Dienstag, 29. November 2022

Startschuss: Feierliche Einweihung „Neue Stadträume Paradeplatz“ am 28. November

26. November 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim

Neu gestalteter Paradeplatz.
Foto: Stadt Germersheim

Germersheim – Anlässlich der Fertigstellung der „neuen Stadträume Paradeplatz“ findet am Mittwoch, den 28. November 2018, um 18.30 Uhr die feierliche Einweihung des komplett neu gestalteten Areals zwischen dem Luitpoldplatz und dem Weißenburger Tor auf dem Germersheimer Paradeplatzes statt.

Aktualisierung am 28. November 2018: Lesen Sie dazu: Feuerwerk, Lightshow und Musik: „Stadträume Paradeplatz“ in Germersheim eingeweiht – Hunderte feiern mit

„Ich freue mich, dass wir nun endlich die Eröffnung des neuen Einkaufszentrums feiern und dazu auch die „Neuen Stadträume“ am Paradeplatz einweihen können“, so der Germersheimer Bürgermeister Marcus Schaile.

„Das Ausmaß, der Gesamtumfang und die langfristige Bedeutung der jetzt abgeschlossenen Maßnahmen sind derart umfassend und weitreichend, dass vermutlich weder wir selbst, noch unsere Kinder oder deren Kinder jemals etwas vergleichbares in dieser Größenordnung erleben werden“, so Schaile weiter.

Die Gesamtkosten des Großprojekts „Neue Stadträume“ belaufen sich nach vorläufiger Schätzung auf rund 8,5 Mio Euro, wovon etwa 3,9 Mio Euro aus Fördermitteln des Bund-Länder-Programmes „Aktive Stadtzentren“, der Städtebauförderung und Zuwendungen des Landes und des Bundes kommen.

Bei den Umgestaltungsmaßnahmen wurden in den vergangenen viereinhalb Jahren alle Ver- und Entsorgungsleitungen im gesamten Platzbereich erneuert, die Straßen und Wege neu gepflastert, begrünte Sitzterrassen angelegt, zahlreiche neue Bäume gepflanzt und der ursprüngliche Lichtgraben entlang der Stadtkaserne geöffnet und eine elegante Verbindungsbrücke verbindet das neue Einkaufszentrum und der Germersheimer Innenstadt.

Die Bürger der Stadt sind zur feierlichen Einweihung herzlich eingeladen. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung findet ein Umtrunk statt.

Geschäfte öffnen am 29. November – Bürgermeister kassiert für den guten Zweck

Marcus Schaile

Am Tag danach öffnen die Geschäfte im neuen Fachmarktzentrum (außer Rewe und einem griechischen Restaurant, wo sich die Eröffnung noch etwas verzögert).

Bürgermeister Schaile sitzt am Vormittag ab 10 Uhr bei Lidl an der Kasse und kassiert für den guten Zweck. Die gesamten Einnahmen dieser Aktion spendet Lidl an die Katholische Kindertagesstätte St. Jakobus.

Foto: v. privat

 

Aus unserem Archiv: Brückeneinschub am Fachmarktzentrum

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen