Sonntag, 22. September 2019

Wissenschaft

Studie: Bei Extremläufern ensteht Hirnschwund

9. Dezember 2012 | Von

Ulm – Läufer, die extreme Strecken absolvieren, gehen viel stärker an ihre Reserven, als sie ahnen – ihr Gehirn wird kleiner. Diesen erstaunlichen Schwund haben die Ulmer Mediziner Wolfgang Freund und Uwe Schütz mit Kollegen an zehn Teilnehmern des Transeuropalaufs 2009 entdeckt. Die Sportler rannten in 64 Tagesetappen von durchschnittlich 70 Kilometer Länge von Süditalien
[weiterlesen …]



Forschungsausgaben steigen auf historischen Rekordwert

8. Dezember 2012 | Von

Berlin – Im Jahr 2011 sind die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland auf einen Rekordwert von über 74,6 Milliarden Euro gestiegen. Nach den heute veröffentlichten Zahlen des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft haben Unternehmen in Deutschland 2011 insgesamt 50,3 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung (FuE) ausgegeben – das sind 7,2 Prozent mehr
[weiterlesen …]



Experten streiten über Behandlung transsexueller Kinder

25. November 2012 | Von

Berlin – Bei der Erarbeitung einer neuen medizinischen Leitlinie zur Behandlung von transsexuellen Kindern haben sich deutliche Differenzen zwischen den beauftragten Medizinern ergeben. Der Kinder- und Jugendpsychiater Alexander Korte von der LMU München warnte vor einer zu frühen Therapie. „Ich finde es kaum verantwortbar, eine Hormontherapie bei einem elfjährigen Kind mit einer derartigen Störung durchzuführen“,
[weiterlesen …]



Künstliche Hornhaut schenkt Augenlicht

14. Oktober 2012 | Von

Häufig sind es Erkrankungen der Augenhornhaut, die Blindheit verursachen. Die etablierte Therapie ist die Transplantation der Cornea, doch diese ist in einigen Fällen nicht möglich. Oft sind auch Spenderhornhäute rar. Eine künstliche Hornhaut könnte diesen Mangel künftig ausgleichen und das Augenlicht der betroffenen Patienten retten. Unsere Augen sind das Fenster zur Welt, doch tausende Menschen
[weiterlesen …]



Studie: Tägliche Dosis Sport senkt biologisches Alter drastisch

14. Oktober 2012 | Von

Hannover. Eine halbe Stunde Sport pro Tag reicht aus, um das biologische Alter eines Menschen bereits nach sechs Monaten Training um mehrere Jahre zu senken. Das ergab die Rebirth-active-Studie der Medizinischen Hochschule Hannover. Demnach verlängern sich nach einem halben Jahr Bewegung die Chromosomen-Enden der weißen Blutzellen um sechs Prozent. Das heißt, das biologische Alter der
[weiterlesen …]



Schwerste Herzschäden durch „Partydrogen“

13. Oktober 2012 | Von

Berlin. Aufgrund des Konsums von sogenannten Partydrogen werden viele junge Menschen in Deutschland nach Ansicht des Kardiologen Heinrich Klues in den nächsten Jahren schwer herzkrank werden. Klues behandelt momentan drei junge Patienten, die neue Amphetamin-Varianten eingenommen hatten, im Helios-Klinikum in Krefeld. Zwei von ihnen benötigen ein Spenderherz, der dritte ist an ein Kunstherz angeschlossen. Klues
[weiterlesen …]



Studie belegt: Schüler und Azubis schlafen zu wenig

12. Oktober 2012 | Von

Junge Leute leiden unter permanentem Schlafmangel, was sich ungünstig auf Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit auswirkt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Gesundheitsforscher aus Marburg und Dillenburg an weit über 8.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen durchgeführt haben. Diese schlafen demnach unter der Woche im Schnitt weniger als sieben Stunden täglich. Professor Dr. Ulrich Koehler von
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin