Sonntag, 21. Juli 2019

„Frauenbündnis Kandel“: Kurz kündigt Ende der Demos in Kandel an

22. Januar 2019 | 71 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

„Frauenbündnis Kandel“ im Oktober 2018 an der Ecke Bahnhofstraße/Rheinstraße.
Foto: Pfalz-Express

Kandel – Die Demonstrationen des „Frauenbündnisses Kandel“ haben offenbar überraschend ein Ende – zumindest in Kandel selbst.

Man werde nicht mehr direkt in Kandel demonstrieren, kündigte der Initiator des „Frauenbündnisses“, Marco Kurz, in einem Live-Video auf Facebook am Dienstag an.

Grund ist offenbar die Baustelle in der Rheinstraße. Das Sicherheitskonzept und die Umleitungsstrecken ließen keine Demonstrationen in Kandel mehr zu, sagte Kurz. Das sei in mehreren Kooperationsgesprächen mit der Kreisverwaltung veranschaulicht worden. Man sei Kandel sowieso bereits auf andere Weise etabliert und erfolgreich, beispielsweise mit der Gründung des Vereins „Frauenbündnis Kandel e.V.“.

Aufhören zu demonstrieren will Kurz aber nicht. Künftige Kundgebungen sind nun offenbar in den Orten der Verbandsgemeinde Kandel und in Wörth (z. B. am 2. Februar) angedacht.

Seit Monaten hatten sich die Bündnisse „WIR sind Kandel“ und „Kandel gegen Rechts“ gegen die regelmäßigen Kundgebungen des „Frauenbündnisses“ gewehrt. Auch die Kandeler Geschäftsleute dürften das Ende der Demos begrüßen, hatten sie doch stets große Umsatzeinbußen an den Demo-Tagen beklagt. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

71 Kommentare auf "„Frauenbündnis Kandel“: Kurz kündigt Ende der Demos in Kandel an"

  1. Aufgewachte sagt:

    Die Bürger Kandels hatten genug Gelegenheit, sich von den friedlichen und menschenfreundlichen Absichten des Frauenbündnisses Kandel zu überzeugen. Wer jetzt noch nicht verstanden hat, wie sehr wir durch die Politik in Deutschland und Europa getäuscht werden und wer die eigentlichen Strippenzieher sind, der muss dann halt die Folgen dieser desaströsen Politik tragen. Die Hetze gegen die AfD und die Identitären wird immer abstruser. Da hilft nur eines: Augen, Ohren und Herzen öffnen und sich kritisch mit der Berichterstattung der zum großen Teil gesteuerten Medien auseinandersetzen, PEX ist hierbei nicht gemeint, weil die Berichterstattung sehr neutral gehalten ist.

    • Helmut Hebeisen sagt:

      Oh hallo Aufgewachte, nur mal kurz ein Auszug aus einer Rede im Bundestag von Dr. Hahn (Linke)
      “ Meine Damen und Herren, wir können wirklich von Glück reden, dass die Kriminalitätsrate in der Bevölkerung nicht annähernd so hoch ist wie die in der AfD“
      Sorry Aufgewachte, niemand will und wollte euch in Kandel haben, abgesehen von ein paar wenigen Wutbürgern.

      • Peter sagt:

        Ker­naus­sa­gen „Krimi­nalität im Kon­text von Zu­wan­de­rung“ Be­trach­tungs­zeit­raum: 01.01. – 30.09.2018
        ist auf der Webseite des BKA als Download verfügbar.
        Anstieg um 17 % bei „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“ (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ). Weitere Analyse bei „Philosophia Perennis“.
        Da die Neubürger ja auch zur Bevölkerung zählen (Volk gibt’s ja für die Politiker nicht mehr), ist das eine ziemlich steile (und bei genauer Betrachtung vermutlich nicht haltbare) These von Dr. Hahne. Andererseits eine Linker – der würde doch nie lügen oder falsche Behauptungen verlautbaren … sowas kann der gar nicht. Die Linken sind doch die schlauesten unter den Schlauen und die edelsten unter den Edlen.

        • Tobi sagt:

          (und bei genauer Betrachtung vermutlich nicht haltbare) These
          Vermutlich ist hier ganz wichtig. Du weißt halt doch was die Wahrheit ist.

          • Jorge sagt:

            „Du weißt halt doch was die Wahrheit ist.“
            genau. Und du leider nicht. Ist aber normal bei deinesgleichen.

          • Giftzwockel sagt:

            @ Jorge:

            … und da ist sie wieder, die gruppenbezogene Menschenverachtung, die es unter DEINESgleichen ja angeblich nicht gibt!

            @ Hugo:
            „Muss der Demozug dann an den Schranken anhalten ?“
            Antwort: Meinetwegen nicht!

          • qanon sagt:

            Wenn das BKA hier die Finger drin hat, dann müssen die Zahlen extemst nach unten gefaked sein. Dh. das mit den 17% sind dann eher 20% plus X.
            Man schaue auch mal bei refricme punkt info nach. Die Landkarte hat es in sich.

            Somit auch klar, daß die Mainstreammedien hier beim vertuschen fleissig helfen, weil so ein Fall Mia eingentlich jeden Tag in Deutschland irgendwo passiert. Der Dummmichel der heute und Tagesschau schaut und Gazetten liesst erfärt dies halt nicht.

          • Peter sagt:

            @Gift “ und da ist sie wieder, die gruppenbezogene Menschenverachtung“

            wo denn genau?

          • Fred S. sagt:

            antifa sind Sachen, keine Menschen

      • Aufgewachte sagt:

        Im Bundestag sitzen eben auch etliche Narren (bei den Grünen, den Linken und bei der SPD), und provokative Thesen aufzustellen, reicht nicht für die Wahrheit.

      • Fred S. sagt:

        Reibeisen, woher weisst du das? (Starnberger See)

    • Giftzwockel sagt:

      … und in dem „exterritorialen Gebieten“ von Kandel leben jene 62 „Retter“, die neben Kandel gleich die ganze Welt retten. Glauben Sie wirklich den haarsträubenden Mist, den Sie schreiben?
      Haben Sie je nur ein einziges Mal daran gedacht, wer Ihnen, mit Verlaub, „in hohem Alter den A(…) auswischen“ wird?

      • Steuerzahler sagt:

        Ach soooooo. Das ist der Grund Ihrer „Willkommenskultur“. Sie suchen einen A…abwischer, also einen Sklaven oder(…). Ist das nicht Diskriminierung? Na hoffentlich gibt der A…abwischer dem Zwockel dann nicht mal Gift.

        • eliza doolittle sagt:

          wer es mag ….

          NRZ*
          Mordfall
          Ex-Pfleger soll Rentner (85) Kehle durchgeschnitten haben

          19.11.2018 – 06:35 Uhr

          *ein erzeugnis der funke-mediengruppe! rechter umtriebe bisher total unverdächtig.
          dunnerkeitel ! ich bin ein stückweit überrascht !

      • qanon sagt:

        Bis ich in einem Alter bin wo mir der A… abgewischt wird, dann kann dies ja der Mörder von Mia übernehmen. Der dürfte ja dann wieder aus dem Knast draussen sein.

        Wie soll ich ihren Kommentar verstehen? Die Leute die hier angesiedelt werden, sollen die Altenpflege übernehmen? Zwoggele klären sie uns bzw. mich mal genauer auf….

    • eliza doolittle sagt:

      liebe aufrechte, liebe sternschnuppe !
      time to say goodbye –

      unverhofft kommt oft ! ich werde mir diese freiluftklapse zukünftig von weit außerhalb ansehen: dass der entschluss richtig ist, hat mir nicht zuletzt der vorfall in minden porta westfalica gezeigt, den GGGKKK… in einem anderen strang erwähnt hat. das ist so grässlich, dass es mich seit gestern wiklich nicht mehr ruhen lässt. meinen komm. dazu (aus junge freiheit 22.01.) hat PEX erst gar nicht gebracht – Maiziere, sinngemäß : die antworten könnten teile der bevölkerung verunsichern. es ist nicht 5 vor 12, sondern längst 13:30.

      für sie und alle tapferen unentwegten:
      – youtube Nehmt Abschied Brüder – Auld Lang Syne – mit Text / Lyrics in Deutsch und in original Schottisch

      – lyrikline org hermann hesse stufen

      • qanon sagt:

        Wo geht es den hin eliza ;-(

        In den Osten oder in den Westen? Süden;Norden oder neuschwabenland?
        Alles Gute auf diesem Wege auch und vor allem für ihre Gesundheit

        PS Wenn ich keine schulpflichtigen Kinder hätte würde ich mitkommen….. Hauptsache raus aus der Freiluftklapse….
        PS2 Sie können aber weiterhin Kommentare hier schreiben, das darf man auch wenn man das Internet zB im Ausland nutzt 😉

        • eliza doolittle sagt:

          PS2 Sie können aber weiterhin Kommentare hier schreiben …..

          ach qanon, das ist zeitverschwendung. ich denke, sie sind auf den gleichen DE/UK/US blogs zugange wie ich auch.

          im gegensatz zu mir sind sie noch jung, sie wissen was sache ist und können und werden zu gegebener zeit das richtige tun. so schätze ich sie ein. deshalb nicht aufgeben ….
          herzlichst:

          Minden jót!

        • eliza doolittle sagt:

          hallo qanon,

          das wollte ich ihnen noch hinterlassen:

          meedia de (mit zwei „e“, kein schreibfehler !)
          demnächst die zahlen 4. quartal 2018/print regional.

          aktuell:
          17.01.2019 | 15:36 Uhr
          IVW-Blitz-Analyse für das 4. Quartal: stern, Bild, Welt und BamS als große Auflagen-Verlierer

          23.01.2019 | 10:43 Uhr
          Print-MA: deutliche Reichweitenverluste für die Zeitschriftenbranche, vor allem für Titel wie stern, Gala, kicker und Focus

      • Aufgewachte sagt:

        oh, liebe eliza doolittle, ich kann sie so gut verstehen, würde mich auch am liebsten aus dem Staub machen, aus diesem Land, welches von Irren regiert und bestimmt wird. Ein guter Bekannter aus Südamerika sagte mir: „Wir leben vielleicht in einer Bananenrepublik, aber Ihr werdet von irren Teufeln regiert.“ Und er hat so Recht damit. Wer noch Hirn und Herz hat, dem muss übel werden in Anbetracht der Zustände. Wahrscheinlich haben sich viele junge Menschen schon dermaßen mit Drogen das Hirn verseucht, dass der klare Durchblick fehlt. Aber wissen Sie, was mir ein wenig Hoffnung gibt, ist der Marsch pro life in Washington mit geschätzt 600.000 Teilnehmern, die für die Nächstenliebe, für das Lebensrecht Ungeborener auf die Straße gingen, übrigens unterstützt durch den „bösen“ Trump. Fare well!

        • eliza doolittle sagt:

          danke ihnen vielmals und alles gute !

          „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Anglerschein bestraft werden – jedoch nicht für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass – dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert“.

          Zuerst!
          Milos Zeman
          Weihnachtsansprache des tschechischen Präsidenten: „Es ist unser Land“
          27. Dezember 2015

          bei „idioten“ habe ich aber doch meine zweifel. ich würde hanlon’s razor in diesem fall anpassen:
          vemute nicht unfähigkeit, wenn böswilligkeit das handeln ausreichend erklärt.

  2. Mike sagt:

    Gehe auch nicht nach Wörth. Am Sa ist mir dieser ganze Affentanz von beiden Seiten endgültig und unmissverständlich vor Augen geführt worden. Jeder NORMALE Mensch kann sich so ein Spektakel ganz offiziell an Fasching geben. Da ist nach paar Tagen aber wieder Ruhe. DAS ist der feine Unterschied. LÄCHERLICH Herr Kurz, LÄCHERLICH Antifa. Wünsche beiden Seiten noch jahrelangen Spaß auf UNSERE Kosten.

  3. Hugo sagt:

    Yeah, endlich ist in dem Kaff (Wörth) mal was los 😉
    Vielen lieben Dank Herr Dr.Nitsche aus Karlsruhe das sie das nach Wörth geholt haben.

    Habe ich ihnen bei der letzten Wahl meine Stimme noch verwehrt, so haben sie diese bei der nächsten Wahl ganz sicher.

    Ps.: Muss der Demozug dann an den Schranken anhalten ?

  4. HeinBloedt sagt:

    ENDLICH ! ENDLICH ! ENDLICH !

    Kehrt Ruhe ein in Kandel.
    Die Bürger und Geschaftsinhaber werde es dem FB danken !

    ENDLICH ! ENDLICH ! ENDLICH !

    • qanon sagt:

      Vielleicht machen die einen Ableger in Bad Kreuznach oder Biblis? Ein Frauenbündnis Kandel Franchise sozusagen..

      ….
      „Der 25-Jährige soll seine schwangere Freundin in einem Krankenhaus nach einem Streit mit dem Messer attackiert haben. Der Mann, ein Asylbewerber aus Afghanistan, lebte zuletzt im südhessischen Biblis. „…..

    • qanon sagt:

      vielleicht ziehen die mit ihren Demos nach Mainz oder Wiesbaden?

      „Rund acht Monate nach dem gewaltsamen Tod der 14-jährigen Susanna aus Mainz hat die Staatsanwaltschaft Wiesbaden offiziell Anklage gegen den 21-jährigen Verdächtigen Ali B. erhoben. Dem Iraker werden Vergewaltigung und Mord aus Heimtücke sowie zur Verdeckung einer Straftat vorgeworfen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Über die Zulassung der Anklage muss nun das Landgericht Wiesbaden entscheiden.“

    • qanon sagt:

      Stuttgart?

      Verhandlung am Landgericht in Stuttgart.

      „Am Ende traf die Stichwaffe (Asylbegehrer Amir W, Afgahne) zufällig den 53 Jahre alten Vater der jungen Frau, der bei der Attacke schwer verletzt wurde. Die Anklage spricht von „versuchtem Mord“.“

      Fazit: Kandel ist überall

      • eliza doolittle sagt:

        damit keine falschen schlüsse gezogen werden:
        der vater hat unter tränen dem verhinderten mörder im gerichtssaal christlich-großmütig verziehen.
        das kommt bei persnen, die in einer bestimmten „kultur“ großgeworden sind, besonders gut an. artikel im focus dieser tage. bin in zeitdruck.

  5. Tobi sagt:

    (Volk gibt’s ja für die Politiker nicht mehr)

    Doch für einige denen Rassismus wichtig ist schon.
    Die letzten denen das wichtig war und was zu melden hatten, sind allerdings grandios gescheitert.

    • Jorge sagt:

      was hat Volk mit Rassismus zu tun?

      • Tobi sagt:

        frag doch den Peter, der nutzt das so.

      • qanon sagt:

        Sehr gute Frage Jorge (…)

        Die Deutschen sind keine Rasse. Hier wird halt mal wieder Volk und Rasse vermischt / durcheinandergemischt und weil man eh dem Gutmenschenwahn verfallen ist und den Mist aus dem Geschichtsunterricht auswendig gelernt hat wird nun wiedergekäut.

        Ach ja Jorge, auf spezifisce Fragen wirste vom T.o.Bi. keine Antwort bekommen.

        • qanon sagt:

          @Red:
          (…)
          Die Rasse bzw. eine Rasse wird u.a. nach der biologischen Herkunft bezeichnet. Wie man Jude wird dürften sie Wissen. Man wird Jude, wenn z.B. die Mutter Jüdin ist. Warum immer zensisert wird wenn das WOrt Jude oder Juden auftaucht ist ihr Geheimnis? Warum wird das zensiert?

    • gerets sagt:

      Tobi meint wahrscheinlich die DDR. Da gabs ja ne Volksarmee und ne Volkspolizei… und abgeschottet haben sich die Sozialisten ja auch noch.

    • qanon sagt:

      Volkswagen? Sind die Pleite?
      Wer ist gescheitert?
      Merkel?
      Poß?
      Juncker?
      Die EU?

    • qanon sagt:

      Das Volk der Appachen, Cheyenne, Wyoming, Sioux usw waren das auch Rassisten?
      Hat uns Karl May angelogen?

    • karlheinz sagt:

      Ganz konsequent arbeitet die SPD an dem Niedergang des Volksbegriffes, wollen (oder können) ja nicht einmal mehr Volkspartei sein.

      Korrekt begriffelt und gegendert ist die „einstmals stolze Volkspartei“ künftig „das demütige Bevölkerungspartei“.

  6. Giftzwockel sagt:

    Wie heißt es so schön:

    Die Botschaft hör‘ ich wohl,
    allein mir fehlt der Glaube!

    Sollte tatsächlich die Baustelle in der Rheinstraße der Grund für das Fernbleiben jener selbsternannten Retter Kandels sein, sollte man die Straße in „Willy-Brandt-Straße“ umbenennen und hoffen, dass sich damit die Bauzeit am gleichnamigen Flughafen orientiert!

  7. eliza doolittle sagt:

    wenn man die kommentare der linksgebürsteten bunt-toleranten hier liest, kann einem nicht entgehen, dass die bildungsanstalten seit jahren, wenn nicht jahrzehnten ganze arbeit geleistet haben. das tut weh: vom volk der dichter und denker zum volk der d… und b….: zum gegenteil.
    soviel dummheit auf einem haufen, das hätte man sich in den aufbaujahren der „westzone(n)“ (zwischen „notopfer berlin“ und „schick dein päckchen nach drüben“), die ich als junges mädchen erlebt habe, nicht vorstellen können. das wird sich aber bald von ganz alleine regeln.

    „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“

    Kurt Tucholsky

    • Giftzwockel sagt:

      Jetzt weiß ich, für wen die Integrationskurse in der Masse gebraucht werden!

      • qanon sagt:

        Für was?
        Was wollens integrieren?
        Das links-faschistoide Gedankengut?
        Wollens das anderen einpauken wie das schon unter Pol Pot, Stalin, Hitler, Lenin uswuswusw umgesetzt wurde?
        Was ist, wenn die anderen nicht das links-faschistoide Gedankengut wollen?

        • Giftzwockel sagt:

          Ihre Antwort ist mal wieder so etwas von entlarvend:

          Sie nehmen sich die Freiheit heraus, die Sie mir partout nicht gewähren wollen:

          Im Gegensatz zu Ihnen bekomme ich gegen meinen Willen mit der 21. Demo in Kandel Ihr rechts-faschistisches Gedankengut mit dem Lautsprecher und einer krächzenden Gitarre eingebleut.

          Das nenne ich wahre Freiheit!

          • qanon sagt:

            Die Demos in Kandel sind Reactio

            Actio war der Mord an der Mia. V.
            (…)
            Actio war das herrlotsen unzähliger Fremder, Mittelloser, Unintegrierbarer.

            Also was wollens integrieren Zwoggele?
            Was ist entlarvend an meinem Post. Das ich euch Linke beim Namen und der Zunft nenne? Ich berufe mich in meinen Post übrigens auf mein verbrieftes Menschenrecht der Wissensfreieheit.

    • Tobi sagt:

      „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“

      Das merken die Reporter die über die neue Rechte berichten tagtäglich.

      • eliza doolittle sagt:

        … spricht die hilfskraft des legendären qualitätsjournalisten relotius.

      • Peter sagt:

        „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“ + „Das merken die Reporter die über die neue Rechte berichten tagtäglich.“

        was wollen Sie denn damit sagen? Das Reporter als gefährlich gelten, weil sie auf die „schmutzigen“ Rechten hinweisen? Überlegen Sie auch manchmal, bevor Sie in die Tasten hauen? Falls Ihnen das nicht möglich ist, sagen Sie Ihr Sprüchlein doch vorher mal testweise zu einem Ihrer Mitbewohner.

    • Giftzwockel sagt:

      Wir hätten Euch die Mauer abkaufen sollen anstatt Euch mit hunderten von Milliarden Euronen aufzupäppeln!
      Trumpy-Boys Lieblingsmauer zu Mexico kostet gerade einmal die Hälfte von Stuttgart 21!
      … und die wäre ein Neubau!

      • eliza doolittle sagt:

        lernen sie erstmal texte verstehen, ehe sie lospöbeln. ich wüsste nicht, wie sie bei meinem komm. darauf kommen, man müsste mir/uns die mauer abkaufen.

        für ihr poesiealbum:
        «Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.»
        Mark Twain

      • Peter sagt:

        das ist ja superlustig. Ich zitiere mal den Giftzwockel-Post von weiter oben:
        „… und da ist sie wieder, die gruppenbezogene Menschenverachtung,“

  8. Helga sagt:

    Der Glaube fehlt mir auch. Wir müssen wachsam bleiben!
    Für mich sieht es so aus, als ob das Frauenbündnis die Baustelle in der Rheinstraße zum willkommenen Anlass genommen hat, um sich ohne Gesichtsverlust aus Kandel zurück zu ziehen. Seit September ist den Blau-Braunen auch in den Wohngebieten erheblicher Widerstand entgegen geschlagen.
    Nun gilt es, die Meute endgültig aus der Pfalz zu vertreiben.

    • Giftzwockel sagt:

      Man(n) und Frau könnten den Spieß ja einmal herumdrehen und eine „Mahnwache“ vor dem Hauptsitz des Vereins abhalten, der sich so nett der „öffentlichen Gesundheitspflege“ verschrieben hat.

      Beim Pokern würde ich sagen: „Ich will sehen!“

      • qanon sagt:

        Man(n) und Frau könnte auch mal den Spieß umdrehen und dem Willkommensgrußtaumelnden Bürgermeister so 20 NeuGermanen in seine private Reisdenz verfrachten (…).
        Dann halten wir mal eine Mahnwache ab, und fordern Toleranz von den politischen Würdeträgern um mit Guten Beispiel voranzugehen und alle Notleidenenden dieser Welt privat zu umsorgeren und durchzufüttern.
        Sollte der Bürgermeister zwischenzeitlich einem Einzelfall zu Opfer fallen organisieren wir selbstverständlich anschliessen die Demos gegen Räääächts und rufen Laut „Alerta Antifasista“

  9. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    „Nun gilt es, die Meute endgültig aus der Pfalz zu vertreiben.“

    Wer ist gemeint? Junge Männer, die Frauen vergewaltigen und ermorden? Da stimmer ich zu.

  10. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Nur mal so am Rande erwähnt: In Landau platzt dieses Jahr noch eine Bombe.

    Da Abdul im Prozess auf die Justizbeamten losgegangen ist, kommt da auch noch ein Verfahren. Es dürfte sehr schwer werden, diesen Prozess erneut nach Jugendstrafrecht unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchzuziehen, da er ja zu diesem Zeitpunkt selbst nach Gefälligkeitsgutachten auf jeden Fall volljährig war. Es wird also schwerlich zu vermeiden sein, dass er sich der Öffentlichkeit präsentiert.

    Und dann wird öffentlich, dass er zum Tatzeitpunkt niemals minderjährig gewesen sein konnte …

    • qanon sagt:

      Welcher Abdul war das? Der Einzelfall des Tages (TM) aus Landau Abdul?
      Das hat bei Mias Mörder auch niemand interessiert wie alt der war. Dann gibt es ein neues Gutachten in dem steht das die (…)nicht älter sond jänger werden. Wetten?

      • qanon sagt:

        (…) Also das die hier Einreisenden keine Fachkräfte sind dürfte sich rumgesprochen haben. Ohne das deutsche Asylgesetz würden die wenigsten hierher kommen. Was an dem Wort Asylforderer auszusetzen ist verstehe wer will. Schutzsuchende sind es keine. Die kommen nach Germoney nicht wegen dem schönen Wetter und unser tollen Deutschen Gastfreundschaft.

    • eliza doolittle sagt:

      Fellner! Live: Interview mit Innenminister Kickl
      youtube 22.01.2019

  11. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Wiesbadener Kurier berichtet heute im Zusammenhang mit Vergewaltigung und Mord an Susanna folgendes:

    „Im Mai 2018, entweder am 20. oder 27., war die Elfjährige nachmittags auf einem Supermarkt-Gelände in der Nähe der Asylunterkunft in Erbenheim, als ein Freund des Irakers sexuell übergriffig wurde.“

    „Alis Freund soll nach der ersten Vergewaltigung dann „ebenfalls unter Zwang und gegen den Willen des Kindes den Geschlechtsverkehr ausgeübt haben“. Ali Bashar soll in Sichtweite gestanden haben.“

    „Eine weitere Vergewaltigung des mit ihm befreundeten Kindes. An einem „bislang nicht näher bestimmbaren Tag“ zwischen dem 30. April und 18. Mai 2018 soll Mansoor gemeinsam mit dem noch strafunmündigen jüngsten Bruder von Ali Bashar in einem Waldstück in Wiesbaden-Medenbach Täter gewesen sein.“

  12. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    In diesem Zusammenhang sei daran erinnert, dass uns der Polizeipräsident Müller auf der damaligen Pressekonerenz erzählt hat, es handle sich bei der 11-jährigen um ein „Flüchtlingsmädchen“. Tatsächlich handelte es sich um eine deutsche Schülerin, was ihm aber erst eine Woche später einfiel.

    Ich garantiere, das hat er nur erzählt, um die Tatsache zu vertuschen, dass sich im Dunstkreis des Flüchtlingsheims in Erbenheim eine Kindermißbrauchs-Szene entwickelt hatte. Täter: „Schutzsuchende“, männlich, muslimisch. Opfer: deutsche Schulmädchen.
    Wer die Namen Rotherham und Telford kennt, weiß von was ich rede.

    Weiterhin war die Vergewaltigung bereits Tage VOR dem Mord an Susanna angezeigt und es wurde sehr wahrscheinlich nicht konsequent ermittelt. Denn dann würde Susanna noch leben!

  13. Markus sagt:

    Seid ihr Sicher, das es in Kandel ruhiger wird?
    So schnell wird der Kurz die Flinte nicht ins Korn werfen. Baustelle Rheinstraße hin oder her, es wird eine Möglichkeit geben. „Landratsamt sei Dank“.
    Wetten?

    • JuergenD sagt:

      „Landratsamt sei Dank“
      Lieber Markus, bei uns in RLP nennt sich das Kreisverwaltung. Entlarvt Sie als die 90 % der Rechten oder auch Linken, welche aus BaWü nach Kandel kommen, besser gesagt, kamen. Ist eh schon auffällig, dass die überwiegende Masse der Kandel-Piesacker von Links wie Rechts nicht hier aus der Region sind, sondern insbesondere aus BaWü. Nicht wahr, z.B. Herr (…), KKA-König aus Illingen. Eure (…) von Links oder Rechts in ein anderes Bundesland verfrachten und dann über die dortigen Anwohner unverschämt herziehen, weil sie sich nicht auf die jeweilige Seite und mitdemonstrieren. Dummdreist par excellence.

  14. JuergenD sagt:

    Und noch etwas: Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass Sie eventuell Zusammenhänge nicht verstehen oder bewusst verdrehen oder nur nicht lesen können oder generell ignorant veranlagt sind … es ist der Verbandsgemeinde Kandel bzw. deren KFI und auch der Kreisverwaltung (nix Landratsamt hier, comprende ??) durch die Erstellung des notwendigen Sicherheitskonzepts JETZT ermöglicht, die Demos wegzuhalten. Übrigens auch die selbstherrlichen und von Niemand bestellten Demos der Linken-Weltenretter. Hier den behörden zu unterstellen, sie werden einen Weg für Hern K finden, obwohl sie diesem grade eben ein NEIN für Aufzüge vor die Nase gehalten haben, ist unverschämt und eine (…)Mutmassung und Unterstellung. Hauptsache von einmal ein (Achtung, Wortwitz) „linker“ Nachtreter.

  15. Markus sagt:

    Lieber Hr. JuergenD
    SIE sind sich Sicher. Sehr Sicher. ( „nach Kandel kommen, besser gesagt, kamen“)
    Na, dann hoffentlich nicht zu Sicher. Wer sich zu Sicher fühlt, macht bekanntlich Fehler.
    Und wenn sie ein Fehler finden, (Landratsamt/Kreisverwaltung) dürfen Sie ihn gerne behalten.

    • JuergenD sagt:

      Lieber Markus,
      danke für Ihren Kommentar. Leider geht dieser auf die Thematik und meine Äußerung zu 0 % ein. Sicher sein kann sich niemand, bei egal was auch immer im Leben. Ausser, sie haben eine Glaskugel zur Hand. Schade, dass die eigene (Antifa/KKA und Co)-Doktrin, welche offensichtlich alles Bürgerliche hasst und uns von der Göttlichkeit von Links/Antifa überzeugen MUSS, nicht einmal die Ei.. im Sa.. hat, bei einem für Alle (ausser den Rechten) positiven Ereignis auch mal lobende Worte zu finden. Nein, never ever … man tritt ja als echte linke Bazille und „Alerta, Alerta“-Gott von schräg hinten links dem Bürgerlichen noch einmal kräftig einen in den Ar… . Sorry für die Worte, aber so eine selbstgefällige Einstellung ist nur eklig.

  16. qanon sagt:

    „Zwei Jugendliche tödlich von S-Bahn überrollt: Polizei ermittelt gegen zwei 17-Jährige.“

    Bei den 17 Jährigen wurde nicht explizit dazu geschrieben, dass es Biodeutsche waren (die Täter). Die Opfer sind offenbar Biodeutsche. Vielleicht bildet das Frauenbündnis ein Franchise in Nürnberg?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin