Sonntag, 02. Oktober 2022

Albert-Haueisen-Kunstpreis: Noch bis 26. Mai bewerben – Preisgeld von 7.000 Euro für Künstler

16. Mai 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Archivbild: Der Kandeler Künstler Benjamin Burkard (li. mit Landrat Dr. Fritz Brechtel) gehörte auch schon zu den Gewinnern des Hauseisen-Preises.

Archivbild: Der Kandeler Künstler Benjamin Burkard (li. mit Landrat Dr. Fritz Brechtel) gehörte auch schon zu den Gewinnern des Hauseisen-Preises.

Kreis Germersheim – Zum 19. Mal schreibt der Landkreis Germersheim zusammen mit dem „Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V.“ den „Albert-Haueisen-Kunstpreis“ aus.

Der mit insgesamt 7.000 Euro dotierte Kunstpreis wird gemeinsam für Malerei, Grafik und Plastik vergeben.

„An der Ausschreibung können sich alle Künstler beteiligen, die in Rheinland-Pfalz, in Baden-Württemberg oder im Elsass wirken. Nutzen Sie die Chance und bewerben sich“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Das Preisgeld wird gestaffelt in Form eines Haupt- (5.000 Euro) sowie eines Förderpreises (2.000 Euro) vergeben.

Die Bewerbungen für die Vorjury sind bis spätestens 26. Mai 2017 an die Kreisverwaltung Germersheim, Kreisvolkshochschule, Ritter-von-Schmauß-Str./Ecke Paradeplatz, 76726 Germersheim, zu richten.

Die Preisvergabe erfolgt dann am Sonntag, 27. August, bei der Eröffnung der Prämierungsausstellung im „Zehnthaus“ in Jockgrim.

Die Ausschreibungsunterlagen sind im Internet abrufbar auf www.kreis-germersheim.de/haueisenpreis oder können unter Tel. 07274/53-319 angefordert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen