Donnerstag, 29. Juli 2021

Elsass Oberrhein Metropolregion

Außergewöhnliches Engagement in außergewöhnlichen Zeiten – Dank an ehemaligen PAMINA-Präsident Rémi Bertrand

24. Juni 2021 | Von

PAMINA-Raum – Von 2017 bis 2021 war er Präsident des Eurodistrikt PAMINA: Rémi Bertrand. Für außergewöhnliches Engagement in einer außergewöhnlichen Zeit danken ihm die südpfälzer Landräte Dietmar Seefeldt (Landkreis Südliche Weinstraße) und Dr. Fritz Brechtel (Landkreis Germersheim) und Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch. Die Südpfälzer Verwaltungschefs nutzten letzte Woche die Gelegenheit am Rande einer PAMINA-Sitzung, bei
[weiterlesen …]



Erfolgreiche Zusammenarbeit bei deutsch-französischer Polizeieinheit

15. Juni 2021 | Von

Seit rund zwei Jahren arbeiten die Polizisten der deutsch-französischen Einsatzeinheit grenzüberschreitend Hand in Hand. Bundespolizisten aus Bad Bergzabern bilden zusammen mit französischen Kollegen diese Einheit. Die sind oft in Zweierteams, den sogenannten Binomen, unterwegs. „Diese Zusammenarbeit ist ein Gewinn sowohl für die deutsche als auch für die französische Seite. Das lässt sich auch an den
[weiterlesen …]



Kaffeetrinken in Weißenburg: Fast wieder normaler Betrieb

31. Mai 2021 | Von

Elsass/Westheim. Beliebter Fahrradtreff ist der Kiosk in Westheim: Dort muss zur Zeit, wer mit seinem Rad Station zum Kaffeetrinken machen will, einen ganzen Katalog an Auflagen bewältigen (Stand 30. Mai). Man bewegt sich draußen, sitzt mit Abstand, trotzdem muss man sich telefonisch anmelden (Spontane Anmeldungen sind möglich), man benötigt eine Mund-Nasenbedeckung auf dem kompletten Gelände
[weiterlesen …]



Ab 1. Mai: Corona-Aussetzung der Insolvenzantragspflicht greift nicht mehr

10. Mai 2021 | Von

Seit dem 1. Mai müssen Unternehmensleiter bei Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit wieder umgehend Insolvenzantrag stellen. Während der Pandemie wurde die Regelung, dass von Insolvenz bedrohte Unternehmen unter bestimmten Bedingungen keinen Insolvenzantrag stellen müssen, mehrfach verlängert. Nun ist wieder das alte Recht in Kraft und § 15a der Insolvenzordnung (InsO) greift. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer
[weiterlesen …]



Lauterbourger Legehennenbetrieb will groß aufstocken – Fridays for Future befürchtet Umwelt- und Gesundheitsschäden

6. Mai 2021 | Von

Lauterbourg/Elsass – In der Nähe von Lauterbourg an der deutsch-französischen Grenze plant ein französischer Legehennenbetrieb, seine Kapazitäten von 28.000 Hühner auf über 68.000 Hühner auszuweiten. Das Unternehmen EARL OEUFS MODERY hat dazu eine Genehmigungsanfrage zum Betreiben einer Legehühnerfarm in Freilandhaltung als Erweiterung einer bestehenden Zucht an die Präfektur des Departements Bas-Rhin gerichtet. Fridays for Future
[weiterlesen …]



Änderung des Regionalplans Rhein-Neckar – Online-Beteiligung möglich

3. Mai 2021 | Von

Das Beteiligungsverfahren für die Änderung des Einheitlichen Regionalplans in den Teilbereichen Wohnen und Gewerbe durch den Verband Region Rhein-Neckar (VRRN) beginnt. Der Einheitliche Regionalplan Rhein-Neckar steuert die gesamträumliche Entwicklung der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) mit Hilfe von planerischen Grundsätzen und verbindlichen Zielaussagen, die in Karten und im Textteil festgelegt sind. Um den sich wandelnden Anforderungen an
[weiterlesen …]



Festungserbe: Deutsch-französische Vernetzung weiter im Blick

26. April 2021 | Von

Die Stadt Germersheim hatte Mitte April zur Pressekonferenz des Projekts „Vernetzung der dt.-frz. Festungsanlagen und historischen Linien“ ins Bürgerhaus eingeladen. Über 70 Touristiker, Festungsfreunde, Projektpartner und Pressevertreter aus Deutschland und Frankreich folgten der Einladung, um sich über das aktuelle Gemeinschaftsprojekt der Touristik-Gemeinschaft Baden-Elsass-Pfalz e.V. (Vis-à-Vis), des Eurodistrikts PAMINA, des Tourismusbüros Germersheim, FORTE CULTURA e.V. und
[weiterlesen …]



Frankreich weiter als Hochrisikogebiet eingestuft: Allgemeinverfügung zur Einreise-Testpflicht verlängert

23. April 2021 | Von

SÜW/Elsass.Weil die 7-Tages-Inzidenz in Frankreich weiterhin über der Schwelle von 200 liegt und Frankreich damit weiter als Hochinzidenzgebiet eingestuft wird, hat der Landkreis Südliche Weinstraße seine Allgemeinverfügung zur Einreise-Testpflicht bis 21. Mai verlängert. Nach den Regelungen der Allgemeinverfügung darf die Grenze nach Deutschland nur bei Vorlage eines negativen Corona-Tests überquert werden, der nicht älter als
[weiterlesen …]



Stellenanzeige: Pflegehilfskräfte – Braun’sche Stiftung Rülzheim sucht Verstärkung

22. April 2021 | Von

Rülzheim – Das Senioren-, Wohn- und Pflegeheim Braun’sche Stiftung in Rülzheim sucht Pflegehilfskräfte (m/w/d) für den Tagdienst in Früh- und Spätschicht oder den Nachtdienst. Die Einrichtung ist unabhängig von großen Unternehmen und bietet faire Bezahlung mit Zusatzkomponenten, eine langfristige, ausgeglichene Schichtplanung und vieles mehr. Zu den Aufgaben als Pflegehilfskraft gehören unter anderem die Durchführung der
[weiterlesen …]



Eurodistrikt PAMINA: Grenzüberschreitende Beziehungen in Corona-Zeiten – Rémi Bertrand und Patrice Harster ziehen Bilanz

3. April 2021 | Von

Nach einem Jahr der Krise und komplizierten Arbeit auf grenzüberschreitender Ebene ziehen der Präsident des EVTZ Eurodistrikt PAMINA, Rémi Bertrand, und sein Geschäftsführer, Patrice Harster, eine Bilanz. Im Wortlaut: Die Macht der Staatsgrenzen Seit nunmehr einem Jahr bestimmt die Corona-Krise den Takt unseres Alltags. Zwischen Lockdown, Lockerungen, erneutem Lockdown, zahlreichen Einschränkungen, Testpflicht, Home Office, Kurzarbeit
[weiterlesen …]



Corona-Kabinett am Freitag: IHKs legen konkreten Plan zur behutsamen Öffnung im Gastgewerbe vor

18. März 2021 | Von

Ludwigshafen – Die vier Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz fordern die rheinland-pfälzische Landesregierung auf, in ihrer Kabinettssitzung am Freitag die Öffnung von Hotellerie und Gastronomie zu beschließen. Dafür unterbreiten die vier Kammern konkrete Vorschläge, wie das behutsame Öffnen von Gastronomie und Beherbergungsbetriebe aussehen kann. So soll ab dem 22. März die Bewirtung im Außenbereich wieder
[weiterlesen …]



Lauterbourger Bürgermeister Fetsch wegen Nazi-Vergleich zu 2.500 Euro Geldstrafe verurteilt

16. März 2021 | Von

Lauterbourg – Deutsche als Rassismus-Opfer? Ein ungewohnter Gedanke. Ein französisches Gericht hat es aber wohl genau so gesehen und Jean-Michel Fetsch, den Bürgermeister von Lauterbourg, am Montag wegen eines Facebook-Posts zu einer Geldstrafe von 2.500 Euro verurteilt. Fetsch hatte sich im April 2020 so sehr über die plötzlichen und unangekündigten Grenzschließungen von deutscher Seite (eine
[weiterlesen …]



PAMINA-Klima-Challenge: Durmersheim vorne, aus der Pfalz nur Winden dabei – Herrlisheim devant Val-de-Moder

9. März 2021 | Von

Pamina-Raum – Vom 1. Dezember 2020 bis 9. Mai 2021 läuft die PAMINA-Klima-Challenge. Nach etwas mehr als der Hälfte der Zeit wurden in Baden und dem Elsass bereits zahlreiche Aktionen umgesetzt. Im Mittleren Oberrhein liegt Durmersheim aktuell vor Muggensturm und Karlsruhe in Führung, während im Nordelsass Herrlisheim vor Val-de-Moder und Soultz-sous-Forêts führt. Eine Lücke klafft
[weiterlesen …]



Verdächtiger nach Explosionen bei Postsendungen festgenommen

20. Februar 2021 | Von
Mann in Handschellen

Heidelberg – Nach explosiven Postsendungen unter anderem in einem Lidl-Verwaltungsgebäude in Neckarsulm sitzt ein 66-jähriger Tatverdächtiger aus dem Raum Ulm nun in Untersuchungshaft. Das teilten die Staatsanwaltschaft Heidelberg und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg am Samstagnachmittag gemeinsam mit. Neben der explosiven Zustellung in Neckarsulm wird auch eine detonierte Postsendung an einen Getränkehersteller und eine rechtzeitig entschärfte Sendung
[weiterlesen …]



Unsicherheit bei Pendlern – Fahrten durchs Elsass erlaubt

8. Februar 2021 | Von

Südpfalz/Elsass/B.-W. – Viele Pendler beschäftigt derzeit die Frage, ob man aus dem südlichen  Rheinland-Pfalz durch das Elsass an seinem Arbeitsplatz in Baden-Württemberg fahren kann. Das teilte Werner Schreiner, der rheinland-pfälzische Beauftragte für grenzüberschreitende Zusammenarbeit, mit. Zahlreiche Anfragen dazu habe er am Sonntag bekommen, so Schreiner. Deshalb habe er im Lauf des Tages den außenpolitischen Berater
[weiterlesen …]



Bad Bergzaberner Bundespolizei im Einsatz mit DFEE (Deutsch-französische Einsatzeinheit Daniel Nivell) in Frankreich

26. Januar 2021 | Von

Bad Bergzabern – Am Wochenende unterstützten sogenannten Binome (dt.-frz. Zweierteam) der deutsch-französischen Einsatzeinheit „Daniel Nivel“ (DFEE) Kollegen der Gendarmerie National auf französischer Seite im Departement Bas-Rhin (Grand Est). Die Einheit ist nach Daniel Nivel benannt, einem Polizeibeamten der Gendarmerie nationale, der am 21. Juni 1998 bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 von deutschen Hooligans angegriffen wurde. Als
[weiterlesen …]



Lehren ziehen aus der 1. Welle: „Keine Grenzschließungen am Oberrhein“ – Pas de fermeture des frontières

25. Januar 2021 | Von

(Texte en français ci-dessous) „Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung müssen an den Infektionszahlen und den zur Verfügung stehenden Kapazitäten in den Krankenhäusern ausgerichtet werden, nicht an nationalen Grenzen, die nicht der Lebensrealität der Bevölkerung vor Ort entsprechen.“ Diese Position teilt der Oberrheinrat mit der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung (DFPV), dessen Ko-Vorsitzende sich heute Vormittag im Rahmen einer Videokonferenz
[weiterlesen …]



Werner Schreiner scheidet zum 1. Januar 2021 bei Weltverband UITP aus

28. Dezember 2020 | Von

Mit dem 1. Januar 2021 scheidet Werner Schreiner, der frühere Geschäftsführer der VRN GMBH von 2005 bis 2012, als Vertreter der deutschen Verkehrsunternehmen im Weltverband Union International du Transport Public (UITP) aus. Werner Schreiner war in der UITP seit 2008 nach seiner Wahl durch die Vertreter des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) im Komitee für Stadt
[weiterlesen …]



PAMINA-Jugendkonferenz Klimaschutz digital abgehalten – Conférence des jeunes PAMINA sur la protection du climat organisée numériquement

17. November 2020 | Von

Klimawandel macht nicht an der Grenze halt – deswegen muss auch Klimaschutz grenzüberschreitend stattfinden. Unter dem Motto #paminafürsklima und kofinanziert von der EU (INTERREG V A Oberrhein Kleinprojekt), organisierte der EVTZ Eurodistrikt PAMINA am 13. und 14. November 2020 die erste PAMINA-Jugendkonferenz Klimaschutz – angesichts der aktuellen Lage komplett digital. 34 Teilnehmer aus Baden, Elsass
[weiterlesen …]



Online-Podium: Nie mehr Grenzschließung!

10. November 2020 | Von

Pfalz/Elsass. „Nie mehr Grenzschließung“, so lautete der Titel des Online-Podiums am 5. November 2020 mit Katarina Barley, MdEP und Vizepräsidentin des EU-Parlamentes, sowie einigen Politikern aus Rheinland-Pfalz und dem nahen Elsass. „Nie mehr Grenzschließung“ war auch das Fazit der Veranstaltung, denn alle Podiumsteilnehmer und Gäste waren sich einig, dass eine Schließung der Grenzen verheerende Folgen
[weiterlesen …]



Wochenendverkehr Neustadt – Strasbourg wird ab sofort eingeschränkt 

30. Oktober 2020 | Von

Wegen der Corona-Pandemie werden die Zugverbindungen zwischen der Pfalz und Strasbourg etwas eingeschränkt. Das teilte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) mit.  Ab Samstag, 31. Oktober 2020, entfallen bis mindestens Ende des Jahres die an den Wochenenden umsteigefreien Verbindungen zwischen Neustadt/W, Landau und Strasbourg. Die Züge fahren auf deutscher Seite bis nach Wissembourg und zurück
[weiterlesen …]



Region Grand Est ab 17. Oktober zum Risikogebiet erklärt – Grenzschließungen soll es keine geben

16. Oktober 2020 | Von

Grand Est/Südpfalz – Ab Samstag, 17. Oktober, ist nun ganz Frankreich und somit auch die benachbarte Region Grand Est (Elsass (Alsace), Lothringen (Lorraine) und Champagne-Ardenne zum Risikogebiet erklärt (Infos zur Wiedereinreise am Textende). Was auf der hiesigen Seite für die meisten Menschen bedauerlich ist, ist für die betroffene Region Grand Est deutlich schlimmer. „Das ist
[weiterlesen …]



60 Jahre Partnerschaft mit Ribeauvillé: Stadt Landau begrüßt französische Freunde am Tag der Deutschen Einheit zur Baumpflanzung auf früherem Kasernenareal

3. Oktober 2020 | Von

Landau/Ribeauvillé. Es war der 1. Oktober 1960, und damit noch bevor Charles de Gaulle und Konrad Adenauer Anfang 1963 den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag unterzeichneten, als Oberbürgermeister Dr. Alois Krämer und Maire Robert Faller die Partnerschaft zwischen Landau in der Pfalz und Ribeauvillé im Elsass offiziell besiegelten. 60 Jahre später, am Tag der deutschen Einheit 2020, fanden
[weiterlesen …]



Regiotarif für deutsch-französischen Zugverkehr: EU genehmigt Projektförderung

30. September 2020 | Von

Die Europäische Union fördert zwei neue grenzüberschreitende Projekte am Oberrhein mit insgesamt 1,2 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das hat der Begleitausschusses des Programms INTERREG A Oberrhein entschieden. Mit dem Regiotarif werden erstmals länderübergreifende Tarifmodelle in der Grenzregion entwickelt. Sie sollen ab 2024 gelten. Die Région Grand-Est in Frankreich und
[weiterlesen …]



Ab 1. Oktober Insolvenzantrag größtenteils wieder Pflicht  – IHKs: Unternehmen haben Chance auf Sanierung

28. September 2020 | Von

Ludwigshafen – Zu Beginn der Corona-Krise war es eine Sofortmaßnahme der Bundesregierung zur Stützung der Wirtschaft: Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht sollte besonders Unternehmen aus Tourismus, Messe und Handel helfen, die pandemiebedingte Ausfallzeit zu überstehen. Für den Insolvenzgrund der Zahlungsunfähigkeit läuft diese Regelung zum 30. September 2020 aus. Die rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) raten Unternehmern,
[weiterlesen …]



Eurodistrikt PAMINA: Europa fördert grenzüberschreitende Kleinprojekte

23. September 2020 | Von

Im Eurodistrikt PAMINA stehen weiterhin europäische Fördermittel zur Förderung von grenzüberschreitenden Kleinprojekten zur Verfügung. Das INTERREG-Programm am Oberrhein fördert zivilgesellschaftliche Projekte mit 60 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Unterstützt werden Maßnahmen aus verschiedenen Themenbereichen, allerdings müssen die Anträge vor Ende des Jahres gestellt werden „Die Corona-Krise hat die deutsch-französischen Beziehungen auf eine harte Probe gestellt, umso
[weiterlesen …]



Rundradweg „Pamina Rheinpark Nord“ offiziell eröffnet

10. September 2020 | Von

Am Dienstag (8. September) wurde der Rundradweg „Pamina Rheinpark Nord“ offiziell seiner Bestimmung übergeben. Die Eröffnung übernahmen Landrat Dr. Fritz Brechtel und Vizepräsident des Pamina Eurodistrikts,  Präsident Rémi Bertrand und Claus Haberecht, Geschäftsführender Vorstand für den Pamina Rheinpark. Zuvor wurde der Streckenabschnitt zwischen Lauterburg und der Rheinfähre bei Neuburg von den geladenen Gästen mit dem
[weiterlesen …]



Nachhaltigkeitsziele im Fokus – Landrat ruft zur Teilnahme an MRN-Umfrage auf

7. September 2020 | Von

Wie sehen die Menschen die Region Rhein-Neckar im Jahr 2030? Was ist ihnen wichtig und wo sehen sie die relevanten Stellschrauben für eine nachhaltige Entwicklung und Sicherung von globaler Lebensqualität? Welche Ziele wollen wir uns dabei als Region setzen – für den Klimaschutz, im sozialen Bereich oder in der Wirtschaft? Eine kurze Online-Umfrage auf www.nachhaltig-im-dialog.de
[weiterlesen …]



„Nie wieder Grenzschließungen“ – Manifest der Grenzlandmedaillen-Träger für deutsch-französische Freundschaft

5. September 2020 | Von

Südpfalz/Elsass – Wir dürfen es nie wieder zulassen, dass aus einem guten Miteinander ein stumpfes Gegeneinander wird.“ Das sagte SÜW-Landrat Dietmar Seefeldt am Samstag am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach bei der Übergabe eines Manifests der deutsch-französischen Grenzlandmedaillenempfänger* an Anne Sander, Mitglied und Quästorin des Europäischen Parlaments, und an Christine Schneider, ebenfalls Mitglied des Europäischen Parlaments.
[weiterlesen …]



Auch in Corona-Zeiten eng verbunden: Landaus OB Hirsch und Hagenauer Bürgermeister Sturni im Austausch über aktuelle Lage in den Partnerstädten

31. August 2020 | Von

Landau/Hagenau. Grenzüberschreitender Austausch in Zeiten von Corona: Für gewöhnlich gehören regelmäßige Arbeitsbesuche zu den festen Terminen in den Kalendern von Landaus OB Thomas Hirsch und des Bürgermeisters der Landauer Partnerstadt Hagenau, Claude Sturni. Corona-bedingt fand das jüngste „Zusammentreffen“ der beiden Stadtchefs jetzt telefonisch statt. Themen des Austauschs waren unter anderem die allgemeinen Herausforderungen der Pandemie,
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin