Sonntag, 03. Juli 2022

Leserbriefe und Kommentare

Leserbrief zu Merkel-Äußerung zu Thüringenwahl

15. Juni 2022 | Von

„Ausgerechnet die AfD, die Partei, die sich Meinungsfreiheit auf die Flagge geschrieben hat, zieht vor Gericht, weil Frau Merkel ihre Meinung geäußert hat. Auch eine Kanzlerin hat ein Recht, ihre Meinung zu äußern. Überhaupt reagiert die Partei heftig, wenn Menschen ihr Meinung äußern, die sich nicht mit der Meinung von den AfD-Leuten deckt. Nun ja,
[weiterlesen …]



Eurovision Song Contest 2022 in Turin zum Eurovision Solidarity Contest mutiert

15. Mai 2022 | Von

Der 66. ESC (Eurovision Song Contest) 2022 in Turin mutierte zum Eurovision Solidarity Contest. Russland wurde wegen Putins fossilem Angriffskrieg in der Ukraine vom ESC 2022 vorab bereits ausgeschlossen. Dafür trällerte das Kalush Orchestra mit seinem Frontmann Oleh Psiuk, der mit einem übergroßen, pinkfarbenen Corona-Klorollenhütchen performte, den auf ukrainisch gesungenen „Mama-Stefania-Song“. Unter normalen Umständen hätte
[weiterlesen …]



Leserbrief: Wörther Verhältnisse – Oder wie Politik uffem Dorf funktioniert!

25. Februar 2022 | Von

„Die beiden Kombattanten in Wörth haben sich anschaulich auseinandergesetzt. Die beiden Ortsvorsteher haben etwas lauwarm ihren Senf beigegeben, Na ja, wess Brot ich fress, des Lied ich sing. Dass die Wörther SPD nach jahrzehntelanger CDU Herrschaft das Rathaus sicherlich nicht freiwillig wieder räumen und sich viele auch nur ungern öffentlich zu der Debatte äußern, wer
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Ihr Kinderlein kommet…“ – Kritik an Kita-Gesetz

22. Februar 2022 | Von

„Kleiner Blick zurück kann nicht schaden, wenn auch im Zorn! Als 2018 die erste Version dieses an sich guten Gesetzes vorlag, gab es ernsthafte Diskussionen im Bürgerbüro von Alex Schweitzer in Bergzabern. Folge: Einiges wurde geändert. Im folgenden Jahr gab es eine Demo von Kindergärtnerinnen und Diskussion mit Malu Dreyer in Billigheim eben deswegen. Das
[weiterlesen …]



Leserbrief: Was hat das Feuerwerksverkaufsverbot für Silvester 2021 in Zeiten von Corona letztendlich wirklich gebracht?

1. Januar 2022 | Von

Nichts, denn es gab kein generelles Böllerverbot wie auch keine allgemeine Corona-Impfpflicht in Deutschland, dafür aber eine klare Wettbewerbsverzerrung beim Verkauf von Böllern und Raketen. Denn, Böller und Raketen durften trotzdem online und z. B. in Nachbarländern wie der Schweiz, Österreich, Polen, Belgien und Frankreich von Deutschen gekauft werden. Wieder etwas, was von unseren Politikern
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Fette Beute“

22. Dezember 2021 | Von

„Dass ausgerechnet ein CDU-Abgeordneter Kritik am System der Entlohnung von Sparkassenvorständen übt, ist gut, aber längst nicht selbstverständlich. Wirft aber schon ein bezeichnendes Licht auf die Branche und das Gehabe um die Vergütung von Vorständen und Führungskräften im Allgemeinen. Nun ist es aber auf der anderen Seite auch nichts Neues, weil schon seit langem in
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Sinnfreie Hallen“

18. Dezember 2021 | Von

„Als Sportler und Vereinsvorsitzender könnte ich mich bedingt den Ausführungen des Herrn Poreba in der Rheinpfalz anschließen. Zumindest was die Altersgruppen zur Hallennutzung anbelangt, wenn diese mindestens 3 x geimpft und getestet sind. Auf Kinder und Schüler und auf die meisten Eltern trifft dies leider nicht zu. Denn das sind zur Zeit diejenigen, die für
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Angebliche Spaziergänger in Kandel: Lasst euch nicht von Rechten instrumentalisieren“

17. Dezember 2021 | Von

„Gerade eben in Kandel: Eine in vielen rechten Telegram Kanälen angekündigte und unerlaubte Versammlung und somit ein illegaler Verstoß gegen Coronamaßnahmen. Lieber Coronaspaziergänger, du befindet dich auf diesen angeblichen „Spaziergängen“ in sehr schlechter Gesellschaft…initiiert wurden diese Spaziergänge von den freien Sachsen und den freien Pfälzern. Was von den „Freien Sachsen“ zu halten ist, wissen die
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Montagsspaziergänge – wie bitte?

17. Dezember 2021 | Von

„Als ich auf meinem Abendspaziergang am Montagabend am Kandler Marktplatz vorbeikomme, traue ich meinen Augen nicht: Etwa hundert Menschen haben sich dort versammelt – ohne Masken und teilweise ohne Abstand. Viele tragen Kerzen, einige haben Schilder dabei. Impfgegner. Die Montags-„Spaziergänge“ der Freien Pfälzer, einer Gruppierung, die der Verfassungsschutz bereits im Visier hat, sind also auch
[weiterlesen …]



Leserbrief: Lichterumzüge – oder sehr frei nach Shakespeares „es ist etwas faul im Kreise Germersheim“

17. Dezember 2021 | Von

„Ein Geschenk berührt direkt unser Herz. Und ein solches Geschenk machen uns unsere Landwirte mit ihrer wundervollen Lichteraktion oder die Riding Santas mit ihrer ganz besonderen Motorradfahrt. Sie alle wollen uns eine Freude machen und mit ihrer Aktion anderen Menschen helfen. „Lichterumzüge“ ganz anderer Art haben am Montag in verschieden Pfälzer Kommunen statt gefunden. Diese
[weiterlesen …]



Leserbrief zu SPD-Kritik an Kreishaushalt: „Stärkere Schultern sollen auch mehr tragen“

12. Dezember 2021 | Von

„Die Reaktion des Wörther Bürgermeisters Dr. Dennis Nitsche auf die Erhöhung der Progression der Kreisumlage ist legitim und nachvollziehbar. Die Stadt Wörth muss schließlich einen verhältnismäßig höheren Beitrag an den Kreishaushalt leisten als die meisten anderen Gemeinden. Was hier meines Erachtens aber übersehen wird, ist die grundsätzliche Ausgangslage der Gemeinden. Ebenso wie andere Gemeinde muss
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Spaltende Politiker“

4. Dezember 2021 | Von

„Die Besserstellung von „Geboosterten“ ab dem nächsten Tag trägt zur Spaltung bei. Und sie ist auch epidemiologisch gefährlich. Denn erst rund 7 Tage nach der Auffrischungsimpfung ist der volle Impfschutz wiederhergestellt. Wer demgegenüber vor 14 Tagen zum zweiten Mal geimpft wurde, der hat jetzt vollen Impfschutz, muss aber trotzdem testen. Für die Auffrischungsimpfung braucht es
[weiterlesen …]



Leserbrief: „Corona: und Sie reden und reden“

1. Dezember 2021 | Von

„Verantwortung für unser Land übernimmt weder die kommende Regierung noch die alte Regierung. Sie reden, reden, reden, aber man braucht nicht genau hinzuschauen. Sie machen einfach gar nichts oder zu wenig. Da redet der bayrische Ministerpräsident so als wäre die Politik von der vierten Welle komplett überrascht wurde. Diese Aussage ist natürlich wissenschaftlich nicht zu
[weiterlesen …]



Leserbrief: Stop! Hört sofort auf! Ein Appell.

24. November 2021 | Von

„Was man in nur wenigen Minuten so an Böswilligem und Verletzendem in den sozialen Netzwerken liest, in Corona-Zeiten scheinbar mit exponentiellem Wachstum, das ist doch nicht mehr normal! Besinnen wir uns auf das, was unsere Großeltern und Eltern uns mit auf den Weg gegeben haben, und da ist es egal ob als kindertauglichen Spruch „Was
[weiterlesen …]



Leserbrief: Ehrenamt – Der Schein trügt!

12. November 2021 | Von

„Das Ehrenamt ist ja eines der Lieblingsthemen unserer Politiker. Keine Gelegenheit wird ausgelassen, wo sich nicht ausschweifend darüber ausgelassen wird, wie wichtig dies für unsere Gesellschaft ist, um die Vereine am Leben zu erhalten. Die einen unschätzbaren Gewinn für uns alle darstellen. Was das Ehrenamt und die Vereine betrifft, das sind keine Momentaufnahmen, sondern seit
[weiterlesen …]



Leserbrief: Teilbereich des Impfzentrums in Wörth öffnen – SPD-Haltung unverständlich

11. November 2021 | Von

„Es ist unverständlich, dass sich das Land weigert, wenigstens einen Teilbereich des Impfzentrums in Wörth zu öffnen. Die Kreis-SPD und die AfD haben sich zu diesem Thema der Stimme enthalten. Warum? Zum Wohl der Bürger? Nun hat der PEX Frau Dr. Rehak-Nitsche befragt. Sie ist der Meinung, dass man erst die anderen Möglichkeiten ausschöpfen soll.
[weiterlesen …]



Leserbrief: Gil Ofarim – Antisemitismus die Zähne zeigen

5. Oktober 2021 | Von

„Der Sänger Gil Ofarim erhebt schwere Vorwürfe gegen das Hotel „The Westin Leipzig“, weil er dort wegen des Tragens einer Davidstern-Halskette am Einchecken gehindert wurde. „Pack Deinen Stern ein!“, soll ein Mitarbeiter an der Rezeption gesagt haben. Dies ist ein eindeutiger Verstoß gegen Artikel 4 Absatz 1 und 2 unseres Grundgesetzes, wodurch die Religionsfreiheit ausdrücklich
[weiterlesen …]



Leserbrief: Glaubwürdigkeit in der Politik

15. August 2021 | Von

„Seit kurzem hängt ein Wahlplakat mit den Worten „Hält Wort“ an unserer Straßenlaterne. Offen gesagt musste ich schmunzeln als ich das gelesen habe. Wir leben in einer Zeit in der die Politik um Glaubwürdigkeit kämpft, weil wir Zusagen von Spitzenpolitikern nicht mehr ernst nehmen können. Das Plakat zeigt aber exemplarisch, dass die Politik sich darüber
[weiterlesen …]



Leserbrief: „200 Mio. Soforthilfe des Bundes: Der Tropfen auf dem heißen Stein“

22. Juli 2021 | Von

„Im Grunde bin komplett erstaunt, dass die Soforthilfe für die betroffenen Menschen überhaupt 3-stellig wurde. Bloß nicht so viel Geld an die Menschen zurück geben, denen es gehört und denen man es mit allen Mitteln der Kunst durch Abgaben abgepresst hat. Übrigens für den Insolventen Reiseveranstalter Thomas Cook hat der Bund schon allein 130 Millionen
[weiterlesen …]



Leserbrief: Begriff „Schwarzfahren“ rassistisch – „Wo soll das nur hinführen?“

13. Juli 2021 | Von

„Weil die deutsche Sprache angeblich zu oft diskriminierend und rassistisch sei, verzichtet neben München, Berlin, Nürnberg und Hannover nun auch der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) auf den Begriff des „Schwarzfahrens“. Wo soll das nur hinführen? Und wodurch sollen dann unter anderem die Begriffe „Schwarzarbeiter“, „Schwarzbrenner“, „Schwarzbuch“, „Schwarzgeld“, „Schwarzmalen“ und „Schwarzsehen“ ersetzt werden? Können wir das „Schwarz-Weiß-Denken“
[weiterlesen …]



Leserbrief Reit- und Fahrverein Schifferstadt: Hoffen noch immer auf konstruktive Lösungen

6. Juli 2021 | Von

Info: Der Leserbrief bezieht sich auf die Sitzung des Forst- Agrar- und Umweltausschusses in Schifferstadt am 1. Juli 2021.  „Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt mit Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er`s verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten. (Wilhelm Busch). Dieser Spruch begleitet mich, seit ihn mir meine Mutter ins Poesiealbum
[weiterlesen …]



Leserbrief: Klimaforscher werden auf dem Grünen Parteitag mit verfolgten Juden verglichen

12. Juni 2021 | Von

Eklat auf dem digitalen Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen am 11. Juni 2021, wo Robert Habeck ausdrücklich versprach, aus den Fehlern im Bundestagwahlkampf 2021 die richtigen Lehren zu ziehen. Ernsthaft? Denn, auf dem grünen Parteitag verglich ausgerechnet die Rednerin und Publizistin Dr. Carolin Emcke Klimaforscher mit den verfolgten Juden im sogenannten Dritten Reich. Und Carolin
[weiterlesen …]



Leserbrief: Antisemitische Demos in Deutschland: „Wehret den Anfängen“

16. Mai 2021 | Von

„Da fordern unsere angeblichen Volksvertreter, Repräsentanten und Regierungspolitiker – wie z. B. Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel – immer wieder erneut von uns einen sog. „Aufstand der Anständigen“ gegen den Judenhass, die Juden- und Israelhetze und gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland, und dann das. Demonstrationen muslimischer und arabischer Menschen gegen Israel und gegen deutsche
[weiterlesen …]



Leserbrief: Die Bombe in unserem Sozialsystem beginnt zu ticken

7. Mai 2021 | Von

„Mit Annalena Baerbock als Nachfolgerin von Frau Merkel glauben wir einen vielversprechenden „Umbruch“ zu erleben. Wir sehen etwas „Neues“ und spüren frischen Wind in der „verrosteten“ Politiklandschaft. Politiker die seit Jahrzehnte im Bundestag sitzen – samt deren Skandale – wird nichts mehr zugetraut. Es läuft derzeit mehr als gut für die Grünen, die uns Gefühle
[weiterlesen …]



Leserbrief zu „Umweltfrevel in Berg“ – Testosteronknechte kühlen ihr Mütchen“

10. April 2021 | Von

„Überall kann man im Moment Leserbriefe von empörten Menschen lesen, die sich darüber aufregen, dass Hecken, Bachufer und Ackerrandstreifen brutal gerodet oder beseitigt werden. Beseitigt von verrohten Leuten, die sich über Artenschutz und Umwelt keine Gedanken machen. Um so wichtiger ist es, dass es Menschen wie Herr Weber gibt, die auf ihrem privaten Grund der
[weiterlesen …]



Leserbrief: Nicht nur die Corona-Bekämpfung läuft aus dem Ruder

31. März 2021 | Von

„Nicht nur die Corona-Bekämpfung läuft aus dem Ruder! Jeden Tag Wasserstandsmeldungen zu Corona, gehen die Inzidenzzahlen nach oben oder unten? Was gibt „Jack in the box“ Dr. Karl Lauterbach heute bekannt. Jeden Tag Talkshows mit Horrormeldungen die uns Bürger verängstigen, kaum Perspektiven auf eine bessere Zeit. Aber es gibt noch andere Themen in diesem Land,
[weiterlesen …]



Leserbrief: Maskenaffäre – Vom Staatsdiener zum Staatsbediener

23. März 2021 | Von

„Möglich gehalten habe ich es schon, dass einige gewählte Volksvertreter ihr Amt mit  Nebeneinkünfte und persönliche Vorteilsnahme verknüpfen. Dass aber einige so skrupellos sind und selbst mit der Pandemie und mit der Not der Menschen noch ordentlich abkassieren, hätte ich in diesem Umfang nicht für möglich gehalten. Kürzlich war es Phillip Amthor der aufgeflogen ist.
[weiterlesen …]



Leserbrief: Rheinland-Pfalz zugepflastert

15. März 2021 | Von

Bis 2035 wollen die Grünen Rheinland-Pfalz klimaneutral machen. Bis 2030 soll nach dem Willen ihrer Spitzenkandidatin Anne Spiegel der Strom in Rheinland-Pfalz zu 100 % aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Dazu sind nach ihrer Meinung mindestens eine Verdoppelung der Windkraft und eine Verdreifachung der Solarenergie notwendig. Aktuell wird etwa ein Drittel des Stromverbrauchs in Rheinland-Pfalz
[weiterlesen …]



Leserbrief: Deutschland ist Weltmeister

4. März 2021 | Von

Weltmeister im Fußball? Das war einmal. Weltmeister bei der Corona-Bekämpfung? Wohl kaum. Deutschland ist Weltmeister – so hat es das deutsche Vergleichsportal Verivox vor kurzem festgestellt – bei den Strompreisen. Die Deutschen zahlen die höchsten Strompreise der Welt: 32 Cent pro Kilowattstunde im Durchschnitt. Weltweit liegt dieser bei 12 Cent pro Kilowattstunde. Niemand regt sich
[weiterlesen …]



Leserbrief: Rodung in Kandeler Naturschutzgebiet ist Sauerei

1. März 2021 | Von

„In der Presse stehen im Moment fast täglich Berichte über radikale Rodungen von Hecken, die von Behörden, der  Bahn oder auch von Bauern ausgeführt werden. In Kandel ist das jetzt schon das zweite mal innerhalb von 5 Monaten, dass ein unfassbarer Raubbau mit der Natur betrieben wurde. Am Freitag hat jemand mit einem grünen Trecker
[weiterlesen …]



Die neuesten 20 Kommentare