Freitag, 19. August 2022

Landau: THW-Schirrmeister Klaus Selbig ist tot

24. Juni 2022 | Kategorie: Landau, Regional

Klaus Selbig noch vor einigen Tagen beim Entenrennen in Landau.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Landau – Der Schirrmeister des THWs Landau, Klaus Selbig, ist tot. Das teilte das THW mit.  

Der „blaue Klaus“, wie er genannt wurde, gehörte seit 1975 dem THW an.

Dort trauert man um den Kameraden. „Stets mit Rat und Tat zur Stelle, war er ein Meister im Organisieren und Herbeischaffen, so das THW in einem Nachruf. Weiter heißt es: „Manchmal streitbar im Charakter, hatte er aber doch immer den passenden Spruch für alle Situationen auf den Lippen.“

Unzählige Einsätze im In- und Ausland habe er in seinen 47 Dienstjahren erlebt. Viele der Projekte des THW Landau tragen entweder seine Handschrift oder wurden von ihm nach besten Wissen und Gewissen unterstützt. „Und so viel hätten wir noch zusammen vorgehabt. Schwer vorzustellen, wie die Dienste ab jetzt ohne dich verlaufen sollen. Du wirst uns fehlen! Glück auf, Klaus! Und ruhe in Frieden!“

Immer da, immer hilfsbereit

Selbig war neben seiner Funktion als Schirrmeister Mitglied des Ortsausschuss, Befähigte Person Gefahrgut, Befähigte Person Technik und Fachkraft für Ladungssicherung. Der Schirrmeister ist für die Vorhaltung, Verwaltung und Erhaltung der Geräte- und Fahrzeug-Ausstattung des Ortsverbandes mit verantwortlich.

Klaus Selbig mit Florian Feierabend, Ortsbeauftragter für das THW Landau.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Selbig wurde am 9. November 1958 geboren und wäre dieses Jahr 64 Jahre alt geworden. Er hinterlässt eine Frau, zwei Kinder und fünf Enkelkinder. Bei der Kaufhof-Leerung war er der große Strippenzieher: Möbel, Küchenausstattung, Feuerwehrschläuche, Verpackungsmaschinen oder Gabelstapler – all das hat er für die THW-Ortsverbände in ganz Deutschland eingesammelt, verschickt und die Gegenstände außerdem beim Kaufhof-Abriss auch noch vor dem Verschrotten bewahrt.

Es gab eigentlich fast keine Veranstaltung in Landau oder Umgebung, an der Selbig nicht beteiligt war und tatkräftig mitgeholfen hatte – sei es das Maibaum-Aufstellen oder der Weinstraßen-Flashmob. Wo das THW gebraucht wurde, war Klaus selbig immer dabei und packte mit an. (cli/rhe)

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

 

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

 

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

 

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen