Montag, 25. Januar 2021

Blaulicht Wörth: Zusammenstoß mit der Stadtbahn

18. Juni 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

 

Der PKW wurde mehrer Meter von der Stadtbahn mitgeschleift. Foto: pi-wörth

Glück im Unglück…

 

Wörth – Glück im Unglück hatte am 17. Juni ein aus Ringsheim stammender Verkehrsteilnehmer. Er fuhr mit seinem PKW in der Straße Im Bödel in Wörth in Richtung Hanns-Martin-Schleyer-Straße. Im Bereich des dortigen Bahnübergangs übersah er auf Grund tiefstehender Sonne die für ihn Rot zeigende Lichtzeichenanlage.

Trotz einer sofortigen Bremsung konnte die herannahende S-Bahn den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Fahrzeug des 61jährigen PKW-Fahrers wurde durch die Bahn einige Meter mitgeschleift und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Trotz des starken Aufpralls blieben alle Beteiligten unverletzt.

 

Kaputter Öltank löst Unfallserie aus

 

Wörth – Am Morgen des 17. Juni teilten Verkehrsteilnehmer der Polizeiinspektion Wörth mit, dass im Ortsbereich Maximiliansau eine größere Ölspur vorhanden sei. An der Anschlussstelle der B10 konnte die Gefahrenstelle durch die Polizei festgestellt werden.

 

Trotz sofortiger Absicherungsmaßnahmen durch die Straßenmeisterei und die Funkstreifen kam es in der Folge zu zwei Verkehrsunfällen, bei denen Zweiradfahrer auf der Ölspur stürzten und sich leicht verletzten.

 

Der Verursacher konnte bei einem ortsansässigen LKW-Transfer Unternehmen festgestellt werden. Er hatte die Strecke von Karlsruhe nach Wörth befahren. Auf Grund einer defekten Hydraulikeinheit hat er das Öl verloren und so die Gefahrenstelle verursacht. Zur Reinigung und Unfallaufnahme musste die Maximilianstraße zeitweise voll gesperrt werden.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin