Dienstag, 16. August 2022

Landau: Grüne, CDU und FDP sprechen Wahlempfehlung für Dominik Geißler aus – SPD empört

7. Juli 2022 | Kategorie: Landau, Politik regional

Wenn es nach CDU, Grünen und FDP geht, soll Dominik Geißler der neue Landauer Oberbürgermeister werden.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Landau – Die Grünen, CDU und FDP haben in einer gemeinsamen Erklärung zur OB-Wahl des CDUKandidaten Dr. Dominik Geißler aufgerufen.

Geißler und der SPD-Kandidat Dr. Maximilian müssen nach der Oberbürgermeisterwahl am 3. Juli in die Stichwahl. Die findet am 17. Juli statt. Nun haben sich Grüne und FDP eindeutig positioniert und wollen Dominik Geißler unterstützen. 

Breite Unterstützung für Geißler

Seit 2019 bilden Grüne, CDU und FDP in Landau eine Koalition. Die nennt sich auch gerne „Klimakoalition“. Trotz unterschiedlicher Überzeugungen arbeite man gemeinsam an der Weiterentwicklung der Stadt. Zentrale Themen seien dabei die Verkehrswende und der Klimaschutz, Wirtschaft und Wohnen, heißt es in der Erklärung. Deshalb brauche man eine gute Zusammenarbeit von Oberbürgermeister und Stadtrat. Als Koalition habe man ein gemeinsames Interesse daran, dass ein vertrauensvolles Verhältnis weitergepflegt werde. Dominik Geißler bringe dafür die Voraussetzungen mit, hieß es weiter.

Unterschrieben haben die Erklärung die Vorsitzenden Dr. Lea Heidbreder und Lea Sassnowski (Grüne), Ralf Eggers und Andreas Hülsenbeck (CDU) und von der FDP Timo Niederberger und Elke Wissing.

„Öde Parteitaktik“

Die SPD indes ist empört. Der Vorsitzende der SPDStadtratsfraktion und Landtagsabgeordnete Florian Maier bezeichnet die Wahlempfehlung der Koalition als „öde Parteitaktik.“ Er spricht von „Nebelkerzen“, denn im Vorfeld habe man seitens der CDU auch auf Nachfrage mögliche Bündnisse offengelassen. 

Die inhaltlichen Positionen von Geißler, der CDU und den Ideen der Grünen stünden sich „diametral entgegen“, so Maier, der mutmaßt, dass im Fall eines Geißler-Sieges der ausgeschiedene OB-Kandidat Lukas Hartmann hauptamtlicher Bürgermeister bis zum Jahr 2032 werde. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen