Samstag, 18. Mai 2024

Girls’Day im Luftwaffenausbildungsbataillon in Germersheim

29. April 2024 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Fotos (Fotostrecke am Textende): Bundeswehr/Frank Wiedemann / Romina Burkhardt

Germersheim – In der Südpfalz-Kaserne in Germersheim fand auch in diesem Jahr der deutschlandweit stattfindende Girls’Day statt. 27 Schülerinnen im Alter von 14 bis 18 Jahren nutzten die Gelegenheit im Luftwaffenausbildungsbataillon, um einen Eindruck von der Bundeswehr zu gewinnen.

Der Tag stand im Zeichen körperlicher Herausforderungen, Brandbekämpfung, Sehen bei Dunkelheit und natürlich einer Menge Spaß.

Herzliches Willkommen

Die Mädchen reisten aus unterschiedlichen Städten der Umgebung von Germersheim, Heidelberg und Karlsruhe zur Südpfalz-Kaserne. Dort wurden sie von den Jugendoffizieren des Bataillons herzlich begrüßt. Oberleutnant Noah F. und Oberleutnant Jonathan E. hießen die Jugendlichen willkommen und versprachen einen abenteuerlichen Tag mit einem abwechslungsreichen Programm.

Die Teilnehmerinnen wurden direkt zur Einkleidung geführt, bei der sie erstmals mit Uniformen ausgestattet wurden. Helm und Handschuhe bewaffnet, ging es zur ersten Station.

Anhand eines Fettbrands wurden die Gefahren von Feuer verdeutlicht, und die Jugendlichen wurden auf die Station vorbereitet. Sie lernten den Umgang mit Feuerlöschern und durften selbst Hand anlegen, um ein Feuer zu löschen.

Feuer, Hindernisbahn und Nachtsicht

Nachdem alle Brände erfolgreich gelöscht waren, gab es Zeit zum Durchatmen beim gemeinsamen Mittagessen. Die Schülerinnen tauschten sich mit den Soldaten aus, einige nahmen bereits zum zweiten Mal am Girls’Day teil, während andere sich durch diesen Tag in ihrem Interesse für den Soldatenberuf bestärkt fühlten.

Die Überwindung der Hindernisbahn erforderte sowohl körperliche Leistungsfähigkeit als auch Teamgeist. Jedes Hindernis galt es selbstständig zu überwinden, und bei der Eskalierwand wurde deutlich, wie wichtig das Team ist.

Die Station Dunkelgang war ebenfalls spannend: Nach einer Einweisung in verschiedene Nachtsehgeräte übten die Teilnehmerinnen das selbstständige Durchqueren des Dunkelgangs mit einem Nachtsehgerät. Unter Anleitung des Ausbildungspersonals wurde ein Nachtsichtgerät auf dem Helm befestigt, Handschuhe angezogen, und dann ging es los.

Berufsmöglichkeiten vorgestellt

Die Jugendoffiziere präsentierten vielfältige Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr – ob in Uniform oder zivil. Sowohl an den verschiedenen Stationen als auch beim Mittagessen fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und dem Personal des Verbands statt. Am Ende des Tages mit vielen spannenden Gesprächen wurden alle Jugendlichen verabschiedet und traten ihre Heimreise mit neuen Eindrücken an.

Der Girls’Day im Luftwaffenausbildungsbataillon war ein Erfolg für die Teilnehmerinnen und das Stammpersonal, und auch im nächsten Jahr wird sich das Bataillon wieder am Girls’Day beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen