Samstag, 16. Januar 2021

Wissenschaft

Curevac-Mitgründer Hoerr zu mRNA-Technologie: Viele Möglichkeiten auch für andere Krankheiten

14. Januar 2021 | Von

Tübingen – Angesichts der Debatte über eine Impfpflicht für medizinisches Personal und Pflegekräfte in Deutschland hat sich Ingmar Hoerr, Mitgründer des Impfstoffherstellers Curevac, gegen einen solchen Zwang ausgesprochen. Es befremde ihn zwar, „wie sich gerade manche aus dem medizinischen Bereich so dagegen wehren“, sagte Hoerr der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Von ihrem Hintergrund her müssten sie
[weiterlesen …]



Nur 250 Corona-Genom-Untersuchungen (Sequenzierung) im Dezember in Deutschland

13. Januar 2021 | Von

Berlin  – In Großbritannien und auch Dänemark wird bei fünf bis zehn Prozent aller positiven Corona-Tests auch das Genom untersucht. Bei dieser Sequenzierung soll herausgefunden werden, bei wie vielen davon es sich um eine ansteckendere Variante handelt. Das sind bei aktuell täglich rund 60.000 Neuinfektionen in Großbritannien viele tausend Genomsequenzierungen pro Tag. In Deutschland hingegen
[weiterlesen …]



Labore sollen mehr Corona-Tests auf Mutationen untersuchen

12. Januar 2021 | Von

Berlin  – Das Bundesgesundheitsministerium will Labore verpflichten, künftig verstärkt Proben von Corona-Tests auf gefährliche Mutationen des Virus zu untersuchen. Das geht aus einer neuen Verordnung hervor, über die das Portal „Business Insider“ berichtet. Konkret sollen Labore demnach zu sogenannten Genom-Sequenzierungen verpflichtet werden. Für die Übermittlung der Daten erhalten die Einrichtungen laut Entwurf 200 Euro. Damit
[weiterlesen …]



Stiko: Corona-Impfstoffe auf keinen Fall kombinieren

9. Januar 2021 | Von

Berlin  – Die Ständige Impfkommission (Stiko) rät dringend davon ab, verschiedene Corona-Impfstoffe zwischen der ersten und zweiten Spritze zu tauschen oder gar zu mischen. „Das darf im Augenblick auf keinen Fall gemacht werden“, sagte Thomas Mertens, Leiter des Gremiums und Ärztlicher Direktor des Instituts für Virologie des Universitätsklinikums Ulm, am Samstag bei einer Veranstaltung, auf
[weiterlesen …]



Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) macht Weg für Moderna-Impfstoff frei

6. Januar 2021 | Von

Amsterdam (aktualisiert) – Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat grünes Licht für die Zulassung des Corona-Impfstoffs des US-Biotechnologieunternehmens Moderna gegeben. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) habe die Daten zur Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs „gründlich bewertet und einvernehmlich empfohlen, dass die Europäische Kommission eine formelle bedingte Genehmigung für das Inverkehrbringen erteilt“, hieß es in einer
[weiterlesen …]



Impfkommissions-Chef Mertens sieht Virus-Mutation entspannt

22. Dezember 2020 | Von

Ulm  – Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts (RKI), der Ulmer Virologe Thomas Mertens, geht nach gegenwärtigem Stand der Forschung davon aus, dass die vorhandenen Impfstoffe auch Schutz gegen die neue Variante des Coronavirus bieten. Im Augenblick gebe es „keinen konkreten Hinweis darauf, dass der Impfstoff nicht mehr gegen die neue Virus-Variante wirkt“, sagte
[weiterlesen …]



Forscher: Keine direkte Verbindung zwischen Corona-Mutationen

21. Dezember 2020 | Von

Kapstadt  – Zwischen den Corona-Mutationen in England und Südafrika gibt es ersten Erkenntnissen zufolge wahrscheinlich keine direkte Verbindung. „Die Variationen in England und Südafrika sind ähnlich, aber vermutlich unabhängig voneinander entstanden“, sagte der deutsche Wissenschaftler Wolfgang Preiser, der als Leiter der Abteilung für Medizinische Virologie an der Universität im südafrikanischen Stellenbosch an der Entdeckung der
[weiterlesen …]



Deutsche Weltraumbahnhof soll ein Schiff sein

16. Dezember 2020 | Von

Berlin  – Die Idee eines deutschen Weltraumbahnhofs wird konkret. Vor einer Woche habe sich auf Initiative des Industrieverbands BDI ein Unternehmenskonsortium gegründet, das Raketen-Starts aus Deutschland ins All ermöglichen will, berichtet das „Handelsblatt“. Beteiligt an der German Offshore Spaceport Alliance GmbH (Gosa) sind der Bremer Raumfahrtkonzern OHB, die Reederei Harren & Partner, die Media Mobil
[weiterlesen …]



Kronen-Blasentrüffel: Neue Trüffelart in Karlsruhe entdeckt

9. Dezember 2020 | Von

Karlsruhe – Trüffeln sind Pilze, die Ihre Fruchtkörper unter der Erde bilden und zum beiderseitigen Vorteil eine Lebensgemeinschaft mit Bäumen bilden. Trüffel gelten als Delikatessen. Soviel zumindest weiß der Laie über diese besondere Gruppe von Pilzen. Den wenigsten ist aber bekannt, dass es eine sehr große Zahl an Trüffelarten gibt, die allermeisten davon sind für
[weiterlesen …]



Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

1. Dezember 2020 | Von

Mainz/New York  – Nach Moderna haben auch Pfizer und Biontech bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag auf eine bedingte Marktzulassung ihres Corona-Impfstoffs gestellt. Dieser sei bereits am Montag eingereicht worden, teilten beide Unternehmen am Dienstag mit. Falls die EMA zu dem Schluss komme, dass „die Vorteile des Impfstoffkandidaten zum Schutz gegen Covid-19 mögliche Risiken
[weiterlesen …]



Oxford University und AstraZeneca: Corona-Impfstoff mit 70 Prozent Wirkungsgrad

23. November 2020 | Von

Oxford  – Der von der Universität Oxford und AstraZeneca entwickelte Corona-Impfstoff soll einen Wirkungsgrad von 70 Prozent haben. Das zeigten Zahlen einer groß angelegten Studie, berichtete die BBC am Montagmorgen. Für gewöhnlich ist ein Wirkungsgrad von 70 Prozent bei einem Impfstoff ein guter Wert, die kommerziellen Pharmaunternehmen Biontech/Pfizer und Moderna hatten allerdings in den letzten
[weiterlesen …]



Pfizer und Biontech beantragen US-Notzulassung für Corona-Impfstoff

20. November 2020 | Von

Mainz/New York  – Die deutsche Firma Biontech und das US-Pharmaunternehmen Pfizer haben bei der US-Arzneimittelbehörde FDA die Notzulassung für ihren Corona-Impfstoff beantragt. Das teilten die Unternehmen am Freitagmittag mit. „Eine potenzielle Zulassung würde eine Impfstoffversorgung von Hochrisiko-Populationen in den USA Mitte bis Ende Dezember 2020 ermöglichen“, hieß es von Firmenseite. Der Impfstoff soll einen 95-prozentigen
[weiterlesen …]



Paul-Ehrlich-Institut wirft Corona-Impfgegnern Angstmache und Falschinformationen vor

19. November 2020 | Von

Langen  – Angesichts des nahenden Durchbruchs bei der Corona-Impfstoffentwicklung hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) Impfstoff-Gegnern Angstmache vorgeworfen. „Warnungen vor Erbgutschäden sind falsch und verursachen unbegründete Ängste“, sagte PEI-Präsident Klaus Cichutek der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Befürchtungen, die neuen mRNA-Impfstoffe könnten das Erbmaterial des Menschen verändern, „entsprechen nicht dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand“, so Cichutek. Denn um in die DNA
[weiterlesen …]



Universität Koblenz-Landau hat die höchste Frauenquote bei Professuren

17. November 2020 | Von

Koblenz/Landau. Die Universität Koblenz-Landau hat mit rund 39 Prozent den höchsten Anteil an Professorinnen unter den größten deutschen Universitäten und Hochschulen: Von 139 Professuren sind 54 von Frauen besetzt. Damit belegt die Universität Koblenz-Landau den ersten Platz bei einer Befragung der größten deutschen Hochschulen, die der Personaldienstleister Zenjob mit Blick auf die Frauenquote bei der
[weiterlesen …]



Auch US-Konzern Moderna verkündet hohe Wirksamkeit von Corona-Impfstoff

16. November 2020 | Von

Der US-Pharmakonzern Moderna hat einen Durchbruch bei der Forschung nach einem Corona-Impfstoff gemeldet und maßgebliche Daten dafür vorgelegt. Moderna veröffentlichte am Montag Testdaten zu seinem Corona-Impfstoff, die auf den ersten Blick noch besser ausfallen als die des deutschen Unternehmen Biontech. In der Phase-3-Studie sei eine Impfstoffwirksamkeit von 94,5 Prozent festgestellt worden, teilte Moderna mit. An
[weiterlesen …]



Biontech: Corona-Impfstoff mehr als 90 Prozent wirksam

9. November 2020 | Von

Mainz/New York  – Das Biotechnologie-Unternehmen Biontech und der US-Pharmakonzern Pfizer stehen bei der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs nach eigenen Angaben kurz vor einem Durchbruch. Der Impfstoffkandidat habe sich in einer ersten Zwischenanalyse als mehr als 90 Prozent wirksam im Schutz vor Covid-19-Erkrankung in Probanden ohne nachweisliche vorangegangene Infektion erwiesen, teilten beide Unternehmen am Montag mit. In
[weiterlesen …]



Studie: Corona-Ansteckungsgefahr in Kitas gering

4. November 2020 | Von

Laut einer aktuellen Studie ist die Corona-Ansteckungsgefahr in Kitas eher gering. Die Wahrscheinlichkeit scheine „extrem gering“ zu sein, dass sich Kinder anstecken, sagte Studienleiterin Sandra Ciesek, Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt, der „Zeit“. Über mehrere Wochen hatten Forscher die Abstriche von 825 Kindern in Kindertagesstätten und 372 Mitarbeitern in Hessen untersuchte.
[weiterlesen …]



Positionspapier: Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) schießt gegen Politik: „Lockdown bringt nichts“

28. Oktober 2020 | Von

Die Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat am Dienstag ein Positionspapier von Wissenschaft und Ärzteschaft zur Strategieanpassung im Umgang mit der Corona-Pandemie veröffentlicht. Gleichzeitig gab es ein Online-Statement der KBV mit den Virologen Hendrik Streeck und Jonas Schmidt-Chanasit zu weiteren Corona-Maßnahmen – kurz bevor nachmittags das Bundeskabinett zusammentraf, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Das Papier
[weiterlesen …]



Weltärztepräsident Montgomery: „Natürlich helfen Masken“

23. Oktober 2020 | Von
Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz

Berlin  – Der Weltärztepräsident, Frank Ulrich Montgomery, hat den Nutzen von Alltagsmasken hervorgehoben, nachdem der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, diesen infrage gestellt hatte. „Ich habe mit Klaus Reinhardt früher lange darüber gesprochen. Ich glaube, er ist überinterpretiert und fehlinterpretiert worden“, sagte Montgomery der n-tv-Redaktion. „Natürlich helfen Masken alleine durch den mechanischen Schutz, ich glaube,
[weiterlesen …]



Fünf-Tage-Regelung: Virologe Schmidt-Chanasit: Teststrategie „realitätsfern“

10. Oktober 2020 | Von

Berlin  – Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit äußert scharfe Kritik an den künftigen Regeln für Reiserückkehrer aus Risikogebieten im Ausland, die kommenden Donnerstag in Kraft treten. Die von Bund und Ländern beschlossene Vorschrift sieht vor, dass künftig erst nach fünf Tagen in Quarantäne ein Covid-19-Test durchgeführt werden kann. „Die Fünf-Tage-Quarantäne ist ein sehr großer, schwerer Einschnitt
[weiterlesen …]



Medizin-Nobelpreis für Entdecker des Hepatitis-C-Virus Alter, Rice und Houghton

5. Oktober 2020 | Von

Stockholm  – Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an die US-Virologen Harvey J. Alter und Charles M. Rice sowie den britischen Biochemiker Michael Houghton. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Sie wurden für die Entdeckung des Hepatitis-C-Virus ausgewählt. Der Preis ist mit zehn Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet etwa
[weiterlesen …]



Speyer: Ulfila-Blatt – Ein rotes Blatt mit großer Geschichte

29. September 2020 | Von

Speyer – Eine mysteriöse alte Kiste kam im Oktober 1970 bei Renovierungsarbeiten der St. Afrakapelle im Speyerer Dom zum Vorschein. Der Inhalt: Ein etwa 22 mal 27  Zentimeter großes Pergament, blutbefleckte Kleidungsstücke und menschliche Gebeine – Reliquien aus vergangenen Jahrhunderten. Im April 1970 begann die Sanierung der Kapelle. Im Herbst desselben Jahres kam es schließlich
[weiterlesen …]



Forschung zur Heilung von Multipler Sklerose: Prof. Andreas Schmitt von Biogen beantwortet Fragen

20. September 2020 | Von

Neurologen sprechen gerne von einer der größten Erfolgsgeschichten in ihrem Indikationsgebiet. Und in der Tat: Die Behandlung der Multiplen Sklerose (kurz MS), der häufigsten Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems, hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten viele kleine und einige große Schritte nach vorne gemacht. Vor zwanzig Jahren galt die Krankheit als kaum behandelbar. Heute stehen den
[weiterlesen …]



Wegen Corona? MRSA-Fälle sinken bundesweit auf Rekordtief

11. September 2020 | Von

Die Zahl der dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Fälle von Krankenhauskeimen (MRSA) ist in den vergangenen Monaten bundesweit und in NRW auf einen Tiefstand gesunken. Bis zum 3. September zählte das RKI im laufenden Jahr 852 Fälle, berichtet die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“. Im Jahr 2019 waren es insgesamt 1.810, im Rekordjahr 2012 sogar fast 4.500 Fälle.
[weiterlesen …]



WHO: Afrika hat Polio besiegt

25. August 2020 | Von

Genf  – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Afrika als frei vom Polio-Wildvirus erklärt. Dies sei „einer der größten Erfolge in der Geschichte der öffentlichen Gesundheit“, schreiben der WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus und der Präsident von Rotary International, Holger Knaack, in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Das Poliovirus, das einst Jahr für Jahr Hunderttausende Kinder
[weiterlesen …]



Weitere Antikörper-Studie: Immunität gegen Coronavirus möglicherweise nicht von Dauer

25. August 2020 | Von

Bad Feilnbach  – Eine weitere Antikörper-Studie hat eine hohe Dunkelziffer bei Infektionen mit dem Coronavirus offengelegt. Bei einer vom Robert-Koch-Institut (RKI) im bayerischen Bad Feilnbach durchgeführten Erhebung wurden 2,6-mal mehr Infektionen nachgewiesen als bislang bekannt. Allerdings: Bei 39,9 Prozent der Erwachsenen mit einem positiven SARS-CoV-2-Test konnten nach kurzer Zeit keine Antikörper mehr nachgewiesen werden. Dies
[weiterlesen …]



Curevac will „sehr guten Impfstoffkandidaten“ haben

14. August 2020 | Von

Tübingen  – Das Tübinger Biotechunternehmen Curevac sieht sich im Kampf gegen Covid-19 auf gutem Kurs. Das sagte Firmenchef Franz-Werner Haas dem „Handelsblatt“. „Wir glauben, einen sehr guten Wirkstoffkandidaten entwickelt zu haben“, sagte der Vorstandsvorsitzende. Die bisherigen Testresultate sehen nach Aussage Haas‘ gut aus, auch was die Sicherheit und Verträglichkeit anbelange. Den Kapitalzufluss aus dem erfolgreichen
[weiterlesen …]



Virologe Drosten will Strategie-Änderung für den Herbst

5. August 2020 | Von
Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz

Berlin  – Der Virologe Christian Drosten will eine neue Corona-Strategie für den Herbst. Dabei solle es dann verstärkt darum gehen, die Treiber der Epidemie zu suchen und Tests genauer auszuwerten, schreibt Drosten in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“. So könne ein erneuter Lockdown verhindert werden, auch wenn es zu einer zweiten Welle der
[weiterlesen …]



Jeder fünfte Covid-19-Krankenhauspatient gestorben

29. Juli 2020 | Von

Berlin  – 22 Prozent der Covid-19-Patienten, die von Ende Februar bis Mitte April 2020 in deutschen Krankenhäusern aufgenommen wurden, sind verstorben. Bei Patienten mit Beatmung lag die Sterblichkeit bei 53 Prozent, bei denen ohne Beatmung mit 16 Prozent dagegen deutlich niedriger. Insgesamt wurden 17 Prozent der Patienten beatmet. Das geht aus einer Analyse des Wissenschaftlichen
[weiterlesen …]



Schneller, günstiger – aber auch besser? Digitale Dienstleistungen auf dem Vormarsch

21. Juli 2020 | Von

Das digitalisierte Business wird gerne als Cyber-Konstrukt verstanden, als Abziehbild einer futuristischen Welt, in der Computer den Menschen längst ersetzt haben. Dieses Bild ist jedoch lückenhaft, da es in der jetzigen Ära zunächst um Symbiosen geht. Der Dienstleistungsbereich und die Vorteile der digitalen Services Ganz ohne online geht es nur noch in den wenigsten Bereichen.
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin