Dienstag, 10. Dezember 2019

Messerangriff in der AfA Speyer: Pakistaner geraten in Streit

21. August 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Migranten in der AfA Speyer in der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne.

AfA Speyer in der ehemaligen Kurpfalz-Kaserne.
Archivbild: Pfalz-Express

Speyer – In der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) in Speyer ist am Samstagabend ein Pakistani bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden.

Zugetragen hatten sich laut Polizei und Staatsanwaltschaft Folgendes: Am Samstag kurz vor Mitternacht gerieten zwei aus Pakistan stammende Männer in Streit. Der 21-Jährige mutmaßliche Täter zog ein Klappmesser und stach dem 33-Jährigen mindestens zwei Mal in den Nacken. Sicherheitskräfte packten den 21-Jährigen und verhinderten weitere Angriffe.

Der 33-Jährige wurde leicht verletzt und musste kurzzeitig stationär medizinisch versorgt werden. Der 21-jährige Tatverdächtige war zum Tatzeitpunkt stark betrunken.

Im Lauf der Ermittlungen habe sich der Verdacht konkretisiert, dass der 21-Jährige einen tödlichen Ausgang seines Angriffs billigend in Kauf genommen habe, so die Polizei. Deshalb beantragte die Staatsanwaltschaft Frankenthal Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.

Das Amtsgericht Frankenthal ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung an. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Messerangriff in der AfA Speyer: Pakistaner geraten in Streit"

  1. Bengt sagt:

    Ist in Pakistan gerade überhaupt Bürgerkrieg ?

Directory powered by Business Directory Plugin