Donnerstag, 16. August 2018

Landau: Stadt geht gegen regelwidriges Linksabbiegen an Kreuzung Ostring / Ostbahnstraße vor

17. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Neues Hindernis für "Wild-Abbieger". Foto: Stadt Landau

Neues Hindernis für „Wild-Abbieger“.
Foto: Stadt Landau

Landau: Die Stadt geht weiter gegen das regelwidrige und gefährliche Verhalten einiger Autofahrer an der Kreuzung Ostring / Ostbahnstraße vor.

Die Stelle ist prekär: Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist es verboten, vom Ostring aus nach links in die Ostbahnstraße abzubiegen. Bürgermeister und Verkehrsdezernent Dr. Maximilian Ingenthron sagte, leider missachteten Autofahrer dieses Verbot immer wieder und „biegen unter Mitnutzung des Zebrastreifens trotzdem in die Ostbahnstraße ab.“

Dadurch könnten Fußgänger gefährdet werden. Um dieses regelwidrige Verhalten zu unterbinden, sei der Zebrastreifen nun durch eine Überquerungshilfe und Leitelemente ergänzt worden. „Dadurch wird das Linksabbiegen nun wirksam verhindert“, so Ingenthron.

Die Kosten der Maßnahme liegen bei rund 3.000 Euro.

(Stadt Landau/red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin