Donnerstag, 18. April 2024

Kunstschaffende gesucht: Kreis Germersheim schreibt „Albert-Haueisen-Kunstpreis 2024“ aus

22. Februar 2024 | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Freizeit & Hobby, Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Kultur, Landau, Ludwigshafen, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Ratgeber, Rhein-Pfalz-Kreis, Rheinland-Pfalz, Sonstiges, Südwestpfalz und Westpfalz

Ein Blick in eine Ausstellung des Malers Albert Haueisen (1872 – 1954).
Foto: Pfalz-Express

Kunstschaffende aus den Regionen Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Elsass aufgepasst: Egal ob groß- oder kleinformatige Malerei, Grafiken, Zeichnungen, Skulpturen, Installationen, Gravuren, Bildhauerei und vieles mehr, die aktuelle Ausschreibung zum „Albert-Haueisen-Kunstpreis 2024“ läuft ab sofort und Bewerbungen können eingereicht werden.

Bereits zum 22. Mal schreibt der Landkreis Germersheim zusammen mit dem „Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V.“ den „Albert-Haueisen-Kunstpreis“ aus. Der mit insgesamt 7.000 Euro dotierte Kunstpreis wird gemeinsam für Malerei, Grafik und Plastik vergeben.

An der Ausschreibung können sich alle Künstler beteiligen, die in Rheinland-Pfalz, in Baden-Württemberg oder im Elsass wirken. „Nutzen Sie die Chance und bewerben sich. Wir freuen uns über zahlreiche Einreichungen“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel. Das Preisgeld wird gestaffelt in Form eines Haupt- (5.000 Euro) sowie eines Förderpreises (2.000 Euro) vergeben.

Die Bewerbungen für die Vorjury sind bis spätestens 21. Juni 2024 an die Kreisverwaltung Germersheim, Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V./KVHS, Luitpoldplatz 1, 76726 Germersheim, zu richten. Die Preisvergabe soll am Sonntag, 10. November 2024, 11 Uhr, im Rahmen der Eröffnung der Prämierungsausstellung im „Zehnthaus“ in Jockgrim erfolgen.

Die entsprechenden Ausschreibungsunterlagen sind im Internet abrufbar unter www.kreis-germersheim.de/haueisenpreis oder können unter Tel. 07274/53-319 angefordert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen