Freitag, 07. August 2020

Wissenschaft

Virologe Drosten will Strategie-Änderung für den Herbst

5. August 2020 | Von
Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz

Berlin  – Der Virologe Christian Drosten will eine neue Corona-Strategie für den Herbst. Dabei solle es dann verstärkt darum gehen, die Treiber der Epidemie zu suchen und Tests genauer auszuwerten, schreibt Drosten in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“. So könne ein erneuter Lockdown verhindert werden, auch wenn es zu einer zweiten Welle der
[weiterlesen …]



Jeder fünfte Covid-19-Krankenhauspatient gestorben

29. Juli 2020 | Von

Berlin  – 22 Prozent der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April 2020 in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, sind verstorben. Bei Patienten mit Beatmung lag die Sterblichkeit bei 53 Prozent, bei denen ohne Beatmung mit 16 Prozent dagegen deutlich niedriger. Insgesamt wurden 17 Prozent der Patienten beatmet. Das geht aus einer Analyse des Wissenschaftlichen
[weiterlesen …]



Schneller, günstiger – aber auch besser? Digitale Dienstleistungen auf dem Vormarsch

21. Juli 2020 | Von

Das digitalisierte Business wird gerne als Cyber-Konstrukt verstanden, als Abziehbild einer futuristischen Welt, in der Computer den Menschen längst ersetzt haben. Dieses Bild ist jedoch lückenhaft, da es in der jetzigen Ära zunächst um Symbiosen geht. Der Dienstleistungsbereich und die Vorteile der digitalen Services Ganz ohne online geht es nur noch in den wenigsten Bereichen.
[weiterlesen …]



Britische Forscher machen Hoffnung auf Corona-Impfstoff

20. Juli 2020 | Von
Mann mit Mund-Nasen-Schutz

Oxford  – Ein derzeit an der Oxford University entwickelter Impfstoff soll laut ersten Tests sicher sein und das Immunsystem gegen das Coronavirus trainieren. Das berichtete am Montag die BBC. Bei den Versuchen hätten über 1.000 Personen teilgenommen, hieß es. Die Injektion des Impfstoffs habe bei ihnen die Produktion von Antikörpern sowie weißen Blutkörperchen angeregt, die
[weiterlesen …]



Virologe Schmidt-Chanasit begrüßt Massentestungen in Bayern

29. Juni 2020 | Von

Der Hamburger Virologe Jonas Schmidt-Chanasit stellt sich hinter die Pläne des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU), allen Bayern kostenlose Corona-Tests anzubieten. „Wenn die Möglichkeit besteht, sich schnell und kostenlos testen zu lassen, kann das nur ein Vorteil in dieser Pandemie sein“, sagte Schmidt-Chanasit der RTL/n-tv-Redaktion. Zuvor war Söder wegen seines Vorhabens unter anderem von Bundesgesundheitsminister
[weiterlesen …]



DWD: Corona-Pandemie beeinflusst Wettervorhersagen

25. Juni 2020 | Von

Offenbach- Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet damit, dass die Corona-Pandemie im Winter spürbare Auswirkungen auf Wettervorhersagen haben könnte. Er glaube nicht, dass die Daten von Flugzeugen vor 2022 wieder auf Vor-Corona-Niveau seien, sagte Detlev Majewski, Leiter der Abteilung Meteorologische Analyse und Modellierung beim DWD, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Dabei seien Flugzeuge vor allem über dem
[weiterlesen …]



Kallenrode und Wolf sind sich einige: Funktions- und Strategiefähigkeit der künftigen Universität Koblenz gesichert

24. Juni 2020 | Von

Koblenz/Landau. „Die Funktions- und Strategiefähigkeit der künftigen Universität Koblenz ist sichergestellt“: Diese Zusage hat die Präsidentin der Universität, Prof. Dr. May-Britt Kallenrode, in einem persönlichen Gespräch von Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf erhalten. In dem Gespräch, an dem auch der für Koblenz zuständige Vizepräsident Prof. Dr. Stefan Wehner teilgenommen hatte, stellte Wissenschaftsminister Wolf klar, dass
[weiterlesen …]



RKI-Chef Wieler mahnt weiterhin zu Achtsamkeit

23. Juni 2020 | Von

Berlin  – Der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, mahnt in der Coronakrise weiterhin zur Achtsamkeit. Es sei weiterhin wichtig, sich an die sogenannten AHA-Regeln zu halten, sagte Wieler am Dienstagvormittag in Berlin. Diese umfassten Abstand halten, Hygieneregeln einhalten und Alltagsmasken tragen. In den vergangenen Tagen sei der sogenannte R-Wert zwar gestiegen, das liege nach
[weiterlesen …]



Israelischer Virologe warnt vor Regelbetrieb an deutschen Schulen

8. Juni 2020 | Von
verschlossenes Schulhoftor

Tel Aviv  – Der israelische Virologe Schlomo Maayan hat davor gewarnt, zu schnell auf einen Regelbetrieb an Schulen umzustellen. „Deutschland kann viel aus den Fehlern lernen, die das israelische Bildungs- und Gesundheitsministerium bei der Wiederöffnung der Schulen gemacht haben“, sagte der Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten des Universitätskrankenhauses von Aschkelon der „Welt“. In Israel hatte
[weiterlesen …]



Virologe Streeck rechnet mit Teilimmunität der Gesellschaft

29. Mai 2020 | Von

Bonn  – Der Virologe Hendrik Streeck glaubt nicht daran, dass die Corona-Pandemie bald enden wird. „Wir werden weiter mit dem Virus leben müssen“, sagte Streeck der „Rheinischen Post“. Es werde wohl so sein, „dass wir in der Gesellschaft eine Teilimmunität entwickeln, wodurch das Virus endemisch wird“. Es werde also „immer mal wieder auftauchen, aber keine
[weiterlesen …]



Nachtsichtgerät: Sehen im Dunkeln

28. Mai 2020 | Von

Das Nachtsichtgerät kommt immer dann zum Einsatz, wenn das menschliche Auge an seine Grenzen kommt. Unsere Sehkraft ist gerade in der Dämmerung oder Dunkelheit sehr stark begrenzt. Dann kann ein Nachtsichtgerät dabei helfen, sich besser zurechtfinden zu können. Vor allem bei militärischen Einsätzen oder Jägern spielen die Geräte eine wichtige Rolle. Doch auch private Sicherheitsfirmen
[weiterlesen …]



Bayer-Chef erwartet baldigen Erfolg für Covid-19-Wirkstoff

19. Mai 2020 | Von

Leverkusen  – Bayer-Chef Werner Baumann rechnet auf der Suche nach einem Medikament gegen Covid-19 schon in absehbarer Zeit mit konkreten Erfolgen in der Industrie. „Ich gehe davon aus, dass es in den nächsten Monaten einen Wirkstoff oder mehrere Wirkstoffkombinationen gibt, die den Krankheitsverlauf deutlich abmildern können. Dann liegen die Ergebnisse mehrerer Studien vor, die derzeit
[weiterlesen …]



Robert-Koch-Institut warnt vor Überbewertung von R-Wert

12. Mai 2020 | Von

Berlin  – Das Robert-Koch-Institut hat vor einer Überbewertung der sogenannten Reproduktionszahl R gewarnt, die zuletzt wieder über dem Wert 1 lag. Der R-Wert sei „nur ein Parameter, um die Dynamik der Übertragung zu beurteilen“, sagte RKI-Vize Lars Schaade am Dienstagvormittag in Berlin. „Tagesaktuelle Schwankungen sind möglich aufgrund verzögerter Meldungen von Daten. Deshalb sollten Schwankungen um
[weiterlesen …]



Epidemiologe: Tage nach Ostern sind schuld am höheren R-Wert

11. Mai 2020 | Von

Der Anstieg der sogenannten Reproduktionszahl R beim Coronavirus liegt laut dem Epidemiologen Timo Ulrichs an den Tagen nach Ostern. Der höhere R-Wert sei noch nicht auf die jüngst beschlossenen Lockerungen aus der vergangenen Woche zurückzuführen, sagte Ulrichs zum Nachrichtenportal Watson. „Aber durchaus auf die Tage direkt im Anschluss an das Osterwochenende. Und möglicherweise auch auf
[weiterlesen …]



Lungenfacharzt sieht andere Corona-Risikogruppe

25. April 2020 | Von

Moers  – Laut Lungenfacharzt Thomas Voshaar, Präsident des Verbands pneumologischer Kliniken (VPK), ist die wahre Corona-Risikogruppe eine andere, als zunächst angenommen. „So haben wir festgestellt, dass Patienten mit Diabetes oder Hypertonie, also Bluthochdruck, unabhängig vom Alter am ehesten einen schweren Krankheitsverlauf erleben“, sagte der Chefarzt im Krankenhaus Bethanien Moers dem Magazin „Watson“. Die meisten Toten
[weiterlesen …]



Paul-Ehrlich-Institut (PEI) genehmigt klinische Studie zu Corona-Impfstoff

22. April 2020 | Von
Impfung in den Arm mit einer Spritze

Langen  – Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat die erste klinische Prüfung eines Impfstoffs gegen Covid-19 in Deutschland genehmigt. Die Genehmigung sei das Ergebnis einer sorgfältigen Bewertung des potenziellen Nutzen-Risiko-Profils des Impfstoffkandidaten, teilte das Institut am Mittwoch mit. Es handelt es sich um einen möglichen Impfstoff  (Impfstoffkandidat) des Mainzer Biontech. Es ist ein RNA-Impfstoff, der die genetische
[weiterlesen …]



Gründer aus Rheinland-Pfalz verändern die Welt

14. April 2020 | Von

Seit der Entstehung des Internets um die Jahrhundertwende verbreitet sich eine wahre Gründerwelle durch die Welt und in Deutschland. Mehr und mehr junge oder jung gebliebene Gründer entwickeln Ideen, die die Wirtschaft im Großen oder im Kleinen verändern können. Große Erfolgsgeschichten wie Amazon, Tesla oder die der Handy-Bank N26 lehren etablierte Player das Fürchten. Aber
[weiterlesen …]



Woidke begrüßt Leopoldina-Vorschläge: Allmähliche Lockerung der Kontaktsperren

14. April 2020 | Von

Berlin  – Bundesratspräsident Dietmar Woidke (SPD) hat den Fahrplan der Nationalakademie Leopoldina begrüßt und sich für eine allmähliche Lockerung der Kontaktsperren ausgesprochen. „Diese wichtige Expertise wird beim morgigen Gespräch der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten eine zentrale Rolle spielen“, sagte der Brandenburger Regierungschef den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Wenn wir uns für Lockerungen entscheiden, kann das aber
[weiterlesen …]



RKI sieht in Behelfsmasken für Symptomfreie nun doch einen Sinn

2. April 2020 | Von

Berlin  – Das Robert-Koch-Institut (RKI) sieht in einem einfachen Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder Behelfsmasken für Menschen ohne Symptome nun doch einen Sinn. Da nicht jeder, der mit dem neuen Coronavirus infiziert sei, dies auch bemerke, „könnte das vorsorgliche Tragen von Behelfsmasken dazu beitragen, das Übertragungsrisiko zu vermindern“, heißt es nun auf der Internetseite des Instituts. „Deshalb
[weiterlesen …]



Rektorenpräsident fordert Verschiebung des Sommersemesters

1. April 2020 | Von

Berlin – Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), André Alt, fordert eine Verschiebung des Sommersemesters. „Wir sollten den Beginn des Sommersemesters nach hinten schieben und deutschlandweit etwas später starten – natürlich nur, wenn der Shutdown bis dahin aufgehoben ist“, sagte der HRK-Chef dem „Handelsblatt“. Danach organisiere man eine möglichst komplette Vorlesungszeit, die später als üblich ende.
[weiterlesen …]



Experten warnen vor psychischen Folgen durch Kontaktverbot

24. März 2020 | Von

Führende Psychiater warnen vor schweren psychischen Folgen durch das deutschlandweit geltende Corona-Kontaktverbot. „Soziale Isolation ist ein wesentlicher Stressfaktor und kann psychische Störungen verstärken“, sagte der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (DGPPN), Andreas Heinz, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wenn die Kontaktsperre nur zwei Wochen bleibe, werde das für die allermeisten Betroffenen zu schaffen
[weiterlesen …]



Virologe Schmidt-Chanasit hält Ausgangssperren nicht für sinnvoll

17. März 2020 | Von

Hamburg  – Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit hat sich gegen die Verhängung von Ausgangssperren ausgesprochen. „Ausgangssperren sind nicht sinnvoll. Man kann natürlich in den Park gehen, es geht darum, soziale Kontakte zu vermeiden“, sagte er am Dienstag dem Fernsehsender n-tv. „Wenn man jetzt raus geht und sich im Biergarten mit hunderten von Leuten trifft – das
[weiterlesen …]



Bonner Virologe entdeckt neue Covid-19-Symptome

16. März 2020 | Von

Bonn  – Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat bei Untersuchungen im besonders von Covid-19 betroffenen Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen neue Symptome der Infektion entdeckt. Fast ein Drittel der Patienten habe von einem mehrtägigen Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns berichtet, sagte Streeck der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Das gehe so weit, „dass eine Mutter den Geruch einer
[weiterlesen …]



Virologe Kekulé kritisiert „gemächliche“ Coronavirus-Reaktionen

25. Februar 2020 | Von

Berlin  – Der Virologe Alexander Kekulé hat die Reaktionen europäischer Behörden auf den neuartigen Coronavirus kritisiert. Diese gingen das Thema zu „gemächlich“ an, sagte Kekulé am Dienstag im Deutschlandfunk. Er habe „frühzeitig“ Einreisekontrollen gefordert, das sei nicht passiert und „daraufhin hat es dann Einschleppungen gegeben“. Kekulé forderte nun anlässlich des Ausbruchs in Norditalien großflächig jeden
[weiterlesen …]



Wunderwerk der Natur: Bienenzuchtverein Kandel präsentierte Erstaunliches zum Thema „Pollen und Bienen“

20. Februar 2020 | Von

Kandel – Haselnuss und Corneille-Kirsche blühen bereits und so startete der Bienenzuchtverein Kandel e.V. ins neue (Bienen-)Jahr mit einem Vortrag zum Thema Pollen im Weingut Disqué. Referent war Siegfried Dietrich vom Regierungspräsidium Karlsruhe, der fachlich-fundiert und unterhaltsam-kurzweilig durch den Abend führte. Vom Blütenaufbau über die Sammeltätigkeit der Biene bis hin zum Querschnitten des Pollenkorns selbst
[weiterlesen …]



Hamburger Datenschützer warnt vor Spionage bei China-Reisen

6. Januar 2020 | Von

Hamburg – Wegen zunehmender Spionagegefahr hat der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar zur Vorsicht bei China-Reisen geraten. „Die Risiken für die Integrität informationstechnischer Systeme sind überall dort, wo Sicherheitsbehörden und Geheimdienste keiner rechtsstaatlichen datenschutzrechtlichen Kontrolle unterliegen, für privat sowie in öffentlicher Funktion Reisende hoch“, sagte Caspar dem „Handelsblatt“. Auch wenn es bislang keinen chinesischen Edward Snowden
[weiterlesen …]



Teneriffa: Im Loro Parque wurde eine Methode, wie große Wale hören, erforscht

3. Januar 2020 | Von

Tenerife. Eine kürzlich an den Orcas im Loro Parque (Teneriffa) durchgeführte Studie, die in dem wissenschaftlichen Fachjournal The Journal of Acoustical Society of America veröffentlicht wurde, hat die Methodologie perfektioniert, mit deren Hilfe das Hörvermögen großer Wale untersucht werden kann. Es handelt sich, aufgrund der dicken Fettschicht, die das Gehirn umgibt, um eine sehr komplexe
[weiterlesen …]



Antarktiswinter: Fast minus 100 Grad – neuer Kälterekord

22. Oktober 2019 | Von

In der Antarktis ist im dortigen Winter (Sommer 2019  bei uns) mit minus 98,6 Grad ein neuer weltweiter Kälterekord gemessen worden. Wie Forscher von der University of Colorado im Fachmagazin „Geophysical Research Letters“ berichten, war dies die niedrigste bislang auf der Erdoberfläche gemessene Temperatur. Der bisherige Rekord der Antarktis-Station Wostok vom 23. Juli 1983 mit
[weiterlesen …]



Künstliche Intelligenz für belastbare Gesundheitsdaten: HWI und Partner gewinnen KI-Innovationswettbewerb

16. Oktober 2019 | Von

Rülzheim. Belastbare Daten revolutionieren die Gesundheitsversorgung: HWI aus Rülzheim hat gemeinsam mit 15 Partnern jetzt einen Innovationswettbewerb für Künstliche Intelligenz (KI) gewonnen. Das Bundeswirtschaftsministerium wählte unter 137 Unternehmen zehn Projektgemeinschaften aus, die den größten praktischen Nutzen versprechen; die Gesamtfördersumme beträgt 150 Millionen Euro. Das Projekt, an dem das südpfälzische Unternehmen HWI beteiligt ist, heißt KIKS
[weiterlesen …]



Sendetipp: Mikroplastik fischen: Wissensmagazin Galileo berichtet über Forschungsprojekt in der Landauer Kläranlage

12. Oktober 2019 | Von

Landau. Wie künftig Mikroplastik aus dem Abwasser entfernt werden kann, darüber berichtet kommenden Dienstag (15. Oktober) ab 19:05 Uhr das Wissensmagazin Galileo. Ein Filmteam des Senders ProSieben hatte im Sommer die Kläranlage des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebes Landau (EWL) besucht und das Forschungsprojekt „Wasser 3.0“ in Augenschein genommen. Ziel des Projektes ist es, Mikroplastik wirkungsvoll aus
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin