist genau das, wovor Sarrazin in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ gewarnt hat: Als Folge jahrzehntelanger verfehlter Migrationspolitik ist nun die kritische Masse erreicht, nicht zuletzt durch die Grenzöffnungen ab 2015; einreisen darf jeder, gerne auch ohne Pass.
[weiterlesen …]



Leserbrief: Krawalle in Stuttgart, sind das die neuen Stuttgarter?

28. Juni 2020 | Von

„Auf den ersten Blick hat Herr Özdemir recht, wenn davon spricht, dass uns die Jugendlichen mit Migrationshintergrund entgleiten. Wenn einem allerdings etwas entgleitet, dann muss man vorher etwas fest in der Hand gehabt haben und da habe ich meine Zweifel, weil illegale Einwanderung ohne jegliche Kontrolle geduldet wurde. Händeringend werden wieder die alten Experten wie
[weiterlesen …]



Die neuesten 20 Kommentare

Directory powered by Business Directory Plugin