Sonntag, 22. Mai 2022

SÜW: Polizei nimmt Cannabis-Züchter hoch

23. Oktober 2018 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Cannabis
Foto: dts Nachrichtenagentur

SÜW – Am Dienstagmorgen durchsuchten Beamte des Landauer Rauschgiftkommissariats die Wohnung eines 28-Jährigen aus einer „kleinen Gemeinde im Landkreis Südliche Weinstraße“.

Das teilten die Staatsanwaltschaft Landau und der Kriminalinspektion Landau mit. Der Mann stand aufgrund eines Zeugenhinweises im Verdacht, außerhalb und innerhalb seiner Wohnung Cannabispflanzen anzubauen.

Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde in einem Zimmer ein professionell eingerichteter Grow-Schrank und ein Grow-Zelt zur Aufzucht von Cannabispflanzen gefunden. In dem Grow-Zelt wurden drei Cannabispflanzen gezüchtet. Außerdem fanden die Beamten 340 Gramm getrocknete Marihuanablüten und Cannabissamen.

Außerdem war der Mann auch im Besitz eines sogenannten Morgensterns, einem nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand, und eines alten Karabiners.

Da er am Morgen mit einem Pkw gefahren war und offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm später bei der Kriminalinspektion in Landau eine Blutprobe entnommen. Nach Beendigung der „strafprozessualen“ Maßnahmen durfte der Beschuldigte erst einmal wieder nach Hause. (red/pol) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "SÜW: Polizei nimmt Cannabis-Züchter hoch"

  1. Tobi sagt:

    Nach welchem Waffengesetz, ist ein Morgenstern ein Verbotener Gegenstand?