Sonntag, 20. Juni 2021

Landkreis Südliche Weinstraße: Auszeichnung der erfolgreichsten Sportler

19. März 2016 | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Sport Regional
Rüdiger Zwicker nahm von Kreisbeigeordnetem Ehrgott den Integrationspreis entgegen. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Rüdiger Zwicker (r.) nahm von Kreisbeigeordnetem Ehrgott den Integrationspreis entgegen.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Annweiler. Am 10. März fand im Hohenstaufensaal in Annweiler die jährliche Sportlerehrung des Landkreises Südliche Weinstraße statt.

Landrätin Theresia Riedmaier und der zuständige Erste Kreisbeigeordnete, Marcus Ehrgott, führten die Auszeichnungen der Sportler gemeinsam durch. Erstmals wurde der „Preis für Integration“ vergeben haben.

Landrätin Theresia Riedmaier: „Spitzenleistungen im Sport vereinen immer mehrere Eigenschaften: Talent, Durchhaltevermögen, Freude am Sport und Erfolgszuversicht. Gerade für Kinder und Jugendliche sind diese Erfahrungen und die Würdigung durch Auszeichnungen, wie wir sie durch unsere Sportlerehrung leben, besonders wichtig.“

Die Auszeichnung „Gold“ erhielten in diesem Jahr Carolin Houston von der Ersten Westernreiter Union Rheinland-Pfalz“ für ihren errungenen Titel „Deutsche Meisterin im Junior Western Riding“ sowie Nicolas Bohr vom Turnverein 1861 e.V. im ASV Landau für seinen errungenen Titel „Deutscher Meister Schleuderball männliche Jugend“.

12 Einzelsportler sowie neun Mannschaften wurden mit „Silber“ geehrt. Sie wurden im vergangenen Jahr Rheinland-Pfalz-Meister, belegten die Plätze zwei und drei bei den Deutschen Meisterschaften oder waren Landessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“.

Eine silberne Medaille bei der Jugend-Ehrung erhielt in der Kategorie Leichtathletik Soffie Gomez (TV Bad Bergzabern 1882 e.V.), Alexandra Rong (TV 1913 Nußdorf e.V.) und Sebastian Renner (Leichtathletik-Club „Oberhaardt“).

In der Kategorie Bogensport wurde Maximilian Roßmiller (Bogenschützenverein Bornheim e.V.) für seine Leistung ausgezeichnet. Im Bereich Radsport erhielt Luca Jabczynski (RV Viktoria 05 Lingenfeld) die Ehrung, ebenso ging an Judith Stöbener (Ju Jutsu Club Offenbach 1988 e.V.) in der Kategorie Ju Jutsu die silberne Medaille.

Der Erste Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott betonte: „Auch die diesjährige Sportlerehrung hat wieder gezeigt, wie wichtig die Förderung des Breiten- und Schulsports ist.

Nur auf einer gut entwickelten Struktur ist es möglich, dass solche sehr guten bis herausragenden Leistungen erbracht werden.

Der Breitensport ist die Basis auch für den Spitzensport und alle geehrten Sportlerinnen und Sportler sowie ihre ehrenamtlichen Trainer und Betreuer sind hervorragende Botschafter für ihre Sportart, bei den Schulmannschaften für die Schule und letztlich für die gesamte Region.“

Bei den Jugendmannschaften wurden für das Sportjahr 2015 mit Silber die Mannschaft des TV Bad Bergzabern 1882 e.V. (1. Platz Rheinland-Pfalz Mannschaftsmeisterschaften Gerätturnen) , das Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern (1. Platz Landesentscheid JtfO Gerätturnen Jungen „WK II), die Böhämmer Grundschule Bad Bergzabern (Landesschulmeister JtfO Gerätturnen WK IV/2), das Gymnasium Edenkoben (1. Platz Landesentscheid JtfO Leichtathletik Jungen WK III), das Pamina Schulzentrum Herxheim (Landesmeister im Schulschach WK I) sowie der TV Herxheim 1892 e.V. (Rheinland-Pfalz-Meister Volleyball U13 männlich) ausgezeichnet.

Bei der Ehrung der Erwachsenen erhielten Josef Klein und Michael Scharfnitz (jeweils Schützengesellschaft Mörzheim e.V.) im Bereich Schießsport eine Auszeichnung. Oliver Trauth (TV Herxheim 1892 e.V.) wurde im Bereich Leichtathletik und Katrin Acker (TV Bad Bergzabern 1882 e.V.) im Gerätturnen ausgezeichnet. Weiterhin erhielten Nicolas Bitsch (Erste Westernreiter Union Rheinland-Pfalz e.V.) und Helena Müller (Reitverein Zeiskam e.V.) in der Kategorie Reiten die Silber-Medaille.

Im Bereich der Mannschaftsehrungen erhielten bei der Abendveranstaltung eine Auszeichnung in Silber der TV Bad Bergzabern 1882 e.V. in der Kategorie Gerätturnen (1. Platz bei den Rheinland-Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften (Kür)) sowie der Schützenverein Herxheim e.V. im Bereich Schießsport (Landesmeister Luftgewehr Herrenklasse und Landesmeister Kleinkaliber
100 m Herrenklasse).

Die Bronze-Ehrung ging an 12 Einzelsportler sowie 12 Mannschaften, die 2015 in einer Pfalzmeisterschaft siegten oder Regionalsieger bei „Jugend trainiert für Olympia“ wurden.

Für die Jugend im Einzel haben im Bereich Judo Luca Göller, Moritz Heil, Lukas Paul und Max Lackner (alle Judokan Landau e.V.) sich eine Bronzemedaille abgeholt. In der Kategorie Leichtathletik wurden Fynn Jung (Leichtathletik-Club „Oberhaardt“), Jonas Bischof (Turnverein 1861 e.V. im ASV Landau), Rosa Herzenstiel, Leticia Müller (jeweils TV Herxheim 1892 e.V.), und Alina Hobert (TV Bad Bergzabern 1882 e.V.) ausgezeichnet.

Weiterhin ging Bronze im Bereich Motorsport an Etienne Christ (Sportfahrer-Club Südpfalz Herxheim e.V.) und in der Kategorie Reiten an Antonia Fischerkeller (Renn- und Reitverein SÜW e.V.).

Als Mannschaften erhielten das Pamina Schulzentrum Herxheim (Regionalmeister im Mädchen-Fußball beim „Fritz-Walter-Cup“ und Regionalsieger bei JtfO im Volleyball WK IV), der Leichtathletik-Club „Oberhaardt“ (Pfalzmeister in der 3 x 800 m Staffel männl. Jugend U14 und Pfalzmeister bei der Pfalz-Team-Meisterschaft männl. Jugend U14), der TSV Annweiler e.V. (Pfalzmeister in der 3 x 1000 m Staffel männl. Jugend U18) sowie der TV Herxheim 1892 e.V. (Pfalzmeister im Volleyball Jungen U12 und U14) eine bronzene Medaille im Bereich der Jugend-Ehrung.

Bei den Verleihungen an die Erwachsenen erhielt Volker Ackermann (AC Maikammer e.V.) im Bereich Motorsport eine Bronze-Medaille.

Bei den Mannschaftsehrungen der Erwachsenen ging Bronze an den TV Herxheim 1892 e.V. (Leichtathletik, Pfalz-Mannschafts-Meisterinnen 10 km) und jeweils in der Kategorie Tennis an den TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim (Pfalzmeister Herren 40) und den TC Blau-Weiß Herxheim e.V. (Pfalzmeister Herren Pfalzliga Gr. 1. Weiterhin wurden Mannschaften des TV 1847 Maikammer-Alsterweiler e.V. ausgezeichnet (Pfalzmeister im Berglauf Senioren Mannschaft M40/45 und Pfalzmeister 10 km Straßenlauf Mannschaft M40/45).

Der Sonderpreis Jugendförderung ging in diesem Jahr an SpVgg 1920 Bad Bergzabern e. V. Der Jugendleiter Ralf Fabian sowie sein Stellvertreter Andreas Füß nahmen den Pokal sowie das Preisgeld in Höhe von 250 Euro freudig entgegen.

Mit dem Sonderpreis „Integration“, der in diesem Jahr das erste Mal verliehen wurde, wurde der TV 1886 e. V. Offenbach ausgezeichnet. Der Pokal und das ebenfalls damit verbundene Preisgeld in Höhe von 250 Euro wurde am Abend bei der Ehrung der Erwachsenen an den Vertreter des Vereines, Rüdiger Zwicker, ausgehändigt.

Ein Sonderpreis für besondere sportliche Leistungen wurde am Abend an David Jäger vom TV Bad Bergzabern 1882 e.V. verliehen.

Ein Sportfilm fasste die sportlichen Höhepunkte der anwesenden Sportler zusammen.

Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott dankte Thomas Hoffmann, dem Vertreter der VR Bank Südliche Weinstraße, für die finanzielle Unterstützung der Sportlerehrung im Rahmen des Jugendaktionsbündnisses SÜW.

Ein besonderer Dank galt auch den vielen Helfern des VfB Annweiler, die die Veranstaltung tatkräftig unterstützten.

Die abendliche Ehrung wurde von der Big Band des evangelischen Trifels-Gymnasiums Annweiler musikalisch begleitet. Am Nachmittag erfreute das Tanzmariechen Andjela Aleksic vom Karnevalsverein Annweiler „Die Bockstallesier“ e.V. mit einem Auftritt. (kv-süw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin