Mittwoch, 11. Dezember 2019

Westpfalz

Westpfalz – Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

17. Oktober 2019 | Von

  Kaiserslautern-Hohenecken – B 270 – Am Donnerstag, 17. Oktober ist es um 7.30 Uhr auf der Bundesstraße 270 in Höhe des Walzweihers zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Fiat kam von Hohenecken und war in Richtung Pirmasens unterwegs. Eine 32-jährige Frau fuhr in entgegengesetzter Richtung. In einer lang gezogenen Rechtskurve geriet der
[weiterlesen …]



Simbabwes Ex-Präsident Mugabe ist tot

6. September 2019 | Von

Singapur  – Der ehemalige Präsident von Simbabwe, Robert Mugabe, ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 95 Jahren in einem Krankenhaus in Singapur. Mugabe amtierte von 1987 bis 2017 als Präsident von Simbabwe. Er hatte das Land mit harter Hand regiert und wurde vom Militär am 19. November 2017 abgesetzt. Bis zu seiner
[weiterlesen …]



Freihold: Deutschland zahlt hunderte Millionen für US-Militär

22. August 2019 | Von

Westpfalz – In Deutschland sind rund 37.000 Soldaten ausländischer Streitkräfte der NATO, vor allem der USA, stationiert, davon die Hälfte allein in Rheinland-Pfalz. Diesen Streitkräften stellt die Bundesrepublik insgesamt ca. 593 Quadratkilometer Liegenschaften unentgeltlich zur Verfügung. Zudem trägt die Bundesrepublik große Teile der Kosten für Baumaßnahmen und die Stationierung der NATO-Kräfte in Deutschland. Dieser Kostenanteil
[weiterlesen …]



Sprengsätze in der Westpfalz: Polizei ermittelt weiter – Suizid mit Insulin

15. März 2019 | Von

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und das Polizeipräsidium Westpfalz haben am Freitag im Zentrum der Justiz in Kaiserslautern eine Pressekonferenz zum Fall Bernhard G. abgehalten. Der Leiter der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern, Dr. Udo Gehring, betonte, dass die Ermittlungen im Fall G. noch nicht abgeschlossen sind. „Die Taten sind überaus gefährlich und heimtückisch. Wir konnten und können nicht sicher
[weiterlesen …]



Enkenbach-Alsenborn / Mehlingen: Persönliche Attentate über den Tod hinaus? Polizei sucht Zeugen, die Kontakt zu Bernhard Graumann hatten

4. März 2019 | Von

Enkenbach-Alsenborn / Mehlingen – Die Polizei sucht Zeugen oder Personen, die Kontakt zu einem Mann mit Namen Bernhard G. aus Mehlingen hatten. Sie könnten eventuell in großer Gefahr schweben.  Der 59-jährige Betreiber einer Landschaftsgärtnerei ist am 1. März verstorben und steht im Verdacht, an der Tötung eines Arztes aus Enkenbach-Alsenborn am vergangenen Freitag beteiligt gewesen
[weiterlesen …]



Pirmasens: 56-Jähriger stirbt nach Polizeieinsatz

18. Januar 2019 | Von
Polizist mit Handschuhen und Handschellen in der Hand

Pimasens – Die Polizei hat am Freitagvormittag das Ordnungsamt bei der Durchführung eines sogenannten Unterbringungsverfahrens unterstützt. Ein Unterbringungsverfahren  ist eine gerichtliche Genehmigung oder Anordnung zu einer freiheitsentziehenden Unterbringung oder einer ärztlichen Zwangsmaßnahme. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es dabei im betreffenden Fall zu Widerstandshandlungen des 56-Jährigen, teilten die Staatsanwaltschaft Zweibrücken und des Polizeipräsidium Westpfalz mit. Demnach haben die Einsatzkräfte
[weiterlesen …]



Wir wünschen allen Lesern, Partnern und Mitarbeitern frohe Weihnachten und sagen: Danke!

24. Dezember 2016 | Von

Ein riesengroßes Dankeschön für die Unterstützung und den Rückhalt, den wir auch in diesem Jahr wieder erfahren haben – für viel Zuspruch, Treue, Interesse, Anmerkungen und Anregungen. Wir hoffen, dass wir unseren Teil dazu betragen konnten, dass die Menschen in der schönen Südpfalz/Pfalz sich über die großen und kleinen Ereignisse informieren und freuen und auch
[weiterlesen …]



Am 5. Dezember landesweiter Probealarm mit Warn-App Katwarn

5. Dezember 2016 | Von

Dreimal jährlich erfolgt ein Probealarm mit dem Katastrophenwarnsystem Katwarn. Und wenn am Montagvormittag gegen 11 Uhr bei Nutzern des Handy-Warnsystems Katwarn (angemeldete Personen: 339.000) die Mobiltelefone klingeln, gibt es keinen Grund zur Beunruhigung: Es handelt sich lediglich um einen Test. In diesem Jahr gibt es eine – fiktive – Hochwassermeldungen für kleinere und mittlere Flüsse.
[weiterlesen …]



131 Millionen im Topf: Grünes Licht für Interreg-Projekte – ab Dezember Projektvorschläge möglich

30. Oktober 2016 | Von
verschiedene Euroscheine

RLP/Elsass/Lothringen – Der Lenkungsausschuss des EU-Förderprogramms Interreg V A Großregion hat im lothringischen Bar-le-Duc 21 grenzüberschreitende Projekte ausgewählt, die mit EU-Geldern gefördert werden. Von den 21 Projekten sind 19 mit rheinland-pfälzischer Beteiligung dabei. Die elf Programmpartner (aus Rheinland-Pfalz, Saarland, Luxemburg, Lothringen und Belgien) entscheiden bis 2020 über ein Fördervolumen von insgesamt rund 131 Millionen Euro
[weiterlesen …]



Kaiserslautern: Ziegen in Wildpark vergiftet

18. September 2016 | Von

Kaiserslautern – In einem privaten Tierpark im Waldgebiet bei Dansenberg sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag fünf Ziegen vergiftet worden. Der unbekannte Täter habe das Gift vermutlich unter das Futter gemischt, so die Polizei. Insgesamt fünf Ziegen verendeten noch in derselben Nacht. Zwei weitere Tiere sind noch am Leben, es ist aber unklar,
[weiterlesen …]



Verhandlungen mit DITIB werden hinterfragt: Wie soll Islamischer Religionsunterricht im Land geregelt werden?

2. August 2016 | Von

Mainz – Ministerpräsidentin Malu Dreyer gab gestern zum Streit über die Rolle des türkisch-islamischen Dachverbandes DITIB und zur Frage des Islamischen Religionsunterrichts (IRU) an Schulen in Rheinland-Pfalz eine Erklärung ab. Das Land will prüfen, ob es weiter mit dem türkisch-islamischen Dachverband DITIB verhandelt. Nicht nur die Opposition, auch die Koalitionspartner FDP und sogar die Grünen
[weiterlesen …]



Polizei in Rheinland-Pfalz: Veraltete Ausrüstung und zu wenig Personal

28. Juli 2016 | Von

Rheinland-Pfalz – Umfassende Investitionen sowohl in technische Ausrüstung und eine Aufstockung des Personals sind dringend notwendig für die rheinland-pfälzische Polizei. Das sagte Ernst Scharbach, Landeschef der Gewerkschaft der Polizei (GdP), bei einem Interview mit dem SWR. Auch die CDU fordert schon länger zusätzliches Personal und eine verbesserte technische Ausrüstung. Die im Koalitionsvertrag festgeschriebenen Investitionen wie
[weiterlesen …]



Kaiserslautern: Vor der Schlachtung geflohen – clevere Kuh lässt sich nicht fangen

27. Juli 2016 | Von

Kaiserslautern – Drei Wochen ist es her, dass eine Kuh vor der Schlachtbank geflohen ist. Das Tier sollte vom Transporter vor einem Schlachtbetrieb abgeladen werden. Dabei drehte es sich um und rannte davon. Seither wird nach der Kuh gefahndet, zeitweise sogar mit großem Polizeiaufgebot. Es handelt sich um ein zweijähriges Limousin-Rind mit der Ohrenmarkennummer DE
[weiterlesen …]



Handwerkskönnen sichert die Zukunft: Ausstellung von Gesellenstücken im Wadgasserhof

14. Juni 2016 | Von

Kaiserslautern. Unter dem Motto „Handwerkliches Können sichert Zukunft“ zeigt die Meisterschule für Handwerker im Wadgasserhof des Theodor-Zink-Museums in Kaiserslautern, Steinstraße 55, vom 21. Juni bis 10. Juli ausgewählte Gesellenstücke der diesjährigen Schulabschlussprüfungen. Schulleiter Eckhard Mielke eröffnet die Ausstellung am Dienstag, 21. Juni, um 17 Uhr. Zu sehen sind über 30 Gesellenstücke aus neun Fachrichtungen: Feinwerkmechaniker,
[weiterlesen …]



Sechs Wochen geballte Unterhaltung: Germersheim eröffnet Kultursommer Rheinland-Pfalz

4. Mai 2016 | Von

Germersheim – Die Stadt ist bereit und fiebert der Eröffnung des 25. rheinland-pfälzischen Kultursommers am Wochenende entgegen. Am 7. und 8. Mai geht es los unter dem Motto: „Der Sommer unseres Vergnügens!“ Ein vielschichtiges Programm verspricht in der Tat genussvolle Stunden. Das Besondere: Fast alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei. Darauf hat Bürgermeister Marcus Schaile großen Wert
[weiterlesen …]



Großübung der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz: Wie klappt die Zusammenarbeit von Militär und Zivilbehörden im Katastrophenfall?

28. April 2016 | Von

Rheinland-Pfalz/Koblenz – Das Landeskommando Rheinland-Pfalz hat im April zwei Übungen zur Zivil-Militärischen (ZMZ) Zusammenarbeit durchgeführt. Die Übungen wurden zusammen mit der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Rheinland-Pfalz (LFKS) durchgeführt. Mitarbeiter der LFKS unterstützten in der Vorbereitung und Leitung der Übung. Das Szenario der Übung sah vor, dass es aufgrund von Überlastungen im Stromnetz Schutzabschaltungen in Norddeutschland gab,
[weiterlesen …]



Regierungsbildung: Ministerpräsidentin Dreyer gibt Startschuss für Koalitionsverhandlungen von Rot-Gelb-Grün – keine Gespräche mit CDU

30. März 2016 | Von

Mainz – Nachdem sich die FDP am Dienstag zu Koalitionsverhandlungen mit der SPD und den Grünen entschlossen hatte, begannen am Mittwoch die offiziellen Gespräche. Auf der Pressekonferenz sagten die Landesvorsitzenden von SPD, FDP und Grünen, man ginge jetzt konkret an die Arbeit, um einen Koalitionsvertrag auszuarbeiten. Alle Parteien begrüßten die Zusammenarbeit der Ampelkoalition. Einfach dürfte
[weiterlesen …]



An Ostern mit der Sportjugend Pfalz zum Skifahren nach Österreich – Es gibt noch freie Plätze

21. Februar 2016 | Von

Obertauern. „Fahr‘ doch mal mit!“ So lautet das Freizeitmotto der Sportjugend Pfalz schon seit Jahren. Und bald startet auch die erste Ferienfreizeit 2016. Wie jedes Jahr geht’s an Ostern in den Schnee (19. bis 26. März). Ideale Verhältnisse bietet hier der Wintersportort Obertauern in Österreich. Dort wohnen die Teilnehmer der Sportjugend im Jugendalpincenter des Jugendferienwerkes
[weiterlesen …]



Viele Tote nach Selbstmordanschlägen im Norden Nigerias

10. Februar 2016 | Von

Abuja  – Im Norden Nigerias sind bei zwei Selbstmordanschlägen offenbar Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Die Attacken hätten einem Flüchtlingslager für Menschen gegolten, die von der Terrormiliz Boko Haram vertrieben wurden, sagte laut örtlichen Medienberichten ein Sprecher des Militärs. Demnach seien mehr als 60 Menschen bei den Selbstmordanschlägen ums Leben gekommen. Die Anschläge hätten bereits
[weiterlesen …]



Schön gewachsen, hübsch geschmückt: Christbaum der Pfalzbibliothek kann ersteigert werden

18. Dezember 2015 | Von

Kaiserslautern. Sie ist schön gewachsen, pikst nicht und ist eine echte Pfälzer Nordmann-Tanne, gewachsen bei Enkenbach-Alsenborn: Am Mittwoch, 23. Dezember, um 10 Uhr wird der Christbaum mitsamt den daran hängenden Kugeln in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, versteigert. Das Einstiegsgebot liegt bei 10 Euro. Im Advent steht der Christbaum im Lesesaal und kurz vor dem
[weiterlesen …]



Entwarnung nach Bombendrohung- doch Beach-Party am Gelterswoog musste geräumt werden

11. Juli 2015 | Von

Kaiserslautern. Nach einer Bombendrohung ist am Samstagmittag ein Teil des Geländes um den Gelterswoog im Stadtteil Hohenecken geräumt worden. Zuvor hatte ein Anrufer mit zwei Bombendetonationen gedroht. Zu diesem Zeitpunkt war bereits eine Beach-Party am Badesee in vollem Gang. Der bislang unbekannte Anrufer hatte am Samstag um die Mittagszeit bei der Polizei angerufen und damit
[weiterlesen …]



Auf Absicherungsfahrzeug gekracht: 54-jähriger Lkw-Fahrer tot

15. Juni 2015 | Von

Winnweiler. Tödliche Verletzungen hat sich ein 54-jähriger Lastwagenfahrer am Montagvormittag bei einem Unfall auf der A 63 zwischen den Anschlussstellen Göllheim und Winnweiler zugezogen. Der aus Niedersachsen stammende Mann war mit seinem Fahrzeug gegen 10.20 Uhr in Richtung Kaiserslautern unterwegs und stieß dabei ungebremst gegen das Absicherungsfahrzeug einer Wanderbaustelle, das mit Schrittgeschwindigkeit auf dem rechten
[weiterlesen …]



Sechzehn Bienenvölker ausgelöscht: Imker setzt Belohnung bei Aufklärung aus

8. Juni 2015 | Von

Kappeln. 16 Bienenvölker sind in der viertägigen Abwesenheit eines Imkers am Sportplatzweg ausgelöscht worden. Der 68-jährige Mann setzt eine Belohnung für Hinweise aus, die zur Aufklärung der Tat und die Ermittlung der Täter führen. Unbekannte haben zwischen Mittwoch und Sonntag sämtliche Flugklappen an den Stöcken geschlossen. Dadurch entsteht innerhalb der Bienenstöcke eine unerträgliche Hitze, durch
[weiterlesen …]



Erstmals kulinarische Tage zum Pfälzer Weiderind: Partnerbetriebe des Biosphärenreservats laden ein

3. Juni 2015 | Von

Pfalz. Erstmals laden 12 Partnerbetriebe des Biosphärenreservats Naturpark Pfälzerwald vom 10. bis 21. Juni zu kulinarischen Tagen rund ums Pfälzer Weiderind ein. Sie bieten schmackhafte Gerichte von naturnah aufgezogenen Robustrindern an, wobei Fleisch von verschiedenen Rassen gekostet werden kann. Darüber hinaus gibt es zwei Exkursionen, um die Lebensbedingungen der Tiere kennenzulernen. „Die Initiative zum Pfälzer
[weiterlesen …]



Einzelhandel: Erste Warnstreiks in der Pfalz

29. Mai 2015 | Von

Landstuhl/Speyer/Grünstadt. In den bisher ergebnislosen Tarifverhandlungen für die über 100.000 Beschäftigen des Einzelhandels in Rheinland-Pfalz hat ver.di zu den ersten Warnstreiks aufgerufen. Seit 29. Mai, 5.30 werden die Häuser der Kaufland-Kette in Landstuhl, Speyer und Grünstadt befristet für einen Tag bestreikt. ver.di fordert eine Erhöhung der Gehälter und Löhne um 1 Euro pro Stunde und
[weiterlesen …]



Von Baustelle an der A 6 Seilwinde im Wert von 10.000 Euro entwendet

28. Mai 2015 | Von

Kaiserslautern. Unbekannte Täter haben in der Zeit von Donnerstag, 21.Mai 2015, 15.30 Uhr, bis Dienstag, 26. Mai 2015, 12 Uhr, von der Baustelle der Lautertalbrücke an der A 6 eine 500 Kilogramm schwere Seilwinde entwendet. Aufgrund der Größe und dem Gewicht des normalerweise an einem Radlader befestigten Arbeitsgerätes ist davon auszugehen, dass diese mit einem
[weiterlesen …]



Kardanwelle gebrochen: Lkw verliert ca. 500 Liter Diesel auf der Autobahn

24. Mai 2015 | Von

Enkenbach-Alsenborn. Am Samstag gegen 15 Uhr fuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer auf der BAB 6 in Richtung Mannheim. Plötzlich bemerkte er einen Schlag im Motorbereich. Er hielt auf dem Standstreifen an und stellte dort fest, dass die Kardanwelle gebrochen war und den Tank beschädigt hatte. Ca. 500 Liter Diesel waren ausgelaufen und bedeckten alle drei Fahrstreifen.
[weiterlesen …]



Mann von durchfahrendem Zug in Kaiserslautern getötet

10. Mai 2015 | Von

Kaiserslautern. Zu einem tragischen Vorfall ist es am Morgen des 10. Mai im Kaiserslauterer Hauptbahnhof gekommen. Ein 59-jähriger Mann ist gegen 8 Uhr von einem durchfahrenden Zug erfasst und getötet worden. Zu dem Hergang sind derzeit noch keine weiteren Aussagen möglich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (red)



Kenner der Kirchengeschichte: Büchersammlung von Pfarrer Helmut Kimmel erschlossen

7. Mai 2015 | Von

Kaiserslautern. „Ich bin froh, dass wir diesen Fundus an Wissen bewahren konnten und er nicht auseinandergerissen wurde“, freut sich Roland Paul, Direktor der Pfalzbibliothek, dass die umfangreiche Hugenotten- und Waldenser-Bibliothek des im vergangenen Jahr mit 83 Jahren verstorbenen Kaiserslauterer Pfarrers Helmut Kimmel nun in der Pfalzbibliothek der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Zeit seines Lebens  erforschte
[weiterlesen …]



Aufsichtsrat und Gesellschafter ziehen nach sechs Jahren positive Bilanz: Rettungsdienst Südpfalz GmbH eine Erfolgsgeschichte

9. April 2015 | Von

Südpfalz. In ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende konnte Landrätin Theresia Riedmaier im Rahmen der gemeinsamen Sitzung von Aufsichtsrat und Gesellschaftern eine positive und erfolgreiche Bilanz der Arbeit des Rettungsdienstes Südpfalz  GmbH ziehen. Seit der Gründung im Jahr 2009 durch die Verantwortlichen des DRK Kreisverbandes Südliche Weinstraße und des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz hat sich die DRK Rettungsdienst
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin