Mittwoch, 11. Dezember 2019

App-gemacht: Sparkasse Rhein-Haardt spendet 3.000 Euro für Tablets an Salierschule

29. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Wirtschaft in der Region

v. li.: Jürgen Hisgen, Leiter Ressort Unternehmens- und Vertriebsmanagement, Sparkasse Rhein-Haardt / Lehrer Lars Kühnemund / Konrektorin Andrea Franz mit Schülern der Salierschule.
Foto: sparkasse

Bad Dürkheim. Die Schüler der 3. Klasse der Grundschule Salierschule in Bad Dürkheim freuten sich, den Besuchern der Sparkasse zu zeigen, wie sehr sie mit den Programmen auf den neu erworbenen iPads Spaß am Lernen haben.

Jürgen Hisgen, Leiter des Ressorts Unternehmens- und Vertriebsmanagement, überreichte der Schulleitung sowie den Kindern fünf neue iPads. Damit erweitert die größte Grundschule in Bad Dürkheim mit rund 135 Schülerinnen und Schülern ihre Tablets auf insgesamt 10 Geräte. So kann das Förder-/Forderkonzept in allen Klassen und in Deutsch als Zweitsprache nunmehr tablet-unterstützt umgesetzt werden.

Die Geräte werden, so Konrektorin Andrea Franz, im Unterricht als ergänzendes Medium eingesetzt. Die Kinder festigen so Lerninhalte wie beispielsweise das 1 x 1, Wortschatztraining, grammatikalische Übungen oder nutzen die Gelegenheit um Logik-Spiele zu spielen und Informationen zu recherchieren. Den Schülern machte die Vorführung ihrer Arbeit mit den iPads im Unterricht sichtlich Freude. In “Deutsch als Zweitsprache” werden Sprach-Apps genutzt, welche die Schüler beim individuellen Sprachtraining unterstützen aber auch in Partner- und Gruppenarbeiten angewandt werden. Gerade in den Fächern wie Mathematik oder Deutsch erhalten die Kinder so eine direkte Rückmeldung über ihren Lernfortschritt.

Mit insgesamt 324.000 Euro hat die Sparkasse Rhein-Haardt einen eigenen regionalen “Digital-Pakt” ins Leben gerufen, so Jürgen Hisgen. Die Sparkasse möchte als regionaler Finanzdienstleister helfen, dass die Schulen mit erweiterter digitaler Ausstattung die Kinder unterrichten können. Die digitale Kompetenz werde immer wichtiger, auch im späteren Berufsleben. Insgesamt wurden 89 Grund-, weiterführende Schulen, Berufs- und Förderschulen im Landkreis Bad Dürkheim sowie in den Städten Neustadt an der Weinstraße und Frankenthal unterstützt. Alleine 171.000 Euro flossen so für Investitionen der Grundschulen in digitale Infrastruktur.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin