Sonntag, 27. November 2022

SÜW-Sportlerehrung 2017: Erfolgreich für den Landkreis

7. April 2017 | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Sport Regional
Landrätin Theresia Riedmaier und der Erste Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott verleihen den Sonderpreis Integration an Markus Degen (li.) und Ulrich Ditz (re.) Foto: kv-süw

Landrätin Theresia Riedmaier und der Erste Kreisbeigeordnete
Marcus Ehrgott verleihen den Sonderpreis Integration an
Markus Degen (li.) und Ulrich Ditz (re.)
Foto: kv-süw

SÜW. Einer langen Tradition folgend werden einmal jährlich die erfolgreichsten Sportler des Landkreises Südliche Weinstraße geehrt.

Landrätin Theresia Riedmaier und der Erste Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott überreichten am vergangenen Mittwoch in der Turn- und Festhalle in Offenbach die Ehrenmedaillen und Urkunden für das Jahr 2016 an insgesamt 126 Sportler des Landkreises Südliche Weinstraße. Es wurden 69 Kinder und Jugendliche und 58 Erwachsene ausgezeichnet.

In seiner Begrüßung stellte Erster Kreisbeigeordneter Ehrgott fest, dass es für ihn immer wieder schön sei, sich auf die Sportlerehrung vorzubereiten. Die Durchführung der Ehrungen sei eine ausdrückliche „Würdigung und Anerkennung unserer Sportler“, so Ehrgott.

Landrätin Riedmaier nutzte die Gelegenheit der Zusammenkunft vieler Aktiver der Sportvereine um für ein Projekt des Landkreises zu werben: die Aufnahme von jungen Geflüchteten in die Sportvereine und die Heranführung zu Sport und Gemeinschaft in unseren Dörfern und Städten.

Leila Akinci, die Bildungskoordinatorin, die in enger Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule bereits intensiv an den Sprachangeboten für Geflüchtete arbeitet, wird die Sportvereine einladen und das Projekt vorstellen.

Landrätin Riedmaier: „Gemeinsam Sport zu treiben, ist eine sehr gute Gelegenheit zum Kennenlernen und zur Integration. Die Regeln für Spiel und Sport sind international und wenn es am Anfang Sprachprobleme gibt, kann man sich trotzdem verständigen“.

Die Goldmedaille erhalten Sportler, die eine deutsche Meisterschaft, die Finalteilnahme an Europa- oder Weltmeisterschaften in der Aktivenklasse oder eine vergleichbare Meisterschaft erringen konnten. Mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurden in diesem Jahr ein Einzelsportler und eine Mannschaft.

Bei der GOLD-Ehrung der Erwachsenen wurden ausgezeichnet:
Bei den Einzelsportlern: Leon Bast (Kanuverein Südliche Weinstraße e. V.) in der Kategorie Kanu Freestyle für den Titel Deutscher Meister U 18 – 2016.

Bei den Mannschaften: Tennisclub Kirrweiler e. V. für den Titel Vize Europameister Doppel Herren 35.
Die Silbermedaille erhalten Sportler, die Rheinland-Pfalzmeister wurden, die Plätze 2 oder 3 bei den Deutschen Meisterschaften erreichten oder Landessieger bei „Jugend trainiert für Olympia“ waren. Mit der Silbermedaille ausgezeichnet wurden in diesem Jahr insgesamt 9 Einzelsportler und 9 Mannschaften.

Bei der SILBER-Jugendehrung wurden ausgezeichnet:
Bei den Einzelsportlern: Nikita Gebel (TV Bad Bergazbern 1882 e. V.), Julian Geiwiz, Fynn Jung, Jonas Lang und Dennis Mäuslein (LCO 1954 Edenkoben e. V.), Niclas Masser (TV Offenbach 1886 e. V.), Lilli Heil (Judokan Landau e. V.) und Nils Hammer (MSC Ramberg e. V.).

Bei den Mannschaften: Das Pamina Schulzentrum Herxheim (Landesmeister im Schulschach 2016 WK I), das Gymnasium Edenkoben (Landesmeister Leichtathletik WK II bei Jugend trainiert für Olympia), TV Herxheim 1892 e. V. (Rheinland-Pfalzmeister im Beach Volleyball U 14 männlich), der TV Herxheim 1892 e.V. (Südwestseutscher Meister U 14 männlich im Volleyball und Südwestdeutscher Meister U 13 im Volleyball) und das Pamina Schulzentrum Herxheim (Landesschulmeister Volleyball – Jungen WK III).

Bei der SILBER-Ehrung der Erwachsenen wurden ausgezeichnet:
Bei den Einzelsportlern: Melanie Marx (DJK Bogensport Albersweiler e. V.).

Bei den Mannschaften: Der Schützenverein Herxheim e. V. (Landesmeister Armbrust 10 m), der TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim e. V. (Meister der Verbandsliga Herren 40) und der Tennisclub Kirrweiler (Rheinland-Pfalzmeister Herren 30).

Die Bronzemedaille erhalten Sportler, die Pfalzmeister oder Regionalsieger bei „Jugendtrainiert für Olympia“ wurden. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr insgesamt 5 Einzelsportler und 9 Mannschaften.

Bei der BRONZE-Jugendehrung wurden ausgezeichnet:
Bei den Einzelsportlern: Gabriel Kirchmer, Mithusha Ganeshananthan, Lina Liebendörfer und Eric Schreber (LCO Edenkoben 1954 e,. V.).

Bei den Mannschaften: Der TV Bad Bergzabern 1882 e. V. (1. Platz bei den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen (Pflicht), der LCO Edenkoben 1954 e. V. (Pfalzmeister in der Klasse MU 14 in der 3x 800 m Staffel, Pfalzmeister in der Klasse WU 14 in der 3 x 800 m und Pfalzmeister in der Klasse MU 18 in der 4 x 100 m Staffel), der TV Bad Bergzabern 1882 e. V. (Pfalzmeister im Basketball U 17 männlich) und das Pamina Schulzentrum Herxheim (Regionalsieger im Volleyball – WK IV Jungen, Jugend trainiert für Olympia).

Bei der BRONZE-Ehrung der Erwachsenen wurden ausgezeichnet:
Bei den Einzelsportlern: Stefanie Heider (Renn- und Reitverein SÜW Herxheim e. V.).

bei den Mannschaften: Der TV Bad Bergzabern 1882 e. V. (1. Platz bei den Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen (Kür), der TV Kirrweiler 1896 e. V. (Pfalzmeister der männlichen A-Jugend im Handball) und der TC Rot-Weiß Annweiler e. V. (Pfalzmeister Damen 30 Spielgemeinschaft Hauenstein/Annweiler 1).

Der Sonderpreis für vorbildliche Jugendförderung ging an den TV 1848 Edenkoben e.V., der von Lena Dörr (Vorsitzende der Turnerjugend) in Empfang genommen wurde. Als Preis konnte ein Pokal und ein Preisgeld in Höhe von 250 € entgegengenommen werden.

Mit dem Sonderpreis für Integration, der 2016 das erste Mal verliehen wurde, wurde der TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim e.V. ausgezeichnet. Der Pokal und das damit verbundene Preisgeld in Höhe von 250 Euro wurden an den Vertreter des Vereines, Markus Degen (1. Vorsitzender) und Ulrich Ditz (Jugendleiter), ausgehändigt.

Ein Sportfilm fasste die sportlichen Höhepunkte der anwesenden Sportlerinnen und Sportler zusammen.

Der Dank des Ersten Kreisbeigeordnete Marcus Ehrgott galt Sparkassendirektor Reinhard Becker, dem Vertreter der Sparkasse Südliche Weinstraße, für die finanzielle Unterstützung der Sportlerehrung im Rahmen des Jugendaktionsbündnisses SÜW.

Ein besonderer Dank galt auch den vielen ehrenamtlichen Helfern des Turnvereins Offenbach, die die Veranstaltung tatkräftig unterstützten.

Die Veranstaltung wurde zu Beginn von der Jugend der Kultuskapelle Offenbach eröffnet, und schließlich von der Kultuskapelle beendet.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen