Sonntag, 11. April 2021

Auch US-Konzern Moderna verkündet hohe Wirksamkeit von Corona-Impfstoff

16. November 2020 | Kategorie: Nachrichten, Wirtschaft, Wissenschaft

Der US-Pharmakonzern Moderna hat einen Durchbruch bei der Forschung nach einem Corona-Impfstoff gemeldet und maßgebliche Daten dafür vorgelegt.

Moderna veröffentlichte am Montag Testdaten zu seinem Corona-Impfstoff, die auf den ersten Blick noch besser ausfallen als die des deutschen Unternehmen Biontech. In der Phase-3-Studie sei eine Impfstoffwirksamkeit von 94,5 Prozent festgestellt worden, teilte Moderna mit. An dieser Studie hatten in den USA über 30.000 Menschen teilgenommen. Der Wirkstoff mit dem Namen mRNA-1273 sei bei den Tests im Allgemeinen sicher und gut verträglich gewesen, so das Unternehmen.

Zwei Wochen nach der zweiten Impfstoffdosis wurden laut Moderna in der Testgruppe insgesamt 95 Corona-Infektionen registriert, davon 90 in der Placebogruppe und nur fünf unter den Personen, die den Impfstoff bekommen hatten. Die elf registrierten schweren Fälle seien ausschließlich in der Placebogruppe aufgetreten.

Moderna hatte schon im Januar die Entwicklung eines Impfstoffs gegen Corona angekündigt. Im März war Moderna weltweit die erste Firma, die eine klinische Studie für einen SARS-CoV-2-Impfstoff genehmigt bekommen hatte, als mit einer Phase-I-Studie begonnen wurde. Die normalerweise üblichen tierexperimentellen Studien wurden dabei übersprungen. Die Phase-3-Studie begann Ende Juli.

Erst letzten Montag hatten das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer für ihren Impfstoff in einer ersten Zwischenanalyse eine Wirksamkeit von mehr als 90 Prozent verkündet. (dts Nachrichtenagentur/ red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin