Sonntag, 26. September 2021

Neuwahlen und Ehrungen beim FC Bavaria

20. Februar 2014 | Kategorie: Allgemein, Sport Regional

Vorsitzender Metin Istanbullu, Gerd Kempf, Walter Linn und 2.Vorsitzender Karlheimz Schäfer (v.li.).
Foto: v. privat

Wörth – Eine fast komplett neue Vorstandschaft ergaben die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung des FC Bavaria.

Metin Istanbullu wurde zum Vorsitzenden als Nachfolger von Martin Ludwig gewählt. Dieser hatte vier Jahre an der Spitze des Vereins gestanden, verzichtete auf eine weitere Kandidatur und wird noch als Beisitzer tätig sein.

Auch der zweite Vorsitzende des über 370 Mitglieder starken Fußball Clubs ist neu im Amt: Karlheinz Schäfer wurde für den ebenfalls nicht mehr kandidierenden Hans Peter Schloß gewählt.

Die Geschäfte des Kassierers und Geschäftsführers übernimmt Turgay Cakmak anstelle von Ümit Özdemir. Dieser hatte in seinem Bericht eine sehr erfreuliche Bilanz vorlegen können. Gegenüber dem recht hohen Schuldenberg vor vier Jahren steht jetzt ein erhebliches Plus in der Bilanz.

Als Jugendleiter fungiert in den nächsten beiden Jahren Mario Sesterheim. Sein Vorgänger Tobias Frank hatte die Jugend als die „größte Baustelle“ im Verein bezeichnet. 30 bis 40 Kinder müssten im Bambini- und F-Jugend – Training „versorgt“ werden, während in den oberen Jugendklassen der Nachwuchs fehle und an Spielgemeinschaften gedacht werden müsse.

Als Beisitzer wurden neu Klaus Neumann und Martin Ludwig sowie als einziger wie bisher Hermann Knoblauch gewählt, als Vertreterin der Damen-Abteilung Christina Klöffer. Kassenprüfer bleiben Esther Karcher und Max Sitter.

In seinem Bericht hatte der bisherige Vorsitzende Martin die Feierlichkeiten zum 100-jähtigen Jubiläum im letzten Jahr als besonders positiv erwähnt. Als negativ bezeichnete er den Stillstand in Sachen Kunstrasenplatz, was zu äußerst schlechten Trainingsbedingungen mit mehreren Mannschaften gleichzeitig auf dem Rasenplatz führe.

Auch die neuerliche Schließung der Clubhaus-Gaststätte sei nicht tragbar. Dieser beiden Probleme will sich sein Nachfolger Istanbullu vorrangig sofort annehmen, wie er zum Schluss der Versammlung erklärte. Dazu sollen die Vorstandssitzungen in Zukunft auch einen öffentlichen Teil beinhalten.

Geehrt wurden Walter Linn, Gerd Kempf und Karl Schultz für 50-jährige Mitgliedschaft. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Roland Linert wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.  (lumi)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin