Montag, 21. Oktober 2019

Neustadt: Flüchtlinge geraten in Streit – Einer wird lebensgefährlich durch Messerstiche verletzt

4. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer
Symboldbild pfalz-express.de

Symboldbild pfalz-express.de

Neustadt. Zwei Flüchtlinge gleicher Nationalität, 18 und 23 Jahre alt, gerieten in der Gemeinschaftsküche einer Sammelunterkunft in Streit.

Dabei soll einer den anderen durch verletzende Äußerungen über das Kriegsleid dessen Familie im Heimatland provoziert haben, so die Polizei.

Das führte zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Ältere ein Messer nahm, dem 18-Jährigen tief in den Bauch stach und zusätzlich Schnitt- und Stichverletzungen zufügte.

Der 18-Jährige wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Ob Lebensgefahr besteht, ist momentan nicht klar. Der 23 Jahre alte Täter wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten vorerst von der Polizei festgesetzt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin