Samstag, 22. Februar 2020

A61: Technischer Defekt – Auto brennt – Insassen können sich retten

26. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rhein-Pfalz-Kreis

Der Rettungsdienst kümmerte sich natürlich auch um den Hund.
Foto: pd nw

A61 bei Schifferstadt. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am 25. August gegen 15:50 Uhr ein Auto auf der Autobahn A 61 zwischen der Anschlussstelle Schifferstadt und dem Autobahnparkplatz „Birkenschlag“ in Fahrtrichtung Speyer, in Brand.

Der Fahrer konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen zum Stillstand bringen und zusammen mit der Beifahrerin und dem gemeinsamen Hund unverletzt das Fahrzeug verlassen.

Kurze Zeit später brannte das Auto. Durch das Feuer geriet auch die angrenzende Böschung in Brand, konnte jedoch durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Da in dem brennenden Fahrzeug Gaskartuschen mitgeführt wurden, musste die A61 bis zur Entwarnung durch die Feuerwehr in Fahrtrichtung Speyer voll gesperrt werden.

Dadurch kam es zu einem längeren Stau. Auch die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ruchheim sind sprichwörtlich durch diesen Einsatz „Auf den Hund gekommen“. Da eine Mitnahme des Hundes vom Brandort nicht anders möglich war, stieg dieser in ein Mehrzweckfahrzeug der Autobahnmeisterei ein.

Durch die Hitzeentwicklung wurde die Teerdecke auf dem Seitenstreifen beschädigt, zu einem Personenschaden kam es glücklicherweise nicht.

Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehr der VG Dannstadt-Schauernheim mit acht Fahrzeugen und 26 Mann, die Feuerwehr Schifferstadt mit vier Fahrzeugen und 17 Mann. Weiterhin befand sich im entstehenden Stau ein Notarzt in seiner Freizeit, der seine Hilfe anbot und sich mit dem Rettungsdienst um die Fahrzeuginsassen kümmerte.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin