Dienstag, 18. Mai 2021

Kulturgemeinschaft Jockgrim: Vorweihnachtlicher Knuspermarkt begeistert

11. Dezember 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim
Einen Rekord an Ausstellen verzeichnete der diesjährige Knuspermarkt. Fotos: v. privat

Einen Rekord an Ausstellen verzeichnete der diesjährige Knuspermarkt.
Fotos: v. privat

Jockgrim – „Alle Jahre wieder“, spielte der Musikverein unter der Leitung von Fabian Metz passend zur Eröffnung des traditionellen Jockgrimer Knuspermarkts am zweiten Adventwochenende, die erstmals bereits am Freitagabend stattfand.

Der Vorsitzende der Kulturgemeinschaft Michael Werling, freute sich über zahlreiche Besucher bereits am Eröffnungsabend und nahezu 100 Stände drinnen in Bürgerhaus und Ziegeleimuseum sowie im Außenbereich – ein Rekord zur 28. Auflage des Knuspermarkts.

Die musikalische Umrahmung übernahm neben dem Musikverein der Kinder- und Jugendchor „Voices of Joy“, geleitet von Martina Preuß. Grußworte sprachen Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann und der designierte Verbandsbürgermeister Karl Dieter Wünstel.

Im Außenbereich wurden vor allem Gaumen und Kehle verwöhnt. Vereine, Gewerbetreibende und weitere Anbieter präsentierten ein vielfältiges Angebot an ihren weihnachtlich dekorierten Ständen. Eine Gruppe des Musikvereins erfreute die Besucher mit Weihnachtsliedern. Ein Kinderkarussell verlockte die Jüngsten dazu, ein paar flotte Runden zu drehen.

Foto: v. privat

Im Ziegeleimuseum und im Bürgerhaus gab es an den Ständen der Kunsthandwerker, Hobbykünstler und weiteren Beschicker viel Schönes, Nützliches und Weihnachtliches zu entdecken. So mancher fand hier Weihnachtsgeschenke für die Lieben oder etwas Schönes für sich selbst. Auch in der Cafeteria, in diesem Jahr vom Musikverein betrieben, herrschte viel Betrieb.

Unterm dem Motto „Setz‘ Krebs schachmatt“ sammelte der 13-jährige Lukas Muths aus Leimersheim Spenden für die Deutsche Leukämie-Forschungshilfe für krebskranke Kinder.

Das junge Schachtalent trat gegen Besucher an, die in mehr oder weniger kurzer Zeit verloren und gern ihr Lehrgeld in Form von Spenden für den guten Zweck bezahlten. Kulturgemeinschafts-Vorsitzender Michael Werling war hier ebenso chancenlos wie Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann.

Auch Frank Blümle, der Künstler an der Kettensäge, war wieder dabei. Er schuf und spendete diesmal drei kleinere Kunstwerke, die am Sonntagabend verlost wurden. Sabine Baumann durfte sich als Glücksfee betätigen und zog Lose von Markus Brock aus Jockgrim (Losnummer 104), der Ausstellerin Beate Honeck (192) und dem Jockgrimer Dr. Thomas Gebhart (108).

Foto: v. privat

Der Vorstand der Kulturgemeinschaft war sich schnell über den guten Zweck, dem der Erlös zugutekommt, einig: Er unterstützte die Aktion für krebskranke Kinder von Lukas Muths.

Am Sonntagabend konnten Veranstalter und Marktbeschicker auf einen gelungenen Knuspermarkt mit vielen Besuchern zurückblicken, garniert mit reichlich Schnee fürs winterliche Ambiente.

„Ein herzlicher Dank geht an alle, die zum Gelingen des Markts beigetragen haben. Ebenso an die Anwohner, die sich einige Tage mit Straßensperrungen und Weihnachtstrubel arrangiert haben“, so Bürgermeisterin Baumann.

Foto: v. privat

Foto: v. privat

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin