Sonntag, 20. Oktober 2019

Blaulicht: Drei Unfälle zur gleichen Zeit- um Wörth herum hat es kräftig gekracht

13. September 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto. dts Nachrichtenagentur

Wörth – Bei Regenwetter kam es am 12. September gegen 6.30 Uhr auf der B 10 im Wörther Trog zu einem Verkehrsunfall mit weitreichenden Folgen.

Zwei in Fahrtrichtung Karlsruhe fahrenden Lastkraftwagen stießen beim Fahrstreifenwechsel zusammen. Beide Fahrer beschuldigen den jeweils anderen, den Unfall verursacht zu haben. Von daher ist die Polizei Wörth zur Klärung des genauen Unfallherganges auf Zeugenhinweise angewiesen.

Bei dem Unfall wurde eine 6 Meter lange Schlauchtrommel an einem Tanklastwagen abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein nachfolgender Pkw konnte noch rechtzeitig anhalten. Einem ihm folgenden Sattelauflieger gelang dies wegen mangelndem Sicherheitsabstands allerdings nicht mehr. Er fuhr auf den Pkw auf, wobei Sachschaden entstand.

Im Berufsverkehr bildete sich schnell ein Rückstau auf der A 65 bis zur Anschlussstelle Kandel-Süd und auf der B 9 in Richtung Germersheim, der sich erst gegen Mittag auflöste.

Zwei weitere Unfälle fast zeitgleich

Fast zeitgleich mit dem Unfall im Wörther Trog kam es in Höhe der Abfahrt Hagenbach zu einem Auffahrunfall im Stop-and-Go-Verkehr. Ein Verkehrsteilnehmer wurde hierbei leicht verletzt, zwei Pkw wurden beschädigt.

Gegen 7 Uhr dann ein weiterer Unfall etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Wörth-Dorschberg. Im Stau kollidierten zwei weitere Pkw. Unfallursache war in beiden Fällen mangelnde Aufmerksamkeit bzw. zu geringer Sicherheitsabstand.

Die Bilanz dieses Morgens auf der A 65: Ein Leichtverletzter, acht beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von mindestens 21.000 Euro und ein Zeitverlust für die im Stau stehenden Verkehrsteilnehmer, der sich nicht in Zahlen fassen lässt. Pi-wörth/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin