Montag, 01. Juni 2020

Essingen: Glück im Unglück: Auto brennt – Fahrer wird herausgeschleudert

17. Juli 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: Polizei

Essingen – Am Montagabend ist ein 18-jähriger Polo-Fahrer auf der Landstraße zwischen Großfischlingen und Essingen verunglückt.

Der junge Mann aus dem Kreis Germersheim saß allein im Fahrzeug. Rund 800 Meter vor Essingen bemerkte er plötzlich Brandgeruch im Fahrzeug. Ihm wurde schlecht und er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Das Auto kam in einem Stoppelacker zum Stehen und fing sofort Feuer. Der Fahrer hatte Glück im Unglück: Er wurde bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb neben dem Auto liegen. Hinzukommende Verkehrsteilnehmer trugen den Mann vom brennenden Fahrzeug weg, weil die Gefahr einer Explosion bestand.

Der junge Mann war ansprechbar, musste aber wegen der erlittenen Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Pkw brannte vollständig aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen auf den Stoppelacker verhindern. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin