Freitag, 09. Dezember 2022

Landkreis zeichnet seine Sportler aus: Sport verbindet Menschen

21. März 2013 | Kategorie: Allgemein, Sport Regional

 

Sportlerehrung: Landrätin Theresia Riedmaier und Erster Kreisbeigeordneter zeichnen Peter Hormuth und seine Mannschaft in der Kategorie Fallschirm-Formationsspringen mit der Gold-Medaille aus. Foto: kv-suew

 

SÜW. Auch in diesem Jahr ehrte der Landkreis Südliche Weinstraße in langjähriger Tradition die erfolgreichsten Sportler der Region.

Landrätin Theresia Riedmaier und Erster Kreisbeigeordneter Nicolai Schenk überreichten am vergangenen Mittwoch Ehrenmedaillen und Urkunden an 163 Sportler des Landkreises. Am Nachmittag wurden 117 Kinder und Jugendliche ausgezeichnet, abends fand die Ehrung für 46 Erwachsene statt.

Sport als Reichtum der Südlichen Weinstraße

Landrätin Theresia Riedmaier bezeichnete in ihrem Grußwort den Sport als „Reichtum im Landkreis Südliche Weinstraße“. Der Sport sei eine große Familie, die Sportler, Eltern, Ehrenamtliche und Sportvereine zusammenschließe. Der Sport verbinde im wirklichen Sinne die Menschen und auch den Landkreis, denn „allen, die Sport machen, ist ein großer Gemeinschaftssinn inne, ein Samenkorn, das schon den jungen Sportlern eingepflanzt wird und dafür sorgt, dass sie anstatt wegzusehen, hinsehen, anstatt wegzuhören, hinhören, anstatt sich zurücklehnen immer aktiv sind“.

Salz in der Suppe dörflicher Gemeinschaft

In seiner Begrüßung stellte Schenk fest, dass es für ihn immer wieder schön sei sich auf die Sportlerehrung vorzubereiten. Die Durchführung der Ehrungen sei eine ausdrückliche „Würdigung und Anerkennung unserer
Sportler“, so Schenk. Er bedankte sich bei all den Verantwortlichen des Sports und ganz besonders bei der VR Bank Südliche Weinstraße, die in diesem Jahr über das Jugendaktionsbündnis SÜW die Sportlerehrung finanziell unterstützt hat und so die Kurzfilmpräsentation über das Sportlerjahr 2012 der Jugend unter anderem möglich machte.
Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer bekräftigte die Aussagen, indem er meinte „Vereine sind das Salz in der Suppe der dörflichen Gemeinschaften“.

Die Auszeichnung „Gold“ wurde in diesem Jahr an fünf Einzelsportler und zwei Mannschaften überreicht.

Am Nachmittag ging eine goldene Plakette an Hendrik Träber (S.C.S. Herxheim) in der Kategorie Kartfahren und in
der Kategorie Geräteturnen an die Jungenmannschaft des Alfred-Grosser-Schulzentrums Bad Bergzabern.
Bei der Abendveranstaltung wurden im Bereich Bogensport Herbert Meyer (Bogensportverein Richard Löwenherz), in der Kategorie Fallschirm-Formationsspringen die Mannschaft um Peter Hormuth (Fallschirmsportzentrum Südpfalz e.V.), Ingrid Hoffmann (TV Offenbach) und Melanie Weiß (TSV Annweiler) im Bereich des Laufsports und Horst Weber (TV Maikammer-Alsterweiler) im Rasenkraftsport geehrt.
30 Einzelsportler und acht Mannschaften wurden mit „Silber“ geehrt.
Diese Sportler wurden im vergangenen Jahr Rheinland-Pfalzmeister, belegten die Plätze 2 und 3 bei den Deutschen
Meisterschaften oder waren Bundessieger bei ‚Jugend trainiert für Olympia’.
Eine silberne Medaille bei der Jugend-Ehrung erhielten: Fabian Huber und Jonathan Frey (SV Niederhorbach), Jakob Meyer und Pascal Laux (BSF Bogensportfreunde Siebeldingen), Madeleine Kern (Reit- und Fahrverein Billigheim), Rico Kuntz (ADAC OC Annweiler), Phillip Schwab, Gina Wach, Franziska Müssig, Luisa Schmidt-Rave, Helena Wenninger und Lea Römer (Leichtathletik-Club Oberhaardt), Saskia Zwicker und Marisa Gaab (TV Offenbach), Anna Ziegler (TV Nußdorf), Fabian Buckel (RSC Landau), Marcel Münch (RTV Rheinland-Pfalz) und Benedikt Muck (TV Bad
Bergzabern). Bei den Jugendmannschaften wurden für das Sportjahr 2012 der BSF Bogensportfreunde Siebeldingen (Blankbogen in U-Klassen /-in der Halle), der TV Kirrweiler (Handball; C-Jugend weiblich),das Gymnasium Edenkoben (Geräteturnen; WK II Jungen), das Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern (Schwimmen, WK II Mädchen), Lucy Hoffmann und Patrick Wisser (Tanzsport-Club Landau, Junioren 1, LK D Standardtanz) sowie der TV Bad Bergzabern (Geräteturnen Jahrgang 1999/2000, männlich) ausgezeichnet.

Bei der Ehrung am Abend erhielten Jonas Bentz (ESV Landau), Inge Hiller und Lutz Wolfgang Hiller (BSF Bogensportfreunde Siebeldingen), Susanne Ließ und Rolf Frey (SV Niederhorbach), Thomas Gutheil und Albert Gutheil (Motor-Sport-Club Ramberg), Sandra Fahrnschon (TV Maikammer-Alsterweiler), Markus Graf und Stefan Münch (RTV Rheinland-Pfalz) und Klaus Kleiber (Großkalieberschützen Landau e.V.) eine Auszeichnung. Außerdem erhielt die Mannschaft des RTV Rheinland-Pfalz (Dreikampf Männer) eine silberne Medaille.
Die Bronze-Ehrung ging an 14 Einzelsportler und 26 Mannschaften, die 2012 Pfalzmeister oder Regionalsieger bei „Jugendtrainiert für Olympia“ wurden.
Für die Jugend im Einzel haben Christian Gaab und Jakob Scheuermann (TV Offenbach), Jenny Maffenbeier, Nina Renner und Jana Lawrenz  (Leichtathletik-Club Oberhaardt). Niclas Brunner (TC Offenbach), Carolin Bollinger (SV Heuchelheim-Klingen), Hannes Sarter (TV Bad Bergzabern), Chiara Congia und Hannah Steverding (Renn- und Reitverein Südliche Weinstraße Herxheim) sich eine Bronzemedaille erstritten.
Als Mannschaft erhielt der TV Bad Bergzabern (Basketball, U15 männlich), der TV Herxheim (Beachvolleyball, U14 weiblich), der Judokan Landau (gemischte Jugend U11), das Pamina Schulzentrum Herxheim (Tennis, WK IV
Mädchen und Volleyball, WK II Mädchen), der Motor-Sport-Club Ramberg (Kartfahren, Jugend), der Leichtathletik-Club Oberhaardt mit der Staffel der weiblichen Jugend U14 und U16, außerdem im Dreikampf der männlichen Jugend U14 sowie der Staffel männlich, Jugend U14, der TV Nußdorf (Blockmehrkampf Jugend U16), der SV Heuchelheim-Klingen (Tischtennis Mädchen) und der TV Herxheim (Volleyball, männl. U12) eine bronzene
Medaille im Bereich der Jugendehrung.
Bei den Verleihungen an die Erwachsenen erhielten Maria Jochim und Oliver Trauth (TV Herxheim), sowie Marco Kiefer (TC Kirrweiler) eine Medaille. Bei den erwachsenen Mannschaftsehrungen ging eine Medaille an den FSV Offenbach (Fußball), TUS Maikammer (Fußball, C-Junioren), TV Maikammer-Alsterweiler (Berglauf, Frauen 40/45 Jahre), TV Maikammer-Alsterweiler (10km, Männer 50/55 Jahre), TV Herxheim (Staffel, Männer), TV Herxheim (Halbmarathon, Männer), TV Herxheim (Halbmarathon, Frauen), TV Herxheim (Crosslauf, Frauen), TSV Annweiler (Berglauf, Frauen), TC Kirrweiler (Tennis, Herren AK 30 Jahre) und den TUS St. Martin (Turnen, AK 12-19 Jahre).
Den Sonderpreis für vorbildliche Jugendförderung ging an den TV Herxheim, Abteilung Volleyball, und wurde entgegengenommen von Abteilungsleiter Josef Brunner, der Jugendwartin Julia Wegner, den Jugendtrainern Laura Schlupp und Sven Meier sowie den betreuenden Lehrern am Pamina Schulzentrum Antje Sieveke und Joachim Schirrmann. (kv-suew)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen