Montag, 18. Juni 2018

Panorama

Urteil: DFL muss sich an Kosten für Polizeieinsätze beteiligen

21. Februar 2018 | Von

Bremen  – Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich laut eines Gerichtsurteils an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen beteiligen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht der Hansestadt Bremen am Mittwoch in zweiter Instanz und hob damit ein Urteil des Verwaltungsgerichts Bremen vom 17. Mai 2017 auf. Die DFL hatte auf Rücknahme eines Gebührenbescheids des Bundeslandes Bremen für
[weiterlesen …]



Kommende Woche Dauerfrost in ganz Deutschland

21. Februar 2018 | Von

Offenbach  – In ganz Deutschland werden zu Beginn der nächsten Woche die Temperaturen wohl auch tagsüber deutlich unter null Grad bleiben. Bereits am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche soll es in den Nächten sowie in den Frühstunden in einigen Teilen Deutschlands schon unter -10 Grad kalt sein. Ab Sonntag erfasst der Dauerfrost dann ganz Deutschland,
[weiterlesen …]



Gladbeck-Geiselnehmer Degowski aus Gefängnis entlassen

16. Februar 2018 | Von

Arnsberg  – Einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck, Dieter Degowski, ist offenbar aus dem Gefängnis entlassen worden. Das Landgericht Arnsberg hatte bereits vor einigen Monaten beschlossen, dass Degowski freikommen soll. Die zuständige Große Strafvollstreckungskammer habe „nach umfassender Prüfung festgestellt, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Strafaussetzung zur Bewährung nunmehr – nach fast 30 Jahren Haft
[weiterlesen …]



Zeitungsausschnitte, Postkarten und mehr: Neues aus dem Pressearchiv der Pfalzbibliothek

13. Februar 2018 | Von

Kaiserslautern. Gustav Wolff und Viktor Carl haben nacheinander in über 100 Jahren Zeitungsausschnitte, Postkarten und so manch anderes über die Pfalz gesammelt. Dieses Pressearchiv mit über 800 Kartons befindet sich heute in der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17. Die Großrubrik „Geschichte“ und „Kultur“ stehen nun vollständig katalogisiert der Öffentlichkeit zur Verfügung. In rund 70 Kästen
[weiterlesen …]



US-Astronaut Bill Anders hält Musks Mars-Pläne für „lächerlich“

11. Februar 2018 | Von

Washington – Der ehemalige US-Astronaut Bill Anders glaubt nicht daran, dass Elon Musk seine Mars-Pläne realisieren kann. „Ein Flug zum Mars ist schwieriger, als Musk oder die Nasa zugeben“, sagt Anders der „Welt am Sonntag“. Das Vorhaben sei „lächerlich“. Der US-Astronaut hatte im Jahr 1968 mit der Apollo 8 den Mond umrundet. Das größte Problem
[weiterlesen …]



Schwere Missbrauchsvorwürfe gegen österreichische Ski-Legenden

8. Februar 2018 | Von

Wien  – Unmittelbar vor den Olympischen Spielen in Südkorea wird die Skination Österreich von der Vergangenheit eingeholt. Mehrere Frauen schildern schwere sexuelle Übergriffe bis hin zur Vergewaltigung, durch Trainer, Serviceleute, Funktionäre, in Leistungskadern und in Ski-Internaten. Die Anschuldigungen reichen zum Teil 50 Jahre zurück, aber sie betreffen Namen, auf denen die Ski-Nation ihren Ruhm aufgebaut
[weiterlesen …]



Waris Dirie: Afrikanerinnen ohne Lobby bei MeToo-Debatte

6. Februar 2018 | Von

Berlin  – Anlässlich des Internationalen Tags gegen Genitalverstümmlung fordert Model und Menschenrechtsaktivistin Waris Dirie, afrikanische Frauen in die MeToo-Debatte stärker einzubeziehen. Bisher hätten 250 Millionen betroffene Opfer keine Lobby in der westlichen Welt, schreibt sie in einem Gastbeitrag für die „taz“. Auch diese Frauen „haben ein Recht, dass man sie nicht vergisst, ihnen geholfen wird
[weiterlesen …]



Studie: Videospiele ähneln zunehmend Glücksspielen

4. Februar 2018 | Von

Hamburg  – Videospiele werden dem Glücksspiel laut einer noch unveröffentlichten Studie immer ähnlicher, Suchtpotenzial inbegriffen. Die Jugendschutzkommission der Landesmedienanstalten erwägt aus diesem Grund, bestimmte Elemente in Videospielen zu verbieten. Das berichtet „Welt am Sonntag“. Demnach zeigt eine Studie der Universität Hamburg, dass Videospiele immer mehr Elemente von Glücksspielen beinhalten. Die Forscher haben Geschäftsmodelle und Umsatzzahlen
[weiterlesen …]



Kunstsammler-Ehepaar verärgert über Bauverzögerung in Berlin

3. Februar 2018 | Von

Berlin  – Das Berliner Ehepaar Ulla und Heiner Pietzsch, das eine der bedeutendsten privaten Kunstsammlungen in Deutschland besitzt, überlegt etwa hundert Meisterwerke nicht, wie bisher geplant, Berlin als Schenkung zu überlassen, sondern der Stadt Dresden. Das Paar sei „verärgert“ darüber, dass der von Berlin versprochene Museumsneubau, in dem die Bilder präsentiert werden sollen, nicht vorankomme,
[weiterlesen …]



Umfrage: Mehrheit der Männer findet „MeToo“-Debatte übertrieben

1. Februar 2018 | Von

Berlin  – Die sogenannte „MeToo“-Diskussion über sexuelle Belästigung schießt in den Augen vieler Männer in Deutschland über das Ziel hinaus. 53 Prozent der männlichen Bevölkerung findet die Debatte übertrieben, so eine Allensbach-Umfrage. Unter den Frauen sagen nur 38 Prozent, dass die MeToo-Debatte ihnen zu weit gehe. Konkret hatte das Umfrageinstitut allerdings eine vergleichsweise komplizierte Frage
[weiterlesen …]



Doppelmord von Herne: Lebenslang für Marcel H.

31. Januar 2018 | Von

Bochum  – Im Prozess um den Doppelmord von Herne ist der angeklagte Marcel H. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eine anschließende Sicherungsverwahrung verhängte das Bochumer Landgericht „unter Vorbehalt“ und stellte die „besondere Schwere der Schuld“ fest. Dabei urteilte das Gericht nach Erwachsenenstrafrecht, die Verteidigung hatte die Anwendung von Jugendstrafrecht gefordert. Marcel H. hatte im Prozess
[weiterlesen …]



Gockel auf Parkplatz „Hahnen“: Besitzerin fährt nie ohne ihre Haustiere

29. Januar 2018 | Von

A 61 / Frankenthal  – Nicht schlecht staunten zwei Polizistinnen der Autobahnpolizei Ruchheim am Sonntagnachmittag (28. Januar) bei der Kontrolle eines Autos auf der A61, Parkplatz „Auf dem Hahnen“. So saß doch auf dem Beifahrersitz, ordnungsgemäß angeschnallt natürlich, ein ausgewachsener Gockel. Zwei Schäferhunde hatten im Fond des Autos, ebenfalls gesichert, Platz genommen. In dieser ungewöhnlichen
[weiterlesen …]



„Die Bundesanwaltschaft und die NS-Zeit: Studie zur Erforschung der Bundesanwaltschaft in Anfangsjahren der Bundesrepublik

26. Januar 2018 | Von

Karlsruhe – Als Erste in der Bundesjustiz hat die Bundesanwaltschaft eine Forschungsstudie zu ihrer Vergangenheit in den Anfangsjahren der Bundesrepublik in Auftrag gegeben. Durchgeführt wird die Studie von den Rechtswissenschaftlern um Professor Dr. Christoph Safferling vom Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Historiker Professor Dr. Friedrich Kießling vom Lehrstuhl
[weiterlesen …]



Die erfolgreichsten deutschen Tennisspieler

26. Januar 2018 | Von

Deutschland ist nicht unbedingt als die Tennisnation schlechthin bekannt, was aber nicht bedeutet, dass es hier keine erfolgreichen Spieler gegeben hat oder der Sport hier nicht groß ist. Denn auch wenn er sich an Beliebtheit und Teilnehmerzahl nicht mit dem Fußball messen kann, ist er doch weit größer als viele andere Sportarten. Gar nicht erst
[weiterlesen …]



„Belastete“ Straßennamen an mehr als 150 deutschen Orten

25. Januar 2018 | Von

Berlin  – Straßen und Plätze tragen in vielen deutschen Städten immer noch Namen von Nationalsozialisten, Tätern von Kolonialverbrechen und Stalinisten. Personen wie Paul von Lettow-Vorbeck, Carl Diem oder Klement Gottwald werden an mehr als 150 Orten öffentlich geehrt, berichtet „Zeit-Online“ unter Berufung auf eine Analyse aller 450.000 deutschen Straßennamen. Für die Untersuchung hat „Zeit-Online“ alle
[weiterlesen …]



Grippewelle: 4.300 neue Fälle in einer Woche

25. Januar 2018 | Von

Berlin- Die Zahl der Grippe-Erkrankungen steigt weiter an. In der dritten Woche dieses Jahres wurden fast 4.300 durch ein Labor bestätigte Influenza-Infektionen gemeldet, berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI). In der Woche davor waren es noch 2.900. Die Fallzahl ist seit Oktober auf 11.100 gestiegen. Die Grippewelle halte somit
[weiterlesen …]



Rekordansturm auf Rente mit 63 im vergangenen Jahr

25. Januar 2018 | Von

Berlin- Die Rentenversicherung hat im vergangenen Jahr einen Rekordansturm auf die Rente mit 63 registriert. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Zahlen der Rentenversicherung berichtet. Demnach wurden 253.521 neue Anträge auf die abschlagsfreie Rente nach 45 Versicherungsjahren gestellt. Das waren 12.102 (+ 5 Prozent) mehr als 2016 und der bisher höchste Jahreswert seit Einführung
[weiterlesen …]



Warum Büroarbeit krank macht

25. Januar 2018 | Von

Gemütlich im Bürosessel sitzen, am Computer tippen und den einen oder anderen Anruf annehmen – man könnte meinen, Büroarbeit zählte zu den eher ungefährlichen Jobs. Im Gegensatz zu den Tätigkeiten eines Schornsteinfegers, von Putzkräften oder Bauarbeitern fällt die Verletzungsgefahr im Büro sehr gering aus. Nichtsdestoweniger gibt es einen Faktor bei der Schreibtischarbeit, der große gesundheitliche
[weiterlesen …]



Sozial, funktional, clever: Die Sporttrends für 2018

25. Januar 2018 | Von

Trendsportarten gibt es viele, Sporttrends aber auch –  im kommenden Jahr könnten diese technischen und digitalen Innovationen den weltweiten Fitness-Hype weiter antreiben. Fortschritte in der Sportbranche gibt es ständig und an jeder Stelle: In der Industrie, den Fitnessstudios und bei den Sportlern selbst. 2018 ist das nicht anders. Ein paar lediglich im Detail verbesserte Trainingsgeräte
[weiterlesen …]



ADAC schlägt Entkriminalisierung von Unfallflucht vor

23. Januar 2018 | Von

München  – Der Automobilclub ADAC hält es für möglich, auf die Strafverfolgung von Unfallflucht nach Bagatellschäden zu verzichten. Wichtiger als die Strafverfolgung sei das Interesse des Geschädigten am Ersatz des Schadens, sagte ein ADAC-Sprecher der „Neuen Westfälischen“. Bisherige Regelungen hätten sich in der Praxis nicht bewährt: „Aus Angst vor einer Strafe melden Unfallverursacher einen Bagatellschaden
[weiterlesen …]



Mary Poppins – Das Musicalhighlight des Jahres

21. Januar 2018 | Von

Das hübsche Kindermädchen mit dem fliegenden Regenschirm, das zu jedem Problem – mit einem mal mehr, mal weniger strengen, doch immer zauberhaften Augenzwinkern – Rat weiß: Mary Poppins flackerte bereits im Jahr 1964 über die US-amerikanischen Bildschirme. Die Handlung rund um die Londoner Familie Banks begeisterte schon damals viele Zuschauer und auch heute hat der kecke
[weiterlesen …]



Französischer Spitzenkoch Paul Bocuse gestorben

20. Januar 2018 | Von

Paris – Der französische Koch, Gastronom und Kochbuchautor Paul Bocuse ist tot. Das teilte der französische Innenminister Gérard Collomb am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. „Der Papst der Gastronomie hat uns verlassen“, schrieb der Politiker, der viele Jahre Bürgermeister der Stadt Lyon war. Der Spitzenkoch starb demnach im Alter von 91 Jahren. Bocuse galt
[weiterlesen …]



Bundespolizei: Zu wenig Personal für Abschiebungen

20. Januar 2018 | Von

Berlin  – Die Bundespolizei hat zunehmend Schwierigkeiten, genügend Personal zur Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern zu bekommen – vor allem nach Afghanistan. Für den nächsten Flug nach Kabul am kommenden Dienstag etwa hatten sich nur 35 Vollzugsbeamte freiwillig gemeldet: Das sei deutlich zu wenig, berichtet der „Spiegel“. Mit dem in Düsseldorf startenden Flugzeug sollen 80 Afghanen
[weiterlesen …]



SAP gibt sich Regeln für künstliche Intelligenz

19. Januar 2018 | Von

Walldorf  – Der Softwarekonzern SAP gibt sich selbst Regeln für den Umgang mit künstlicher Intelligenz. Derzeit erarbeite ein Team einen Verhaltenskodex, sagte Finanzchef Luka Mucic dem „Handelsblatt“. Ziel sei es, zu zeigen, „wie wir als SAP mit solchen Fragestellungen umgehen“. Das Regelwerk sieht unter anderem vor, Kunden Einblick in die technischen Entscheidungen zu geben. „Wenn
[weiterlesen …]



Waffenhändler vom Münchner Amoklauf zu Haftstrafe verurteilt

19. Januar 2018 | Von

München  – Das Landgericht München hat den Verkäufer der Tatwaffe des Münchner Amokläufers zu sieben Jahren Haft verurteilt. Er wurde unter anderem wegen fahrlässiger Tötung in neun Fällen schuldig gesprochen. Zudem wurde ihm fahrlässige Körperverletzung und illegaler Waffenhandel vorgeworfen. Bei dem Amoklauf am 22. Juli 2016 hatte der 18-jährige David S. am Olympia-Einkaufszentrum in München
[weiterlesen …]



Immer weniger Impfungen: Zahl der Masern-Infektionen 2017 verdreifacht

16. Januar 2018 | Von

Berlin  – Die Zahl der Masern-Infektionen hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr nahezu verdreifacht. Das geht aus noch unveröffentlichten Daten des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) hervor, über welche das ZDF-Magazin „Frontal 21“ berichtet. Demnach wurde das hochansteckende Virus im gesamten Jahr 2017 bei insgesamt 929 Menschen diagnostiziert. Ein Jahr zuvor waren
[weiterlesen …]



Gesamtbevölkerung Deutschlands auf 82,5 Millionen Personen gewachsen

16. Januar 2018 | Von

Wiesbaden  – Im Jahr 2016 ist die Gesamtbevölkerung Deutschlands im Vergleich zum Vorjahr um 346.000 Personen (+ 0,4 Prozent) gewachsen: Sie lag am Jahresende bei 82,5 Millionen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Ergebnissen am Dienstag mit. 2015 hatte es einen deutlich höheren Anstieg um 978.000 Personen (+ 1,2 Prozent) gegeben. Hauptursache für den
[weiterlesen …]



Institut: Aktueller Dreifachimpfstoff gegen Grippe hat Schwächen

16. Januar 2018 | Von

Berlin – Der aktuelle Dreifachimpfstoff gegen Grippe hat Schwächen. „Mehr als die Hälfte der bisher nachgewiesenen Influenza-Fälle wurde durch Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie verursacht, die nicht in dem Dreier-Impfstoff enthalten sind“, sagte die Sprecherin des Robert-Koch-Instituts, Susanne Glasmacher, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Im Vierfachimpfstoff dagegen gebe es eine solche Komponente. Während der Dreifachimpfstoff von den gesetzlichen
[weiterlesen …]



Nachhaltigkeit im Haushalt: Mit modernen Druckern Portemonnaie und Umwelt schonen

16. Januar 2018 | Von

Umweltschutz geht jeden an. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in privaten Haushalten. Eng mit dem Thema Verbrauch verbunden, geht es dabei häufig um Einsparungen. Typische Fragen, die in diesem Rahmen auf der Tagesordnung stehen sind zum Beispiel: Wo lässt sich Strom und Wasser sparen? Wie lässt sich die Abfallmenge reduzieren? Diese Fragen betreffen
[weiterlesen …]



Neue Woche bringt Sturmböen

15. Januar 2018 | Von

Offenbach – In der neuen Woche wird es windig. Vor allem am Donnerstag seien Sturmböen wahrscheinlich, teilte der Deutsche Wetterdienst am Montagmorgen (15. Januar) mit. Im Nordwesten gebe es gar eine geringe Wahrscheinlichkeit für schwere Sturmböen oder orkanartige Böen. An der Nordsee und in exponierten Berglagen seien dann Orkanböen wahrscheinlich. In den südlichen Mittelgebirgen besteht
[weiterlesen …]