Kulturgemeinschaft Jockgrim: Wagenbau für die Fasenacht

13. Januar 2014 | Kategorie: Kreis Germersheim

Für den Jockgrimer Umzug wird fleißig gewerkelt.
Foto: Baumann

Jockgrim – Was wäre die Jockgrimer Fasenacht ohne ihren Umzug. Die teilnehmenden Gruppen investieren jedes Jahr viel Zeit und Mühe in dessen Vorbereitung.

So auch die Kulturgemeinschaft, Veranstalter des Umzuges. Seit dem Herbst läuft in der Vereinshalle das Projekt „Wagenbau“, die Ideen dazu gibt es schon seit dem letzten Aschermittwoch.

Ganz neu wird der Umzugswagen des Elferrates diesmal gestaltet. Die Aktiven haben sich entschlossen, den Wagen künftig nicht mehr an das Motto anzulehnen. Der Wagen soll als Markenzeichen des Elferrates über viele närrische Jahre hinweg zum Einsatz kommen. Michael Deilecke ist der Baumeister und kreative Kopf beim Wagenbau. „Diesmal ist Fastnacht spät, da haben wir Zeit, den Wagen grundlegend neu zu gestalten“, sagt er. Es gibt viel zu tun, der Einsatz aller Elferräte wird benötigt.

Wieder kommen Spanplatten, Dachlatten, Holzabfälle, Hasendraht, viel Farbe und vor allem aber jede Menge Fantasie zum Einsatz. Die Stimmung ist bestens, die Vorfreude auf die Fastnachtskampagne unter dem Motto „Lederhosen, Alpentracht, ganz Jockgrim feiert Fasenacht“ steigt mit jedem Arbeitseinsatz.

Gruppen, die Interesse an der Teilnahme am Umzug haben, können sich bei Martin Werling, Tel. 07272-7776608, informieren. (red)

Weitere Informationen  auf  www.elferrat-jockgrim.de.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin