Freitag, 01. Juli 2022

Unfall mitten in Landau: Blockierte Kreuzung am Hauptbahnhof

8. März 2017 | Kategorie: Landau
Foto: pol landau

Foto: pol landau

Landau. Die stark befahrene Kreuzung in Höhe des Hauptbahnhofs war am 7. März nach einem Unfall für rund zwei Stunden blockiert und behinderte den Berufsverkehr.

Ein 18-jähriger Smart-Fahrer wollte von der Ostbahnstraße (Boulevard) nach links in die Maximilianstraße abbiegen. Er fuhr zwar bei „grün“ in den Kreuzungsbereich ein, musste wegen eines Rückstaus aber warten. Er fuhr dann weiter, obwohl sich der Querverkehr schon in Bewegung gesetzt hatte und stieß mit einem vorfahrtsberechtigten Mercedesfahrer zusammen.

Der Zusammenstoß war so heftig, dass beide Autos nicht mehr fahrbereit waren. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden (siehe Unfallbild). Der Gesamtschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrer verletzten sich leicht und wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Während der Smart zügig von der Unfallstelle abgeschleppt wurde, dauerte die Bergung des Mercedes rund zwei Stunden.

Der vom Fahrzeughalter angeforderte Abschleppdienst aus Neustadt brauchte zunächst für die Anfahrt sehr lange und war dann nicht in der Lage, das Fahrzeug entsprechend abzuschleppen. Das gelang erst dem von der Polizei angeforderten Abschleppdienst. Während der zwei Stunden stand der unfallbeschädigte weiße Mercedes auf der Kreuzung und behinderte den Verkehr.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen