Montag, 14. Oktober 2019

Beiträge zum Stichwort ‘ IS ’

Brandenburg: Immer mehr tschetschenische Islamisten mit Verbindungen zum IS

13. März 2017 | Von

Berlin  – In Brandenburg steigt offenbar die Zahl tschetschenischer Islamisten mit Verbindungen zum Islamischen Staat. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) unter Berufung auf den brandenburgischen Verfassungsschutz. Von den mindestens 80 Islamisten in Brandenburg seien die meisten Tschetschenen und gewaltbereit, sagte Verfassungsschutzsprecher Heiko Homberg gegenüber dem „rbb“. Die Zahl steige zudem weiter kontinuierlich an. Man
[weiterlesen …]



Europol und FBI wollen Daten von IS-Kämpfern austauschen

4. März 2017 | Von

Den Haag – Im Kampf gegen Terroristen des sogenannten „Islamischen Staates“ aus Europa setzt die europäische Polizeibehörde Europol auf Daten der US-Streitkräfte etwa in Syrien und Irak: zum Beispiel Fingerabdrücke von Kalaschnikows, DNA-Spuren von Sprengstoff-Attentaten oder getöteten IS-Kämpfern. Nach Informationen der Zeitungen der Funke-Mediengruppe arbeiten ranghohe EU-Vertreter derzeit an einer entsprechenden Zusammenarbeit mit der US-Bundespolizeibehörde
[weiterlesen …]



Irakische Kurden verhandeln über Unabhängigkeit nach Sieg über IS

3. Dezember 2016 | Von

Bagdad  – Die irakischen Kurden verhandeln mit der Zentralregierung in Bagdad bereits über ihre Unabhängigkeit nach der Befreiung der Metropole Mossul aus den Händen der Terrormiliz IS. Das sagte Sirwan Barzani, General der Peschmerga-Milizen, der „Welt“. Eine mögliche Abspaltung der autonomen Region vom Irak sei in Verhandlungen mit Zentralregierung schon vor Beginn der Mossul-Offensive besprochen
[weiterlesen …]



Schlag gegen Islamistenszene in Deutschland: Bundesanwaltschaft lässt fünf IS-Verdächtige verhaften

8. November 2016 | Von

Berlin – Der Bundesanwaltschaft ist nach monatelangen Ermittlungen offenbar ein Schlag gegen die islamistische Szene in Deutschland gelungen. Am frühen Dienstagmorgen ließ die Behörde fünf Männer verhaften, die im Verdacht stehen, für den sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) rekrutiert zu haben, berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR. Ihnen wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Unter
[weiterlesen …]



Russland soll hinter Hackerangriffen des IS stecken

18. Juni 2016 | Von

Moskau  – Das sogenannte Cyber-Kalifat des „Islamischen Staates“ ist möglicherweise eine russische Erfindung: Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden ist die irakisch-syrische Terrorgruppe bislang nicht dazu in der Lage, komplexe Spionage- oder Sabotageattacken im Netz durchzuführen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Etliche Indizien sprächen dafür, dass die dem „Cyber-Kalifat“ zugeschriebenen Angriffe tatsächlich unter falscher Flagge von Hackern
[weiterlesen …]



Belgien: Polizei gibt Terrorwarnung aus: Terroristen kommen als Flüchtlinge per Boot

15. Juni 2016 | Von

Brüssel – Die belgischen Sicherheitsbehörden haben am Mittwoch eine Terrorwarnung ausgegeben. Alle Polizeikräfte des Landes seien alarmiert worden. Grund sei, dass eine Gruppe IS-Kämpfer von Syrien aus nach Europa aufgebrochen seien. „Sie haben Syrien vor etwa eineinhalb Wochen verlassen, um über Griechenland und die Türkei in einem Boot und ohne Pässe nach Europa zu kommen“,
[weiterlesen …]



Sicherheitsbehörden liegen geheime IS-Personalakten vor

11. Juni 2016 | Von

Berlin – Den deutschen Sicherheitsbehörden liegen offenbar Hunderte Personalbögen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) vor. Der IS soll sie zwischen 2013 und 2015 über Kämpfer angelegt haben, die aus dem Kriegsgebiet ausgereist sind, berichtet der „Spiegel“. Darunter befinden sich offenbar etwa 20 Deutsche, die den IS verlassen haben und zum Teil in ihre Heimat zurückgekehrt
[weiterlesen …]



Irakische Truppen beginnen Rückeroberung von Falludscha

30. Mai 2016 | Von

Falludscha – Irakische Truppen haben mit der Rückeroberung der von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) kontrollierten Stadt Falludscha begonnen. Eine entsprechende Operation sei am Montagmorgen gestartet worden, teilten die irakischen Anti-Terror-Einheiten mit. Zuletzt hatte die irakische Armee bereits weite Teile der Umgebung der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht. Bei der Operation werden die Soldaten von
[weiterlesen …]



Zahlreiche Tote bei IS-Anschlag im Jemen

15. Mai 2016 | Von

Sanaa  – Bei einem Anschlag in der Hafenstadt Mukalla im Süden des Jemen sind am Sonntag laut eines Berichts des Senders „Al Arabiya“ mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen, rund 60 Menschen wurden verletzt. Zu dem Attentat habe sich die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannt. Dem Bericht zufolge hatte sich ein Attentäter vor einem Polizeigebäude
[weiterlesen …]



Assad unter bestimmten Bedingungen bereit zu Waffenruhe in Syrien

21. Februar 2016 | Von

Damaskus – Der syrische Machthaber Baschar al-Assad hat sich unter bestimmten Bedingungen zu einer Waffenruhe bereit erklärt. Es müsse verhindert werden, dass Terroristen die Feuerpause ausnutzten, um ihre Stellungen zu verbessern, so Assad in einem Gespräch mit der spanischen Zeitung „El País“. Zudem müsse es anderen Ländern – vor allem der Türkei – untersagt werden,
[weiterlesen …]



IS ruft deutsche Anhänger zum Verteilen von Propaganda-DVDs auf

11. Februar 2016 | Von

Berlin – Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) fordert Anhänger in Deutschland zum Verteilen von DVDs mit Propaganda-Material auf. Wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, wurde ein entsprechender Aufruf in einem deutschsprachigen IS-Kanal im Messaging-Dienst Telegram verbreitet. Islamismus-Experten nannten das Vorgehen dem Bericht zufolge ungewöhnlich. Der Mainzer Tobias Huch, Experte für islamistische Propaganda im Netz, sagte
[weiterlesen …]



Über 100 Hinweise auf IS-Terroristen unter Flüchtlingen

5. Februar 2016 | Von

Berlin  – Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat bisher über 100 Hinweise bekommen, wonach sich Kämpfer des „Islamischen Staats“ (IS) als Flüchtlinge in Deutschland aufhalten sollen. Das berichtet die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf den Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen. Der Zeitung zufolge hat er diese Zahl kürzlich bei einem Gespräch im Bundesinnenministerium mit Innenpolitikern der Bundestagsfraktionen genannt,
[weiterlesen …]



Paris-Attentäter verfügten über vom IS erbeutete Pässe

3. Januar 2016 | Von

Paris – Mindestens zwei Terroristen der Paris-Anschläge vom 13. November verfügten offenbar über syrische Reisepässe, die von der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) erbeutet worden waren. Die beiden Männer seien damit wohl als Flüchtlinge getarnt über Griechenland und die Balkan-Route nach Westeuropa gereist, berichtet die „Welt am Sonntag“. Einer der Pässe, der neben der Leiche eines
[weiterlesen …]



Ein Dutzend Flüchtlinge mit gefälschten Pässen untergetaucht – Verbindung zu IS?

22. Dezember 2015 | Von

Berlin – In Deutschland sind offenbar Flüchtlinge mit syrischen Pässen untergetaucht, die aus derselben Fälscherwerkstatt stammen, wie die Pässe zweier IS-Attentäter von Paris am 13. November. Das berichtet „Bild“ unter Verweis auf Informationen aus der Bundesregierung. Es handle sich nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden um etwa ein Dutzend syrischer Flüchtlinge. Bei den Dokumenten handle es sich
[weiterlesen …]



Bundespolizei fahndet wegen Anschlägen von Paris nach zwei Syrern

18. Dezember 2015 | Von

Berlin – Die Bundespolizei fahndet nach den Anschlägen von Paris nach zwei mutmaßlichen Mitgliedern der Terrororganisation „Islamischer Staat“. Die beiden reisten am 3. Oktober über die griechische Insel Leros in die Europäische Union ein, schreibt der „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. An diesem Tag ließen sich auch jene beiden Männer auf Leros registrieren,
[weiterlesen …]



Obama: „Terrorgefahr ist real, aber wir werden sie überwinden“

7. Dezember 2015 | Von

Washington – US-Präsident Barack Obama hat der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) und anderen Islamisten den Kampf angesagt: „Die Gefahr durch den Terrorismus ist real, aber wir werden sie überwinden“, sagte Obama nach dem Anschlag in San Bernardino im US-Bundesstaat Kalifornien in einer Rede an die Nation. Die Terrorbedrohung habe eine neue Phase erreicht, so der
[weiterlesen …]



Kampf gegen IS: Bundesregierung bestätigt militärische Beteiligung

26. November 2015 | Von

Berlin  – Die Bundesregierung hat eine militärische Beteiligung Deutschlands im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bestätigt. So sollen unter anderem eine Fregatte zur Sicherung des französischen Flugzeugträgers „Charles de Gaulle“, Tankflugzeuge und „Tornado“-Aufklärungsflugzeuge bereitgestellt werden, sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen am Donnerstag. Der Entschluss zur Unterstützung Frankreichs sei ein schwerer, aber richtiger
[weiterlesen …]



Frankreich fliegt Luftangriffe gegen IS

16. November 2015 | Von

Paris – Die französische Luftwaffe hat als Reaktion auf die blutige Anschlagsserie in Paris zwei Stellungen der Terror-Miliz „Islamischer Staat“ (IS) bombardiert. Nach Angaben des französischen Verteidigungsministeriums waren zehn Kampfflugzeuge an dem Angriff auf die IS-Hochburg Rakka in Syrien beteiligt. Ziel der Angriffe seien ein Trainingslager und ein Camp, das der Terror-Miliz als Waffenlager und
[weiterlesen …]



US-Geheimdienste vermuten Bombenanschlag auf abgestürzten Airbus

4. November 2015 | Von

Washington – US-Geheimdienste gehen offenbar von einem Anschlag auf das in der vergangenen Woche auf der Sinai-Halbinsel abgestürzte russische Passagierflugzeug aus. Demnach gebe es Hinweise darauf, dass die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) oder ein IS-Ableger eine Bombe an Bord gebracht hätten, berichtet der Sender CNN unter Berufung auf einen mit der Sache vertrauten US-Beamten. Zuvor
[weiterlesen …]



Günter Wallraff bot sich als Geisel für den „Islamischen Staat“ an

30. Oktober 2015 | Von

Köln – Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat sich nach eigenen Angaben 2014 als Austauschgeisel für den US-Amerikaner Peter Kassig angeboten, der als ehrenamtlicher Sanitäter in Syrien und im Nordirak arbeitete und von IS-Terroristen entführt worden war. „Ich suchte Kontakt zur US-Botschaft und bot denen an, dass ich mich gegen ihn austauschen lasse“, sagte er der „Süddeutschen
[weiterlesen …]



Frankreich fliegt erste Luftangriffe gegen IS in Syrien

27. September 2015 | Von

Paris/Damaskus  – Das französische Militär hat in Syrien erstmals Luftangriffe gegen den „Islamischen Staat“ (IS) geflogen. Das teilte das Büro des französischen Präsidenten François Hollande am Sonntag mit. Demnach seien Ziele angegriffen worden, die bei Aufklärungsflügen in den vergangenen zwei Wochen identifiziert wurden. Die Operation zur „Bekämpfung der terroristischen Bedrohung“ durch den IS sei mit
[weiterlesen …]



Frankreich plant „in den kommenden Wochen“ Luftschläge gegen den IS

16. September 2015 | Von

Paris  – Frankreich will nach den Worten seines Verteidigungsministers Jean-Yves Le Drian „in den kommenden Wochen“ erste Luftschläge gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien fliegen. Das sagte der Verteidigungsminister der Grande Nation am Mittwoch im Gespräch mit dem französischen Sender „Inter Radio“. Die französische Luftwaffe führt bereits seit Anfang September Aufklärungsflüge über Syrien
[weiterlesen …]



US-Truppen erbeuten Datensätze des IS: Aufschluss über Kommandastruktur

9. Juni 2015 | Von

Washington – US-Elitetruppen haben laut eines Berichts der „New York Times“ bei einer Razzia in Syrien Datensätze des „Islamischen Staats“ (IS) erbeutet. Diese würden Aufschluss über die Kommandostruktur der Terrormiliz geben, berichtet die Zeitung. Bei der Razzia seien unter anderem Laptops und Mobiltelefone sichergestellt worden. Die Datenmenge umfasse zwischen vier und sieben Terrabyte, berichtet die
[weiterlesen …]



NRW: Mutmaßlicher IS-Terrorist festgenommen

11. Januar 2015 | Von

Dinslaken  – In Nordrhein-Westfalen ist am Samstag ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen worden. Der 24-jährige deutsche Staatsangehörige soll im Oktober 2013 nach Syrien ausgereist sein, sich dort dem IS angeschlossen und zumindest bis zu seiner Rückkehr nach Deutschland im November 2014 als Mitglied an der Vereinigung beteiligt haben, teilte der Generalbundesanwalt
[weiterlesen …]



Günter Wallraff schlägt Freiwilligenarmee zur Bekämpfung des IS vor

15. Oktober 2014 | Von

Der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff kann sich vorstellen, dass sich die Bundeswehr an einem Bodentruppen-Einsatz gegen den Islamischen Staat (IS) beteiligt. Allerdings sollten nur Soldaten eingesetzt werden, die aus freien Stücken gegen die Terrormiliz kämpfen wollen, so Wallraff. „Ein utopischer Gedanke: Warum sind die Edlen – von Guttenberg hätte hier eine Chance, von der Leyen –
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin