Mittwoch, 22. September 2021

Germersheim: Neues Einkaufszentrum am Paradeplatz soll 2018 öffnen

13. Dezember 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional, Wirtschaft in der Region
Foto: pfalz-express.de/Licht

Foto: pfalz-express.de/Licht

Germersheim – Es tut sich wieder was am Paradeplatz: Das Einkaufszentrum in der ehemaligen Stadtkaserne soll bereits im Sommer 2018 eröffnet werden.

Vor einem Jahr sah es noch nach einem großen Fiasko aus. Nachdem der erste Versuch mit der Firma Procon als Investor gescheitert war, stand die Stadtkaserne als Einkaufszentrum auf der Kippe.

Jürgen Machmeier, Geschäftsführer der neue Investor-Firma „Inwo-Bau“ aus Sandhausen, hat am Montag die Stadt auf den neusten Stand gebracht und seine Pläne vorstellt. Und die hätten richtig „Zug“, wie Bürgermeister Marcus Schaile mitteilte: „Viel Engagement, Herzblut und Know-How.“

Mittlerweile stünden rund 85 Prozent der Mieter für das neue Einkaufszentrum fest. Alle größeren Flächen und ein Teil der kleineren Geschäftseinheiten seien ebenfalls schon langfristig vermietet.

Was also kommt rein in das neue Shopping-Center? Fest stehen Rewe, Lidl, der Drogeriemarkt Müller, die Textilanbieter AWG und Drehkreuz und ein My Shoes-Geschäft. Die Gespräche mit Depot und Jeans Fritz stehen kurz vor dem Abschluss.
Außerdem werden unterschiedliche Gastronomie-Betriebe im Gebäude untergebracht. Einer davon soll künftig den Paradeplatz bewirtschaften.

Zu den Mietern gehören auch Firmen und Geschäftsleute, die bereits in Germersheim ansässig sind. Sehr zur Freude des Bürgermeisters: INWO-Bau achte bei der Auftragsvergabe darauf, dass vor allem lokale und regionale Unternehmen beteiligt werden, sagte Schaile. Inwo-Bau investiert in das Projekt rund 30 Millionen Euro.

Für die Abrissarbeiten rollen die Bagger Ende Februar 2017 an – so ist zumindest die Planung. Die Fertigstellung, Vermietung und Eröffnung soll dann bis Ende des Jahres 2018 erfolgen.

Über der neu angebauten Einkaufsmeile mit einem begrünten Flachdach sind Wohnungen mit Terrassen angedacht.

(red/cli)

Grafik zur Verfügung gestellt von Stadt Germersheim.

Grafik zur Verfügung gestellt von Stadt Germersheim.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

4 Kommentare auf "Germersheim: Neues Einkaufszentrum am Paradeplatz soll 2018 öffnen"

  1. Alfred sagt:

    Bitte bauen sie noch zum Beispiel H&M,Primark,New Yorker,Footlocker& snipes ein

  2. Germi sagt:

    Was für ein Mehrwert bringen Läden wie Lidl Rewe? Ich kann dem Kommentar von Alfred nur zu stimmen

  3. Susanne sagt:

    Da Germersheim für Touristen attraktiv werden soll und auch sonst etwas besonderes sein soll um Menschen anzulocken sollten auch die Geschäfte außergewöhnliche werden z..B Kunsthandwerk, besondere Kleidungs Boutiquen, alternative Läden, vielleicht mittelalterlich angehaucht ? Mediterranes Kunstwerk…Etwas in der Art würde Germersheim gut stehen….

  4. Hiba Alshaal sagt:

    Ich schlage vor, dass Sie Bekleidungsgeschäfte bauen zum Beispiel New yorker , C&A , H&M, Primark, damit wir nicht nach andere stadt fahren soll und dort einkaufen.

Directory powered by Business Directory Plugin