Dienstag, 27. Oktober 2020

Sicherheitseinweisung Freiwillige Feuerwehr Wörth: Wie eine Stadtbahn anheben?

13. Mai 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Ronny und Tobias Pfrengle sind mit dem Rückbau der Gerätschaften nach der Unterweisung beschäftigt. Foto: sv-woerth

Wörth/Karlsruhe – Einmal jährlich findet für die Feuerwehrangehörigen der Einheit Wörth eine Unterweisung bei den Karlsruher Verkehrsbetrieben statt.

Am Samstag, 4. Mai, erhielten die Feuerwehrmänner eine Sicherheitsunterweisung, wie bei einem Unfall eine Stadtbahn angehoben werden kann. „Wenn Menschenleben in Gefahr sind, muss alles sehr schnell gehen“, sagt der Wehrführer der Einheit Wörth Daniel Fuhrmann, der selbst auch an dieser Unterweisung teilgenommen hat.

Jedoch muss in solch einem Fall jeder Handgriff gut geschult sein. Eine Stadtbahn anzuheben, die noch mit den Oberleitungen elektrisch verbunden ist, ist absolut verboten. Mit diesem Thema fing die Unterweisung an. Der Einsatzleiter der Feuerwehr muss zuerst sicherstellen, dass die Stromabnehmer der Stadtbahn heruntergefahren werden. Hierzu wird er mit den wichtigsten Schaltern, die er im Fahrerstand bedienen muss, vertraut gemacht.

Erst danach können die Arbeiten zum Anheben der Bahn beginnen. Dies wird mit sogenannten „hydraulischen Winden“ durchgeführt. Jede dieser Winde kann bis zu 10 Tonnen Last anheben. Eine Bahn wird mit je einer Winde auf jeder Seite angehoben. Die Vorgehensweise wird durch das Personal der KVV mit den Feuerwehrkameraden zusammen durchgespielt und dabei jeder Handgriff ausführlich erklärt.

Das Ziel der Unterweisung, eine Stadtbahn mit den technischen Geräten anzuheben und auch wieder abzustellen, wurde laut Wehrführer Fuhrmann  erreicht. (red)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin