Samstag, 18. September 2021

Weltgeschehen

Explosionen am Flughafen Kabul – USA: „Selbstmordanschlag“ – Bundeswehr beendet Evakuierungsaktion

26. August 2021 | Von

Kabul – Am Donnerstag  hat es gegen 15:20 Uhr deutscher Zeit (17:50 Uhr Ortszeit) zwei Explosionen im Außenbereich des Flughafens Kabul gegeben, wobei es sich nach neusten Erkenntnissen um einen Selbstmordanschlag des „Islamischen Staats“ (IS) gehandelt haben soll. Später gab es noch einen weiteren Anschlag nahe des Baron Hotels in der Nähe des Flughafens. Insgesamt
[weiterlesen …]



Weiter Chaos am Flughafen in Kabul – Mehrere Tote

22. August 2021 | Von

Kabul  – Die Sicherheitslage am Flughafen in Kabul verschlechtert sich immer weiter. Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums sollen in den Menschenmengen am Flughafen sieben afghanische Zivilisten im Gedränge ums Leben gekommen sein. Die Bedingungen vor Ort seien weiter „extrem herausfordernd“, hieß es. Auch das Bundesverteidigungsministerium bezeichnete die Lage am Flughafen in Kabul als „weiterhin sehr
[weiterlesen …]



Deutscher in Kabul angeschossen

20. August 2021 | Von

Kabul/Berlin  – In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein Deutscher auf dem Weg zum Flughafen angeschossen worden. Das sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Freitag in Berlin. Die weiteren Hintergründe waren zunächst unklar. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wurden bei der Evakuierungsmission der Bundeswehr bisher 1.649 Personen aus insgesamt 38 Nationen ausgeflogen. Auch am Freitag
[weiterlesen …]



Diplomat Potzel verhandelt erst ab heute mit den Taliban

19. August 2021 | Von

Katar  – Der deutsche Diplomat Markus Potzel startet erst am heutigen Donnerstag die Verhandlungen mit den Taliban über eine Evakuierung der afghanischen Ortskräfte. Das berichtet „Business Insider“ unter Berufung auf Regierungskreise. Am Dienstag hatte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) noch gesagt, Potzel werde am gleichen Abend in Doha, Katar, eintreffen und unmittelbar mit den Verhandlungen beginnen.
[weiterlesen …]



Taliban geben sich gemäßigt – Womöglich Tote am Flughafen von Kabul

16. August 2021 | Von

Kabul – Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan gibt sich die radikal-islamistische Gruppierung gemäßigt. Ein Taliban-Sprecher verbreitete am Montag ein Video aus den Straßen von Kabul, in dem sich Männer wohlwollend zum Einmarsch äußern. Die Menschen, die am Flughafen von Kabul vergeblich versucht hatten, das Land zu verlassen, könnten nach Hause zurückkehren, hieß es
[weiterlesen …]



Taliban in Kabul: Afghanische Regierung plant „friedliche Machtübergabe“

15. August 2021 | Von

Kabul  – Die afghanische Regierung plant offenbar eine Machtübergabe an die Taliban. Diese solle „friedlich“ erfolgen, sagte der afghanische Innenminister Abdul Sattar Mirsakwal in einem am Sonntag veröffentlichten Video. Einen Angriff auf die Hauptstadt werde es nicht geben. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll eine „Übergangsregierung“ gebildet werden. Gespräche zwischen Taliban und Regierung sollen dazu bereits im
[weiterlesen …]



Taliban erobern Masar-i Sharif Dschalalabad – Angriff auf Kabul gestartet

15. August 2021 | Von

Dschalalabad/Kabul  – Bei der Großoffensive der Taliban in Afghanistan haben die Islamisten am Sonntag auch die Provinzhauptstadt Dschalalabad im Osten des Landes erobert. Es ist die vorletzte Großstadt, die noch unter Kontrolle der afghanischen Regierung stand. Die Einnahme der Hauptstadt der Provinz Nangarhar soll kampflos erfolgt sein. Schon in den Tagen zuvor waren immer mehr
[weiterlesen …]



Waldbrände im Mittelmeerraum wüten weiter – Deutschland hilft

10. August 2021 | Von

Berlin – Die seit Tagen anhaltenden Waldbrände im Mittelmeerraum wüten weiter. Alleine in Griechenland und der Türkei verbrannten bisher Tausende Hektar Wald. Auf der zweitgrößten griechischen Insel Euböa ist die Lage besonders kritisch. Tausende Menschen wurden bereits in Sicherheit gebracht. Zahlreiche Feuerwehrleute und Freiwillige sind vor Ort im Einsatz, um die Insel vor den Feuern
[weiterlesen …]



Taliban erobern Provinz-Haupstadt Kundus

8. August 2021 | Von

Sarandsch/Kabul – Der Vormarsch der Taliban in Afghanistan geht nach dem Abzug der NATO-Truppen weiter. Die Terror-Gruppe eroberte die Provinzhauptstadt Kundus im Norden des Landes. Die Stadt sei nach heftigen Kämpfen gefallen, bestätigten drei Provinzräte der Nachrichtenagentur dpa. Die Bundeswehr hatte dort jahrelang ein Camp unterhalten. Am Freitag ist Sarandsch, die Hauptstadt der Provinz Nimrus,
[weiterlesen …]



Zug aus Deutschland in Tschechien verunglückt – Mehrere Tote

4. August 2021 | Von

Domazlice  – Bei einem Zugunglück in Tschechien sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen, Dutzende wurden verletzt. Daran beteiligt war auch der Expresszug Ex 351, der laut Fahrplan um 4:44 Uhr in München gestartet war und um 10:21 Uhr in Prag ankommen sollte. Kurz nach acht Uhr kollidierte er zwischen Domazlice und Blizejov auf einer
[weiterlesen …]



Politische Krise in Tunesien spitzt sich zu

26. Juli 2021 | Von

Tunis  – In Tunesien spitzt sich die durch einen monatelangen Machtkampf ausgelöste Staatskrise immer weiter zu. Am Sonntagabend enthob der tunesische Präsident Kais Saied Premierminister Hichem Mechichi seines Amtes und setzte die Arbeit des Parlaments vorläufig aus. Zudem soll die Immunität aller Abgeordneten aufgehoben werden. Das Staatsoberhaupt will einen neuen Premierminister einsetzen. Kritiker aus den
[weiterlesen …]



Macron und weitere Regierungschefs im Visier von Pegasus

20. Juli 2021 | Von

Paris  – Der französische Präsident Emmanuel Macron ist ins Visier der Spähsoftware „Pegasus“ geraten. Eine marokkanische Behörde habe ihn 2019 ausforschen wollen, wie eine Liste geleakter Telefonnummern zeige, berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR, WDR und die Wochenzeitung „Die Zeit“. Auch die Mobilnummer von Charles Michel, damals Belgiens Premierminister und heute Präsident des Europäischen Rats, soll ein
[weiterlesen …]



Viele Tote bei Ausschreitungen in Südafrika nach Zuma-Inhaftierung

13. Juli 2021 | Von

Pretoria  – Bei Ausschreitungen in Südafrika sind in den vergangenen Tagen mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen. Fast 800 Personen wurden übereinstimmenden Medienberichten zufolge festgenommen. Der ehemalige Präsident Jacob Zuma hatte sich am vergangenen Mittwoch der Polizei gestellt, um eine 15-monatige Haftstrafe anzutreten. Er war verurteilt worden, da er sich weigerte, bei Korruptionsermittlungen gegen
[weiterlesen …]



Dutzende Festnahmen nach Massenprotesten in Kuba

13. Juli 2021 | Von

Havanna  – Nach den wohl größten Protesten gegen die Regierung in Kuba seit Jahrzehnten haben die Behörden des Karibikstaats mit Dutzenden Festnahmen reagiert. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International sollen mindestens 115 Personen in Gewahrsam genommen worden sein. Darunter sollen sich auch bekannte Regimekritiker und Journalisten befinden. Vor allem am Sonntag waren in mehreren kubanischen
[weiterlesen …]



Mehrere deutsche Soldaten bei Anschlag in Mali verletzt

25. Juni 2021 | Von

Gao  – In Mali sind mehrere deutsche Soldaten bei einem Anschlag verletzt worden. Der „Spiegel“ berichtete am Freitagmittag unter Berufung auf eigene Informationen, ein kleines Camp im Norden des Landes, das die deutschen Soldaten gut 150 Kilometer nördlich des Hauptstandorts bei der Ortschaft Tarkint errichtet hätten, sei gegen sieben Uhr Ortszeit von einem sprengstoffbeladenen Auto
[weiterlesen …]



Mehrere Tote bei Seilbahn-Unglück in Italien

23. Mai 2021 | Von

In Norditalien in der Nähe des Lago Maggiore sind am Sonntag 14 Personen bei einem Seilbahn-Unglück ums Leben gekommen. Eine Kabine der Seilbahn war auf der Strecke Stresa-Mottarone kurz vor der Ankunft auf dem Berg Mottarone abgestürzt. Insgesamt waren 15 Personen in der Kabine. Nur ein fünfjähriger Junge hat das Unglück schwer verletzt überlebt. Nach
[weiterlesen …]



Bemühungen um Waffenruhe im Nahostkonflikt weiter erfolglos

19. Mai 2021 | Von

Jerusalem/Gaza-Stadt – Im Konflikt zwischen Israel und Palästinenser bleiben internationale Bemühungen um eine Waffenruhe weiterhin erfolglos. In der Nacht zum Mittwoch griff Israel erneut mehrere Ziele der Hamas an. Unter anderem seien die Häuser mehrerer Hamas-Kämpfer zerstört worden, teilten die israelischen Streitkräfte mit. Luftangriffe richteten sich auch gegen mehrere unterirdische Ziele. Zudem wurde der südliche
[weiterlesen …]



Netanjahu: „Wir werden ihnen Schläge zufügen, von denen sie nie geträumt haben.“

12. Mai 2021 | Von

Israel  – Die jüngste Eskalation zwischen Israel und Palästinensern hat eine neue Stufe erreicht. Erstmals seit Beginn der Attacken aus dem Gazastreifen vor wenigen Tagen ist ein israelischer Soldat getötet worden. Es handele sich um einen 21-Jährigen, der der von einer Panzerabwehrrakete getroffen worden sei, teilten die israelischen Streifkräfte mit, die umgehend neue Luftangriffe auf
[weiterlesen …]



Irak: Mindestens 82 Tote bei Brand in Krankenhaus

25. April 2021 | Von

Bagdad  – In einem Krankenhaus in der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Sonntag Dutzende Menschen bei einem Brand ums Leben gekommen. Das irakische Innenministerium sprach von mindestens 82 Toten und mehr als 100 Verletzten. Das Feuer war in der Nacht auf einer Corona-Station ausgebrochen. Offenbar war ein Sauerstofftank explodiert. In der Folge hatten sich die
[weiterlesen …]



Prinz Philip mit 99 Jahren gestorben

9. April 2021 | Von

London  – Prinz Philip ist tot. Der Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II starb am Freitag im Alter von 99 Jahren, teilte der Palast mit. Er sei am Morgen in Windsor Castle friedlich eingeschlafen, hieß es in der Erklärung. Was letztendlich die Todesursache war, wurde noch nicht mitgeteilt. 1947 hatte Philip im Alter von 26
[weiterlesen …]



Gesundheitszustand von Kremlkritiker Nawalny verschlechtert sich

9. April 2021 | Von

Moskau  – Der Gesundheitszustand des inhaftierten Kremlkritikers Alexej Nawalny verschlechtert sich rapide. „Er hat Schmerzen im Rücken, die in die Beine ausstrahlen und Taubheit hervorrufen, von dieser Taubheit sind nun auch seine Arme betroffen, er hustet und hat Fieber“, sagte seine Anwältin Olga Michajlowa dem „Spiegel“. Nawalny habe „stark abgenommen, es sind nun schon 14
[weiterlesen …]



Washington: Auto fährt in Barrikade vor dem Kapitol

2. April 2021 | Von

Washington – Ein Auto ist vor dem US-Kapitol in Washington in eine Barrikade gefahren und hat dabei zwei Polizisten verletzt. Das teilte die Kapitolpolizei am Freitagnachmittag (Ortszeit) mit. Das Fahrzeug sei an der Constitution Avenue in eine Absperrung gefahren und habe zwei Beamte gerammt, hieß es. Einer der Beamten starb später, der Angreifer wurde erschossen,
[weiterlesen …]



Berufung zurückgewiesen: Nawalny muss ins Straflager

20. Februar 2021 | Von

Moskau  – Der russische Kremlgegner Alexej Nawalny muss für mehrere Jahre ins Straflager. In einem Berufungsverfahren wurde seine Beschwerde am Samstag zurückgewiesen. Anfang Februar war Nawalny von einer kurz vorher ausgetauschten Richterin zu dreieinhalb Jahren Straflager verurteilt worden. Weil Nawalny bereits während eines früheren Verfahrens zehn Monate in Hausarrest saß, wurde die Dauer lediglich etwas
[weiterlesen …]



Über 2.000 Festnahmen bei Nawalny-Protesten in Russland

24. Januar 2021 | Von

Moskau  – In Russland sind am Samstag in mehreren Städten tausende Menschen auf die Straße gegangen, um für die Freilassung von Putin-Kritiker Alexei Nawalny zu protestieren. Selbst das Innenministerium sprach von 4.000 Teilnehmern in Moskau, Journalisten schätzten 15.000 bis 40.000 Protestler in dutzenden Städten. Die Behörden hatten alle Demos verboten, offiziell wegen der Corona-Pandemie. Die
[weiterlesen …]



Biden als 46. Präsident der USA vereidigt

20. Januar 2021 | Von

Washington  – US-Präsident Joe Biden ist im Amt. Um etwa 11:50 Uhr US-Ostküstenzeit (17:50 Uhr deutscher Zeit) legte Biden seinen Amtseid als 46. Präsident der Vereinigten Staaten ab. Vereidigt wurde auch Kamala Harris als Vizepräsidentin und erste Frau in diesem Amt.  In seiner folgenden Ansprache legte der vereidigte Präsident den Fokus auf den Wert der
[weiterlesen …]



Verschwundene Boeing 737 kurz nach Start in Jakarta abgestürzt

9. Januar 2021 | Von

Jakarta – Eine Boeing 737-524, die am Samstag kurz nach Start in Jakarta vom Radar verschwunden war, ist offenbar abgestürzt. Indonesische Behörden teilten mit, vermutliche Überreste der Maschine seien in der Javasee gefunden worden. Die verunglückte Maschine der Sriwijaya Air war mit der Flugnummer SJ182 gegen 14:40 Uhr Ortszeit (8:40 Uhr deutscher Zeit) mit etwa
[weiterlesen …]



Trump-Anhänger stürmen Kapitol

6. Januar 2021 | Von

Washington – Anhänger des scheidenden US-Präsidenten haben nach einer Rede Trumps das Kapitol gestürmt. Wie aus Bildern mehrerer US-Medien hervorgeht, versammelten sich zahlreiche Protestierende vor dem Kapitolgebäude, lieferten sich Auseinandersetzungen mit Sicherheitsleuten und überrannten teilweise die Absperrzäune, während im Kongress die Bestätigung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden debattiert wurde. Die Sitzung wurde unterbrochen. Einige Demonstranten
[weiterlesen …]



Großbritannien lässt Astrazeneca-Impfstoff zu

30. Dezember 2020 | Von

London  – Die medizinische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien hat eine Zulassung für den Corona-Impfstoff erteilt, der von der Universität Oxford und dem Pharmaunternehmen Astrazeneca entwickelt wurde. Der Wirkstoff erfülle strenge Sicherheits-, Qualitäts- und Wirksamkeitsstandards, teilte die britische Regierung am Mittwoch mit. Mit der Zulassung dürfte das Impftempo auf der Insel deutlich anziehen.
[weiterlesen …]



SOS-Kinderdörfer: Handel mit Babys in Nigeria weit verbreitet

13. Dezember 2020 | Von

Abuja  – Die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer hat vor sogenannten „Babyfabriken“ in Nigeria gewarnt. In diesen illegalen Einrichtungen würden Frauen festgehalten, bis sie ein Baby zur Welt bringen, teilte die Organisation am Sonntag mit. Die Babys würden anschließend auf dem Schwarzmarkt verkauft – teilweise sogar nach Europa. Zuletzt seien bei einer Razzia zehn Kinder und Frauen von
[weiterlesen …]



US-Wahlausgang weiter ungewiss – Trump-Statement sorgt für Empörung

4. November 2020 | Von

Washington – Bei der US-Präsidentschaftswahl verzögert sich die Auszählung der Stimmen in den verbleibenden offenen Bundesstaaten weiter. Nach Wahlmännerstimmen liegt Herausforderer Joe Biden gegen 12:40 Uhr deutscher Zeit weiter mit 238 zu 213 gegen Amtsinhaber Donald Trump vorne. Die Präsidentschaftswahl gewinnt, wer 270 Wahlmännerstimmen auf sich vereinigen kann. Nach aktuellem Auszählungsstand liegt Biden in Nevada
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin