Sonntag, 01. August 2021

Germersheim: Es geht los: „Neue Stadträume und Umgestaltung des Paradeplatzes“ stehen kurz bevor

8. Juni 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional
So soll es künfitg aussehen rund um den Parade- und Luitpoldplatz. Grafik: über Stadt Germersheim

So soll es künftig aussehen rund um den Parade- und Luitpoldplatz.
Grafik: über Stadt Germersheim

Germersheim – Der Bau für die „Neuen Stadträume Paradeplatz“ soll am 13 Juni beginnen. Das Projekt wird das in diesem und im nächsten Jahr in verschiedenen Bauabschnitten durchgeführt.

„Die nachhaltige Entwicklung der Germersheimer Innenstadt als attraktiver Wohnstandort liegt mir besonders am Herzen“, so der Germersheimer Bürgermeister Marcus Schaile. „Deshalb bin ich sehr froh, dass wir nun mit diesem ungemein wichtigen Bauprojekt beginnen können. Der Bereich wird durch die Neugestaltung eine unglaubliche Aufwertung erfahren.“

Bauarbeiten werden mit dem ersten Bauabschnitt zur Neugestaltung des Luitpoldplatzes und mit Teilbereichen der Hauptstraße, Königstraße, der Straße An Fronte Diez und der Bismarckstraße bis voraussichtlich Anfang Oktober 2016 durchgeführt. Das Teilstück der Bismarckstraße soll aber schon Anfang September fertig gestellt sein.

Ebenfalls am 13. Juni beginnt die Neugestaltung der Flächen um das neue Bürgerhaus neben dem Weißenburger Tor. Der Vorplatz am Weißenburger Tor erfolgt im Anschluss, so dass beide Bereiche voraussichtlich Ende Januar 2017 fertig sind, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Der zweite Bauabschnitt umfasst den Paradeplatz, der ebenfalls vom 13. Juni 2016 bis Anfang Juni 2017 voll gesperrt wird.

Parkplätze in der Straße Am Paradeplatz sollen bis voraussichtlich Ende September 2016 bis auf Höhe der VR-Bank über die Ritter-von-Schmauß-Straße und die Orffstraße noch anzufahren sein.

Ab Anfang Oktober 2016 wird dann mit dem Bauabschnitt der Straße Am Paradeplatz begonnen.
Letzter Abschnitt (März 2017 bis Ende Juli 2017) wird dann die Ritter-von-Schmauß-Straße zwischen der August-Keiler-Straße und der Straße Am Paradeplatz / Berufsschule. Diese wird bis dahin noch durchgängig befahrbar bleiben.

Der Ausbau der Straßen erfolgt als Pflasterfahrbahn mit gepflasterten Gehwegen und Parkständen. Auf den Platzflächen solle es gepflasterte Flächen mit Aufenthaltsbereichen, Brunnenanlagen und Grünflächen geben.

Im gesamten Ausbaubereich wird nicht nur die Straßenbeleuchtungsanlage komplett modernisiert, sondern in Teilbereichen auch Versorgungsleitungen der Stadtwerke Germersheim und der Telekom erneuert.

Für die jeweiligen Bauabschnitte ist eine Vollsperrung des Verkehrs erforderlich. Dadurch ist die Zufahrt zu den Grundstücken bei den jeweilig durchgeführten Bauabschnitten dann nicht möglich, der Zugang zu allen Gebäudeeingängen wird aber auf jeden Fall sichergestellt. Eine örtliche Umleitung wird eingerichtet.

Auch die Parkmöglichkeiten im Ausbaubereich werden stark eingeschränkt sein.

Ausweichparkplätze in der näheren Umgebung sind die Parkplatzanlage am Weißenburger Tor (Zufahrt über die Ritter-von-Schmauß-Straße), die Parkplätze des Stadtparks Fronte Lamotte an der August-Keiler-Straße sowie die P & R Anlage am Stadtbahnhaltepunkt Germersheim-Mitte/Rhein.

Die Parkmöglichkeiten an der Stengelkaserne können vom 13.06.2016 bis voraussichtlich 31.08.2016 in der Zeit von 7 bis 20 Uhr genutzt werden.

Die seit 2014 immer wieder ausgestellten Pläne für die Umgestaltung sind im Weißenburger Tor für erneut einzusehen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin