Mittwoch, 13. November 2019

Mädchen soll Halbbruder erstochen haben – Öffentliche Polizeifahndung erfolgreich

7. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Offizielles Fahndungsfoto des Mädchens.
pol bielefeld

Bielefeld/Detmold Laut eines Berichts des Fernsehsenders n-tv wurde die 15-jährige Oliwia-Marta Kargol am Donnerstagvormittag festgenommen. Kriminalbeamte der Polizei Bielefeld hatten mit Bild nach ihr gefahndet. Das Mädchen steht im Verdacht, am 6. November ein Kleinkind in einem Mehrfamilienhaus an der Neulandstraße getötet zu haben.

Nach bisherigem Ermittlungstand gehen die Beamten davon aus, dass die Jugendliche ihrem dreijährigen Halbbruder mit einem Messer tödliche Verletzungen zufügt hat.

Die Tatverdächtige war geflüchtet. Beamte der Polizei Lippe und der Polizei Bielefeld fahndeten intensiv nach der 15-Jährigen. Unter anderem wurden ein Hubschrauber und Diensthunde eingesetzt. Im Kriminalkommissariat 11 wurde die 15-köpfige Mordkommission „Neuland“ eingerichtet.

Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar und Gegenstand andauernder Ermittlungen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin