Samstag, 16. Februar 2019

Maximiliansau: Wer beleidigt, bleibt hungrig

9. Februar 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Burger

Symbolbild. dts Nachrichtenagentur

Maximiliansau – Zwei alkoholisierte junge Männer versuchten am Freitagabend gegen 23:30 Uhr zu Fuß beim Drive In-Schalter von McDonalds eine Bestellung aufzugeben.

Da der Schalter nur für Fahrzeuge vorgesehen ist, wurden die Zwei zur Bestellung in das Gebäude gebeten. Einer der Beiden war darüber erbost und beleidigte die Angestellte.

Nachdem die Angestellte den Auto-Schalter geschlossen hatte, gingen die zwei Männer in das Schnellrestaurant hinein. Noch bevor es zur Bestellung kam, beleidigte der junge Mann erneut die Angestellte.

Die Frau erteilte beiden Personen ein Hausverbot. Ohne die beabsichtigte Essensbestellung und vermutlich hungrig verließen die Unbekannten das Schnellrestaurant.

Der (unhöfliche) junge Mann war circa 20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Wörth zu wenden. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Maximiliansau: Wer beleidigt, bleibt hungrig"

  1. Danny G. sagt:

    „Der (unhöfliche) junge Mann war circa 20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zur Identität des unbekannten Täters geben können, werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Wörth zu wenden. “

    Woher wollen Polizei und Restaurantleitung eigentlich wissen, dass es sich um einen Mann handelte ? Vielleicht fühlt dieser Mensch*in sich gar nicht als Mann, oder diese*r Mitbürger*in ist eigentlich eine Frau, die sich als Mann fühlt. Ich würde mich freuen wenn diese diskriminierenden Pauschalisierungen bei Täter*in Beschreibungen ausbleiben würden !

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin