Samstag, 25. Juni 2022

Panorama

Drosten: Absichtliche Ansteckung mit Corona „totaler Nonsens“

24. Juni 2022 | Von

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, warnt davor, sich im Sommer mutwillig mit dem Coronavirus zu infizieren. „Man sollte das weiterhin so gut es geht vermeiden, auch wegen des Risikos von Long Covid“, sagte Drosten dem „Spiegel“. Auch epidemiologisch sei die Empfehlung zur Infektion, die derzeit auf Twitter die Runde
[weiterlesen …]



Polizei fürchtet Tumulte am Flughafen Düsseldorf

23. Juni 2022 | Von

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische Landespolizei bereitet sich auf einen möglichen Einsatz am Düsseldorfer Flughafen vor. Wegen der derzeitigen Probleme bei der Passagierabwicklung hat das Polizeipräsidium Düsseldorf einen gesonderten Einsatzauftrag erteilt. Dabei gehe es insbesondere um Aufklärungsmaßnahmen im Flughafen auf der Abflugebene und um die Ausstiegsituation, sagte eine Sprecherin des NRW-Innenministeriums der „Rheinischen Post“. Der Auftrag
[weiterlesen …]



RKI meldet starken Anstieg depressiver Symptome in Pandemie

22. Juni 2022 | Von

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet einen starken Anstieg depressiver Symptome in der Pandemie. Gemäß einer bislang unveröffentlichten Untersuchung hat sich in Deutschland eine „ausgeprägte und möglicherweise erklärungsbedürftige Symptomatik“ breit gemacht, berichtet die „Welt“. Es handelt sich bei den Beschwerden um „Niedergeschlagenheit, Schwermut oder Hoffnungslosigkeit“. Sprunghaft und offenbar pandemiebedingt stieg der Anteil depressiver Menschen in Deutschland laut
[weiterlesen …]



EuGH schränkt Speicherung von Fluggastdaten ein

21. Juni 2022 | Von

Luxemburg  – Die anlasslose Speicherung von Fluggastdaten in der EU muss deutlich eingeschränkt werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Demnach erfordert die Achtung der Grundrechte eine Beschränkung der in der sogenannten PNR-Richtlinie vorgesehenen Befugnisse auf das „absolut Notwendige“. Insgesamt ist die Richtlinie aber gültig, sofern sie eng ausgelegt wird. Die Anwendung des
[weiterlesen …]



Weniger Verstöße gegen Waffengesetz

20. Juni 2022 | Von

Die deutsche Polizei hat im Jahr 2021 bundesweit weniger Verstöße gegen das Waffengesetz registriert als noch im Jahr zuvor. Das geht aus dem Bundeslagebild „Waffenkriminalität“ 2021 hervor, das am Montag vom Bundeskriminalamt veröffentlicht wurde. Der seit dem Jahr 2018 rückläufige Trend bei registrierten Verstößen setzte sich demnach auch 2021 weiter fort. Im Berichtsjahr stellte die
[weiterlesen …]



Waldbrand in Brandenburg – Mehrere Ortschaften evakuiert

19. Juni 2022 | Von

Treuenbrietzen – In der Nähe von Treuenbrietzen im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark ist am Sonntag ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Alle Bewohner der Ortsteile Tiefenbrunnen und Frohnsdorf seien aufgefordert, geordnet und umgehend ihre Häuser zu verlassen, teilte die Stadtverwaltung Treuenbrietzen mit. Für den Ortsteil Klausdorf wurde eine Vorwarnung zur Evakuierung ausgesprochen. Für die Evakuierten wurde eine
[weiterlesen …]



Britische Regierung erlaubt Auslieferung von Julian Assange

17. Juni 2022 | Von
Freiheit für Julian Assange

London  – Die britische Regierung hat grünes Licht für eine Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julia Assange an die USA gegeben. Innenministerin Priti Patel stellte die entsprechende Erlaubnis aus, wie am Freitag in London mitgeteilt wurde. Assange hat nach Angaben des Innenministeriums aber erneut 14 Tage Zeit, um gegen die Entscheidung Berufung einzulegen. In den USA wird
[weiterlesen …]



Apotheken dürfen Patienten intensiver beraten – Ärzte entsetzt

14. Juni 2022 | Von

Die Apotheken in Deutschland dürfen künftig weitere Leistungen erbringen, die bisher Ärzten vorbehalten waren – die reagieren darauf entsetzt. Laut Schiedsspruch zwischen Krankenkassen und Apotheken dürfen die Apotheken bei entsprechender Qualifikation ab sofort Patienten auch dann beraten, wenn es um Medikamente bei einer Antitumortherapie, bei „Polymedikation“ oder nach Organtransplantation geht, oder eine standardisierte Risikoerfassung bei
[weiterlesen …]



BGH: Wittenberger „Judensau“ muss nicht entfernt werden

14. Juni 2022 | Von

Das an der Außenfassade der Wittenberger Stadtkirche angebrachte Sandsteinrelief – die „Wittenberger Sau“ – muss nicht entfernt werden. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Zwar habe das Relief ursprünglich einen „das jüdische Volk und seine Religion massiv diffamierenden Aussagegehalt“ aufgewiesen, seit 1988 eine in Bronze gegossene Bodenplatte mit Inschrift den historischen Hintergrund erläutere, sei dieser „rechtsverletzenden
[weiterlesen …]



Drei Tote bei Nachbarschaftsstreit in Niedersachsen – Bienenbüttel

11. Juni 2022 | Von

Bei Bienenbüttel in der Lüneburger Heide sind am Freitag drei Tote auf einem Grundstück gefunden worden. Es habe vermutlich eine blutige Auseinandersetzung zwischen Nachbarn gegeben, teilte die Polizei am Abend mit. Bei den Toten handelt es sich demnach um einen 85-jährigen Grundstückseigentümer sowie ein benachbartes Ehepaar im Alter von 62 und 61 Jahren. Anwohner hätten
[weiterlesen …]



Berliner Amokfahrt: Todesfahrer soll an Schizophrenie leiden

9. Juni 2022 | Von

Berlin  – Die Polizei ermittelt nach der Berliner Amokfahrt vom Donnerstag weiter „in alle Richtungen“. Derzeit lägen „Indizien vor, dass es sich um eine Vorsatztat eines mutmaßlich psychisch erkrankten Mannes handeln könnte“, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten,  möglicherweise eine paranoide Schizophrenie. Der Amok-Fahrer habe Einsicht in seine Krankenakten gewährt. Die würden jetzt geprüft. Nach
[weiterlesen …]



Nations League: Deutschland verspielt Sieg gegen England – unentschieden

7. Juni 2022 | Von

München  – Die deutsche Fußballnationalmannschaft ist am 2. Spieltag der Nations League nicht über ein 1:1 gegen England hinausgekommen. Im zwölften Länderspiel unter Trainer Hansi Flick bleibt Deutschland damit aber trotzdem ungeschlagen. Das Spiel in München war in der ersten Halbzeit ein unterhaltsames, beide Keeper mussten immer wieder eingreifen. Nur einmal fand der Ball den
[weiterlesen …]



Schwalmstadt: Zwei Tote bei Schießerei in Supermarkt

7. Juni 2022 | Von

Schwalmstadt  – Im hessischen Schwalmstadt sind am Dienstag zwei Menschen bei einer Schießerei in einem Aldi-Supermarkt getötet worden. Das teilte die Polizei Nordhessen mit. „Hinweise auf Gefahren für die Bevölkerung oder Unbeteiligte liegen derzeit nicht vor“, hieß es in der Erklärung. Der Bereich um den Discounter sei weiträumig abgesperrt. Um kurz nach 13 Uhr sei
[weiterlesen …]



Nach Zugunglück in Oberbayern Ermittlungen gegen Bahn-Mitarbeiter

7. Juni 2022 | Von

München  – Nach dem Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen in Oberbayern wird ein Ermittlungsverfahren gegen drei Bahn-Mitarbeiter eingeleitet – wegen „fahrlässiger Tötung“. Das teilte die Staatsanwaltschaft München II am Dienstag mit. Sprecherin Andrea Grape betonte, es handele sich bisher um einen Anfangsverdacht. Bis zum Abschluss der Ermittlungen bleibe offen, ob die Bahnmitarbeiter tatsächlich eine Mitschuld hätten.  Bei
[weiterlesen …]



Ukraine: Experten fürchten steigende HIV- und Tuberkulose-Zahlen

6. Juni 2022 | Von

Kiew  – Der Globale Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria rechnet damit, dass der Angriffskrieg Russlands in der Ukraine zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen bei HIV und Tuberkulose führen wird. „Es ist noch zu früh, um die langfristigen Folgen des Krieges genau einzuschätzen, aber wir gehen davon aus, dass sich der Konflikt
[weiterlesen …]



Zugunglück in Bayern: Zahl der Todesopfer steigt auf fünf

4. Juni 2022 | Von

Garmisch-Partenkirchen – Einen Tag nach dem schweren Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen ist die Todeszahl auf fünf gestiegen. Nach Angaben der Polizei wurde das fünfte Todesopfer während der komplizierten Bergungsarbeiten gefunden. Auch die Zahl der Verletzten ist laut Polizei auf 44 gestiegen. Zudem teilte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit, dass noch sieben Personen vermisst werden. Bayerns Ministerpräsident
[weiterlesen …]



Jury spricht Amber Heard schuldig

2. Juni 2022 | Von
Justitia-Figur mit Waage

Fairfax – Im Zivilprozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard hat sich die Jury auf die Seite des Schauspielers geschlagen. Die Geschworenen hatten etwa 14 Stunden lang beraten. Depp hatte Heard wegen Verleumdung auf 50 Millionen US-Dollar Schadenersatz verklagt, wegen eines Artikels, den sie 2018 für die Washington Post geschrieben hatte, in dem sie sich
[weiterlesen …]



Razzien wegen Corona-Subventionsbetrugs in mehreren Bundesländern

31. Mai 2022 | Von

Wegen des Verdachts des systematischen Subventionsbetrugs im Zusammenhang mit Corona-Hilfen sind am Dienstag in vier Bundesländern Razzien durchgeführt worden. Insgesamt seien 24 Objekte in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen durchsucht worden, teilten die Behörden mit. Die Ermittlungen begannen bereits im Frühjahr 2020. Sie wurden in Abstimmung zwischen der Polizeidirektion Osnabrück und der Staatsanwaltschaft Oldenburg geführt.
[weiterlesen …]



Weltärztechef Montgomery gibt Affenpocken-Entwarnung

28. Mai 2022 | Von

Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery gibt weitgehende Affenpocken-Entwarnung. „Die Affenpocken sind eine im Kern seit Jahren bekannte Erkrankung, die Ansteckungsgefahr ist viel geringer als bei Corona“, sagte der Vorsitzende des Weltärztebundes der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). „Mit Isolation, Quarantäne und Impfung der Gefährdeten ist das Virus schnell einzufangen.“ Die Ausbrüche seien schon lokalisiert, betroffen seien nur
[weiterlesen …]



Wirtschaftsnobelpreisträger Stiglitz fordert Verbot von Kryptowährungen

27. Mai 2022 | Von

Washington – US-Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz will die Verwendung von Bitcoin und Co. untersagen. „Macht sie dicht“, sagte er dem „Spiegel“. Ein Verbot könne dort ansetzen, wo Kryptowährungen in reguläres Geld umgetauscht werden. Seine Forderung begründet Stiglitz damit, dass Digitalwährungen Geldwäsche in großem Stil ermöglichten. „Im Moment gibt es zwei große Löcher, die wir schließen müssen:
[weiterlesen …]



Immer mehr Ärger wegen Maskenpflicht im Flugzeug

27. Mai 2022 | Von

Die weiterhin geltende Maskenpflicht bei allen Passagierflügen, die in Deutschland starten oder landen, sorgt zunehmend für Probleme. Fluggäste würden häufiger mit Unverständnis reagieren, weil in vielen Ländern die Regel abgeschafft wurde, heißt es laut „Spiegel“ in der Branche. Da das Gesetz hierzulande aber bisher nicht angepasst wurde, reagiert Lufthansa nun pragmatisch. In einer internen Risikobewertung
[weiterlesen …]



Studie: Nach Corona mehr Depressionen und Essstörungen bei Kindern

27. Mai 2022 | Von

Berlin- Die Corona-Politik der vergangenen zwei Jahre hat womöglich vor allem bei Kindern und Jugendlichen deutliche Spuren hinterlassen. Das schreibt „Bild“ unter Berufung auf die Ergebnisse einer großen Studie der Krankenversicherung DAK für das Jahr 2021. Demnach wurden unter anderem 36 Prozent mehr Kinder im Alter zwischen acht und neun Jahren aufgrund von Störungen sozialer
[weiterlesen …]



Großbritannien: Schwere Verluste bei Russlands Luftlandetruppen

26. Mai 2022 | Von

London/Kiew/Moskau  – Britischen Geheimdienstangaben zufolge haben Russlands Elite-Luftlandetruppen (WDW) seit Beginn des Ukraine-Krieges „schwere Verluste“ erlitten. Die 45.000 Mann starke Truppe sei seit Beginn der Invasion an mehreren „bemerkenswerten taktischen Fehlschlägen“ beteiligt gewesen, heißt es im Lagebericht vom Donnerstag. Dazu gehörten der versuchte Vormarsch auf Kiew über den Flugplatz Hostomel im März, der ins Stocken
[weiterlesen …]



Stiko-Chef: Impfung von Risikogruppen gegen Affenpocken prüfen

25. Mai 2022 | Von

Berlin – Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, regt an, eine präventive Impfung von Risikogruppen gegen Affenpocken zu prüfen. „Darüber wird derzeit nachgedacht und das könnte möglicherweise sinnvoll sein“, sagte Mertens der „Rheinischen Post“. Zu einer möglichen Impfung der gesamten Bevölkerung sagte er: „Das ist derzeit sehr wenig wahrscheinlich.“ Mögliche Nebenwirkungen der Impfung
[weiterlesen …]



Kinderärzte beklagen „Affenpocken-Panikmache“

24. Mai 2022 | Von

Führende Kinderärzte beklagen eine „Affenpocken-Panikmache“ und geben mit Blick auf Minderjährige weitgehend Entwarnung. Das Affenpocken-Virus sei weit weniger ansteckend als Corona und werde fast ausschließlich durch engen Körperkontakt und Körperflüssigkeiten übertragen, sagte der Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), Thomas Fischbach, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). Die nun registrierten Fälle seien vorwiegend auf
[weiterlesen …]



UNHCR: Mehr als 6,4 Millionen aus Ukraine geflohen – Viele reisen wieder zurück

21. Mai 2022 | Von

Genf – Laut der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR sind seit Kriegsbeginn am 24. Februar mehr als 6,4 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine ausgereist. Wie die Organisation der „Welt am Sonntag“ mitteilte, zogen zum Stand 19. Mai, die meisten in die Nachbarländer Polen (3,4 Millionen), Rumänien (943.000), Russland (888.000) und Ungarn (627.000). Bezüglich der nicht-benachbarten Staaten, nennt die
[weiterlesen …]



Konfliktforscher: Gefahr eines Atomschlags durch Russland gering

20. Mai 2022 | Von

Der Tübinger Konfliktforscher Andreas Hasenclever hält die Gefahr eines Atomschlags durch Russland „für sehr gering – wie übrigens alle Kollegen, die ich kenne“. Die russische Militärdoktrin lege fest, „dass der Einsatz von Atomwaffen erst denkbar wird, wenn es ans Eingemachte geht, also wenn die nationale Souveränität oder die territoriale Integrität Russlands oder die Macht des
[weiterlesen …]



BVB und Trainer Marco Rose trennen sich

20. Mai 2022 | Von

Dortmund – Borussia Dortmund und Trainer Marco Rose beenden ihre Zusammenarbeit. Das teilte der Verein am Freitag mit. „Dies ist das Ergebnis einer intensiven Saisonanalyse am Donnerstag, an der neben Rose auch Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc, Sebastian Kehl und Matthias Sammer teilgenommen haben“, hieß es in der Erklärung. Der BVB hatte die Saison mit Tabellenrang
[weiterlesen …]



Erster Fall von Affenpocken in Deutschland

20. Mai 2022 | Von

München – In Deutschland gibt es den ersten Fall von Affenpocken. Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München hat bereits am Donnerstag bei einem Patienten mit charakteristischen Hautveränderungen das Affenpockenvirus zweifelsfrei nachgewiesen, wie am Freitag mitgeteilt wurde. Homosexuelle Männer offenbar besonders gefährdet Noch sei nicht bekannt, ob und wenn ja, welcher Zusammenhang bei dem
[weiterlesen …]



Ukraine hofft auf ESC-Ausrichtung im nächsten Jahr

20. Mai 2022 | Von

Berlin  Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, ist zuversichtlich, dass sein Land im nächsten Jahr den Euro Vision Songcontest (ESC) in der Hauptstadt Kiew ausrichten kann. „Wir hoffen das sehr – unsere Regierung und auch unsere Bevölkerung“, sagte Melnyk dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Das wäre auch ein Zeichen der Zuversicht, wenn wir nach einem möglichst
[weiterlesen …]