Mittwoch, 04. August 2021

Beiträge zum Stichwort ‘ Schmähgedicht ’

Wer fühlt sich eigentlich beleidigt? Hunderte Strafanzeigen gegen Böhmermann

27. April 2016 | Von

Mainz  – Bei der Staatsanwaltschaft in Mainz sind viele hundert Strafanzeigen gegen den ZDF-Moderator Jan Böhmermann eingegangen: „Die Strafanzeigen bewegen sich geschätzt im oberen dreistelligen Bereich“, sagte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller der „Rheinischen Post“ . Der Zeitpunkt für eine Entscheidung in dem Beleidigungsverfahren lasse sich noch nicht prognostizieren. Die Staatsanwaltschaft will zuvor auch Böhmermann
[weiterlesen …]



„Mit Erdogan leg dich nicht an“: Doch Böhmermann will keine Unterlassungserklärung abgeben

14. April 2016 | Von

Berlin  – Der ZDF-Moderator Jan Böhmermann wird wegen seines umstrittenen „Schmähgedichts“ über den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan offenbar keine Unterlassungserklärung abgeben. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Es sei „offensichtlich übersehen worden, dass das Gedicht nicht solitär verbreitet wurde, sondern in einer Gesamtdarstellung über das, was in Deutschland erlaubt ist und was nicht“, zitiert die
[weiterlesen …]



Zahlreiche prominente Künstler solidarisieren sich mit Böhmermann: „Ermittlungen sofort einstellen“

13. April 2016 | Von

Berlin  – Zahlreiche prominente Künstler solidarisieren sich mit dem Satiriker Jan Böhmermann. In einem offenen Brief, den die Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihrer aktuellen Ausgabe veröffentlicht, fordern sie die Staatsanwaltschaft Mainz auf, ihre Ermittlungen unverzüglich einzustellen. „Diskussionen über und Kritik an Jan Böhmermanns Erdogan-Gedicht gehören in die Feuilletons des Landes und nicht in einen Mainzer
[weiterlesen …]



Verfassungsrechtler warnt vor Auslieferung der Meinungsfreiheit an „Autokraten und Despoten“

13. April 2016 | Von

Berlin – Der frühere Präsident des Verfassungsgerichtshofs für Nordrhein-Westfalen, Michael Bertrams, hat die Bundesregierung im Fall Böhmermann davor gewarnt, die deutsche Justiz wegen des satirischen „Schmähgedichts“ gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu einer Strafverfolgung des Satirikers zu ermächtigen. „Sie würde damit nicht nur Jan Böhmermann, sondern gleichsam die Meinungs- und Kunstfreiheit an einen
[weiterlesen …]



Chef des DJV zum Fall Böhmermann: „Erdogan hat die Bundesregierung in eine ganz schwierige Situation gebracht“ – Hallervorden: „Jetzt erst recht“

11. April 2016 | Von

Köln. Frank Überall, der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), äußert sich heute bei n-tv zum Fall Böhmermann. „Meinungspresse, Kunstfreiheit ist für uns als Journalisten, auch gerade die organisierten, hauptamtlichen Journalisten im DJV, ein hohes Gut. Aber wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass hier im Moment so eine Situation entstanden ist, wo quasi ausgelotet wird. Und
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin