Mittwoch, 23. Oktober 2019

Wissenschaft

Antarktiswinter: Fast minus 100 Grad – neuer Kälterekord

22. Oktober 2019 | Von

In der Antarktis ist im dortigen Winter (Sommer 2019  bei uns) mit minus 98,6 Grad ein neuer weltweiter Kälterekord gemessen worden. Wie Forscher von der University of Colorado im Fachmagazin „Geophysical Research Letters“ berichten, war dies die niedrigste bislang auf der Erdoberfläche gemessene Temperatur. Der bisherige Rekord der Antarktis-Station Wostok vom 23. Juli 1983 mit
[weiterlesen …]



Künstliche Intelligenz für belastbare Gesundheitsdaten: HWI und Partner gewinnen KI-Innovationswettbewerb

16. Oktober 2019 | Von

Rülzheim. Belastbare Daten revolutionieren die Gesundheitsversorgung: HWI aus Rülzheim hat gemeinsam mit 15 Partnern jetzt einen Innovationswettbewerb für Künstliche Intelligenz (KI) gewonnen. Das Bundeswirtschaftsministerium wählte unter 137 Unternehmen zehn Projektgemeinschaften aus, die den größten praktischen Nutzen versprechen; die Gesamtfördersumme beträgt 150 Millionen Euro. Das Projekt, an dem das südpfälzische Unternehmen HWI beteiligt ist, heißt KIKS
[weiterlesen …]



Sendetipp: Mikroplastik fischen: Wissensmagazin Galileo berichtet über Forschungsprojekt in der Landauer Kläranlage

12. Oktober 2019 | Von

Landau. Wie künftig Mikroplastik aus dem Abwasser entfernt werden kann, darüber berichtet kommenden Dienstag (15. Oktober) ab 19:05 Uhr das Wissensmagazin Galileo. Ein Filmteam des Senders ProSieben hatte im Sommer die Kläranlage des Entsorgungs- und Wirtschaftsbetriebes Landau (EWL) besucht und das Forschungsprojekt „Wasser 3.0“ in Augenschein genommen. Ziel des Projektes ist es, Mikroplastik wirkungsvoll aus
[weiterlesen …]



Chemie-Nobelpreis geht an Batterieforscher Goodenough, Whittingham und Yoshino

9. Oktober 2019 | Von

Stockholm  – Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den US-Materialwissenschaftler John Goodenough, den britischen Chemiker Stanley Whittingham und den japanischen Ingenieur Akira Yoshino. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. Sie wurden für die Entwicklung von Lithium-Ionen-Akkus ausgewählt. Die leichten und wiederaufladbaren Batterien werden unter anderem
[weiterlesen …]



Physik-Nobelpreis geht an Astronomen Peebles, Mayor und Queloz

8. Oktober 2019 | Von

Stockholm  – Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an den kanadischen Kosmologen James Peebles sowie die beiden Schweizer Astronomen Michel Mayor und Didier Queloz. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mit. Peebles wurde für seine „theoretischen Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie“ ausgewählt, Mayor und Queloz für „die
[weiterlesen …]



Medizin-Nobelpreis geht an Zellforscher Kaelin, Ratcliffe und Semenza

7. Oktober 2019 | Von

Stockholm  – Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an den US-Onkologen William Kaelin, den britischen Nephrologen Peter Ratcliffe und den US-Forscher Gregg Semenza. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Forschungen darüber ausgewählt, wie Zellen die Verfügbarkeit von Sauerstoff wahrnehmen und sich daran anpassen. Der
[weiterlesen …]



Weltklimarat: Meeresspiegel steigt immer schneller

25. September 2019 | Von

Der Weltklimarat (IPCC) hat vor einer massiven Schädigung der Meere und Eismassen der Erde durch die die menschengemachte Erderwärmung gewarnt. Das geht aus einem Sonderbericht des IPCC über den Ozean und die Kryosphäre hervor, der am Mittwoch in Monaco vorgestellt wurde. Ziel des Berichts war es, den wissenschaftlichen Kenntnisstand zum Ozean und der Kryosphäre in
[weiterlesen …]



Erfolg im Bund-Länder-Programm: Universität Koblenz-Landau erhält sechs Millionen Euro für sechs Tenure-Track-Professuren 

14. September 2019 | Von

Landau. Im bundesweiten Wettbewerb konnte die Universität Koblenz-Landau mit ihrem Konzept zur nachhaltigen Etablierung der Tenure-Track-Professur und der Entwicklung des wissenschaftlichen Personals überzeugen. Wie die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz am Donnerstag in Berlin bekanntgab, war die Universität als eine von 57 Hochschulen in der zweiten Bewilligungsrunde im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses erfolgreich. In den kommenden
[weiterlesen …]



Klimadiskussion: Paläoklimatologe Michael Mann kann Hockey Stick Graph nicht verifizieren

6. September 2019 | Von

Die Klimadiskussion wird zwischen zwei Lagern erbittert geführt. Es gibt Stimmen, die behaupten, dass es einen Klimawandel gibt und er von Menschen gemacht sei. Dagegen verweisen andere auf die Römerzeit und das Mittelalter, wo es deutlich höhere Temperaturen gegeben hat. Im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit wird es wieder deutlich kälter. Diese Temperaturverläufe zeigen
[weiterlesen …]



Wissenschaftler bestätigen ernsten Atomunfall in Russland in 2017

27. Juli 2019 | Von
Atommeiler

Hannover – In der russischen Nuklearanlage Majak im südlichen Ural hat es nach Ansicht eines internationalen Teams von Experten aus 47 führenden Instituten im September 2017 einen ernsten Atomunfall gegeben. Dies geht aus einem Bericht hervor, den 69 Wissenschaftler unter der Führung des Radioökologen Georg Steinhauser von der Universität Hannover und des französischen Atmosphärenforschers Olivier
[weiterlesen …]



Botaniker: Kiefer und Erle werden langfristig wohl nicht überleben

5. Juli 2019 | Von

Ulm – Baumarten wie Erle, Kiefer oder Pappel werden in Deutschland langfristig vermutlich nicht überleben. „Es dauert mehrere Jahre, bis ein Baum abstirbt, und genau das passiert gerade in vielen Wäldern.“, sagte der Botaniker Steven Jansen von der Universität Ulm dem „Spiegel“. Vor allem ältere Bäume litten unter den veränderten klimatischen Bedingungen. Schädlinge hätten als
[weiterlesen …]



Ärztepräsident Reinhardt für Reform der Studienplatzvergabe bei Medizinstudenten

1. Juli 2019 | Von
Studenten in einer Bibliothek

Berlin  – Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat eine Reform der Studienplatzvergabe gefordert. „Ich glaube, dass der NC noch eine zu hohe Zugangshürde ist. Wir brauchen einen besseren Mix, um diejenigen auszuwählen, die gerne ein Berufsleben lang als Ärzte tätig bleiben“, sagte Reinhardt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Das Schulzeugnis habe zu viel Gewicht. „Die soziale
[weiterlesen …]



Merkel will Deutschland zum führenden KI-Standort machen

25. Mai 2019 | Von

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) glaubt daran, dass Deutschland und Europa zum führenden Standort für „Künstliche Intelligenz“ werden können. „Deshalb gibt die Bundesregierung bis zum Ende dieser Legislaturperiode drei Milliarden Euro für die Förderung von Künstlicher Intelligenz aus“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Zudem sei es wichtig, genügend Fachkräfte zu gewinnen.
[weiterlesen …]



Weincampus Neustadt, BierProjekt Landau und Deutsches Zentrum für Luft -und Raumfahrt: Hefe im Weltall: Wie wirkt sich Schwerelosigkeit auf B12-Bildung aus?

14. Mai 2019 | Von

Neustadt-Mußbach. Was passiert mit einer Hefekultur, wenn sie ins Weltall fliegt und kann sie die Versorgung von Menschen im All mit Vitamin B12 sichern? Diese Frage möchte ein Team vom BierProjekt Landau zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Weincampus Neustadt beantworten. Dominik Rödel, Produktionsleitung Genossenschaftsbrauerei BierProjekt Landau und Dr.
[weiterlesen …]



Psychologin: Einsame Menschen geraten in Negativspirale

3. April 2019 | Von
Seniorin schaut von einem Balkon

Bochum  – Einsamkeit macht Menschen misstrauisch. Wer lange unfreiwillig allein sei, verliere die Fähigkeit soziale Kontakte aufzubauen, sagte die Psychologin Maike Luhmann von der Universität Bochum der Wochenzeitung „Die Zeit“. Einsame Menschen „nehmen Situationen oder Signale von anderen Menschen negativer wahr“, so die Wissenschaftlerin. Statt sich über das Lächeln eines Nachbarn zu freuen, würden sie
[weiterlesen …]



Indische Generalkonsulin zu Gast an der TU Kaiserslautern

15. Februar 2019 | Von

Kaiserslautern. Die indische Generalkonsulin Pratibha Parkar war am 14. Februar zu Gast auf dem Campus der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Empfangen wurde sie von Universitätspräsident Professor Dr. Helmut J. Schmidt. Auf dem Programm stand ein Gespräch mit der Hochschulleitung. Hierbei ging es unter anderem um aktuelle und künftige Kooperationen sowie um die indischen Studierenden, Promovenden
[weiterlesen …]



Rektorenpräsident sieht freie Forschung in Gefahr: Bei Brexit höhere Studiengebühren

14. Februar 2019 | Von

Berlin  – Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter-André Alt, hebt die Bedeutung der Wissenschaft als Brückenbauerin für einen gemeinsamen europäischen Wissenschaftsraum hervor. Das sei wichtiger denn je, da Europa in der Krise stecke, sagte Alt der „Frankfurter Rundschau“. Zugleich warnte der HRK-Präsident vor Angriffen auf die Forschung: „Obwohl die Wissenschaftsfreiheit zu den grundlegenden Werten eines
[weiterlesen …]



Internationale Wissenschaftler widersprechen deutschen Lungenärzten

27. Januar 2019 | Von

Berlin  – Internationale Medizinerverbände haben sich in den deutschen Streit über die Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide eingeschaltet. Vierzehn Repräsentanten des International Forum of Respiratory Societies FIRS, des weltweiten Zusammenschlusses der führenden Gesellschaften für Lungengesundheit mit mehr als 70.000 Mitgliedern, veröffentlichten in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ eine Stellungnahme zum deutschen Dieselstreit. Darin widersprechen die Wissenschaftler
[weiterlesen …]



Bremen im 19. Jahrhundert: Die Stadt der Astronomen

27. Dezember 2018 | Von

Die Stadt Bremen und ihre nähere Umgebung war an der Wende des 19. Jahrhunderts eine wichtige Region für die Weiterentwicklung der naturwissenschaftlichen Disziplinen, wobei besonders astronomische Errungenschaften hervortraten. Mit der Sternwarte Lilienthal bei Bremen besaß das Gebiet eine wichtige Forschungseinrichtung. Zudem war die Stadt Heimat für die Naturwissenschaftler Heinrich Matthias Olbers und Friedrich Wilhelm Bessel,
[weiterlesen …]



Fast 2,8 Millionen Tiere für Tierversuche verwendet oder getötet

20. Dezember 2018 | Von

Berlin  – In Deutschland sind im vergangenen Jahr mehr als zwei Millionen Tiere für Tierversuche verwendet worden. Weitere fast 740.000 Tiere wurden für wissenschaftliche Zwecke getötet, berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf Zahlen, die die Bundesregierung an die EU-Kommission geschickt hat. Laut Bundeslandwirtschaftsministerium bewegen sich die Werte auf dem Niveau des Jahres 2016.
[weiterlesen …]



Deutscher Astronaut Alexander Gerst wieder auf der Erde

20. Dezember 2018 | Von

Scheskasgan  – Der deutsche Astronaut Alexander Gerst ist wieder auf der Erde. Auf Livebildern der NASA war am Donnerstagmorgen zu sehen, wie Gerst zusammen mit der US-Astronautin Serena Aunon-Chancellor und dem russischen Kosmonauten Sergej Pro in einer Sojus-Raumkapsel in der Steppe von Kasachstan aufschlug. Gerst war seit Juni auf der Internationalen Raumstation ISS. Seit Anfang
[weiterlesen …]



Klimaforscher Latif: „Die Erderwärmung wird weiter gehen“

29. November 2018 | Von

Berlin  – Kurz vor der Weltklimakonferenz hat der Wissenschaftler Mojib Latif eine ernüchternde Vorhersage für den Erfolg des Umweltschutzes gegeben. „In den nächsten Jahrzehnten wird die Erderwärmung in jedem Fall weitergehen“, sagte der Klimaforscher dem „Mannheimer Morgen“. Um die Temperaturzunahme unter zwei Grad zu begrenzen, müsse der CO2-Ausstoß in den kommenden zehn Jahren um etwa
[weiterlesen …]



Kaiserslauterer Professor Vrettos wertet Messdaten von Mars-Sonde „InSight“ aus

27. November 2018 | Von

Die Sonde „InSight“ der US-Raumfahrtbehörde NASA ist am 26. November auf dem Mars gelandet. Sie soll Forschern Einblick ins Innere des Planeten geben und Beben auf dem Mars untersuchen. Ab Anfang des kommenden Jahres sollen die Experimente starten und die Sonde ihre Ergebnisse zur Erde funken. Diese Daten wird auch Professor Dr. Christos Vrettos von
[weiterlesen …]



Forscher feiern Durchbruch im Kampf gegen multiresistente Keime

21. November 2018 | Von

Tübingen  – Forscher der Universität Tübingen und des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) ist nach eigenen Angaben ein Durchbruch bei der Entschlüsselung multiresistenter Krankheitskeime gelungen. Die entsprechende Studie wurde am Mittwoch im Fachmagazin Nature veröffentlicht. Die Wissenschaftler konnten demnach Struktur und Funktion eines bislang unbekannten Proteins aufklären, mit dessen Hilfe sich gefürchtete Erreger wie Staphylococcus
[weiterlesen …]



Bundesministerin Klöckner besucht den Weincampus Neustadt: „Ideologische Scheuklappen müssen weg“

27. Oktober 2018 | Von

Neustadt-Mußbach. „Sie sind mit Ihrer Expertise eine tragende Säule der Weinwirtschaft.“ Mit diesen Worten begrüßte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Donnerstag (25. Oktober) die Studierenden vom Weincampus Neustadt. Forschung und Wissenschaft seien der Motor von Innovation, deshalb brauche auch die Weinbranche qualifizierten und gut ausgebildeten Nachwuchs, so die Ministerin. Klöckner wolle „Impulse geben“. Die Reform des
[weiterlesen …]



Novartis kündigt bahnbrechende Gentherapien an

17. Oktober 2018 | Von

Basel  – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis rechnet mit schnellen Erfolgen auf dem Gebiet neuartiger Arznei. „Wir halten es für möglich, zwei bahnbrechende neue Gentherapien innerhalb von 12 Monaten an den Markt zu bringen“, sagte Verwaltungsratspräsident Jörg Reinhardt der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Eine Tablette, dreimal am Tag, das werde für viele Krankheiten künftig nicht mehr der
[weiterlesen …]



Astronauten auf Weg zu ISS nach Fehlfunktion notgelandet

11. Oktober 2018 | Von

Baikonur  – Eine am Donnerstag zur Internationalen Raumstation ISS gestartete bemannte russische Raumkapsel ist wegen einer Fehlfunktion in Kasachstan notgelandet. „The Soyuz capsule has landed back on Earth carrying two crew members“, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit. Die Astronauten an Bord überlebten die Notlandung. Such- und Rettungsteams berichteten, dass sie in Kontakt mit der Sojus-Crew seien. Sie
[weiterlesen …]



Wirtschaftsnobelpreis geht an US-Ökonomen Nordhaus und Romer

8. Oktober 2018 | Von

Stockholm  – Der Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr an die US-Ökonomen William D. Nordhaus und Paul Romer. Das teilte die Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften am Montag in Stockholm mit. Nordhaus wurde für seine Forschungen im Bereich der Klimaökonomik ausgewählt. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die ökonomische Untersuchung des Klimawandels und marktorientierter Instrumente der
[weiterlesen …]



Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten Friedensnobelpreis

5. Oktober 2018 | Von

Oslo  – Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten den Friedensnobelpreis im Jahr 2018. Das wurde am Freitag in Oslo mitgeteilt. Die beiden Menschenrechtsaktivisten würden für ihre Verdienste im Kampf gegen sexuelle Gewalt geehrt, hieß es zur Begründung. Nadia Murad ist selbst Überlebende des Genozids an den Jesiden 2014. Mukwege gilt als weltweit führender Experte für
[weiterlesen …]



Neue Hoffnung im Kampf gegen Krebs: Nobelpreis für Medizin geht an Immunologen Allison und Honjo

1. Oktober 2018 | Von

Stockholm  – Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an die Immunologen James P. Allison und Tasuku Honjo. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Sie wurden für ihre Forschung zu Krebstherapien ausgewählt. Der Preis ist mit neun Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa 870.000 Euro, dotiert. Die beiden Nobelpreisträger haben
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin