Dienstag, 10. Dezember 2019

Leserbrief zu Klima-Demo in Landau

2. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Leserbriefe und Kommentare

Foto: red

„Was wir brauchen sind Politiker mit Herz, Hirn und Mut (sprich „Eier“).

Über Ihren Bericht über die 18 Gruppen, die Fridays for Future unterstützen habe ich mich sehr gefreut. Um so mehr hat es mich gewundert, dass über die Demo selbst nicht berichtet wurde.

Die Demo war sehr gut organisiert und es waren, trotz schlechten Wetters, mindestens 1000 friedliche Teilnehmer bei der Demo. Das Engagement der jungen Menschen verdient unseren größten Respekt und jede Unterstützung die möglich ist.

Ich habe mich also dem Demozug angeschlossen und war dann zunehmend verwundert über den Verlauf der Demostrecke. Zunächst haben wir den Schwanenweiher umrundet um dann über Nebenstrecken ans deutsche Tor zu gelangen.

Auf Nachfrage sagte mir ein Ordner, dass es zunächst die Erlaubnis gegeben hatte durch die Innenstadt zu laufen. Das wäre nur rechtens gewesen, denn den (…) (gemeint ist das „Frauenbündnis Kandel“, Anm.d.Red.) erlaubte man bisher auch den Marsch durch die Innenstadt. Nun hat das Frauenbündnis für die geplante Demo am 7.12. auch eine Demo durch die Innenstadt angemeldet.

Diese Route wurde aus Sicherheitsgründen untersagt. Auf Protest der Veranstalter wurde die Erlaubnis für Fridays for Future zurück gezogen. Die Versammlungsbehörde setzt also Märsche von Rechtsextremen auf die gleiche Stufe wie die friedlichen Proteste der jungen Menschen.

Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen haben die Rechtsextremen ihre Demo abgesagt mit der hämischen Bemerkung, man hätte ja nur vermeiden wollen, dass FfF durch die Innenstadt zieht. (…)

Als Kandlerin weiß ich, wie schwer es ist, die Rechten in ihre Schranken zu weisen. Trotzdem hat sich die Stadt Landau, allen voran der Dezernent des Ordnungsamtes, von den Rechtsextremen richtiggehend vorführen lassen. Von einem Grünenpolitiker hätte ich mehr Mut erwartet. Ein Politiker mit Mut hätte nicht schon im voraus gekuscht.

Den jungen Leute wünsche ich weiterhin die Kraft und den Mut für ihre Zukunft zu kämpfen. Und, ein kleiner Lichtblick für 2021: Fast alle von euch dürfen dann an der Bundestagswahl teilnehmen. Dann wird die Rechnung für das klägliche Klimapaket der GroKo bezahlt.

Aber vielleicht gibt es doch Politiker mit Herz, Hirn und Mut, die bereit sind schon vor 2021 ein paar Schaufeln für das Klimapaket nachzulegen.

Denn, jede Stunde zählt.

Helga Trauth

Kandel

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin