Montag, 23. Juli 2018

Verkehrsunfall auf der A65: Landauer stirbt an schweren Verletzungen

25. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

A 65 / Neustadt – Am 24. März gegen 22.40 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 65 in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Etwa 1500 Meter vor der Anschlussstelle Neustadt-Süd verlor ein 20-jähriger aus Landau die Kontrolle über seinen mit insgesamt 5 Personen besetzten Honda Civic.

Nach seinen Angaben platzte zuvor ein Reifen. Der Honda schleuderte über die Fahrbahn und schlug mehrfach in der Leitplanke ein.

Ein 21-jähriger Mann aus Landau wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt dadurch schwerste Verletzungen. Er starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Der Fahrer und die 18- bis 23-jährigen Mitfahrer erlitten ebenfalls zum Teil schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Die Autobahn war bis um 4 Uhr in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Dadurch staute sich der Verkehr bis zu 5 Kilometer in beide Fahrtrichtungen.

Die Einsatzmaßnahmen wurden durch die Feuerwehr Neustadt, die mit 45 Mann vor Ort war, sowie der Autobahnmeisterei Kandel unterstützt. (pol/red)

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin