Samstag, 28. Januar 2023

Weltgeschehen

Weitere Schießerei in Jerusalem – Auswärtiges Amt alarmiert

28. Januar 2023 | Von
Polizeiabsperrung in Israel

Jerusalem/Berlin – Die Gewaltspirale in Israel nimmt wieder Fahrt auf: Bei einer Schießerei vor dem Eingang der Davidsstadt, einer berühmten archäologischen Fundstelle in Jerusalem, wurden am Samstag ein 45-jähriger Vater und sein 22-jähriger Sohn verletzt, nachdem ein 13-jähriger Junge, mutmaßlich Palästinenser aus Ost-Jerusalem, das Feuer eröffnet hatte. Am Freitagabend waren in einer israelischen Siedlung in
[weiterlesen …]



Keine Hinweise auf Cyberattacke nach Störung bei US-Flugaufsicht

11. Januar 2023 | Von
United Airlines Flugzeug

Washington  – Nach der Großstörung bei der US-Flugaufsichtsbehörde FAA gibt es keine Hinweise auf eine Cyberattacke. Das teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, am Mittwoch mit. US-Präsident Joe Biden sei von Verkehrsminister Pete Buttigieg über den Ausfall des FAA-Systems informiert worden. Biden habe dabei angeordnet, eine vollständige Untersuchung der Ursachen durchzuführen, so Jean-Pierre.
[weiterlesen …]



Bolsonaro-Unterstützer stürmen brasilianischen Kongress

8. Januar 2023 | Von

Brasilia –Radikale Anhänger des Ende Oktober abgewählten Ex-Präsidenten Jair Bolsonaro haben am Sonntag in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia den Nationalkongress sowie Gebäude des Bundesgerichtshofs und des Regierungssitzes des neuen Präsidenten Lula attackiert. Sie sollen teilweise auch eingedrungen sein, angeblich sogar bis vor Lulas Büroräume. Dabei soll es zu heftigen Sachbeschädigungen gekommen sein. Lula befand sich
[weiterlesen …]



Ein Toter nach Schüssen in österreichischer Kaserne

6. Januar 2023 | Von
Polizei Österreich Abzeichen

Wien – Bei einem Schusswechsel in einer österreichischen Kaserne ist am Freitag eine Person getötet und eine weitere verletzt worden. Wie das Bundesheer mitteilte, soll in der Flugfeld-Kaserne in der Wiener Neustadt ein 20-jähriger Grundwehrdienstleistender aus Niederösterreich um kurz vor 7 Uhr während der Wachablöse seine Kameraden bedroht und seinen Vorgesetzten angegriffen haben. Dieser 54-jährige
[weiterlesen …]



Schüsse im Zentrum von Paris – Drei Tote

23. Dezember 2022 | Von

Paris  – Im Zentrum von Frankreichs Hauptstadt Paris ist es am Freitag zu einer Schießerei gekommen, die Polizei war im Einsatz. Die Pariser Polizeipräfektur und die Pariser Staatsanwaltschaft bekannt gaben, fand die Schießerei in einem kurdischen Kulturzentrum in der Rue d’Enghien im 10. Arrondissement statt. Mindestens zwei Menschen seien getötet und vier vöerletzt worden, zwei
[weiterlesen …]



18 Jahre Haft für Komplizen des Attentäters von Nizza

13. Dezember 2022 | Von

Paris/Nizza – Alle acht Angeklagten des Terroranschlags vom 14. Juli 2016 in Nizza sind von einem Spezialgericht schuldig gesprochen worden. Nachdem der Attentäter selbst nach der Tat von der Polizei erschossen worden war, verhängte das Gericht in Paris nun gegen seine Komplizen Haftstrafen wegen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung sowie Waffenhandel. Zwei der Beschuldigten müssen
[weiterlesen …]



Chinas Polizei stoppt Proteste

29. November 2022 | Von
Verkehrspolizist in China

Peking – In China hat die Polizei weitere Proteste gegen die Null-Covid-Politik der Regierung vorerst zum großen Teil verhindert. Auf die Demonstrationen am Wochenende reagierten die Behörden zum Wochenstart mit einer erhöhten Präsenz auf den Straßen von Peking und Shanghai, berichtete unter anderem die BBC am Dienstag. Die wenigen Personen, die trotzdem versuchten, zu protestieren,
[weiterlesen …]



Nach Beschuss: Ukraine nimmt Kernkraftwerke vom Netz

23. November 2022 | Von

Kiew – Nach den russischen Angriffen auf das Stromnetz der Ukraine sind die Kernkraftwerke des Landes vom Netz genommen worden. Das teilte der Betreiber „Energoatom“ über den Instant-Messaging-Dienst „Telegram“ mit. An den Standorten der Kernkraftwerke würde derzeit kein erhöhter Strahlungshintergrund gemessen werden, hieß es darin. Aufgrund eines Frequenzabfalls im ukrainischen Stromnetz sei der Notschutz in
[weiterlesen …]



USA gehen nach Explosion in Polen von ukrainischem Geschoss aus

16. November 2022 | Von

Washington  – Die USA gehen nach dem mutmaßlichen Raketeneinschlag in Polen in der Ortschaft Przewodów nahe der ukrainischen Grenze offenbar davon aus, dass es sich um eine ukrainische Flugabwehrrakete handelt. Darauf deuteten die ersten US-Ermittlungsergebnisse hin, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Demnach sollen die Ukrainer versucht haben, sich gegen russische Raketenangriffe zu verteidigen. Zuvor hatte sich
[weiterlesen …]



Polen bestätigt Einschlag von Rakete – NATO-Sitzung geplant

16. November 2022 | Von
Polen Grenze Grenzschild

Warschau/Przewodów  – Die polnische Regierung hat am späten Abend bestätigt, dass die Explosion in der Ortschaft Przewodów nahe der ukrainischen Grenze durch eine russische Rakete verursacht worden sein soll. Zwei Menschen kamen dabei am Dienstagnachmittag ums Leben. Bereits am Abend waren Teile der polnischen Armee in Alarmbereitschaft versetzt worden. Für Mittwoch wurde eine Sondersitzung der
[weiterlesen …]



Polen erhöht militärische Bereitschaft nach Explosionen

15. November 2022 | Von

Warschau – Nach Explosionen auf der polnischen Seite der Grenze zur Ukraine hat Polen einen Teil seiner Streitkräfte in erhöhte Bereitschaft versetzt. Das teilte ein Regierungssprecher am Dienstagabend mit. Vorausgegangen war eine Sitzung des Ministerrats für nationale Sicherheit und Verteidigungsangelegenheiten. Derzeit prüfe man noch die Ursache der Explosion, um zu entscheiden, ob Artikel 4 der
[weiterlesen …]



Russland zieht Truppen angeblich aus Cherson ab

9. November 2022 | Von

Moskau – Nach Angaben von Russlands Verteidigungsminister Sergei Schoigu zieht Moskau seine Truppen rund um die Stadt Cherson nun wirklich zurück. Konkret sei die Region westlich des Flusses Dnipro betroffen. Cherson gilt als strategisch wichtige Stadt in der Ukraine, sie war gleich zu Beginn der Invasion im Februar von Russland erobert worden. Von russischer Seite
[weiterlesen …]



Über 100 Tote bei Massenpanik zu Halloween in Südkorea

29. Oktober 2022 | Von

Seoul – Bei einer Massenpanik bei einer Halloween-Feier in Südkoreas Hauptstadt Seoul sind mindestens über 100 Menschen ums Leben gekommen. Außerdem gibt es hunderte Verletzte, von denen viele noch in Lebensgefahr schweben. Das Unglück ereignete sich im Stadtteil Itaewon. Die genauen Umstände waren zunächst unklar. Offenbar waren viel mehr Menschen in die engen Gassen gekommen,
[weiterlesen …]



Ein Toter und Verletzte nach Messerangriff in Assago nahe Mailand

27. Oktober 2022 | Von

Assago – Bei einem Messerangriff in einem Supermarkt in der italienischen Stadt Assago bei Mailand ist ein Mensch getötet worden. Es handelt sich um einen Mitarbeiter des Carrefour-Supermarkts.  Fünf weitere Personen wurden verletzt, drei davon schwer. Unter den Verletzten ist auch der Fußballprofi Pablo Mari Villar, ein Fußballspieler von Arsenal. Ein 46-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen.
[weiterlesen …]



Putin verhängt Kriegsrecht in annektierten Gebieten

19. Oktober 2022 | Von

Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin hat in den vier besetzten ukrainischen Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk das Kriegsrecht verhängt. Er habe ein entsprechendes Dekret unterzeichnet, kündigte Putin am Mittwoch bei einer Sitzung des russischen Sicherheitsrates an. Auch das Parlament werde über die Entscheidung informiert. Die lokalen Verwaltungen der russischen Besatzer erhalten durch
[weiterlesen …]



Truss-Chaos: Britische Regierung steckt wieder in tiefer Krise

14. Oktober 2022 | Von

London – Nur gut einen Monat nach Amtsbeginn der britischen Premierministerin Liz Truss steckt die Londoner Regierung wieder in einer tiefen Krise. Truss feuerte am Freitag ihren Finanzminister Kwasi Kwarteng, der eigentlich als ihr langjähriger Verbündeter galt. Die Premierministerin sieht sich wachsendem Gegenwind aus ihrer eigenen Partei, den Konservativen, ausgesetzt. Die „Times“ schrieb zuletzt, führende
[weiterlesen …]



Landesweite Angriffe auf die Ukraine – Explosionen im Zentrum von Kiew

10. Oktober 2022 | Von

Ukraine – Im Zentrum der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat es am Montagmorgen mehrere Explosionen gegeben. Die Detonationen stammen von russischen Raketenangriffen. Auch andere Städte wurden angegriffen, unter anderem Lwiw (ehemals Lemberg). Ziele sind offenbar auch kritische Infrastrukturen.    Zu Beginn der russischen Invasion in der Ukraine, die am 24. Februar 2022 begann, war Kiew häufiger
[weiterlesen …]



Russland und Weißrussland stellen gemeinsame Truppe auf

10. Oktober 2022 | Von

Minsk – Russland und Weißrussland wollen eine gemeinsame regionale Kampftruppe aufstellen. Das kündigte der weißrussische Machthaber Alexander Lukaschenko am Montag an. Die Aufstellung der Gruppierung sei demnach bereits vor zwei Tagen befohlen worden. Was die Entscheidung für den Ukraine-Krieg bedeutet, war zunächst unklar. Russland hatte weißrussische Gebiete im Rahmen der Invasion in der Ukraine zwar
[weiterlesen …]



Russische Menschenrechtlerin sieht Stimmungsumschwung im Land

28. September 2022 | Von
Blick über Moskau mit Moskwa im Hintergrund

Moskau – Die Menschenrechtlerin Swetlana Gannuschkina sieht nach der Teilmobilisierung einen Stimmungsumschwung in der russischen Gesellschaft. „Die Propaganda verliert an Effizienz“, sagte sie der Wochenzeitung „Die Zeit“. Einerseits hörten die Menschen auf, „den Lügen zu glauben“, andererseits seien viele nicht bereit hinzunehmen, dass ihr eigener Sohn „umgebracht oder zum Mörder gemacht“ werden solle. Gannuschkina zählt
[weiterlesen …]



New York: Staatsanwaltschaft klagt Donald Trump an

21. September 2022 | Von

New York – New Yorks Generalstaatsanwältin Letitia James hat eine Klage gegen Donald Trump, die Trump-Organisation, die Geschäftsleitung und beteiligte Unternehmen wegen jahrelangen Finanzbetrugs zur Erlangung einer Vielzahl wirtschaftlicher Vorteile eingereicht. Das teilte die Behörde am Mittwochmittag (Ortszeit) mit. „Zu lange haben mächtige, wohlhabende Menschen in diesem Land so gehandelt, als würden die Regeln für
[weiterlesen …]



Teilmobilmachung: Russland will 300.000 Reservisten einberufen

21. September 2022 | Von

Moskau – Bei der vom russischen Präsidenten Wladimir Putin angekündigten Teilmobilmachung der Streitkräfte sollen 300.000 Reservisten einberufen werden. Das sagte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu am Mittwoch im Staatsfernsehen. Putin hatte zuvor ein Dekret zur sofortigen Teilmobilisierung der Streitkräfte unterzeichnet. Konkret betrifft diese Maßnahme Reservisten sowie ehemalige Armeeangehörige. Grundlage des Schrittes ist laut Putin ein
[weiterlesen …]



Russland zieht sich aus der Region Charkiw teilweise zurück

10. September 2022 | Von

Moskau/Kiew – Die russischen Truppen ziehen sich offiziell aus den ukrainischen Städten Isjum und Balakliia in der Oblast Charkiw zurück. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Samstag mit. Die Truppen sollten „umgruppiert“ werden, hieß es. Zuvor hatte die Ukraine bereits mitgeteilt, ihr Militär habe Kupjans zurückerobert. Die 30.000-Einwohner-Stadt, ebenfalls in der Oblast Charkiw gelegen,
[weiterlesen …]



Charles III. offiziell als König ausgerufen

10. September 2022 | Von

London – Charles ist offiziell zum König proklamiert. In einer erstmals in der Geschichte auch live im Fernsehen übertragenen Zeremonie wurde er am Samstagmorgen im St. James`s Palace in London offiziell zum Herrscher des Vereinigten Königreiches ausgerufen. Das Publikum rief „God save the King“, darunter die amtierende Premierministerin Liz Truss, aber auch ihre Amtsvorgänger Boris
[weiterlesen …]



Queen Elizabeth gestorben

8. September 2022 | Von

London/Edinburgh  – Die Queen ist tot. Die Königin des Vereinigten Königreichs starb am Donnerstag im Alter von 96 Jahren, wie der Buckingham Palast mitteilte. Sie sei friedlich in Schloss Balmoral eingeschlafen, hieß es. Königin Elizabeth befand sich zuletzt auf Balmoral Castle, ihrem schottischen Landsitz, auf dem sie sich traditionell jedes Jahr von Mitte Juli bis
[weiterlesen …]



London: Russische Truppen leiden weiter unter Moralproblemen

4. September 2022 | Von

London/Kiew/Moskau – Der britische Militärgeheimdienst geht davon aus, dass die russischen Streitkräfte in der Ukraine weiterhin unter Moral- und Disziplinproblemen leiden. Gründe seien Kampfmüdigkeit, hohe Verluste sowie Probleme mit der Besoldung, heißt es im Lagebericht der Briten vom Sonntag. Demnach besteht das Einkommen beim russischen Militär aus einem niedrigen Kerngehalt, welches durch eine komplexe Vielfalt
[weiterlesen …]



Offenbar dutzende Tote bei Explosion in Afghanistan

2. September 2022 | Von

Herat  – Bei einer Explosion in einer Moschee in Afghanistan sind während des sogenannten Freitagsgebets offenbar dutzende Menschen ums Leben gekommen und weitere verletzt worden. In Medienberichten war von mindestens 46 Toten und über 100 Verletzten die Rede. Unter den Todesopfern soll auch Mawlawi Mujib Rahman Ansari sein, ein religiöser Würdenträger von gewisser überregionaler Bekanntheit.
[weiterlesen …]



Geheimdienst: Russischer Verteidigungsminister Schoigu verliert an Einfluss

29. August 2022 | Von

London/Moskau – Der britische Militärgeheimdienst geht davon aus, dass der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu aufgrund ausbleibender Fortschritte im Ukraine-Krieg innerhalb der russischen Regierung an Einfluss verliert. Stattdessen wendeten sich Kommandeure mit Berichten über den Verlauf des Kriegs direkt an Präsident Wladimir Putin, heißt es im Lagebericht der Briten vom Montag. Der Geheimdienst beruft sich unter
[weiterlesen …]



Lkw fährt bei Rotterdam in Grillfest – mehrere Tote

28. August 2022 | Von

Rotterdam – In der Nähe von Rotterdam ist am Samstagabend ein Lkw in eine Menschengruppe gefahren. Mindestens sechs Menschen seien dabei ums Leben gekommen, teilte die niederländische Polizei am Sonntag mit. Zudem seinen sieben weitere Menschen bei dem Vorfall in der Ortschaft Nieuw-Beijerland verletzt worden, einer davon schwer. Das Unglück hatte sich am Abend zuvor
[weiterlesen …]



Ukraine weist FSB-Anschuldigungen um Mord an Dugin-Tochter zurück

22. August 2022 | Von

Kiew – Die ukrainische Regierung hat die Anschuldigungen Russlands, dass eine ukrainische Agentin Darja Dugina umgebracht haben soll, scharf zurückgewiesen. Der ukrainische Präsidentenberater Mykhailo Podolyak sagte der „Bild“: „Die Ukraine ist sicherlich nicht in den Mord an Frau Dugina verwickelt. Das ist in vielerlei Hinsicht bedeutungslos für die Ukraine. Die Familie Dugin ist kein Objekt,
[weiterlesen …]



FSB macht Ukraine für Dugin-Autobombenanschlag verantwortlich

22. August 2022 | Von

Moskau – Russland macht die Ukraine jetzt auch offiziell für einen Autobombenanschlag auf ein Fahrzeug des ultranationalistischen russischen Politikers Alexander Dugin nahe Moskau verantwortlich. „Das Verbrechen wurde von ukrainischen Geheimdiensten vorbereitet und begangen“, teilte der russische Inlandsgeheimdienst FSB am Montag mit. Bei dem Anschlag war am Samstagabend Dugins Tochter Darja getötet worden, die aber selbst
[weiterlesen …]