Mittwoch, 01. Februar 2023

Schwerer Unfall am Langenberg – Rettungshubschrauber im Einsatz – Noch immer keine Lösung für Unfallschwerpunkt

18. Januar 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Foto: Polizei

Wörth / Langenberg – Am Mittwochvormittag hat es an der unfallträchtigen Kreuzung am Langenberg wieder einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Eine 59-jährige PKW-Fahrerin missachtete an der Kreuzung zur B9 (Langenberg) das Haltezeichen und fuhr in die Kreuzung ein. Sie kollidierte mit einem in Richtung Frankreich fahrenden Auto. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge dann auf einen fahrenden Transporter geschleudert.

Die Insassen der Fahrzeuge wurden zum Teil schwerstverletzt. Eine 76-jährige Beifahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug mit technischer Hilfe gerettet werden. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die anderen Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Bundesstraße 9 war für die Dauer von zwei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro.

Schon länger Lösung gefordert

Seit Jahren gibt es von Bürgerinitiativen und aus der Politik Forderungen nach einer Lösung, denn die Zahl der Verkehrsunfälle an dieser Stelle ist hoch. So forderte beispielsweise der Grünen-Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner eine Kreisel-Lösung, ebenso die BI Bienwald

Nachdem von der Landesregierung verschiedene Varianten geprüft wurden, werde „derzeit eine teilplanfreie Lösung“ (eine der Straßen ist kreuzungsfrei) mit einer Brücke über die B9 verfolgt, hieß es im Jahr 2018 auf eine Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Martin Brandl (CDU). Seit fünf Jahren ist man offenbar keinen Schritt weitergekommen. 

Foto: Polizei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen