Donnerstag, 24. Oktober 2019

Beiträge zum Stichwort ‘ Islamisten ’

Nur wenige Islamisten werden Fußfessel tragen müssen

18. Februar 2017 | Von

Berlin  – Die Bundesregierung geht davon aus, dass trotz der angestrebten Gesetzesänderung nur wenige islamistische Gefährder am Ende eine Fußfessel werden tragen müssen. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“ . Fortan sollen terroristische Gefährder ebenso zum Tragen einer Fußfessel verpflichtet werden können wie Menschen, die aufgrund von Staatsschutzdelikten mindestens zwei Jahre hinter Gittern saßen. Ein Sprecher
[weiterlesen …]



Schlag gegen Islamistenszene in Deutschland: Bundesanwaltschaft lässt fünf IS-Verdächtige verhaften

8. November 2016 | Von

Berlin – Der Bundesanwaltschaft ist nach monatelangen Ermittlungen offenbar ein Schlag gegen die islamistische Szene in Deutschland gelungen. Am frühen Dienstagmorgen ließ die Behörde fünf Männer verhaften, die im Verdacht stehen, für den sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) rekrutiert zu haben, berichten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR. Ihnen wird die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Unter
[weiterlesen …]



MAD enttarnt 20 Islamisten in der Bundeswehr – 60 Verdachtsfälle

5. November 2016 | Von

Berlin – Islamisten versuchen offenbar die Bundeswehr zu infiltrieren: Der Militärische Abschirmdienst (MAD) habe 20 Islamisten in der Truppe erkannt und verfolge 60 Verdachtsfälle, teilte der Militärnachrichtendienst den Zeitungen der Funke-Mediengruppe mit. In „islamistischen Kreisen“ werde der Dienst in der Bundeswehr befürwortet, um den Umgang mit Waffen zu lernen. Aus den Rekrutierungsbüros seien „einzelne Anfragen
[weiterlesen …]



Fast 800 Ermittlungsverfahren gegen Islamisten: Überblick über durchgeführte Veranstaltungen nicht vorhanden

27. August 2016 | Von

Berlin  – Im Bund und bei den Ländern wurden zum 1. Juli diesen Jahres fast 800 Ermittlungsverfahren gegen Islamisten geführt. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums an die Linksfraktion im Bundestag hervor, die erstmalig umfassend nach Straftaten von Islamisten in Deutschland gefragt hatte. Die Bundesanwaltschaft, die schwerwiegende Staatsschutzdelikte verfolgt, leitete allein im ersten Halbjahr
[weiterlesen …]



BKA zählt immer mehr islamistische „Gefährder“ in Deutschland

22. Mai 2016 | Von

Berlin- Die Zahl gefährlicher Islamisten in Deutschland hat sich weiter erhöht. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ zählt das Bundeskriminalamt (BKA) derzeit bundesweit 497 sogenannte „Gefährder“, also Personen, denen aufgrund ihrer extremistischen Einstellung jederzeit ein schwerer Terroranschlag zugetraut wird. Hinzu kommen noch 339 Islamisten, die als „Relevante Personen“ eingestuft werden. Dabei handelt es sich um
[weiterlesen …]



BKA: Mehr als 800 Islamisten aus Deutschland nach Syrien und Irak gereist

23. Februar 2016 | Von

Berlin – Mehr als 800 Islamisten aus Deutschland sind bereits nach Syrien und in den Irak ausgereist, um sich dort terroristischen Gruppierungen wie dem sogenannten „Islamischen Staat“ (IS) oder der Jabhat al-Nusra (JN) anzuschließen. Das teilte eine Sprecherin des BKA auf Anfrage der „Welt“ mit und ergänzte: „Etwa ein Drittel dieser gereisten Personen ist wieder
[weiterlesen …]



Drei Festnahmen bei bundesweiter Razzia gegen Islamisten

4. Februar 2016 | Von

Berlin – Bei einer bundesweiten Razzia gegen Islamisten sind am Donnerstag drei Menschen festgenommen worden. In Berlin, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen habe es mehrere Durchsuchungen gegeben, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen richteten sich gegen vier Personen der dschihadistischen Szene wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Bislang seien zwei Männer und eine Frau
[weiterlesen …]



Steinmeier will Islamisten an Syrien-Gesprächen beteiligen

24. Januar 2016 | Von

Berlin –  Die Bundesregierung dringt darauf, dass auch islamistische Rebellengruppen an den Friedensverhandlungen für Syrien beteiligt werden. Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.): „Wo sollen denn nach mehr als fünf Jahren Bürgerkrieg, extremer Gewalt und um sich greifender Verrohung die gemäßigten Kreise herkommen? Ich fürchte, wir sind weit über den Moment hinaus,
[weiterlesen …]



Silvester in Berlin: Polizeigewerkschaft für Bannmeile gegen Islamisten und Böllerverbot in Neukölln nicht durchsetzbar

30. Dezember 2015 | Von

Berlin – Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat angesichts der Terrorgefahr besondere Sicherheitsmaßnahmen vor der großen Silvester-Party am Brandenburger Tor in Berlin gefordert. „Die Sicherheitsbehörden müssen vor Großveranstaltungen gezielt Betretungsverbote gegenüber polizeibekannten islamistischen Gefährdern aussprechen – und diese auch überwachen“, sagte Wendt der „Bild“-Zeitung . „Silvester in Berlin wäre eine gute Gelegenheit, endlich
[weiterlesen …]



Paris-Attentäter hatte enge Kontakte zu deutschen Islamisten

28. November 2015 | Von

Paris/Berlin- Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge von Paris hatte angeblich enge Kontakte zu deutschen Islamisten. Laut eines Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ kannten der Mann und seine Mitstreiter aus Belgien und Frankreich die sogenannte „Lohberger Brigade“ gut, eine Gruppe junger Männer aus dem Dinslakener Stadtteil Lohberg am Niederrhein, die 2013 nach Syrien in den Dschihad
[weiterlesen …]



Polizei nimmt zwei mutmaßliche Islamisten in Berlin fest

26. November 2015 | Von
Mann in Handschellen

Berlin – Die Berliner Polizei hat am Donnerstag zwei mutmaßliche Islamisten festgenommen. In einem Kulturverein in Charlottenburg habe es den Verdacht einer Gefährdung gegeben, teilten die Beamten mit. Deshalb sei am Nachmittag eine Durchsuchung mit dem SEK erfolgt. Gefährliche Gegenstände seien zunächst nicht gefunden worden, dennoch werde das Objekt noch einmal mit Sprengstoffspürhunden überprüft. In
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin