Samstag, 31. Oktober 2020

A650 bei Ludwigshafen: Zusammenstoß zwischen LKW und VW Passat

23. Oktober 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein

Die A650 war durch den Unfall teilweise gesperrt.
Foto: pd neustadt

Ludwigshafen/ A650 – Am Mittwoch, 23. Oktober war gegen 16:47 Uhr ein 33-jähriger Autofahrer aus Ludwigshafen, mit seinem VW Passat auf der B9 unterwegs und wollte dann auf die A650 Richtung Ludwigshafen, wechseln.

Da er davon ausging, dass ihm der auf der rechten Fahrspur der A650 fahrende LKW das Auffahren ermöglichen würde, fuhr er auf die Hauptfahrbahn ein.

Der 59-jährige LKW-Fahrer aus dem Landkreis Karlsruhe konnte sein Gespann nicht mehr rechtzeitig bremsen, wodurch es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsbeteiligten kam.

Das Auto geriet durch den Aufprall quer vor den LKW und wurde durch ihn in die Baustelle geschoben. Dort verkeilte sich das Auto zwischen den Fahrbahnbetonbegrenzungen. Der Fahrer des PKW wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt.

Ein unmittelbarer Transport zur Behandlung in ein Krankenhaus war nicht von Nöten. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird nach aktuellem Stand auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Bis zur Bergung des Autos musste die rechte Fahrspur der A650 gesperrt werden. Dadurch kam es zur erheblichen Beeinträchtigung des Feierabendverkehrs auf der A650 und der B9.
Im Einsatz befanden sich zwei Funkstreifenbesatzungen der Polizeiautobahnstation Ruchheim, die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen mit neun Mann, die freiwillige Feuerwehr Ruchheim mit sechs Mann, zwei Rettungsfahrzeuge des DRK sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin