Mittwoch, 06. Juli 2022

Leserbrief zu WDR-Kinderchor: „Künstliche Aufregung“

30. Dezember 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim, Leserbriefe und Kommentare

Foto: red

Der ganze Aufstand um das Satireliedchen der Kinder ist absolut lächerlich.

Zu dem Entrüstungssturm aus dem rechten Lager und der Klimawandeleugner nehmen nun auch selbstgerechte Politiker aus CDU und FDP heftig Stellung gegen das Lied.  Leider ist der WDR eingeknickt und hat das Video aus dem Programm genommen.

Sind wir wirklich schon soweit, dass wir uns über ein Satire-Kinderlied künstlich aufregen, aber rechte Politiker dürfen unsägliche Aussagen machen, ohne dass das Folgen hat?

Also, ich bin selbst Oma und erinnere mich sehr gut, dass wir als Kinder auch einige Versionen dieses Liedchens gesungen haben, die auch nicht so schön waren und wir hatten Spaß dabei. Ich fühle mich absolut nicht beleidigt und auch nicht angesprochen. Im Gegenteil, dass das Liedchen soviel Wirbel auslöst zeigt doch, dass sich viele Leute diesen Schuh anziehen und wissen, dass auch sie viel mehr für die Umwelt tun könnten. Der Hühnerstall, das sind wir doch alle. Und „Umweltsäue“ (der Ausdruck ist eine Beleidigung für die Schweine) gibt es leider viele. Vielleicht wäre es an der Zeit etwas Selbstkritik zu üben, statt sich künstlich aufzublasen!“

Helga Trauth

Kandel

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen