Donnerstag, 18. August 2022

Kandel: Schwerer Verkehrsunfall an unbeschranktem Bahnübergang- Auto kracht in Zug

21. Juli 2022 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Quelle: Polizei Wörth

Kandel – Am Donnerstag (21.07.2022) um 10.53 Uhr hat es einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Nahverkehrszug zwischen dem Ortsteil Kandel-Höfen und Kandel gegeben.

Ein 22-jähriger Transporter-Fahrer war einem Wirtschaftsweg gefolgt und wollte einen unbeschrankten Bahnübergang überqueren. Dabei übersah er offenbar einen herannahenden Nahverkehrszug, der mit 132 Personen besetzt war, darunter auch eine Schulklasse der IGS Kandel.

Der Lokfahrer leitet eine Notbremsung ein, die allerdings einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern konnte. Der Transporter wurde etwa 30 Meter vom Bahnübergang weggeschleudert und blieb auf dem Dach liegen. Der Nahverkehrszug kam etwa 500 Meter nach dem Aufprall zum Stillstand. 

Foto: Feuerwehr Kandel

Der 22-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Lokführer erlitt einen Schock. Der Aufprall des Fahrzeugs war so heftig, dass die Verglasung der vorderen Tür zu Bruch ging und Passagiere in näherer Umgebung verletzte, einen davon schwer.

Foto: Feuerwehr Kandel

Durch den Aufprall wurde die vordere Achse des Nahverkehrszugs aus den Gleisen gehoben und beschädigte das Gleisbett. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Busse holten die Fahrgäste an der Unfallstelle ab und brachten sie zum Bahnhof in Kandel.

Im Einsatz waren neben der Polizei ein Rettungshubschrauber mit Notarzt und sieben Rettungswagen, die die Verletzten in umliegende Krankenhäuser brachten. Die Feuerwehr Kandel war mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Sie leistete technische Hilfe, indem der Zugang zum Nahverkehrszug freigeschnitten und befestigt wurde. Auch eine Erstbetreuung der Fahrgäste wurde durchgeführt.

Die Bahnstrecke zwischen Winden und Kandel ist wegen Bergungsarbeiten noch gesperrt. Auskünfte über die Dauer der Sperrung kann die Bahn AG geben. 

Der Bahnübergang ist eigentlich gesichert mit einem Andreaskreuz, roten Lampen und einem akustischen Signal. 

Foto: Feuerwehr Kandel

 

Screenshot Google

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen