Edenkoben: Mit Suppenkelle Cannabis aus Toilette gefischt

19. November 2018 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Cannabis
Foto: dts Nachrichtenagentur

Edenkoben – Weil ein Haftbefehl gegen einen 27-jährigen Mann offen stand, suchten Polzeibeamte am Sonntagmorgen dessen Wohnung auf.

Bereits im Flur des Mehrfamilienhauses bemerkten sie einen signifikanten „Grasgeruch“. Erst nach dem Betätigen der Toilettenspülung öffnete der Mann seine Wohnungstür. Schnell war den Beamten klar, dass er sein Betäubungsmittel verschwinden lassen wollte. Gesagt, getan: Mit einer Suppenkelle fischten die Polizisten das Marihuana wieder aus dem Klosett.

Der Haftbefehl des Mannes wurde gegen Zahlung der ausstehenden Geldstrafe außer Vollzug gesetzt. Ein neues Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde allerdings gegen ihn eingeleitet. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin