Montag, 19. August 2019

Trippstadt: Auto rast in Fußgänger – wer ist gefahren?

14. Juli 2019 | 4 Kommentare | Kategorie: Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: Polizei

Trippstadt (Kreis Kaiserslautern) – Ein mutmaßlicher Raser hat am Sonntag zwei Fußgängerinnen schwer verletzt, eine von ihnen lebensgefährlich.

Der rote Mitsubishi Eclipse, ein Sportwagen, soll am Sonntag mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Hauptstraße gefahren sein. Das berichteten Zeugen der Polizei. In dem Auto saßen ein 18- und ein 19-Jähriger. Die Polizei muss nun klären, welcher der beiden Männer am Steuer saß.

Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und war in Richtung einer Personengruppe gerast. Eine Person musste sich durch einen Sprung zur Seite retten. Anschließend kam das Fahrzeug ins Schleudern und erfasste zwei Frauen auf dem Gehweg, bevor der Wagen an eine Hauswand krachte.

Eine der beiden Frauen, 48 Jahre alt, wurde frontal erfasst und auf den Gehweg geschleudert. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die andere Fußgängerin, 26, wurde durch den Aufprall durch eine Schaufensterscheibe des Hauses geschleudert. Auch sie erlitt schwerste Verletzungen.

Die beiden jungen Männer, die im Auto saßen, liefen zuerst zu Fuß weg, kehrten aber später wieder zum Unfallort zurück. Die Beiden hatten sich leichte Verletzungen zugezogen, einer stand unter Alkoholeinfluss. Einen Führerschein haben sie nicht. Sie beschuldigen sich gegenseitig, das Unfallauto gefahren zu haben. Beiden Beschuldigten wurden Blutproben entnommen.

Der Aufprall des Fahrzeugs gegen die Hausecke war so heftig, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist und abgestützt werden musste.  Es ist unbewohnt, darin ist eine Fahrschule untergebracht. Der Schaden lässt sich derzeit nicht abschließend beziffern. Die Polizei schätzt, dass er mehrere zehntausend Euro betragen könnte.

Der total beschädigte PKW wurde sichergestellt. Zur Unfallaufnahme wurde ein Gutachter hinzugezogen. (red/pol)

Die Polizei Kaiserslautern bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Wagen, dessen Insassen oder Fahrweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0631-3692250 zu melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Trippstadt: Auto rast in Fußgänger – wer ist gefahren?"

  1. HeinBloedt sagt:

    Fingerabdrücke am Lenkrad ?

  2. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Den Opfern dieser Idioten wünsche ich alles Gute.

    Ist schon etwas über die Herkunft fer Täter bekannt? Kamen sie aus Kaiserslautern oder aus Trippstadt, wo so etwas ja sehr oft passiert?

  3. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    RP berichtet es gäbe Hinweise auf ein illegales Autorennen …

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin